[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: GE-Bild  (Gelesen 2865 mal)
Harigast
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2749



« am: 24. August 2009, 15:36:42 pm »

Fällt hier jemandem was auf?
Gespeichert
insurgent
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 8022


Mitglied der Detektorengruppe SH


WWW
« Antworten #1 am: 24. August 2009, 15:39:22 pm »

Kreisgräben
Gespeichert

Meine Bodenfunde werden gemeldet
Harigast
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2749



« Antworten #2 am: 24. August 2009, 15:46:24 pm »

Meine ich auch.
Eine mittelalterliche slawische Wüstung ist dort bekannt, aber keine Kreisgräben.
Gespeichert
chabbs
Gast
« Antworten #3 am: 25. August 2009, 00:05:14 am »

Ich kenne einige slawische/ oder besser in die slawische Zeit datierte Fluchtburgen, die ähnliche Grundrisse aufweisen.
Gespeichert
Harigast
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2749



« Antworten #4 am: 26. August 2009, 16:55:19 pm »

Danke. In diese Richtung wird es sicher gehen.
Gespeichert
Thorson
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 265


Man(n) tut was man(n) kann.


« Antworten #5 am: 26. August 2009, 19:35:50 pm »

Ich halte es eher für eine Turmhügelburg. Den Ein- oder Übergang erkennt man auch und in der Mitte der Burg eine fast quadratische Verfärbung. Leider sagt hier fast niemand mal eine ungefähre Gegend, sonst könnte ich eine genauere Angabe machen.
Gespeichert

Den wahren Freund erkennst Du erst in der Not.
Harigast
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2749



« Antworten #6 am: 26. August 2009, 19:42:24 pm »

Nördliches Mitteldeutschland. Leider ist dort kein Hügel mehr vorhanden; flachstes Flachland. Ebenerdig ist gar nix zu sehen.
Gespeichert
chabbs
Gast
« Antworten #7 am: 26. August 2009, 20:03:01 pm »

Ich halte es eher für eine Turmhügelburg. Den Ein- oder Übergang erkennt man auch und in der Mitte der Burg eine fast quadratische Verfärbung. Leider sagt hier fast niemand mal eine ungefähre Gegend, sonst könnte ich eine genauere Angabe machen.


Meinst Du ne Motte? Nun, wäre im Bereich des Möglichen, natürlich.

Bin mir aber Sicher, dass Dein Denkmalamt die Stelle kennt und sie eingetragenes BD ist. Ist sehr offensichtlich.
Gespeichert
Harigast
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2749



« Antworten #8 am: 26. August 2009, 20:13:38 pm »

Natürlich ist die Stelle bekannt, allerdings nur als slawische Ortswüstung. Sogar der Namen ist bekannt. Eine wechselnde slawische und deutsche Besiedlung ist nicht unwahrscheinlich. Slawische Burgen stellen sich auf dem Luftbild bei uns allerdings meist anders dar.
Gespeichert
Tablifer
Gast
« Antworten #9 am: 26. August 2009, 22:07:05 pm »

Vielleicht sind die Kreisgräben hier verzeichnet?
http://www.jungsteinsite.uni-kiel.de/pdf/2006_meyer_raetzel_low.pdf
Gespeichert
Thorson
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 265


Man(n) tut was man(n) kann.


« Antworten #10 am: 27. August 2009, 10:24:03 am »

Nein Inr lieben Liebenden ich meine so etwas:
Turmhügelburg

Und das könnte bei Euch da oben gut hinkommen Harigast.

Der Turm wird nicht auf den Hügel gebaut, sondern der Hügel um den Turm herum aufgeschichtet. Das was man oben sieht steht nicht auf dem Hügel sondern der untere Teil des Turmes steckt im Hügel, also keine Motte, bei der der Turm auf dem Hügel steht.
Gespeichert

Den wahren Freund erkennst Du erst in der Not.
insurgent
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 8022


Mitglied der Detektorengruppe SH


WWW
« Antworten #11 am: 27. August 2009, 13:25:39 pm »

Nein Inr lieben Liebenden ich meine so etwas:
Turmhügelburg

Und das könnte bei Euch da oben gut hinkommen Harigast.

Der Turm wird nicht auf den Hügel gebaut, sondern der Hügel um den Turm herum aufgeschichtet. Das was man oben sieht steht nicht auf dem Hügel sondern der untere Teil des Turmes steckt im Hügel, also keine Motte, bei der der Turm auf dem Hügel steht.

Schöne Motte It's cool man

Aber die Gräben auf dem Bild sind für eine Motte zu groß.

Es gab aber auch slawische Siedlungen mit einem "kleinen" Ringwall
Gespeichert

Meine Bodenfunde werden gemeldet
Thorson
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 265


Man(n) tut was man(n) kann.


« Antworten #12 am: 27. August 2009, 14:29:14 pm »

@insurgent: Hast ja recht, denke manchmal schneller als ich schreibe, halte das aber nicht für einen slawischen Ringwall, von denen ich hier aus der Gegend keinen kenne, der einen doppelten Graben besitzt.
Gespeichert

Den wahren Freund erkennst Du erst in der Not.
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.085 Sekunden mit 21 Zugriffen.