[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Luftbild!Gräberfeld?  (Gelesen 2477 mal)
Offa
Gast
« am: 09. November 2006, 11:33:55 am »

Hi,
Beim betrachten meiner näheren Umgebung auf Luftbildaufnahmen (Schleswig-Holstein/Ostseenähe) stieß ich auf diese Kreise im Kornfeld.Geografisch(Moränenhügel) könnte die Lage auf ein Gräberfeld hindeuten.Bombentrichter kann ich ausschließen.Vielleicht könnten es auch wieder verfüllte Mergelgruben sein,bin mir aber nicht sicher.Hat jemand Referenzbilder überpflügter Grabhügel?
Gespeichert
jupppo
Gast
« Antworten #1 am: 09. November 2006, 14:58:09 pm »

Könnte auch eine Getreidekrankheit (Pilz) sein...
Gespeichert
fisherman
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 367


« Antworten #2 am: 09. November 2006, 15:16:43 pm »

das könnte eion gräberfeld sein.ich habe schon gräberfelder die fast genau so aussahen.
gruß
Gespeichert
Offa
Gast
« Antworten #3 am: 12. November 2006, 19:39:53 pm »

War vorgestern auf dem Acker.Leider ist er frisch umgepflügt worden,trotz allem waren schwarze Verfärbungen zu erkennen.Außerdem fand sich ein wenig gebrannter Flint und einige Feuersteinabschläge.
Wenn der Acker erst mal geeggt und abgeregnet ist,werde ich noch mal rüberlaufen.
Das Bild werde ich mal zur Begutachtung dem LA schicken.
 :winke:Offa
Gespeichert
Schwinz
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 22



« Antworten #4 am: 12. Dezember 2006, 04:25:35 am »

soetwas sieht man nicht alle Tage Boooa
Gruß
shaddow
Gespeichert
Vampire
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 632



« Antworten #5 am: 24. März 2007, 10:12:15 am »

War vorgestern auf dem Acker.Leider ist er frisch umgepflügt worden,trotz allem waren schwarze Verfärbungen zu erkennen.Außerdem fand sich ein wenig gebrannter Flint und einige Feuersteinabschläge.
Wenn der Acker erst mal geeggt und abgeregnet ist,werde ich noch mal rüberlaufen.
Das Bild werde ich mal zur Begutachtung dem LA schicken.
 :winke:Offa


Könnten auch Brandgräber gewesen sein. Wenn es so ist, werden diese dem LDA sehr wahrscheinlich schon bekannt sein.

Gruß Vampire
Gespeichert

"In jeder Legende, mag sie noch so phantastisch sein, steckt ein Körnchen Wahrheit. Und gelegentlich nehmen wir ein schimmer davon wahr."
Bram Stoke
Notker
Gast
« Antworten #6 am: 24. März 2007, 11:21:50 am »

Wenn es so ist, werden diese dem LDA sehr wahrscheinlich schon bekannt sein.

Wie kommst Du darauf? M.M.n. sind mehr Fundstellen unbekannt als bekannt. Auch deshalb ist die Mit-/Arbeit der Begeher/Sucher/ehrenamtlichen Bodendenkmalpfleger etc. so wichtig. Super
Gespeichert
Vampire
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 632



« Antworten #7 am: 24. März 2007, 11:32:50 am »


[/quote]

Wie kommst Du darauf? M.M.n. sind mehr Fundstellen unbekannt als bekannt. Auch deshalb ist die Mit-/Arbeit der Begeher/Sucher/ehrenamtlichen Bodendenkmalpfleger etc. so wichtig. Super
[/quote]


Hy,

Brandgräber sind recht markannte Stellen, die gut zu sehen sind. Wenn in deiner Gegend das LDA schon tätig war bzw ist, kennen sie das Feld höchstwahrscheinlich.

 Auch deshalb ist die Mit-/Arbeit der Begeher/Sucher/ehrenamtlichen Bodendenkmalpfleger etc. so wichtig. Super


Da kann ich dir zu 1000 % zustimmen Super (wenn sie einen lassen würden grrrrr)


Gruß Vampire


Gespeichert

"In jeder Legende, mag sie noch so phantastisch sein, steckt ein Körnchen Wahrheit. Und gelegentlich nehmen wir ein schimmer davon wahr."
Bram Stoke
Notker
Gast
« Antworten #8 am: 24. März 2007, 11:41:29 am »

Brandgräberfelder können sehr unauffällig sein, selbst wenn sie ausgepflügt wurden.
Gespeichert
Daniel
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 9920



« Antworten #9 am: 24. März 2007, 11:48:52 am »

Allerdings fliegen die wenigsten Archäologen mit dem Flugzeug  durch die Gegend,damit sie die Gegend auf diese Weise nach solchen Stellen absuchen können.
Und für Hinweise der Bevölkerung sind sie auch dankbar.
Lieber einmal mehr melden als einmal zuwenig.

Gruß Daniel
Gespeichert

Spalttabletten, meine Dame, sind bekömmlich und gesund.
Doch verwirrend ist der Name, sie gehören in den Mund.
Vampire
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 632



« Antworten #10 am: 24. März 2007, 12:07:44 pm »

Allerdings fliegen die wenigsten Archäologen mit dem Flugzeug  durch die Gegend,damit sie die Gegend auf diese Weise nach solchen Stellen absuchen können.
Und für Hinweise der Bevölkerung sind sie auch dankbar.
Lieber einmal mehr melden als einmal zuwenig.

Gruß Daniel



Hy Daniel,

ich glaube, da irrst du dich zwinker.Wenn auf einem Gebiet, der geschichtswissenschaftliche Verdacht besteht, dass es altertümlich besiedelt war, nehmen sie oft die Flugzeughilfe,  sehr wohl  in Anspruch.(bringt bei bewaldeten Gebieten nicht sehr viel Ich Engel)
So ist der Standort der Kirche, die ich oben erwähnt habe, auch entdeckt worden.Und mein Umfeld ist nicht sehr altertümlich interessant.
Ich weiß auch sehr wohl , dass der Geldbeutel der Institutionen , nicht sehr dicke bestückt ist.

Nur noch so ein kleiner Hinweis: Alle paar jahre werden die Ackergrenzen, staatlich per Flugzeug fotographiert und Dokumentiert.
Jeder besitzer erhällt dann eine Luftbildkopie seiner Besitztümer.
Gespeichert

"In jeder Legende, mag sie noch so phantastisch sein, steckt ein Körnchen Wahrheit. Und gelegentlich nehmen wir ein schimmer davon wahr."
Bram Stoke
Daniel
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 9920



« Antworten #11 am: 24. März 2007, 12:54:04 pm »

Und mein Umfeld ist nicht sehr altertümlich interessant.
Ich weiß auch sehr wohl , dass der Geldbeutel der Institutionen , nicht sehr dicke bestückt ist.

Nur noch so ein kleiner Hinweis: Alle paar jahre werden die Ackergrenzen, staatlich per Flugzeug fotographiert und Dokumentiert.
Jeder besitzer erhällt dann eine Luftbildkopie seiner Besitztümer.

Diese Bilder von Gemarkungsgrenzen kenne ich bisher nur von Waldstücken,wo dem verärgerten Besitzer neben der Gemarkungsgrenze auch z.B. der Verlauf eines zukünftigen Biotops  zwinker gezeigt wird.
Aber da hat das Bild den Ausschnitt von mehreren Hektar Waldgebiet und es sind auch die Gebiete der Grundstücksnachbarn aufgezeichnet.
Wenn das in dem Maßstab bei Feldern auch so gemacht wird,sehen die nie und nimmer solche kleinen Fleckchen auf dem Acker.
Zumal es ja auch Jahreszeitabhängig ist,wenn solche Aufnahmen gemacht werden.
Und nur weil es im staatlichen Auftrag gemacht wird,heißt es ja nicht,daß die Bilder auch an Archäologen weitergeleitet werden.
Was Dein Umfeld betrifft ...
Täusch Dich da nicht,ist alles Ansichtssache,was "altertümlich interessant" ist.
In dem Eck war nicht nur die Wehrmacht.

Gruß Daniel
Gespeichert

Spalttabletten, meine Dame, sind bekömmlich und gesund.
Doch verwirrend ist der Name, sie gehören in den Mund.
Vampire
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 632



« Antworten #12 am: 24. März 2007, 13:08:12 pm »

Und mein Umfeld ist nicht sehr altertümlich interessant.
Ich weiß auch sehr wohl , dass der Geldbeutel der Institutionen , nicht sehr dicke bestückt ist.

Nur noch so ein kleiner Hinweis: Alle paar jahre werden die Ackergrenzen, staatlich per Flugzeug fotographiert und Dokumentiert.
Jeder besitzer erhällt dann eine Luftbildkopie seiner Besitztümer.

Diese Bilder von Gemarkungsgrenzen kenne ich bisher nur von Waldstücken,wo dem verärgerten Besitzer neben der Gemarkungsgrenze auch z.B. der Verlauf eines zukünftigen Biotops  zwinker gezeigt wird.
Aber da hat das Bild den Ausschnitt von mehreren Hektar Waldgebiet und es sind auch die Gebiete der Grundstücksnachbarn aufgezeichnet.
Wenn das in dem Maßstab bei Feldern auch so gemacht wird,sehen die nie und nimmer solche kleinen Fleckchen auf dem Acker.
Zumal es ja auch Jahreszeitabhängig ist,wenn solche Aufnahmen gemacht werden.
Und nur weil es im staatlichen Auftrag gemacht wird,heißt es ja nicht,daß die Bilder auch an Archäologen weitergeleitet werden.
Was Dein Umfeld betrifft ...
Täusch Dich da nicht,ist alles Ansichtssache,was "altertümlich interessant" ist.
In dem Eck war nicht nur die Wehrmacht.

Gruß Daniel

Hy Daniel,

auf den Bilder erkannt man natürlich nichts Super
Wollte  nur aufzeigen, dass die , nehmen wir mal die Archäologen zwinker, schon gewisse Möglichkeiten haben, die Flugzeughilfe zu benutzen. Indem sie selber anwesend sind bei den Flügen. winke winke



Zitat Daniel:

Täusch Dich da nicht,ist alles Ansichtssache,was "altertümlich interessant" ist.
In dem Eck war nicht nur die Wehrmacht.


Stimmt Ich Engel. da gibt es doch das ein oder andere hack hack Boooa zwinker
Aber nicht mal die Wehrmacht war groß anwesend Hey yeah


Gruß Vampire


P.S
Schnee ist bald alle
Gespeichert

"In jeder Legende, mag sie noch so phantastisch sein, steckt ein Körnchen Wahrheit. Und gelegentlich nehmen wir ein schimmer davon wahr."
Bram Stoke
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.081 Sekunden mit 21 Zugriffen.