[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Schaffen ist Leben  (Gelesen 2795 mal)
Ruebezahl
Administrator
*****
Offline Offline

Beiträge: 6755



WWW
« am: 11. September 2002, 20:30:06 pm »

Der Spruch kann doch eigentlich nur von den "Schwaben" stammen.  Big grinsing:cool1:Big grinsing

Nein im Ernst, was könnte es mit dieser Marke auf sich haben.
Interessant ist die Ähnlichkeit der Dampflockdarstellung zu diesem Knopf.

http://www.goron.de/~heimdall/phpBB2/viewtopic.php?topic=6275&forum=9

Hat jemand Ideen ?



[Bearbeitet am 14-4-2003 von Ruebezahl]
Gespeichert

Grüße aus Ostfalen
Ruebezahl

"Große Erfolge sind weniger spürbar als persönliche Vorteile"
Napoleon Buonaparte
Toltec
Gast
« Antworten #1 am: 11. September 2002, 20:38:03 pm »

Hallo Ruebezahl
Die Abbildung ist doch der Adler, die erste Deutsche Eisenbahn auf der Strecke Nürnberg - Fürth im Jahre 1835. Vielleicht eine Gedenkmünze?Ich Engel

gf Peter
Gespeichert
Ruebezahl
Administrator
*****
Offline Offline

Beiträge: 6755



WWW
« Antworten #2 am: 21. September 2002, 08:49:04 am »

Hi Toltec,
hatte ich auch schon daran gedacht. winke winke
Doch außer dem Bild der Adler ist nichts was darauf hindeutet.
Ich denke der Schlüssel zu der Marke sind die beiden Großbuchstaben B und S, ist heute das Autokennzeichen von Braunschweig. Ob diese Abkürzung schon früher benutzt wurde, habe ich noch nicht herausgefunden. Undecided
Gespeichert

Grüße aus Ostfalen
Ruebezahl

"Große Erfolge sind weniger spürbar als persönliche Vorteile"
Napoleon Buonaparte
Ruebezahl
Administrator
*****
Offline Offline

Beiträge: 6755



WWW
« Antworten #3 am: 17. März 2003, 21:35:29 pm »

Ich habe neu Infos: Super

Die Lokomotivabbildung auf der Schaffen ist Leben-Marke ist sicher zeitgenössisch, dh die Marke stammt von ca. 1840-45. Damals hat man bei Technik immer das Neueste vom Neuen abgebildet, auf die Idee, eine "historische" Dampflok abzubilden, kam man erst später. Meine Vermutung ist, daß es sich um eine Marke handelt, die von der ersten deutschen Dampflokfabrik in Zorge verwendet wurde. Dort gab es keinen Bahnanschluß, aber trotzdem wurden im Auftrag der Braunschweiger Staatsbahn die ersten Lokomotiven in Deutschland gebaut. Man kaufte 1837 ein Stück aus England, zerlegte sie und versuchte den Nachbau. Das Modell hieß Crodo, in Zorge wurden nur 5 Stück gebaut, die aber erst zerlegt in die Bahnwerkstatt nach Braunschweig gebracht werden mußten. Die Punze BS könnte Braunschweig bedeuten, vielleicht wurden die Marken zur Abrechnung mit dem Spediteur verwendet, oder das Fabrikpersonal zahlte damit die Dienstreisen nach Braunschweig? Wenn diese Theorie stimmt, hätte man erstmals eine authentische Abbildung einer Lokomotive dieses Typs; selbst im Eisenbahnmuseum behilft man sich mit einem Modell, das dem "Adler" nachgebaut wurde, weil es bisher nichts genaues gibt, die Anordnung der Dampfauslässe bzw. des Schornsteins ist aber etwas verschieden. - Bis jetzt aber erst eine noch unbestätigte Theorie, ich versuche jetzt noch, das Motto "Schaffen ist Leben" erklärt zu bekommen.
Ein Danke für die Infos an: Karl AntonMartini aus Dresden
Gespeichert

Grüße aus Ostfalen
Ruebezahl

"Große Erfolge sind weniger spürbar als persönliche Vorteile"
Napoleon Buonaparte
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.199 Sekunden mit 19 Zugriffen.