[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Frage zur Strandsuche?  (Gelesen 1668 mal)
petcas
Gast
« am: 22. Oktober 2005, 04:42:26 am »

War heute eben mal an ein Strand und nach jeden Piepsen, grub ich ein entsprechendes Loch meist 30cm im Durchmesser und meistens zwischen 15 und 30cm tief. Doch dann gab es nichts! Nicht einmal ein Bierdeckel oder sonstwas. Oft, wenn ich den Detektor nochmal ins Loch hielt hoerte ich oft nichts mehr. Obwohl alles durch ein Nudelsieb ging, blieb nichts haengen.

Nach dem 20. Loch und Dunkelheit habe ich aufgegeben. Spinnt der Detector? Habe es mit eigener Muenze probiert, da hat er auch reagiert.

Es ist eigentlich mein erster richtiger Strandgang gewesen und dann so eine Misere. Kann es sein, das der Detektor aufgrund Batteriemangel nicht richtig arbeitet?
Gespeichert
mano511
Gast
« Antworten #1 am: 22. Oktober 2005, 16:48:08 pm »

was hast denn für ein Gerät?
sowas kenn ich von meinem Neffen mit seinem MD 3009,erster Ackergang,
der hat auch überall angeschlagen wo nichts war...
da lags aber eindeutig am Gerät,nämlich Schrott von ebay Undecided
Gespeichert
petcas
Gast
« Antworten #2 am: 22. Oktober 2005, 18:07:57 pm »

das Geraet habe ich gebraucht gekauft, von ein Discounter, der mit neuen und gebrauchten handelt. "Radioshack" von Bounty Hunter sieht so aus wie der Sharp Shooter oder Land(Lone?)star.

Vielleicht liegt es an der Einstellung, werde es nochmal probieren.
Gespeichert
romanengel
Knecht
*
Offline Offline

Beiträge: 17


« Antworten #3 am: 02. Oktober 2017, 05:49:16 am »

Hy petcas,
das liegt am nassen Sand. Wenn du ein schwachen MD hast und zwischen trockenem und nassem Sand schwenkst schlägt dieser aus.
Das liegt dran, dass Nasser Sand besser Strom leitet als der trockener. Das habe ich versucht in dem ich in trockenen Sand etwas nassen, im Plastikbecher, vergraben habe. Naja hatte auch ein ace250 :D
Gespeichert
RockandRole
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2274



« Antworten #4 am: 02. Oktober 2017, 06:42:51 am »

Guten Morgen  winke winke

das ist sehr interessant und dürfte zwar petcas nach 12 Jahren nicht mehr helfen, aber anderen.

Viel Glück bei der Strandsuche und liebe Grüße
Daniel
Gespeichert

gefährliches Drittelwissen
Erdspiegel
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 524



« Antworten #5 am: 02. Oktober 2017, 18:19:52 pm »

Nasser Sandstrand ist stark mineralisiert durch das Meersalz.Das verursacht Fehlsignale.Auf einem nassen Acker ist das nicht so,sonst wäre er nicht absuchbar.
Mein Gerät ist doppelt so alt wie dieses Thema und hat für die Strandsuche einen speziellen 'Salt-Mode',der diesen Umstand ausgleicht.
Gespeichert
lukaskupasz
Bursche
*
Offline Offline

Beiträge: 1


WWW E-Mail
« Antworten #6 am: 23. Mai 2018, 14:22:51 pm »

Hallo Forum!
Ich bin dabei meinen Sommerurlaub zu planen..
Da ich hier seit 2 Jahren Null-Runden laufe,hatte ich mir eine Art Aufmunterungsurlaub über Frankreichsbadestrände überlegt.
90km Küste entlangwandern, suchen und endlich mal was finden..

Kennt sich jemand mit der dortigen Gesetzteslage aus?
Ist dort Strandsuchen erlaubt?
Welche Strafen werden verhängt?
Kann man Lizenzen erwerben?
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.082 Sekunden mit 19 Zugriffen.