Sucherforum

Sondengehen => Rund ums Sondengehen und Feldbegehung => Thema gestartet von: Der Sondler am 20. März 2004, 18:59:23 pm



Titel: Naturbilder
Beitrag von: Der Sondler am 20. März 2004, 18:59:23 pm
Hi Leuts,  :winke:

zu der Ausrüstung von den meisten von uns gehört doch eine Digitalkamera.
Bei meinen Streifzügen versuche ich neben den Suchplätzen auch den ein oder andere Schnappschuss in der Natur. Einige davon würde ich hier gern mal zeigen.
Ich hoffe Ihr zeigt dann auch noch paar.

Gruß und allzeit schöne Naturerlebnisse
Volker  :super::prost::super:

PS: Kamera Canon Power Shot Pro 70


Titel:
Beitrag von: Der Sondler am 20. März 2004, 18:59:55 pm
Bild 2:


Titel:
Beitrag von: Der Sondler am 20. März 2004, 19:00:24 pm
Bild 3:


Titel: Bild 4:
Beitrag von: Der Sondler am 20. März 2004, 19:00:56 pm


Titel: Bild 5:
Beitrag von: Der Sondler am 20. März 2004, 19:01:35 pm


Titel:
Beitrag von: Daniel am 20. März 2004, 19:53:41 pm
Super die Bilder!:super:
Wie nah warst Du den an der Ringelnatter dran?:icon_eek:
Da ich meine kleine Nikon erst seit Dezember habe,war es bisher mit den Tieren noch nicht weit her.
Aber das wird sich jetzt ja hoffentlich langsam einmal ändern.:-D

Gruß Daniel :hallo:


Titel:
Beitrag von: Hippo am 20. März 2004, 20:34:59 pm
Hallo,
klasse Bilder, am besten finde ich Bild 2 mit den Schmetterlingen, aber auch die Natter-Bilder sind klasse.

Grüsse,
Rainer



Titel:
Beitrag von: MatthiasHNX am 20. März 2004, 20:40:42 pm
Ich wollt auch mal Makroaufnahmen von der einzigen Ringelnatter machen, die mir jemals übern Weg gelaufen ist.
Sie mochte aber nicht und hat versucht anzugreifen...
Aus etwas grösserer Entfernung war sie dann kooperativer.


Titel:
Beitrag von: Ruebezahl am 20. März 2004, 21:04:35 pm
Klasse Bilder :super:
Du hast Talent :winke:


Titel:
Beitrag von: Der Sondler am 20. März 2004, 21:09:43 pm
Die Ringelnatter wollte auch nicht so wie ich wollte, aber nach 50 Minuten durch das Gras robben hatte ich 6 brauchbare Bilder im Kasten. Bei diesen lag ich mit der Kamera ca. 30 cm vom Kopf der Ringelnatter entfernt.

Gruß
Volker


Titel: Ringelnatter
Beitrag von: enemyunseen am 20. März 2004, 21:15:31 pm
Hallo Volker,

echt tolle Bilder, vor allem von der Ringelnatter. Bin echt begeistert. Eines der schönsten Tiere welches unsere Natur zu bieten hat...Igitt, werden jetz einige sagen... Aber jeder Geck ist eben anders...

Mein Spitzenreiter in der Natur ist jedoch der häufig anzutreffende Fuchs...

Hier eine Aufnahme vom Luchs, wie er im Bayrischen Wald wieder angesiedelt / ausgewildert wird. Aufnahme ist leider sehr schlecht, da meine Kamera nicht das hergiebt, was vom Hersteller versprochen wurde, aber hier gilt ebenfalls wie beim Suchen, besser ein schlechter Fund als gar keiner ! Entfernung lag bei etwa 75 - 90 Metern...

[Bearbeitet am 20-3-2004 von enemyunseen]


Titel: Fressmaschinen
Beitrag von: enemyunseen am 20. März 2004, 21:20:52 pm
Letztes Jahr im Bayernurlaub... In den frühen Morgenstunden wurde mein Sohn geweckt durch irgendein Rascheln am Zelt. Mein Sohn erschrack und hatte uns natürlich geweckt. Nachschauend, was denn das los war, entdeckte ich drei Enten, die es geschafft hatten in das Vorzelt zu kommen und machten sich gerade über unsere Brotvorräte her.

Das Bild haben wir am Morgen danach gemacht... Etwas alltägliches, aber immerhin :-)


Ralf


Titel:
Beitrag von: Thor am 20. März 2004, 21:20:58 pm
Ich habe da etwas haariges. :wink3:


Titel:
Beitrag von: Thor am 20. März 2004, 21:22:42 pm
Und noch einen Falter. :hallo:


Titel: Luchs und Landesgrenze
Beitrag von: enemyunseen am 20. März 2004, 21:23:13 pm
Ca. 5 Kilometer von der Stelle mit dem Luchs und ca. 3 Kilometer vom nächsten Feld / Waldweg entfernt befindet sich mitten im "Urwald" die Landesgrenze Deutschland / Tcheschei...


Titel:
Beitrag von: Stormrider am 20. März 2004, 22:59:58 pm
Ameisen!

Ist nur ein Ausschnitt von drei sehr interessanten Ameisen-Aufnahmen...

[Bearbeitet am 20-3-2004 von Stormrider]


Titel: Kraniche im Schnee!
Beitrag von: Stormrider am 20. März 2004, 23:05:07 pm
sieht man meist 2x jährlich.


Titel:
Beitrag von: Stormrider am 20. März 2004, 23:06:08 pm


Titel:
Beitrag von: Stormrider am 20. März 2004, 23:07:23 pm


Titel:
Beitrag von: Daniel am 20. März 2004, 23:26:21 pm
Am interessantesten finde ich die Formen,welche die Natur entstehen läßt.
Wer weis,was das ist? :-D

Gruß Daniel :hallo:


Titel:
Beitrag von: Der Sondler am 20. März 2004, 23:44:41 pm
Rotkraut angeschnitten.


Titel: 1
Beitrag von: Daniel am 20. März 2004, 23:59:26 pm
Bingo! :super:
Bin also doch nicht der einzige,der frisches lieber als das Zeugs im Glas mag. :lol:

Gruß Daniel :hallo:


Titel:
Beitrag von: Berliner am 21. März 2004, 08:26:18 am
KLASSE BILDER!!!
WAs für Digis habt ihr denn alle, habe mir mal eine Digi für 120€ geholt und dann so´n SCH***

Ich will mir jetzt eine ´relativ´gute holen, das wird es doch für 100 € geben oder???
Könnt ihr mir welche empfehlen?

MfG  und weiter mit den Bildern
Berliner


Titel:
Beitrag von: Berliner am 21. März 2004, 09:45:45 am
habe mal schnell die Kafeekasse gezählt, 250 € wären das höchste Gefühl. Müsste dann aber schon eine gute sein.

Bitte postet mal ein paar links,

MfG   Berliner


Titel: Käfer
Beitrag von: Metteltimehunter am 21. März 2004, 15:00:49 pm
:cool1: Hallo sind ja prima Bilder die ihr da habt , hab hier auch mal eins.
Ist mit einer Nicon aufgenommen kostete letztes Jahr 200 hab sie im jetzt im Febuar für 150 Euro gesehen.

mfG: Metteltimehunter


Titel:
Beitrag von: Daniel am 21. März 2004, 20:22:56 pm
@ Metteltimehunter
Kann es sein,daß Du wie ich,eine Coolpix 2100 von Nicon hast? :-D

Gruß Daniel :hallo:


Titel:
Beitrag von: Metteltimehunter am 22. März 2004, 00:08:48 am
:hallo: Hallo Daniel hast es fast getroffen habe die Nikon 2000 (3x Optisch und 2x Diggital Zomm ) außerdem haben wir auch den gleichen Detektor .

mfG und gut Fund : Metteltimehunter


Titel: Super Leute!!!
Beitrag von: Der Sondler am 25. März 2004, 15:01:45 pm
Aber leider scheint dieser Beitrag wieder einzuschlafen, also schiebe ich noch paar Bilder nach.

Gruß
Volker

Diese Aufnahme entstand in unserem Garten.


Titel:
Beitrag von: Der Sondler am 25. März 2004, 15:03:05 pm
Hier war ich fast im Dappeler seiner Heimat.
Ach ist die Lahn doch schön.


Titel:
Beitrag von: Der Sondler am 25. März 2004, 15:03:50 pm


Titel:
Beitrag von: Der Sondler am 25. März 2004, 15:06:18 pm
Ein Sommergewitter !


Titel:
Beitrag von: Der Sondler am 25. März 2004, 15:10:06 pm
Abendhimmel über Weyer

Von 30 geschoßenen Bildern, kam bei 1 nur die Farbe so raus wie sie tatsächlich war, einfach traumhaft.

:super::prost::super:


Titel:
Beitrag von: Daniel am 25. März 2004, 19:36:37 pm
Zitat
Orginal gepostet von Der Sondler
Aber leider scheint dieser Beitrag wieder einzuschlafen, also schiebe ich noch paar Bilder nach.

Gruß
Volker

Diese Aufnahme entstand in unserem Garten. [/quote

Bei dem Scheißwetter,daß momentan bei uns ist,kann man auch nicht sooo viel Tierbilder erwarten.:-D
Da hab ich nur noch Blüten.
Kann momentan nur mit dem Digibild vom Dienstag dienen.
Ist ein "Persischer Ehrenpreis" und in Natura recht klein.
Hab´s auch nur aufgenommen,weil ich auf einer Wiese meinen verlorenen Pinpointer gesucht habe,der mir am Sonntag aus der Hosentasche gefallen war.:platt:
Hab ihn aber auch wieder gefunden! :-D

Gruß Daniel :hallo:


Titel:
Beitrag von: Trapper am 25. März 2004, 19:40:13 pm
Hab hier auch  eine Aufnahme
war nur ein Test...

Gruß Trapper:hallo:


Titel:
Beitrag von: Daniel am 25. März 2004, 20:27:30 pm
Dann hätte ich noch einen Blitz zu bieten.
Ist allerdings mit der Siegelreflex aufgenommen und bis eine halbwegs brauchbare Aufnahme rauskam,verbrauchte ich einen 24er Film.:heul:

Gruß Daniel :hallo:


Titel:
Beitrag von: Daniel am 25. März 2004, 20:30:19 pm
Ebenfalls mit der Spiegelreflex wurde der Sonnenuntergang am Balaton aufgenommen.
(Ein Muß für jeden Balatonurlauber.:lol:)

Gruß Daniel :hallo:


Titel:
Beitrag von: Der Sondler am 26. März 2004, 01:49:56 am
Hallo Daniel,

Genau das Wollte ich sehen.
:super::super::super::-D:-D:prost::-D:-D:super::super::super:


Titel:
Beitrag von: Der Sondler am 26. März 2004, 20:08:51 pm
Hier mal ein Bild was bei einer Wanderung in den Dolomiten entstand. (Auch noch zu Nicht-Digicam-Zeiten)Das Bild ist aus einer Stellung im Versorgungsstollen des Hexenstein (oder Hexenfels) mit Blick auf die Tofana

Anbei ein Link zur Dolomitenfront 1915/17
http://www.twschwarzer.de/gebirge1.htm



Titel:
Beitrag von: Daniel am 26. März 2004, 21:21:33 pm
Gute Perspektive gewählt!:super:
Hier noch eines,daß ich nie mehr machen kann,da ich das nächste Begegnung nicht mehr erleben werde.:lol:
War 1997 der Komet "Hale Bob".
500er Objektiv vor meine Practika und raus in die Nacht.
Leider wegen der langen Belichtungszeit etwas unscharf geworden.:heul:

Gruß Daniel :hallo:


Titel: Mein Bild :-)
Beitrag von: .Loki. am 02. April 2004, 20:48:54 pm


Titel:
Beitrag von: Daniel am 02. April 2004, 21:37:26 pm
:lol::lol::super:


Titel: Neues
Beitrag von: Daniel am 04. April 2004, 17:16:11 pm
Sonnenbad.:lol:


Titel:
Beitrag von: Daniel am 04. April 2004, 17:19:21 pm
Zauneidechse

Gruß Daniel :hallo:


Titel:
Beitrag von: Daniel am 04. April 2004, 17:22:57 pm
Babyspinne


Titel:
Beitrag von: Daniel am 15. April 2004, 20:37:24 pm
Veilchen


Titel:
Beitrag von: Daniel am 15. April 2004, 20:39:08 pm
Ab und zu kann man im Schwarzwald auch noch richtig dicke Tannen finden.:icon_eek:


Titel:
Beitrag von: Thor am 15. April 2004, 21:16:11 pm
Ein ganz besonderes Bild das ich heute geschossen habe. Es handelt sich hierbei um eine Buche, die versucht den Asphalt zu besiedeln. :super:
Die Kraft der Natur!!!:wink3:


Titel:
Beitrag von: Daniel am 17. April 2004, 18:17:12 pm
Flattermann


Titel:
Beitrag von: Stormrider am 18. April 2004, 20:24:14 pm

wo ist bei diesem Winzling vorne und hinten? :lol:


Titel:
Beitrag von: Daniel am 18. April 2004, 20:35:30 pm
Was ist denn daß?
Ein Baby-Ohrzwicker? :icon_eek:

Gruß Daniel :hallo:


Titel: Naturbilder
Beitrag von: MADMaex1973 am 04. Mai 2004, 12:26:13 pm
Ich hab mein Bild im Wohnzimmer gemacht :wink3:


Titel:
Beitrag von: Daniel am 05. Mai 2004, 21:42:23 pm
:icon_eek:
Bo ey! :super:
Ein grüner Leguan.:icon_eek:
Wie groß ist den das Tier?
Die können doch recht lang werden.
In manchen Gegenden sollen Leguane ja eine Art Delikatesse sein. :-D

Gruß Daniel :hallo:  

 


Titel: Grüner Leguan
Beitrag von: MADMaex1973 am 06. Mai 2004, 09:47:51 am
Der ist jetzt ca. 1,40m lang und 7 1/2 Jahre alt:jumpg:


Titel: Todeskampf
Beitrag von: Daniel am 10. Mai 2004, 16:00:56 pm
Die Spinne war stärker.:lol:

Gruß Daniel :hallo:


Titel:
Beitrag von: Der Sondler am 15. Mai 2004, 21:59:39 pm
Vor einer Stunde unterm Dach:


Titel:
Beitrag von: Der Sondler am 15. Mai 2004, 22:00:13 pm


Titel:
Beitrag von: Stormrider am 21. Mai 2004, 13:38:44 pm

Eben am Blumenbeet: :prost:


Titel:
Beitrag von: Stormrider am 21. Mai 2004, 13:43:14 pm

Einige von den Bildern hätte ich gern in besserer Auflösung.  Führt hier zufällig jemand nen eigenen Webserver??


Titel:
Beitrag von: Daniel am 21. Mai 2004, 21:56:58 pm
Sehr selten alleine anzutreffen!:besserwiss:
Normalerweise ist der Besitzer von Kylwalda nicht weit.
Hast Du den womöglich auch im Garten gesehen?:lol:


Titel:
Beitrag von: Stormrider am 21. Mai 2004, 22:20:40 pm

klar, aber der wollte sich leider nicht fotografieren lassen... :heul:

:lol::lol:

----
(...ich musste erstmal ergooglen, wer das überhaupt ist :) )

Gruß

Stormrider


Titel:
Beitrag von: Der Sondler am 21. Mai 2004, 22:51:40 pm
Mensch Stormrider,

das weiß doch jedes Kind (mit deutlich über 35 Jahren).
Das istCatweazle

Bist dú noch so ein junger Hüpfer???:lol::lol::lol:


Titel:
Beitrag von: Stormrider am 21. Mai 2004, 23:16:42 pm


haha :-D:-D

jedenfalls nicht alt genug, um Kylwalda und Catweazle kennen zu müssen :wink3:

...und wie mir dein Profil verrät tatsächlich ein paar Tage jünger als du :wink3:

Gruß

Stormrider




Titel:
Beitrag von: Daniel am 30. Mai 2004, 22:47:15 pm
Jungmeise


Titel: Mini-Idyll mitten in der Stadt
Beitrag von: Flinc am 02. Juni 2004, 09:30:37 am
Hab' ich gestern Abend auf den Nachhauseweg auf einem Parkplatz mitten in Zürich entdeckt. Da stehen jeden Tag ständig Autos drauf und keiner hat sie bisher erwischt... :icon_eek:

Grüsse

Flinc


Titel: mal was aus mexico
Beitrag von: alibaba am 02. Juni 2004, 10:21:19 am
diesen schmetterling hab ich in mexico fotografieren können, durchmesser über 12 cm. und die spinne gesellte sich dann später noch dazu.


Titel:
Beitrag von: alibaba am 02. Juni 2004, 10:21:51 am


Titel:
Beitrag von: Flinc am 02. Juni 2004, 10:45:43 am
So eine hab' ich auch! Gesehen und photographiert in Chile...

:prost:

Flinc


Titel:
Beitrag von: Flinc am 02. Juni 2004, 10:46:14 am
Noch eins! Nette Tierchen... so weich und flauschig :love2:

[Bearbeitet am 2-6-2004 von Flinc]


Titel:
Beitrag von: alibaba am 02. Juni 2004, 13:43:19 pm
Stimmt Flinc,

weich und flauschig. da muss ich doch mal nachsehen, ob meine lama-jacke aus peru nicht doch am ende aus spinne ist :icon_eek::icon_eek::icon_eek:
schön sind die viecher auf alle fälle, aber irgendwie hab ich sie lieber draussen vor der linse als zuhause in der wohnung.
grüsse und gute fotoobjekte :)
klaus


Titel:
Beitrag von: hauptmann-koch am 03. Juni 2004, 14:06:35 pm
was haltet ihr den davon...ne schöne bewegte quelle:hallo:


Titel:
Beitrag von: hauptmann-koch am 03. Juni 2004, 14:09:17 pm
was haltet ihr von dieser schönen bewegten quelle genannt der "judengumpen"... dort mussten im mittelalter in unserer stadt die jüdischen mitbürger ihr wasser holen.

wer zur quelle will muss stromaufwärts schwimmen


Titel:
Beitrag von: alibaba am 03. Juni 2004, 14:30:25 pm
schaut gut aus :-)
:prost:


Titel:
Beitrag von: Der Sondler am 07. Juni 2004, 11:35:24 am
Das kann doch nicht wahr sein.
Da ist man mal kurz im Urlaub und dann kommen hier die tollsten Bilder.
Find ich prima!!! :super::super::super:
Ich hab Euch aber auch wieder welche mitgebracht.

Gruß Volker


Titel:
Beitrag von: Der Sondler am 07. Juni 2004, 11:38:09 am
Und noch ein Bild:


Titel:
Beitrag von: Der Sondler am 07. Juni 2004, 11:39:46 am
Ein "kleiner" Bienenschwarm


Titel:
Beitrag von: Der Sondler am 07. Juni 2004, 11:40:56 am


Titel:
Beitrag von: Der Sondler am 07. Juni 2004, 11:41:49 am


Titel:
Beitrag von: Der Sondler am 07. Juni 2004, 11:42:36 am


Titel:
Beitrag von: Der Sondler am 07. Juni 2004, 11:43:44 am
Und ein letztes


Titel:
Beitrag von: Flinc am 07. Juni 2004, 13:43:57 pm
Sowas wie gestern Abend hab ich noch nie gesehen!

Ich dachte erst an kleine Rauchsäulen oder Nebel auf den Feldern, als ich mit dem Auto dran vorbei fuhr... Es waren aber Milliarden kleiner Fliegen oder Mücken, die wohl zur Paarung in einzelenen schlauchartigen Schwärmen (Durchmesser bis ca. 1 m und bis um die 5 m hoch!) bilden.

Immermalwiederwasneuesentdeckend :winke:

Flinc



Titel:
Beitrag von: Flinc am 07. Juni 2004, 13:44:54 pm
noch eins...


Titel: Wen man alles so trifft
Beitrag von: Genmutant am 07. Juni 2004, 15:36:52 pm
Bitte immer die Löcher sorgfältig zumachen bevor Ihr nach Hause geht.

so wie hier:wink3:

tstststs,

wen man alles so trifft:icon_eek:


Titel: Libelle in meinem Garten
Beitrag von: Batzen am 25. Juli 2004, 10:31:28 am
:cool1:

Hallo, nachdem offenbar so viele Sondler auch große Naturliebhaber sind, stelle ich auch ein paar Fotos ein: Hier eine Libelle (Weibchen des Plattbauches) an meinem Gartenteich!

Viel Spaß!


Titel: Raupe
Beitrag von: Batzen am 25. Juli 2004, 10:33:26 am
:cool1:


Titel: Biene an Hundsrose
Beitrag von: Batzen am 25. Juli 2004, 10:34:25 am


Titel: Stichwort "JUDENGUMPEN"
Beitrag von: Batzen am 25. Juli 2004, 10:49:30 am
Hast Du da mal gesucht? Da müßten doch jede Menge münzen etc. zu finden sein?

Man müßte sich allerdings zuerst informieren, was mit den Wasserständen und mit der Nutzung des Umfeldes seit dem Mittelalter passiert ist!


Titel: Eine Heuschrecke
Beitrag von: Stormrider am 25. Juli 2004, 13:14:18 pm


Titel: Eine Eidechse
Beitrag von: Stormrider am 25. Juli 2004, 13:28:09 pm
Um es auf 100 kb zu bringen musste ich leider die Auflösung verringern und stärker komprimieren, sieht aber trotzdem noch gut aus


Titel:
Beitrag von: Stormrider am 25. Juli 2004, 13:29:57 pm
vom Gewitter der letzten Tage


Titel: Soeben in meinem Büro
Beitrag von: Der Sondler am 05. August 2004, 09:55:58 am
Russischer Bär  Panaxia quadripunctaria


Titel: und noch eins!
Beitrag von: Der Sondler am 05. August 2004, 09:56:52 am
Russischer Bär  Panaxia quadripunctaria


Titel: Hier kommen die Farben besser
Beitrag von: Der Sondler am 06. August 2004, 15:54:39 pm
Russischer Bär Panaxia quadripunctaria


Titel:
Beitrag von: Daniel am 06. August 2004, 17:34:22 pm
Brummer 1


Titel:
Beitrag von: Daniel am 06. August 2004, 17:35:09 pm
Brummer 2


Titel:
Beitrag von: Daniel am 06. August 2004, 17:35:53 pm
Falter


Titel:
Beitrag von: Daniel am 06. August 2004, 17:36:50 pm
Falter 1


Titel:
Beitrag von: Daniel am 06. August 2004, 17:38:03 pm
Wilde Lilie


Titel:
Beitrag von: Belteine am 11. August 2004, 17:26:13 pm


Titel: Naturbilder
Beitrag von: Belteine am 11. August 2004, 17:42:32 pm
klappt irgendwie mit der Technik nicht so- raucht ewig meine Kiste, bis etwas geladen ist. Ich versuch das nochmal mit dem Bild vom lieben Lurchi (wie komprimiert ihr Eure Bilder sinnig ?)

lG Belteine


Titel:
Beitrag von: Daniel am 15. August 2004, 23:28:42 pm
Ich verkleiner die Bilder mittels Irfanview http://www.irfanview.de/
von 1240 auf 600 Pixel Bildbreite im JPEG-Format.
Danach wird das Bild mit dem Programm noch etwas geschärft und evtl. aufgehellt.
Dann bekomme ich solche Bilder,wie diese Fliege.:cool1:

Gruß Daniel


Titel:
Beitrag von: Daniel am 25. August 2004, 12:48:26 pm
Hat meine Schwester aufgenommen(daher die Qualitat der Bilder!),da ich leider meine Kamera vergessen hatte.
Wer noch keines gesehen hat,so sehen Glühwürmchen aus.

Gruß Daniel :hallo:


Titel:
Beitrag von: Daniel am 25. August 2004, 12:50:05 pm
Schulterwurf!:lol:


Titel:
Beitrag von: struppi am 25. August 2004, 16:57:19 pm
goile bilder habt ihr da gemacht!
werde mich bei gelegenheit auch ma auf die suche nach hübschen motiven machen....
so was ähnliches habt ihr zwar schon aber was solls,is eine meiner mitbewohnerinnen....


Titel:
Beitrag von: Daniel am 12. September 2004, 15:05:17 pm
Unerlaubter Besuch.:lol:


Titel:
Beitrag von: Daniel am 12. September 2004, 15:12:46 pm
Monsterraupe.
Das Vieh war knapp 6cm lang und so dick wie ein Finger.:icon_eek:
Hat wer ne Ahnung,was das für ein Falter gibt?

Gruß Daniel :hallo:


Titel:
Beitrag von: Michael am 12. September 2004, 20:15:18 pm
Hallo Daniel

Mittlerer Weinschwärmer

http://www.naturfotosammlung.de/fotos/insekt_schm_schwaerm_01.htm

:winke:Michael


Titel:
Beitrag von: Daniel am 12. September 2004, 20:33:25 pm
Danke.:super:
Gibt ja richtig schöne Falter.
http://www.owschlag.de/BUND/Weinschw.htm

Gruß Daniel :hallo:

[Bearbeitet am 12-9-2004 von Daniel]


Titel:
Beitrag von: Daniel am 15. September 2004, 17:53:45 pm
Schneckle


Titel:
Beitrag von: Daniel am 15. September 2004, 17:55:01 pm
Ne,da hat niemand einen Tintenfisch entsorgt,daß ist ein Tintenfischpils.:lol:


Titel:
Beitrag von: Mr.Bunny am 19. September 2004, 20:46:41 pm
Pilz nicht vom Faß


Titel:
Beitrag von: Mr.Bunny am 19. September 2004, 20:47:39 pm
Wasserfall


Titel:
Beitrag von: Jamiemaus am 17. November 2004, 18:45:18 pm
Steinpilz

[Bearbeitet am 17-11-2004 von jamiemaus]


Titel:
Beitrag von: Michael am 17. November 2004, 19:07:47 pm
hmmmmmmmmmmmm, Lecker  :super:



Gruß Michael


Titel:
Beitrag von: Daniel am 12. Dezember 2004, 17:48:06 pm
Bunker-Tropfsteine


Titel:
Beitrag von: Daniel am 12. Dezember 2004, 17:52:23 pm
Rauhreif


Titel:
Beitrag von: eifelyeti am 18. Dezember 2004, 13:03:12 pm
auch mal eins von mir...

Eifelyeti

www.eifelyeti.de.ki


Titel:
Beitrag von: Mad Matz am 30. Dezember 2004, 13:28:22 pm
Hier mal etwas Winterstimmung im Schwarzwald :-)

Immerhin etwas schönes am Winter auch wenn man nicht Buddeln kann

Gruß Matze :-)


Titel:
Beitrag von: Mad Matz am 30. Dezember 2004, 13:29:41 pm
Und noch eins für Romantiker :zwinker:

[Bearbeitet am 30-12-2004 von Mad Matz]

[Bearbeitet am 30-12-2004 von Mad Matz]


Titel: Heute Nachmittag im Wald
Beitrag von: klondyke am 29. Januar 2005, 17:45:15 pm
Wäre gut geeignet fürn Horrorstreifen


Titel:
Beitrag von: Mad Matz am 29. Januar 2005, 23:16:08 pm
@ Klondyke,

Hab noch was für nen Horrorstreifen :-)

Das ist die Hochburg bei Emmendingen
( Eine der größten Burgruinen in BW )

Gruß Matze :-)


Titel:
Beitrag von: Merowech am 30. Januar 2005, 13:12:36 pm
Der ist mir im Urlaub begegnet ,hat mich echt fasziniert( Herr der Ringe läßt grüßen )





[Bearbeitet am 22-3-2005 von Merowech]


Titel:
Beitrag von: Merowech am 30. Januar 2005, 13:14:28 pm
So Jetzt !:jump:

[Bearbeitet am 22-3-2005 von Merowech]


Titel:
Beitrag von: dappeler am 01. Februar 2005, 22:21:40 pm
... ich muss doch mal zwischendurch anmerken: echt klasse , wie sich dieses Thema hier entwickelt, schon 5 Seiten und ausnahmslos tolle Bilder!! Danke an den Volker!!
Gruß vom D. dappeler :super::super:


Titel:
Beitrag von: Daniel am 05. März 2005, 13:47:30 pm
Auch im Winter wachsen Pilze.
Zwar nur seltsame,schleimige Exemplare aber es gibt welche.:staun:

Gruß Daniel


Titel:
Beitrag von: Daniel am 12. März 2005, 21:54:05 pm
Den Staren war heute auch etwas kalt.:-D

Gruß Daniel


Titel:
Beitrag von: Mad Matz am 22. März 2005, 22:30:04 pm
Suchsaison 2005 ich für mich auch eröffnet nun :winke:

Gruß Matze :-)


Titel:
Beitrag von: Daniel am 23. März 2005, 19:31:16 pm
Nicht schlecht!:super:
Hatte heute auch Glück und konnte im Garten eine Eidechse beim Sonnenbad beobachten,die keinerlei Scheu zeigte.:staun:


Titel:
Beitrag von: Daniel am 23. März 2005, 19:32:54 pm
Am Ende war ich mit der Kamera keine 5cm vom Kopf entfernt.
Man kan mich sogar fast im Auge von dem Minidrachen sehen.:narr:

Gruß Daniel:winke:


Titel:
Beitrag von: Daniel am 27. März 2005, 22:19:04 pm
Naja,die Aufnahme ist aus dem fahrenden Auto aus aufgenommen,deshalb nicht so überwältigend.:heul:


Titel:
Beitrag von: Daniel am 31. März 2005, 13:19:21 pm
(Violetter?) Laufkäfer aus dem Garten.

Gruß Daniel


Titel:
Beitrag von: Find-Nix am 31. März 2005, 14:06:44 pm
Mal was für die Katz`.


Titel:
Beitrag von: Daniel am 08. April 2005, 19:57:53 pm
Verspätete "Osterglocke".:zwinker:


Titel:
Beitrag von: Daniel am 11. April 2005, 10:32:08 am
Was geht denn hier ab?


Titel: Auch ein harter Kern
Beitrag von: Metteltimehunter am 11. April 2005, 22:38:38 pm
Gugst du




:prost:


Titel: Aber Jetzt
Beitrag von: Metteltimehunter am 11. April 2005, 22:42:49 pm


Titel:
Beitrag von: Mad Matz am 11. April 2005, 23:28:42 pm
@ Daniel,

Was da abgeht ...

Ich denk das :narr:

Gruß Matze :-)


Titel:
Beitrag von: Mad Matz am 11. April 2005, 23:32:34 pm
Oder das :belehr:

Gruß Matze :-)


Titel:
Beitrag von: Mad Matz am 11. April 2005, 23:34:17 pm
PS

Kinder bitte wegsehen :narr:

Gruß Matze :-D


Titel:
Beitrag von: Daniel am 12. April 2005, 06:11:21 am
Glaub ich nicht ganz,daß waren noch Winzlinge.
Das Schwanzspitze der oberen,die vielleicht gerade mal 15 cm lang und bleistiftdick war,ist direkt vor ihrem Kopf.
Ich rätsel noch immer,wieviele Blindschleichen das waren.:irre:
2 oder 3?
Meine Mutter bekam auf jeden Fall,beim heben einer Steinplatte,wo die Viecher drunter waren,fast ein Herzkasper und rannte schreiend davon.:narr:

Gruß Daniel

Gruß Daniel


Titel:
Beitrag von: Mad Matz am 16. April 2005, 21:24:15 pm
Hallo Leute,

Ich war heute mal wieder in der Carolinengrube...

der ist mir über den Weg gehopst auf der 6ten Sole ( 30 Meter tief unten normalerweise Finster und ohne Zugang außer 25 Meter senkrecht rauf durch nen Schacht )

Gruß Matze :-)

[Bearbeitet am 16-4-2005 von Mad Matz]


Titel: Seidenschwänze
Beitrag von: Michael am 18. April 2005, 17:08:30 pm
Hallo zusammen

Wie man ja überall lesen konnte, war diesen Winter ein großer Einflug/Invasion von Seidenschwänzen aus Nordeuropa, die diesmal sogar bis Bayern, Österreich und die Schweiz vorgedrungen sind.
Auch bei uns in NRW konnte man sie beobachten und mir gelangen ca. 100m vom Haus, in einem Hundsrosenbusch (Hagebutten) folgende Aufnahmen (auch einen VHS-Film konnte ich drehen):
Die Aufnahmen stammen vom Februar, habe aber mit der Entwicklung des Films noch gewartet, da er noch nicht voll war. Es war ein Trupp von 30 Vögeln.


Titel:
Beitrag von: Michael am 18. April 2005, 17:09:45 pm
....auch ein schöner Rücken kann entzücken


Titel:
Beitrag von: Michael am 18. April 2005, 17:11:03 pm
....wer wird denn gleich den Schnabel so voll nehmen.


Titel:
Beitrag von: Michael am 18. April 2005, 17:12:15 pm
Zu zweit schmeckt es gleich besser.




:winke:Michael


Titel:
Beitrag von: Michael am 18. April 2005, 17:17:15 pm
Ohh

eigentlich sollte es in das Thema Naturbilder.

Lieber Moderator, bitte verschieben.

Michael


Titel:
Beitrag von: Find-Nix am 26. April 2005, 10:46:54 am
Der etwas andere Fund mit dem ich nicht gerechnet habe.
Find-Nix


Titel:
Beitrag von: Ölfinger am 06. Mai 2005, 16:51:47 pm
Hallo Leute,
quasi als Einstand mal ein Bild von mir:

(http://www.forstgartenshop.de/priv_images/polypen.jpg)

Es handelt sich um Süßwasserpolypen, aufgenommen in ca.  3,5m Tiefe.
Ein Polyp ist knapp 1 cm groß.


Titel:
Beitrag von: Ölfinger am 06. Mai 2005, 17:00:22 pm
Ein Kochgefäß, gleich bewohnt von der passenden Feinkost::-D

(http://www.forstgartenshop.de/priv_images/grapen.jpg)

Natürlich habe ich den streng geschützten Edelkrebs wieder freigelassen.
Der Grapen ist recht hübsch verziert und ich würde ihn ins 18. Jh einordnen.


Titel:
Beitrag von: Merowech am 06. Mai 2005, 17:06:49 pm
Zitat
Originally posted by Ölfinger
Ein Kochgefäß, gleich bewohnt von der passenden Feinkost::-D

(http://www.forstgartenshop.de/priv_images/grapen.jpg)

Natürlich habe ich den streng geschützten Edelkrebs wieder freigelassen.
Der Grapen ist recht hübsch verziert und ich würde ihn ins 18. Jh einordnen.



MMhh - njam-njam . schlabber ,schlabber !!!!!:zwinker:

:heul: freigelassen ? Den Edelkrebs würde ich meinem Magen einordnen :heul::winke:



[Bearbeitet am 6-5-2005 von Merowech]


Titel:
Beitrag von: Ölfinger am 06. Mai 2005, 19:35:26 pm
Zitat
Originally posted by Merowech
:heul: freigelassen ? Den Edelkrebs würde ich meinem Magen einordnen :heul::winke:


Naja, von dieser Krebsart gibt es wirklich nur minimale Restbestände und die Nationalparkleute waren richtig aus dem Häuschen wegen dem Foto.:staun:

Der Amerikanische Flußkrebs hingegen tritt hier massenhaft auf und genießt als Neozooon* keinen Schutz. Ich glaube allerdings nicht, daß er wesentlich anders schmeckt.:zwinker::-D




*wahrscheinlich nach neuer Rechtscheibung echt mit 3 'o'


Titel:
Beitrag von: Daniel am 11. Mai 2005, 11:37:53 am
Jaja,wer kennt sie nicht?:wuetend:

Gruß Daniel


Titel:
Beitrag von: ChristophNRW am 11. Mai 2005, 19:29:10 pm
... ich ,
zumindest dem Namen nach nicht...
der rote Hass-Smilie verheißt nix gutes - beißt das  possierliche Tierchen etwa ?

gruß und gut Fund
Christoph


Titel:
Beitrag von: Iggi am 11. Mai 2005, 19:55:25 pm
@ christoph : das ist natürlich ne Zecke !!!


Titel:
Beitrag von: ChristophNRW am 11. Mai 2005, 20:02:07 pm
danke,
hätte ich jetzt ohne dranhängendes menschliches oder tierisches Körperteil gar nicht wiedererkannt... :staun:
gruß und gut Fund
Christoph


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 18. Mai 2005, 18:38:57 pm
Die Orchideen wachsen auch schon.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 18. Mai 2005, 18:41:22 pm
Mistkäfer :frech:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 18. Mai 2005, 18:42:17 pm
Selbst gefangen. :frech:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 18. Mai 2005, 19:22:06 pm
@ Daniel,

Schönes Knabenkraut :-)

Ach ja

Die Fische kannst du behalten aber sag mal wie du das Bier fängst  :narr:

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 18. Mai 2005, 19:32:18 pm
Das Bier war der ideale Köder für den gestressten Petri Jünger,damit er sich zum angeln aufrafft. :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Cherokee am 19. Mai 2005, 23:15:52 pm
Hi,
da ihr ja alle grüne Frösche kennt,hier mal meine Freunde!


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: neptun08 am 19. Mai 2005, 23:21:09 pm
@ Cherokee :super:

keiner da habs mir gedacht

Neptun


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 21. Mai 2005, 09:33:39 am
@ Cher:  :staun: Der Blaue sieht ja genial aus! So ein auffälliges Tier ist bestimmt giftig, oder?

@ alle: Schnappschuß beim abendlichen Bier:

(http://www.forstgartenshop.de/priv_images/marder.jpg)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 21. Mai 2005, 09:40:52 am
@ Cherokee
Ist daß einer von den sogenannten "Pfeilgiftfröschen" ?

@Ölfinger
Bei abendlichen Saufgelagen und Gegröhle schauen halt die Bewohner der umliegenden Wohnmöglichkeiten nach der Lärmquelle. :prost: :frech:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Spucki am 21. Mai 2005, 10:24:00 am
Hallo zusammen!

quote author=Daniel link=topic=9303.msg50740#msg50740 date=1116661252]
@ Cherokee
Ist daß einer von den sogenannten "Pfeilgiftfröschen" ?
Zitat

Das sind oben Dendrobates azureus, unten Epipedobates tricolor ("Pfeilgiftfrösche").   :belehr:
Steht ja auch unter den Bildern.  :-D

@Cher
Ich hatte auch mal die ganze Palette.  Besonders hatten es mir D. imitator und D. ventrimaculatus/variabilis angetan.
Hast Du noch andere Arten?

Gruß, Spucki


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Cherokee am 21. Mai 2005, 12:10:00 pm
Hi,
ja das sind Pfeilgiftfrösche oder auch Baumsteigerfrösche gennannt,diese Tiere sind in der Natur hochgiftig in Gefangenschaft aber nicht da sie selbst kein Gift produzieren können sondern es durch bestimmte Futtertiere aufnehmen!
Der blaue,wie Spucki ihn schon absolut richtig bestimmt hat, Dendrobates azureus ist in der freien Natur nicht mehr zu finden da er nur in  einem sehr kleinem Gebiet im südlichen Bereich von Surinam an der Grenze von Brasilien, neben Französisch Guyana lebte das es nicht mehr gibt!
Der andere Frosch,Epipedobates tricolor ein Männchen sucht gerade einen Platz im Wasser in das er seine Kaulquappen ablegen kann,wer genau hinsieht kann diese als schwarze Gallertmasse auf seinem Rücken erkennen!
@Spucki, momentan halte ich 5.5.50 E. tricolor u. 2.3.10 D.azureus, bin aber gerade am erweitern meiner Anlagen!


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Dakota am 21. Mai 2005, 12:29:22 pm
Hi Cher

Wir scheinen nicht nur den selben Avatar zu mögen. :smoke:

@Cher & Spucki - Zur Zeit hab ich keine Dendrobaten mehr - hatte aber mal vor langer Zeit den ganzen Keller davon voll. Leucomelas - Auratus (grün & blau) - Quinquivitatus - Tinctorius sauel usw. Ist nen schönes Hobby - aber sehr aufwendig - ein Krokodil ist einfacher zu versorgen. Hab damals auch gut nachgezogen. Ich hab gehört (am Rande mitbekommen) das sie Dendrobaten von der Liste nehmen und fangen mit dem Buchstaben A an - also Auratus und Azureus - lol - Auratus würd ich noch verstehen aber Azureus - der ist in der freien Wildbahn wirklich selten. Ich bin früher ab und zu zum Treffen nach Weibersbrunn gefahren, gibts das noch? Hab mir auch schon den Lebensraum von Leucomelas angeschaut - war die tollste Reise meines Lebens - 2 Wochen Dschungel pur - da kann das Camp im Fernsehen nicht mithalten lol.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Spucki am 21. Mai 2005, 14:16:21 pm
Hallo!

In Weibersbrunn bei der IGF war ich das letzte Mal vor ca. 7 oder 8 Jahren. Ich meine dass seit einigen Jahren auch ein großes Treffen/Börse in Rüsselsheim bei Frankfurt veranstaltet wird. Der Name der IG fällt mir im Moment nicht ein, nur dass der Initiator Harald Divossen ist. (Ist vielleicht ein Begriff)
Den Lebensraum der einzelnen Arten würde ich mir auch gerne mal live anschauen! Einmal Pumilios in freier Wildbahn auf den Bocas (del Toro) nachstellen...   :jump:  :nono: Venezuela wäre aber auch nicht schlecht.
Ich könnte das nicht unbedingt verstehen, wenn die Frösche von der Liste genommen werden, eventuell manche Arten. Es gibt aber schon einige Arten oder Varianten, bei denen das keine gute Idee wäre.

Gruß, Spucki


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Cherokee am 21. Mai 2005, 21:39:47 pm
Hi,
unglaulich bei den wenigen die dieses Hobby berteiben ca.600 gemeldete in Europa hier gleich 2 wenn auch ehemalige zu treffen!
@Dacota,irgendwie muß doch eine Blutsverwandschaft vorliegen :super:
Weibersbrunn gibts nicht mehr,wurde nach Marktheidenfeld verlegt ,ist jetzt gleichzeitig das größte Fröschlertreffen!
Rüsselsheim gibts noch!
Azureus und Auratus wurden tatsächlich dieses Jahr von der Liste genommen und sind meldefrei!
Pumis und auch Leucos werden dieses Jahr auch noch einziehn,stimmt schon ein Krokodil ist leichter zu halten,derzeit züchte ich 6 verschiedene Arten von Futtertieren!
Weiß nicht ob ihr beiden diese Seite kennt wird euch aber Spass machen!!

http://www.dendrobase.de/


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Cherokee am 21. Mai 2005, 21:43:22 pm
Kann meinen Beitrag leider nicht editieren,wollt euch die aber auch nicht vorenthalten!

http://www.wildsky.net/vivarium/evivariu.htm


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Flurschaden am 25. Mai 2005, 22:32:25 pm
Wowww

Was für eindruckvolle Bilder  :staun: :irre: :super:

Wenn ich auch einmal was habe werd ich mich gern beteiligen  :-)

Gruß und gF FS


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Fugger am 25. Mai 2005, 23:56:45 pm
@Daniel,

da kann ich auch noch mithalten  :frech:
Tagesausbaute, Fangbeschränkung - leider nur 3 Stück, wären bestimmt noch mehr gegangen  :heul:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 26. Mai 2005, 19:28:24 pm
Kleines Gartenmonster  :narr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 28. Mai 2005, 22:04:32 pm
Hey Daniel,

Doch, ein nettes Monster :-)

Ich war wieder mal in der Carolienengrube ....
In 30 meter Tiefe wieder ein Lesefund ...
Ein Feuersalamander hatte sich da hin verirrt...

Ich dachte das ist nicht grad Artgerecht und hab den in der Brusttasche vom Overall nach oben gebracht.
Unten 10 Grad oben 35 Grad
aber das hat den nicht nicht beeindruckt

Seht selbst !

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 29. Mai 2005, 19:41:18 pm
Ein Bild von nem Bekannten von heute ...

Hat auch nicht jeder
Ne Wanze bei der Eiablage ...

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 29. Mai 2005, 21:14:17 pm
Im ersten Augenblick dachte ich,Du hast die ausgedrückt. :narr:
Ich bekam nur einen jungen Kleiber im Biergarten vor die Linse. :prost:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 29. Mai 2005, 21:30:52 pm
Nicht schlecht Daniel :-) :-)

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: neptun08 am 31. Mai 2005, 15:06:44 pm
Hallo Zusammen :prost:

also bei den leckeren forellen kann ich auch noch mithalten oder
war vor ca.2 jahren :super: :jump: :jump:

gruß Neptun


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Cherokee am 01. Juni 2005, 22:03:03 pm
Hi,
solche Fischbilder gefallen mir immer wieder gut,zum ersten und letzten mal stand ich bzw.meine Eltern vor Gericht wegen Fischwilderei,eigentlich wollt ich ja nur wissen was das für Legbüchsen sind vor denen der Teichbesitzer eindringlich mit einem schönen gelben Schild warnte,da war ich 13!
Schade daß mein Scanner hinüber ist sonst würd ich euch ein paar wirklich dicke Fische zeigen! :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 16. Juni 2005, 18:50:33 pm
Bin heute im Wald fast draufgetreten. :platt:
Man sieht es jetzt durch den Blitz gut aber im düsteren Wald war´s fast unsichtbar. :irre:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 16. Juni 2005, 19:08:49 pm
Hey super Bild  :super:  :super:

Grillst du heute Abend Daniel ?  :narr:

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Bastian16b am 16. Juni 2005, 19:43:04 pm
Hier mal aus Schweden.
Is leider schlechte Qualität weil es ein Scan von den Orginalen ist.

Is wunderschön da, und nächstes Jahr gehts dort zum 3. Mal hin.

MfG BASTIAN


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 16. Juni 2005, 19:51:14 pm
@ Bastian16b,

Kommt trotzdem rüber die Stimmung :-)
Klasse Gegennd

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Flinc am 22. Juni 2005, 09:12:23 am
Hallo zusammen

Gestern Abend war wieder mal Glühwürmchen-Zeit  :cop:

Grüsse

Flinc


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 22. Juni 2005, 09:37:20 am
Wie hast Du denn daß aufgenommen? :staun:
Alle auf einem Busch?

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Flinc am 22. Juni 2005, 09:44:23 am
Nee, nur 5 Sekunden lang belichtet und die Viecher fliegen ja blinkend in der Gegend rum... War übrigens gar nicht leicht zu fokussieren in der Finsternis! Das Bild oben ist noch das schärfste... :platt:

 :winke:

Flinc


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 22. Juni 2005, 09:46:32 am
Genial! :super:
Fliegende hab ich noch nie gesehen,nur die "Würmchen",die auf der Erde rumkrabbeln.

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Flinc am 22. Juni 2005, 09:51:25 am
Das sah echt witzig aus - mitten im Quartier. Zuerst dachte ich, das sei so eine Partybeleuchtung... aber die kleinen Lämpchen haben sich alle bewegt!

 :prost:

Flinc


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Das_ZIVI am 22. Juni 2005, 14:15:12 pm
Gestern aus meinem Fenster heraus fotografiert:



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Patricus Gelduba am 22. Juni 2005, 15:20:39 pm
Booooor meeega geiler blitz!
ich liebe gewitter!!!
sehr sehr sehr geile aufnahme!


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Stormrider am 22. Juni 2005, 21:56:34 pm
Hallo!

da geht noch was  :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 22. Juni 2005, 22:15:08 pm
Geile Gewitterbilder :-) :-)

Menno hier gewitterts nicht sonst könnte ich mich auch auf die Lauer legen ;-)

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: orio am 22. Juni 2005, 23:00:44 pm
ein versuch von mir.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 22. Juni 2005, 23:23:12 pm
Ja momentan sind die Kleinen schwer aktiv. :narr:
Hatte letztens auch eine kleine Meise.(Vor der Tür.) :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Glückspilzchen am 23. Juni 2005, 08:29:00 am
Um nochmal auf's Wetter zurück zu kommen, hier mal eine Gewitterfront.
Die Aufnahme entstand während der sprichwörtlichen Ruhe vor dem Sturm!


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 23. Juni 2005, 09:16:42 am
Au Backe!
Sieht ja heftig aus! :staun:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Jamiemaus am 23. Juni 2005, 19:44:43 pm
Hallo,

durch ein kräftiges Piepen aufmerksam geworden, habe ich dieses Zaunkönignest endeckt.

Die haben es sich auf unserem Betriebsgelände gemütlich gemacht. :narr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: fatzke am 23. Juni 2005, 22:26:00 pm
Nabend!
So eine Gewitterfront (3-lagig :frech:) ist letztes Jahr auch hier mal rübergerollt. Ich mag Gewitter :teufel:, da ruht mal die Arbeit :engel:.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: eifelsucher am 27. Juni 2005, 12:31:26 pm
Habe gerade durch Zufall diese schönen Seiten mit größtenteils sehr schönen Fotos gefunden  :-)

Seid 2 Wochen habe ich eine neue Digicam, mit der ich jetzt bessere Makrofotos machen kann als vorher mit meiner Canon A60.
Hier mal ein paar Schnappschüsse aus unserem Garten:

Anmerkung: Bei den Käfern handelt es sich um gerade geschlüfte Marienkäfer aud einem breiteren Grashalm..



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 28. Juni 2005, 18:11:01 pm
Abendstimmung zwischen Teichrosen:

(http://www.forstgartenshop.de/priv_images/abendstimmung.jpg)

Blick aus meinem Kellerfenster:

(http://www.forstgartenshop.de/priv_images/bitterlinge.jpg)

(bei 2cm Panzerglas mit Wasser dahinter hatte der Autofocus probleme :zwinker:)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: silmarils am 28. Juni 2005, 19:45:16 pm
Sieht gut aus Ölfinger !  :-)

Ist das eine Art Gartenteich oder Aquarium ? Oder ein Durchgang zwischen Haus und Teich ?

Gruß und gut Fund  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: eifelyeti am 17. Juli 2005, 11:50:33 am
und wieder was aus der Rubrik: Bunker & Natur:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mr.Simpson am 17. Juli 2005, 14:20:00 pm
hier mal eins aus der Abteilung: "Ästethik des Grauens" schliesslich gehört auch der Tod zur Natur, ein bisschen erschrocken bin ich schon als der gute so aus dem Laub guckte...  :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 17. Juli 2005, 22:37:09 pm
ein Frosch?


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mr.Simpson am 18. Juli 2005, 07:53:31 am
Yo, das war mal einer.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 18. Juli 2005, 08:50:23 am
Ich tippe auf Feuersalamander


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 18. Juli 2005, 22:18:13 pm
@ Michael,

Schätze da liegst du nicht falsch ...

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: gecco am 04. August 2005, 22:08:33 pm
die fotos sind von`nem truppenübungsplatz.

klasse sache, eine tropfsteinhöhle ohne geländer u. flutlichtanlage zu bewandern.

klasse fotos hier !!

grüsse ,..


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 04. August 2005, 23:15:23 pm
@ Gecco

Super Bilder :-)

Hier noch 3 Bilder der Nebelhöhle in der Schwäbischen Alb

Zwar Eintrittpflichtig aber ohne Führung zu begehen
Sehr empfehlenswert  :super:

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Fundi am 10. August 2005, 09:37:51 am
Moinsens , Leute .
Super Bilder hier , das macht das Sondeln auch zu etwas besonderem .
Natur , die man sonst wohl nicht so schnell vor die Augen (Linse) bekommt .
Hab hier auch mal was , Höhle mit Untermieter .


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 10. August 2005, 16:53:46 pm
"Fleischfressende Pflanzen" gibt´s auch im Schwarzwald. :staun:
Wenn man die richtigen Stellen kennt. :frech:
Reichlich "winzig",leicht zu übersehen und sie haben im Höchstfall den Durchmesser von einen 2 Eurostück
Aber sie "fressen" oder besser gesagt "verdauen" Fliegen und andere kleine Insekten die sich auf die vermeintlichen "Tautropfen" setzen und daran kleben bleiben. :irre:
Diese Sonnentauart steht allerdings in Deutschland unter Naturschutz  :belehr: und falls man sowas möchte,dann kauft man sich sowas besser im Pflanzengeschäft! :belehr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 11. August 2005, 19:40:41 pm
Da wurde Klondyke mächtig am buddeln mit seinem Gardena Häckchen behindert! :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Schwenky am 11. August 2005, 20:38:57 pm
Hier ein Bildchen von mir, von dem gestrigen, leider fundlosen, aber trotzdem schönen Tag. Der Knirps ist gerade mal 2-3 cm groß :staun:
Gruß Schwenky


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: boeseraudi am 11. August 2005, 20:46:46 pm
Na dann schliesse ich mich auch mal kurz an...
Letzten Sonntag gegen Nachmittag....


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Taos am 11. August 2005, 21:47:54 pm
naja nicht ganz natur ^^  :-D


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 11. August 2005, 22:13:38 pm
Da hatte ich erst kürzlich so nen Kollegen ...
So ein Hüpfding  :zwinker:

Dann ne Gold-Fliege  :irre:

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 11. August 2005, 22:16:25 pm
Und noch ne Spinne die ihren Nachwuchs schleppt ...

Dann : Auf der Lauer auf der Mauer ...
Ne "Fledermaus" Wanze ( meine namnesgebung wegen der tollen Zeichnung )

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Corax am 11. August 2005, 22:32:36 pm
Kompliment mal an alle :super: - ganz tolle Bilder!! Ich habe da nicht so ein Glück, bevor ich die Kamera eingeschaltet und eingestellt habe, hat sich das Getier verkrochen/verflogen  :staun:.. oder aber ich vergesse etwas bei der Einstellung und das Bild hat über 100 kb und paßt nicht ins Forum.. oder wenn ich ganz was tolles sehe hab ich die Kamera nicht dabei.. :irre:

Gruß Corax :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 12. August 2005, 00:16:50 am
@ Corax
Die Bilder bekommst Du auch noch nachträglich mit einem Bildbearbeitungs Programm kleiner.  :belehr:
Meine Bilder haben ursprünglich auch so um 170 Kb.

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 12. August 2005, 00:32:34 am
@ Corax,

Jau Daniel hat recht
Meine Pix haben 800 Kb bis 1400 Kb original ...
Ich muß alle erst mittels Grafikproggi verkleinern fürs Forum und bissi mehr komprimieren
Ansonsten ging gar nix mit Posten ...

Zu den Bildern ansich.
Wenn sich die Gelegenheit bietet und ich Zeit hab lauer ich etwas und mach 20-30 Bilder vom selben Motiv / Tier
Das Gesetz der großen Zahlen
irgend eins wird schon ok sein
Na ja bissi Wissen ( Kennen der Cam ) gehört auch dazu.
Aber das A und O ist probieren, probieren, probieren.

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Das_ZIVI am 12. August 2005, 08:01:45 am
Schöne Makroaufnahmen Mad Matz,

das Bild von der Spinne find ich ja doppelt interessant ..... man sieht eigentlich gar nicht genau wie sie sich dort festhält.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Reiner am 12. August 2005, 09:20:51 am
@gecco
Nur an den Bildern hatt ich die Höhle schon erkannt!
Du gehörst wie ich zu den sehr kleinen Kreis der weiß wo diese Höhle ist, und auch schon drin war  :smoke: Bei mir ists aber schon 5 Jahre her. Sind diese vielen Knochen am Boden im Eingangsbereich noch vorhanden? Hast Du die Namen im Russ der Höhlendecke gesehen? Viele davon sind weit über hundert Jahre alt.   Analogbilder suchend....
 
Grüsse
Reiner


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 12. August 2005, 11:05:37 am
@Mad Matz

Das ist eine Wolfsspinne


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 12. August 2005, 11:10:09 am
Danke Michael für die Bestimmung 

Nun hat sie wenigstens nen Namen :super:

Hier noch mal ne Draufsicht von der Spinne

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Caveman am 14. August 2005, 22:11:53 pm
Hallöchen,
gebe jetzt auch mal meinen Senf dazu, frisch aus dem Urlaub!!
Gruß Harry  :prost:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 14. August 2005, 22:38:21 pm
@ Caveman,

Starkes Bild das erste  :super:

Hatte ich vorhin auch aber nicht mehr den Nerv das noch zu knipsen den Doppelregenbogen
Kam grad vom Schwenkfest zurrück  :platt:  :irre:

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 27. August 2005, 18:53:16 pm
Letzte Woche auf dem Enten-Treffen gab´s massenweise "Babykröten",die von meinen Kindern als "Spielzeug" mißbraucht wurden. :irre:
Eine Wanze gab´s auch noch.

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 27. August 2005, 20:28:51 pm
Müsste eine Saumwanze, Coreus marginatus sein

(http://www.insektenbox.de/wanzen/saumwan.jpg)



http://www.insektenbox.de/wanzen/saumwa.htm


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 28. August 2005, 00:18:30 am
@ Michael
Sehr guter Link! :super:
Da spar ich mir das Insektenbuch für meine Kinder. :zwinker:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Taos am 13. September 2005, 13:23:39 pm
jaja ich liebe diese tiere !!
was kanns schöneres geben als nach einem mehr oder weniger erfolgreichen suchtag (wie fast immer) feststellen zu müssen das einen nicht ein zeckenfieh erwischt hat , auch nicht 2 sondern 3  :super: .
ich kann diese drecks teile 0.0 % leiden. 2 relativ kleine hatten sich scho festgebissen (eine auf der schulter, 2te kurz unter der achsel).
was den abend noch versüsst hat war natürlich die ausbeute von staxe (der mir jedesmal den rest gibt!). da wär mir das wurst gewesen! zum glück hab ich nochmal auf mein bein geschaut. und als ich da so hin sah, dachte ich mir was ist denn das für ein komischer fleck. bei nähere betrachtung zeigte sich zeck nummer 3, die es sich wohl grad gemütlich machen wollte. nach dem foto wurden alle fachgerecht mit dem feuerzeug im waschbecken abgefackelt  :teufel: *quäl* hrhrrrr (tut mir leid greenpeace, aber da hört der spass auf).
hier das foto, man bewundere die krassen augen von dem dingen.

gut biss und bis dann
 :winke:
taos


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Flinc am 17. September 2005, 18:18:58 pm
...heute bei der Arbeit...


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Rambo am 17. September 2005, 18:20:30 pm
Kleine Hufeisennase ??
Gruß Rambo


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Flinc am 17. September 2005, 18:29:53 pm
Hallo Rambo

Bin leider kein Fledermaus-Kenner... Das Tierchen war auf jeden Fall winzig (vielleicht 5cm Körperlänge) und wog fast nichts...

Gruss

Flinc


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 17. September 2005, 18:35:32 pm
@ Flinc,

Klasse Bild :-)

Die wissen wie man abhängt  :frech:

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Flinc am 17. September 2005, 18:39:59 pm
Die wissen wie man abhängt  :frech:

 :-D ja, aber ich glaube er war froh, als ich ihn rausgeschmissen habe... oder ist es eine sie...?

Ich habe mal etwas im Netz gesucht... könnte ein Kleiner Abendsegler sein...!?

Grüsse  :winke:

Flinc


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 26. September 2005, 12:34:30 pm
So sieht man den "Rückenschwimmer" recht selten. :belehr:
Normalerweise macht er seinem Namen doch alle Ehre. :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: bobbymcghee am 26. September 2005, 14:35:04 pm
Hi Leute,

starke Fotos!!!! Hier auch mal eines von mir aus Kroatien.

Gruß. Bobby


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Rambo am 26. September 2005, 15:03:00 pm
Hier ein Vieh das ich vorige Woche in Dalmatien gefunden habe. :irre:
Über das schwarze brauche ich wohl kein Wort zu verlieren
Und der Sonnenuntergang auf der Insel Korcula
Gruß Rambo


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 26. September 2005, 15:21:15 pm
Hallo Rambo, ich glaube, das ist ein Wollschweber.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: bobbymcghee am 26. September 2005, 15:28:41 pm
Hi Rambo,

der Wolkenhimmel zwei Bilder über dem Beitrag von mir stammt auch von Korcula.

Gruß. Bobby


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: vole am 26. September 2005, 15:32:51 pm
Mit soviel Aesthetik kann ich leider nicht dienen  :besorgt:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mr.Simpson am 26. September 2005, 15:47:19 pm
sprang mir letztes Wochenende vor die Füße, erinnert mich an die Kröte von Catweazle, wie hies die noch ?


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Hanseat am 26. September 2005, 17:01:46 pm
Külwalda, oder so !
Ich habe diese Serie geliebt !
Gruß Hanseat


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Sondenmichel am 26. September 2005, 17:10:27 pm
Jup hanseat, Catweazl war Kult.

Küwalda (oder so ähnlich) stimmt. :irre:


Sondenmichel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 26. September 2005, 17:15:07 pm
sprang mir letztes Wochenende vor die Füße, erinnert mich an die Kröte von Catweazle, wie hies die noch ?
Schau mal Seite 3 beiden Naturbildern. :narr:

Gruß Daniel :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Sondenmichel am 26. September 2005, 17:17:45 pm
Hey Daniel

Es sind inzwischen so viele Naturbilder,
dass man langsam den Überblick verliert.

Stimmt "Deine" Schreibweise so, oder ist
das phonetisch???


Sondenmichel




Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 26. September 2005, 17:38:13 pm
Sind alle Schreibweisen falsch. :narr:
Im Internet,wie z.B. auf der Seite http://www.fernsehserien.de/index.php?serie=102 ,wird die Kröte Kühlwalda genannt.
Im Orginal hieß sie Touchwood.

Gruß Daniel

PS.:Da haben sie einen schönen Trailer mit Ton. :-D
http://www.catweazlefanclub.co.uk/


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 26. September 2005, 18:01:56 pm
@Rambo

Ich glaube das ist ein Taubenschwänzchen

(http://www.blickpunkt-natur.de/marion_kraschl/CRW_4345x.jpg)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 26. September 2005, 20:47:11 pm
@ Michael,

Ich denk du hast recht
Taubenschwänzchen oder wie die bei uns genannt werden : Geranienschwärmer ...

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Rambo am 26. September 2005, 20:50:13 pm
Danke ich hatte bis jetzt keine Ahnung was das für ein Vieh war.
Gruß Rambo


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Merowech am 26. September 2005, 21:30:07 pm
Jup hanseat, Catweazl war Kult.

Küwalda (oder so ähnlich) stimmt. :irre:


Sondenmichel

Jau und das ist SIE !!!!

Gibt auch ne Seite im Internet : http://propaganda.com.au/catweazle/index.shtml

Abgesehen davon war  Catweazle auch Sucher - kann jemand seinen Fund bestimmen ?


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 27. September 2005, 06:22:28 am
Das ist sein Zaubermesser Adamcos. :frech:
Hatte er verloren und fand es beim Antiquitätenhändler wieder. :belehr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 29. September 2005, 20:22:53 pm
Pseudohörner?
Womöglich eine getarnte Kuh? :narr:

Die Raupe wurde netterweise vom Betreiber der Seite http://www.schmetterling-raupe.de als eine schwarze Variante von der Schwalbenschwanz Raupe bestimmt.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Jamiemaus am 29. September 2005, 22:26:32 pm
Alle Jahre wieder....


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Jamiemaus am 29. September 2005, 22:27:08 pm
und eine Stunde später....


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Drops am 29. September 2005, 22:28:59 pm
 :super:

Jamiemaus

Super Fund    :staun:

Grüße Drops   :winke:


Titel: Bitte um Bestimmung
Beitrag von: Staxe am 05. Oktober 2005, 19:04:08 pm
Wow... liebe Jamiemaus - da läuft mir das Wasser im Mund zusammen.  :winke:

Dieser nette, kleine Kerl lief gestern Abend völlig entspannt über die Terasse, in meiner 2. Heimat nennt man ihn Gecko, hier wohl Salamander ?

Schönen Abend Ihr Guten.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 05. Oktober 2005, 19:09:57 pm
@ Staxe

Das ist ne Eidechse nach mem Auffahr(lauf)unfall :narr:

Scherz bei Seite
Ist wohl was "Lurchartiges"

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 05. Oktober 2005, 22:07:41 pm
Sieht aus wie ein Molch.

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 05. Oktober 2005, 22:25:35 pm
Jau, ein Streifenmolch


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Yoda am 06. Oktober 2005, 12:25:07 pm
Habe auch noch was schönes!


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 06. Oktober 2005, 21:29:53 pm
Ich liebe Greifvögel und Eulen, am liebsten in der Freiheit. Bist du Falkner?


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 07. Oktober 2005, 14:43:44 pm
Hallo,
eben hat sich dieses winzige Vögelchen in meinem Büro verflattert.
Wer kennt es? Im meinem Buch ist es nicht drin. Ich nehme an, daß es sich um einen Zugvogel handelt, da sich momentan recht viele davon hier aufhalten.
Die sichtbare Länge meines Fingernagels ist übrigens genau 20 mm. :-D


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Corax am 07. Oktober 2005, 16:51:38 pm
Hallo,
schwer zu erkennen - ich tippe mal auf Zilpzalp oder Fitis (sehen sich sehr ähnlich) aber sicher bin ich mir da nicht..

Gruß Corax


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 07. Oktober 2005, 18:45:43 pm
Würde mich nach den Kopfmerkmalen auf Fitis festlegen.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 07. Oktober 2005, 19:27:56 pm
Könnte auch ein Goldhähnchen sein

http://de.wikipedia.org/wiki/Goldh%C3%A4hnchen

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 07. Oktober 2005, 19:33:45 pm
 :winke: Mad Matz

Beide Goldhähnchenarten haben einen gelben Streifen über die Kopfplatte und scheiden demnach aus.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: confetti am 07. Oktober 2005, 21:16:57 pm
Waldlaubsänger vielleicht?

http://www.halleseite.de/vogelarten/arten/waldlaubsaenger/waldlaubsaenger.shtml


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 07. Oktober 2005, 21:22:14 pm
Zitat
Waldlaubsänger vielleicht?

Haben uns schon im August verlassen.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: confetti am 07. Oktober 2005, 21:26:42 pm
Das kann ja sein dass die uns im August verlassen. Aber wenn ich auf "Eigenschaften" klicke bei dem Bild , seh ich, daß es im Juli geknipst wurde. Was mich auch verwirrt...


confetti


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 07. Oktober 2005, 21:47:53 pm
@ Confetti,

Die Eigenschaften beziehen sich aufs Datum wann du das Bild geöffnet hast ...

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: confetti am 07. Oktober 2005, 21:49:45 pm
Ich bin halt PC-blond:-( Naja, wieder was dazu gelernt. Aber ich habs nicht am 10.7.geöffnet*wunder

Aber der Vogel sah soo passend aus, schade dass er schon abgeflattert ist

confetti


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 07. Oktober 2005, 21:54:59 pm
@ Confetti,

Falls bei dir 10.07.05 angezeigt wird ist das die Amerikanische schreibweise
Kann von Betriebssysten zu Betriebssystem unterschiedlich sein

Das bedeutet aber dann 07.10.05

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 07. Oktober 2005, 22:15:59 pm
In meinem schlauen Buch ist der gleiche Vogel als Waldlaubsänger aufgeführt.
Erkennbar an der grüngelben Färbung und dem leuchtend gelben Überaugenstreif,gelbe Kehle und Brust und einem weißen Bauch.
Und was die Zugeigenschafften betrifft. :belehr:
Stare gelten normalerweise auch als Zugvögel und trotzdem wissen es anscheinend nicht alle Stare und bleiben über den Winter hier. :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 07. Oktober 2005, 22:55:11 pm
@ Confetti und Daniel

Mit Vögeln kennt ihr beide euch anscheinend aus  :narr:  :frech:
Ich nicht so  :heul:  :teufel:

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 07. Oktober 2005, 23:10:21 pm
@ Confetti und Daniel

Mit Vögeln kennt ihr beide euch anscheinend aus  :narr:  :frech:
Ich nicht so  :heul:  :teufel:

Gruß Matze :-)
Bin auch verheiratet. :frech:
Zudem sind neben dem Computer 2 Nymphensittiche in Sichtweite.
Das inspiriert. :narr:

Ornithologische Grüße von Daniel.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 09. Oktober 2005, 21:33:55 pm
Vorsicht!
Sie sind noch aktiv!  :wuetend:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: confetti am 09. Oktober 2005, 23:06:53 pm
und was empfiehlst du?


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 09. Oktober 2005, 23:14:24 pm
Keine einfangen. :frech:
Soll ich deswegen nicht mehr in den Wald gehen?  :narr:

Gruß Daniel :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Taos am 10. Oktober 2005, 14:19:24 pm
jaja da hatten 2 exemplare glück  :smoke: fast wären sie in den rasenmäher gekommen.
echt putzige tierchen. der grüne ist doch ein laubfrosch oder ?


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 10. Oktober 2005, 14:53:20 pm
Den "Saugnäpfen" und der Färbung nach zu schließen ist´s wohl ein Laubfrosch.  :belehr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 23. Oktober 2005, 12:37:18 pm
Sauste gestern bei uns im Treppenhaus rum. :platt:
Eine "Zackeneule".

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: steffi am 23. Oktober 2005, 20:54:20 pm
Hier ein paar schöne Aufnahmen von mir:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 23. Oktober 2005, 21:02:46 pm
Hier ein paar schöne Aufnahmen von mir:
Steffi,Du siehst aus wie ein Widderchen. :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Thor am 23. Oktober 2005, 21:04:29 pm
Mal ein schönes Herbstbild vom See.  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: steffi am 23. Oktober 2005, 21:57:03 pm
Hier noch eins. Diese schöne unbekannte Pflanze stand ganz einsam an einem Feldrand. ......................

(http://img436.imageshack.us/img436/4403/schnesnaturbild3fu.jpg) (http://imageshack.us)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: steffi am 23. Oktober 2005, 22:04:42 pm
Und hier mal was für schwache Nerven:  (gesammelt von meiner Neffin, die damit die Enten füttern wollte und die Schale im Garten stehen liess ......)  Ich hoffe mal ich bekomme keinen Ärger, aber zählt wohl noch unter die Kategorie Naturbilder??!!
MfG  (Habe reichlich eine Stunde benötigt, um die Hände von Ihr sauber zubekommen!)

(http://img433.imageshack.us/img433/7330/nacktschneckeninschale7ea.jpg) (http://imageshack.us)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: steffi am 23. Oktober 2005, 22:14:43 pm
Oder hier: ... die Russen kommen.......  (so haben wir die Feuerkäfer als Kinder immer genannt)

(http://img397.imageshack.us/img397/3892/dierussensindda7op.jpg) (http://imageshack.us)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: confetti am 23. Oktober 2005, 22:53:32 pm
Sommer ade  :heul:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 23. Oktober 2005, 23:01:44 pm
hm,
Steffi,
deine Nichte wollte Enten mit Schnecken füttern? Und warum solltest du deswegen Ärger kriegen???

gruß und gut Fund
Christoph


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: confetti am 23. Oktober 2005, 23:06:24 pm
Hm vielleicht meint Steffi, Schneckenbilder erschrecken empfindsame Männerseelen :zwinker:



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 23. Oktober 2005, 23:22:51 pm
Die braucht man nicht sammeln,sondern lockt sie an.
Ein bewährtes Mittel ist Bier,daß man in eine Schale reinleert :belehr:
Wie sich allerdings die Enten nach dem Verzehr der besoffenen Schnecken verhalten,möchte ich lieber nicht wissen. :narr:
Meine ehemalige Nachbarin hat die Schnecken im Garten immer mit der Schere halbiert. :platt:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: confetti am 23. Oktober 2005, 23:40:52 pm
Es gibt auch Schneckenlinsen ,da sind sie bald im Nirwana. Schade um das gute Bier...


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mr.Simpson am 24. Oktober 2005, 09:35:43 am
@steffi
diese "schöne unbekannte Pflanze" würd ich in wenigen Wochen nochmal besuchen. Vielleicht kann man sie dann zu irgendwas gebrauchen...   :smoke:  :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 24. Oktober 2005, 10:22:29 am
Diese Pflanze sah ich Anfang der 90er in Ungarn,rund um den Plattensee,des öfteren am Straßenrand wild wachsen. :irre:
Die jugendlichen Holländer auf dem Campingplatz hatten das Grünzeugs allerdings auch schon erblickt,sammelten es als ein,trockneten es tagsüber im Auto und feierten als wenn´s dunkel war,rauchenderweise (be)rauschende Feste. :narr:
Jaja,die Jugend ...

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mr.Simpson am 24. Oktober 2005, 10:59:58 am
@Daniel
Ich war letztes Jahr in Indien und hab da auch die Region Manali besucht, da wächst soweit das Auge reicht das Zeug, wie bei uns der Mais. "Rauschende" Feste ham wir da dann auch gefeiert  :narr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 24. Oktober 2005, 13:05:54 pm
Hallo  :winke:

Sechsfleck-Widderchen
(Gemeines Blutströpfchen)
Zygaena filipendulae (L., 1758)

http://www.schmetterling-raupe.de/art/filipendulae.htm


------------------------
Schöne Cannabis-Pflanze :super: :smoke:

------------------------
Die Rote Wegschnecke war dieses Jahr wirklich eine Plage. An 2 Tagen habe ich in meinem Garten an die 300 Stück eingesammelt und weit weggebracht. Ich verwende dabei eine ausgediente Grillzange, denn der Schleim ist wirklich nur schwer wieder abzubekommen.

http://www.herrenhorst1988.de/pflanzen_tiere/tiere/wegschnecke.htm

Übrigens gibt es Laufenten (indische Laufente) die Schnecken wirklich zum fressen gern haben.

http://home.a-city.de/bruno.stubenrauch/laufenten/html/allgemein.html

-----------------------
Keine Feuerkäfer, sondern Feuerwanzen.

http://www.gartenspaziergang.de/t_wanzef.html


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: steffi am 28. Oktober 2005, 19:48:20 pm
Danke erst mal für all die wertvollen Hinweise!!!!!    Hier noch ein Pic, das ich sehr schön finde! Vielleicht identifiziert mir ja jemand die 2 lustigen Schnecken??!! Ich hätte auch gern eine Schnecke!!!  :engel:   :super:
  MfG Steffen


(http://img422.imageshack.us/img422/5799/wasserschnecken7rp.jpg) (http://imageshack.us)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 28. Oktober 2005, 20:08:26 pm
 :staun: Ohje, das Bild ist aber nicht so toll. Könnte sich um Schlammschnecken handeln, die in Gartenteichen nicht so gerne gesehen werden, da sie sich an den Wasserpflanzen gütlich tun.
Besser sind Teichschnecken und Posthornschnecken die die Algen vertilgen und das Wasser klar halten.

http://www.hausgarten.net/gartenteich-teich/fische-teich/schnecken-im-gartenteich.html


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 30. Oktober 2005, 19:22:47 pm
Habe heute eine Wolkenformation abgelichtet,wie ich sie noch nie gesehen habe. :irre:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: confetti am 01. November 2005, 18:19:12 pm
Jaja die Wolken...

bissi was ähnliches hab ich auch geknipst im letzten Winter.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 01. November 2005, 21:37:09 pm
Also wenn am Ende vom Regenbogen tatsächlich ein Topf mit Gold liegen sollte,dann weiß ich,wo ich demnächst sondeln gehe. :narr:
Die Stelle kenne ich genau! :belehr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Frevler am 02. November 2005, 16:15:00 pm
Flughafensee, Sonnenaufgang im Oktober.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Max Mustermann am 14. November 2005, 14:44:32 pm
Hi!
Am Samstag hatte ich ne Radtour durch eine Flußniederung unternommen (ohne Gerät, da derzeit nicht einsatzfähig). In dieser Niederung bin ich beinahe aufgewachsen, kenne jeden Meter. Fühle mich dort auch im Dunkeln sehr wohl, manchmal sogar mehr als bei Licht :engel:.
Hab viel Wild überrascht aber die Lichtverhältnisse liessen ein Fotografieren auf entferntere Objekte nicht zu. Hinter einem schmalen Schilfsaum hörte ich Bewegung im Wasser. Habe mich dann angeschlichen und diesen Nager gestellt. Begeistert war er nicht grad.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: ben1 am 14. November 2005, 19:31:42 pm
.......mmhhh   -lecker Nutria

:-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Max Mustermann am 14. November 2005, 19:40:50 pm
Sollen gut sein, habe ich auch schonmal gehört. Und für einen reicht der dicke, als Nachtisch :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Waldwachler am 14. November 2005, 19:59:16 pm
Hi Leut !
Gefällt mir  :super:Ich mach das auch so nebenbei ! Hier ein paar Fotos von mir.
G.WW


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Waldwachler am 14. November 2005, 20:00:07 pm
noch eins..


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: mano511 am 14. November 2005, 22:51:59 pm
so einen Baumpilz hab ich ja noch nie gesehen :staun:
erinnert mich an Korallenriffe aus dem Meer
ist das ein seltenes Exemplar?


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: woodl am 15. November 2005, 02:15:30 am
Servas zusammen

Eure Bilder begeistern mich!  :jump: Danke an alle für die tollen Beiträge ! :jump:

Hier auch einige Aufnahmen von mir.

1. Unterwasseraufnahme in einem Fluss in Thüringen, mit Gold in seiner original Fundposition.

Gruß woodl


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: woodl am 15. November 2005, 02:18:01 am
2. Unterwasserschluchten im selben Fluß.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: woodl am 15. November 2005, 02:20:39 am
3. Kennt Ihr diesen roten Wagen ?  :irre:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: woodl am 15. November 2005, 02:23:15 am
4.  Der Wächter über die Kristallwelt.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: woodl am 15. November 2005, 02:26:03 am
5. Mond am Morgen aus der Sicht eines Spätheimkehrers  :prost:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: woodl am 15. November 2005, 02:29:26 am
6.  Mein unauffälliger Sondler-Einsatzwagen!  :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Corax am 15. November 2005, 11:12:27 am
Hallo Mano,
Du hast einen relativ seltenen "Ästiger Stachelbart" gefunden, :super: er wächst auf abgestorbenen Laubholz, vor allem Buche (Rotbuche). Wegen seiner bizarren Schönheit und Gefährdung wurde er von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie zum "Pilz des Jahres 2006" erklärt. Sehr große Ähnlichkeit besteht mit dem Tannen-Stachelbart, der aber, wie der Name schon sagt, an Tannen wächst.

http://www.natur-lexikon.com/Texte/FM/001/00016/fm00016.html
http://www.br-online.de/umwelt-gesundheit/thema/arten2006/pilz.xml

Gruß Corax :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: mano511 am 15. November 2005, 12:40:51 pm
Zitat
Kennt Ihr diesen roten Wagen?
sieht mir´n bißchen nach Mazda RX8 aus...

@Corax
wußt ich´s doch,ist was seltenes :cop:

denn kann man sogar essen,verdammt,nicht mitgenommen... :-D


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mr.Simpson am 15. November 2005, 17:35:40 pm
so Jungs und Mädels, hier ein kleiner Vorgeschmack auf das was demnächst wieder auf uns zukommt  :-D


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Max Mustermann am 15. November 2005, 18:04:36 pm
Haaardcooore :super:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mr.Simpson am 15. November 2005, 18:06:49 pm
nur die harten kommen in Garten  :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: woodl am 15. November 2005, 22:16:10 pm
Servas mano!

Schau noch einmal genau hin, denn ein Mazda RX8 ist es sicher nicht ! Ein kleiner Hinweis: stehen hier überhaupt drei Autos ?

MfG woodl


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 15. November 2005, 22:57:11 pm
Da fällt´s mir wie Schuppen aus den Haaren! :narr:
Saugut Lackiert oder beklebt! :super:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Jamiemaus am 15. November 2005, 23:00:26 pm
 :irre: :irre: Klasse gemacht! Da muss man erst mal drauf kommen!!  :irre: :irre:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Waldwachler am 15. November 2005, 23:30:51 pm
Ja..ja Trau nie deinen Augen !!! Einfach  :super:
G.WW


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Sondenmichel am 16. November 2005, 00:19:22 am
Bin auch drauf reingefallen.

Aber im Hinterkopf "merkt" man, dass da
irgendwas nicht stimmt.



Sondenmichel :super:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: woodl am 16. November 2005, 01:12:19 am
Hallo Freunde!

Der "Große" wurde mit Abziehbidern beklebt!

Gruß woodl


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 17. November 2005, 15:53:51 pm
Was für ein Tier nimmt hier 2/3 der Bildfläche ein?  :irre:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 17. November 2005, 16:47:32 pm
Er hier wars! :-D


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Corax am 17. November 2005, 17:51:43 pm
 :narr:  :-)oh Mann.. und ich dachte, es wäre so ein 3D-Bild und hab da ewig lange auf den Bildschirm gestiert - nach ca. einer halben Stunde meinte ich, einen Löwen zu sehen... :irre:

Gruß Corax

PS: Wenn man dieses Bild ca. 20 sec. anschaut, sieht man auch ein Tier ( ich hoffe es funktioniert)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 17. November 2005, 23:50:12 pm
@Ölfinger
Eine perfekte Tarnung. :staun:

@Corax
Es funktioniert! :narr: :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Loenne am 19. November 2005, 20:50:21 pm
Ist zwar schon etwas älter, aber soll schon mal als Einstimmung dienen.

Gruß
Loenne


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 21. Dezember 2005, 21:05:54 pm
War heute im Wald und habe mit meinem Sohn zusammen "Geocaching" betrieben. :engel:
Dabei kamen mir etliche Tierspuren unter,die sich im tiefen Schnee abzeichneten.
Das erste ist vom Fuchs,das 2. vom Reh oder kleiner Sau? und das 3. dürfte von einer Wildsau sein.
War auf jeden Fall interessant,was da so alles Spuren im Schnee hinterläßt. :staun:

Gruß Daniel :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Max Mustermann am 21. Dezember 2005, 21:50:10 pm
Hiho!
MM wohnt im finstren Germanien. Da siehts grad so aus. Teils hausen dort Viecher im Komposthaufen und auch unter ausgebauten Wurzelstöcken.....seltsam seltsam
Bild 1 zeigt eine germanische..*räusper*...deutsche Eiche. Hält auch nicht ewig  :teufel:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 21. Dezember 2005, 22:41:19 pm
Wohnen da die Biber Brüder? :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Max Mustermann am 21. Dezember 2005, 22:59:42 pm
Genau die. Hats hier überall, die Wasserhasen.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: cragar am 22. Dezember 2005, 14:01:23 pm
Schöne Fotos sehe ich hier.....wirklich beeindruckend.....  :super:

Da stellt man in der Öffenlichkeit Sucher/Sondler immer nur als raffgierige, gesetzlose und nur am materiellen interessierte "Räuber" dar..... ein echtes Zerrbild!!!!.......in Wirklichkeit finden sich gerade in Sucherforen wie diesem, höchst aufgeschlossene, interessierte Menschen mit tiefer Liebe zur heimatlichen Kultur und Natur....  :super:

Hier nun von mir eine Aufnahme vom Rande meines Komposthaufens.....da sonnte sich gerade mal wieder eine der vielen kleinen Mäuse...

Es grüßt Euch freundlich, cragar  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Max Mustermann am 22. Dezember 2005, 16:56:04 pm
@cragar:
Grad unter uns gibt es viel Sinn fürs Ästhetische und die Natur. Wenn man etwas sehen oder finden möchte, dann findet man auch immer was. Es gibt so viele Ecken, welche in der Regel übersehen werden. Die warten nur auf die richtige Stimmung, auf Morgenlicht und auf Leute, die sie wahrnehmen.  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: cragar am 22. Dezember 2005, 17:27:32 pm
Genau....Maxx Mustermann...gut gesagt!

Wahrscheinlich......sind die Sinne der Spezies "Sucher" besonders scharf  :zwinker:......und spez. die natürl. Anlagen wie Neugier und allg. Wahrnehmung überproportional gut entwickelt....

Es grüßt Dich sehr freundlich, cragar  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Bartli am 28. Dezember 2005, 07:18:40 am
Jetzt ist es kalt!
Mit Bartligruss


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 08. Januar 2006, 21:25:45 pm
Ja es ist kalt

Aber schön :-)

Das zweite Bild ist was für die Mineralogen hier  :narr:

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: woodl am 25. Januar 2006, 00:45:29 am
Servas zusammen!
Eiszeit- vom Frühling leider noch keine Spur!
Gruß woodl


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: confetti am 25. Januar 2006, 19:24:18 pm
Schöne Sonnenuntergangsbilder!

Es ist eisig aber wunderschön:-) Nur fürs Hobby eher hinderlich.

confetti


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: confetti am 25. Januar 2006, 19:36:28 pm
im Wald ist es auch nicht besser*seufz.

dennoch einfach klasse Wetter

confetti


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 25. Januar 2006, 19:37:29 pm
Hier ises auch nicht viel besser von wegen Suchen
ABER super Winterwetter  :jump:

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: skoll* am 25. Januar 2006, 23:15:51 pm
Gruß aus dem eisigen Nordgermanien


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: woodl am 26. Januar 2006, 00:51:37 am
Servas Skoll!
Bei Deinem Bild ( Nord oder Ostsee ?) spürt man förmlich die Kälte!
Gruß woodl


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: skoll* am 26. Januar 2006, 07:48:22 am
Moin woodl!
Die Nordsee bei -7 Grad und eisigen Wind.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mr.Simpson am 26. Januar 2006, 12:09:16 pm
ohne Worte  :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 26. Januar 2006, 14:51:11 pm
Mr.Simpson.
Dafür kann´s gar nie zu kalt sein! :prost: :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: woodl am 28. Januar 2006, 03:13:27 am
Servas Simpson!
Schade daß man die Weißbier-Marke nicht sieht, ansonst könntest Du bei "Erdinger" richtig Kohle damit machen! :jump:
Gruß woodl


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 02. Februar 2006, 22:31:48 pm
Hab auch noch was von heute Morgen...

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Weihen am 04. Februar 2006, 15:32:28 pm
Habe da auch mal was für diese Sparte:

Bilder vom letzten Jahr.

Hier mal das Endprodukt von euren hübschen Blitzbildern:



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Weihen am 04. Februar 2006, 15:36:06 pm
Ein sogenannter "Hexenkreis", leider 1x Verwackelt und einmal sehr dunkel  :wuetend:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Weihen am 04. Februar 2006, 15:39:30 pm
... und dann noch diese imposannte Erscheinung


Gruß Stephan


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: indianajones am 05. Februar 2006, 18:14:35 pm
Hallo
hier sind auch ein 2 bilder von mir.
Bild 1 ist eine knoblauchkrötenkaulquappe ( Rügen)
Bild 2 ist ist eine sonnenblume die in einer wand in ca 2 m höhe wächst (rügen)
Gruß indianajones


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Spürfuchs am 06. Februar 2006, 19:17:00 pm
Spürfuchs 


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 06. Februar 2006, 19:27:53 pm
@ Spürfuchs,

Typischer Sondlerfuchs ...
Das hin und her hat er schon raus  :zwinker:

Noch ne Sonde in die Pfote und es kann los gehen  :-D

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 06. Februar 2006, 21:39:51 pm
Hab hier zwar nich die Eishölen von Östrerreich aber bissi Eis hats hier auch :-)

Bild 1 : wer verdorbenes denkt ... :narr:

Bild 2 : Santa im Eis ...

Bild 3 das Gesammtkunstwerk ca 3 Meter hoch ....

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Spürfuchs am 07. Februar 2006, 09:30:34 am
Hahaha, du siehst das völlig richtig Matze.
Und jetzt lüfte ich das Geheimnis-  :smoke:

Das ist mein Privatfuchs und ich habe ihm das Erschnüffeln von Gold und Silber beigebracht.
Und weil ich ne faule Sau bin darf er auch gleich alles ausbuddeln.
Das hat viele Vorteile, z.B. brauche ich die Bierflasche nicht mehr loslassen und ich gerate auch in keinen
Gesetzeskonflikt.
Wenn der Polißiszt kommt schiebe ich alles dem Fuchs in die Schuhe. :frech:

Jaja Leute, clever muß man sein.

Prösterchen Spürfuchs.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 11. Februar 2006, 17:57:39 pm
Wenn man den Schneeglöckchen,die ich heute im noch immer verschneiten Garten unter einer schneegeschützeten Hecke entdeckt habe,glauben darf,müßte die sondelfreie Zeit bald rum sein. :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 11. Februar 2006, 21:49:05 pm
@ Daniel,

Sorry daß ich das für mich bissi bezweifel  :heul:

Bilder von Heute ...

Das letzte ist bissi Kurios
Der Marder ( wenns einer ist )
Hat das Fragezeichen noch selber hingepinselt vor er verschied ..

Die Große Frage - Warum ICH  :narr:

( PS ich wars nicht der ihn erlegte )

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 11. Februar 2006, 21:58:59 pm
Bin mir nicht ganz sicher aber Dein "Marder" könnte auch ein Iltis sein.

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 11. Februar 2006, 22:10:57 pm
@ Daniel,

Danke für den Tip
Ich war mir auch nicht sicher ...
aber er war auf jeden Fall des schreibens mächtig  :staun:

Er hat nun ein kühles Schneegrab am Bach ...
Vieleicht freut sich ein Fuchs drüber

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Helmut am 11. Februar 2006, 22:35:51 pm
Hallo Leute,

auch von mir einige Bilder.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Helmut am 11. Februar 2006, 22:36:41 pm
noch einige


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Helmut am 11. Februar 2006, 22:37:22 pm
noch einige


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Helmut am 11. Februar 2006, 22:37:50 pm
Das letzte ...


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 12. Februar 2006, 12:19:37 pm
 :winke:
Daniel hat Recht, ist ein Iltis und gehört zu den Mardern


http://www.natur-lexikon.com/Texte/MZ/002/00102-Iltis/MZ00102-Iltis.html (http://www.natur-lexikon.com/Texte/MZ/002/00102-Iltis/MZ00102-Iltis.html)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 12. Februar 2006, 17:21:44 pm
Hut ab,
auf euren Bildern macht sogar der Winter Spaß  :jump:
(obwohl ich den eigentlich aus tiefstem Herzen verabscheue  :teufel: )

gruß und gut Fund
Christoph


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 16. Februar 2006, 00:19:51 am
Heute früh vor meiner Werkstatt:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 17. Februar 2006, 21:16:11 pm
Heute waren wieder etliche Schleimpilze unterwegs. :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: woodl am 27. Februar 2006, 20:30:14 pm
Servas zusammen!
Hier ein Naturbild der etwas anderen Art!

Gruß woodl


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: skoll* am 27. Februar 2006, 20:46:04 pm
Hallo woodl,
bist Du der Künstler?


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: woodl am 28. Februar 2006, 00:35:31 am
Servas SKOLL!
Leider nicht! :heul: Das Bild befindet sich in München im Museum "Mensch und Natur".
Gruß woodl


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Andy63 am 28. Februar 2006, 01:28:02 am
Hallo  :-) :-)
Hier zwei Bilder von mir aus der Vogelperspektive während einer Ballonfahrt in Luxor.Der Tempel der Königin
Hatchepsut müsste deutlich zu erkennen sein,daneben Links das Tal der Königen.Hinter dem Tempel die zweite Hügelkette ist das Tal der Könige.Und ein Bild direkt von der Nilüberquerung vom 16.02.2006
So Long


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Andy63 am 28. Februar 2006, 01:37:58 am
Und über den Nil.  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: woodl am 28. Februar 2006, 02:26:30 am
Servas Andy 63!
Schöne Aufnahmen! :super: Wie lange hat die Ballonfahrt gedauert?
Gruß woodl


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Andy63 am 28. Februar 2006, 09:32:16 am
Hallo Woodl
Die Ballonfahrt sollte ca 55Minuten gedauert haben,aber wer hält zumindest bei seiner ersten Fahrt die Zeit nach.Rein Gefühlsmässig max.45Minuten.Die Kosten für die Fahrt beliefen sich auf 95€uros inclusive eines Diploms(Urkunde) und eines schönen T-Shirts.Ein Hinweis
noch Preise vergleichen versuchen zu handeln bei mehreren Personen.Wie gesagt versuchen obs klappt ist was anderes,aber im Orient fast
immer.Eine andere Grossgruppe bezahlte für eine Ballonfahrt 60€uro  :teufel:Aber @ woodl wie du selber alls alter Unterwasserschatzsucher
und Taucher weisst kommt immer noch der Faktor Natur hinzu.Die Sichverhältnissse wahren Super nicht verhangen oder gar vernebelt kommt
am Nil in den Frühenmorgenstunden mal vor.Und eine Garantie hatt man nie in die Lüfte aufzusteigen es fegt desöfteren eine frische Brise
am Tal oder am Wasser (Nil) und dann ist absolutes Startverbot.Ein riesieger Korb wahr dort dran und dieser in Waben aufgeteilt für 25 bis
30Personen.  :irre:
So Long
            Andy63  :winke:

Mal hier reinsehen unten sind noch ein paar Bilder
http://www.touregypt.net/featurestories/balloonreview.htm


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: woodl am 28. Februar 2006, 15:02:35 pm
Hallo Andy 63!
Danke für die Info und die weiteren Bilder!
Da ich schon mehrmals mit einem Ballon gefahren bin, weis ich was für ein tolles Erlebnis es ist. Es besteht auch die Möglichkeit von oben eventuell Bodendenkmäler zu entdecken.( siehe letztes Bild in Deiner Gallery " OK,I give up for now, any ideas?" )
Bei mir war die Korbgrösse für 4-5 Personen geeignet, je nach Gewicht.
Gruß woodl


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Andy63 am 28. Februar 2006, 15:57:37 pm
Hallo woodl
Habe 3Jahre neben einen Ballonplatz gewohnt aber die Preise hatten mich abgeschreckt.Ein Erlebnis und dann noch vor so einer historieschen
Kulisse  :cool1: in der Tat ein Hammer.Etwas kurz vielleicht,aber du alls mehrmaliger Ballonmitfahrer weisst dieses ja selber.Für eventuelle
Luftbildauswertungen mit Sicherheit bestens geeignet.
So Long
           Andy63  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Frevler am 04. März 2006, 11:29:50 am
Moin,
hier mal ein paar Bilder von meinem Paddelrevier-vom Febr.06-.  :wuetend:
Is ja ganz selten und schön wenn alles zugefroren ist aber jetzt  kann's ja mal wieder warm werden.  :platt:

Mit leicht frostrierten Grüssen, Frevler


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 05. März 2006, 18:53:46 pm
Schätze das dauert hier noch bissi mit suchen gehen können ....

Aktuelles Bild von heute ...

Eingescheite Grüße vom Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 05. März 2006, 23:32:53 pm
da eher rechts im Bild, der rechte Zipfel im Schnee - war das auch mal ein Auto ?  :staun:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 06. März 2006, 01:19:43 am
@ ChristophNRW,

Nein in dem Falle nicht ...
das ist ein Schneezieler ( son rot angepinselter Pfosten für die Schneeplugfahrer daß die wissen wo die Straße aufhört ... )
Na ja 2 Meter höhe reichen fast nicht mehr da ...
Aber es gibt schon Parkende Autos die nicht mehr als solche zu erkennen sind oder fast nicht mehr ...

PS der Tranporter ist 1,98 Meter hoch als Größenvergleich

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 06. März 2006, 13:13:39 pm
Tja, wird noch ein Weilchen dauern, bis hier der Wein wächst  :prost:
Sonst ist die Vorderpfalz wohl die schneeärmste Ecke Deutschlands
(abgesehen vom Kaiserstuhl vielleicht).
Gruß  :hacker: :zwinker: :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 19. März 2006, 14:12:48 pm
Es tut sich was!
Hinterm Gartenhäuschen im Schatten +11°C!
Die Schneeglöckchen blühen,Zitronenfalter und Tagpfauenauge flattern durch die Gegend und die ersten Grillen krabbeln auch schon rum.

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: )))DRAGO((( am 27. März 2006, 19:55:13 pm
Hallo Zusammen

habe heute besuch vom Grafen Flad :narr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: )))DRAGO((( am 27. März 2006, 19:55:59 pm
noch eins


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Fennek am 27. März 2006, 20:20:40 pm
Hallo Markus!
Vorsicht bei Fledermäusen. Diese übertragen Tollwut.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Weihen am 27. März 2006, 21:24:05 pm
Frühling ist beschlossen! Im Garten spriessen die ersten Blumen.

Gruß Stephan


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 27. März 2006, 22:22:43 pm
Und meine Salamanderdame ist auch wieder am Gartentümpel aufgetaucht.
Diesmal hochträchtig,sie ist kurz vor dem platzen. :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: woodl am 29. März 2006, 19:27:01 pm
Heute Mittag- aufgenommen durch einen Schweißschirm!
Gruß woodl


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 29. März 2006, 23:11:24 pm
Hey Klasse :-)

So seh ich das auch noch :-)
Hier war Bedeckt und Regenwetter ....
Hab gar nix mitbekommen von dem Ereigniss

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: woodl am 30. März 2006, 01:06:20 am
Servas Matze!
Bei uns war zwischen den einzelnen Regenschauern immer wieder ein kleines Loch in den Wolken. :frech:
Gruß woodl


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: goldsammler am 07. April 2006, 16:34:08 pm
Hi, mein erstes Edelweiß in freier Natur - Sommer 2005 - beim Aufstieg zu einer ehemaligen Goldmine oberhalb von Heiligenblut/A - Gruß - goldsammler



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Knopfauge am 07. April 2006, 17:46:10 pm
apropos edelweiß:
die fotos konnte ich bei meinem letzten mongoleiaufenthalt machen.
die haben edelweiß wie wir gänseblümchen...

gruss
knopfauge


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: goldsammler am 07. April 2006, 21:29:10 pm
Sehnsucht nach Sommer und Sonne..



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ribos am 10. April 2006, 22:37:54 pm

bilder beim ersten sondeln in diesem jahr...


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 10. April 2006, 22:59:07 pm
Hut ab vor Deinem Kniefall vor der Blindschleiche. :-D
Sind echt gute Bilder geworden :super:
Wie lange bist Du da rumgekrochen,bis Du sie soweit hattest,daß sie abgelichtet werden möchte.

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 11. April 2006, 09:32:23 am
@Goldsammler

Ist das über dem Zauneidechsen-Männchen eine Häutungshaut oder ein Zauneidechsen-Weibchen, sieht so breit und platt aus. (evtl. schwanger :narr:)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: goldsammler am 11. April 2006, 20:34:47 pm
Hallo Michael,
das Weibchen war schwanger! Aufnahmen von vorigem Jahr. Es huschten später auch Junge über unsere Wiese -Gruß - goldsammler



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: steffi am 21. April 2006, 07:39:37 am
2 Weinbergschnecken


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Hase am 21. April 2006, 08:51:36 am
Auf diesem Bild ist mindestens ein Hase.....
Wer findet ihn?


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 01. Mai 2006, 10:56:55 am
Wird´s Frühling?

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: steffi am 05. Mai 2006, 08:52:05 am
Frühling! Aus der Blüte wird hoffentlich eine grosse Beere, und junger Schachtelhalm. Bilder leider etwas unscharf, da ich sie so sehr komprimieren musste. Ist schon brutal von 3 MB auf 100 kb!  :-D :-D MfG


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 15. Mai 2006, 13:45:20 pm
Nette "Metallic-Lackierung". :staun:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mr.Simpson am 15. Mai 2006, 15:36:14 pm
@daniel
fehlt nur noch das er tiefer gelegt ist  :narr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Gratian am 15. Mai 2006, 17:14:28 pm
Es ist Mai...wer zeigt mir mal 'nen Maikäfer?

...aber einen der in diesem Jahr fotografiert wurde!  :idee:

habe in diesem Jahr noch keinen gesehen... :heul:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 15. Mai 2006, 18:28:01 pm
Zitat
Es ist Mai...wer zeigt mir mal 'nen Maikäfer?

Hi Gratian
Ich habe auch noch keinen gesehen, dafür aber im Herbst und jetzt beim umpflanzen einer Staude, die vor sich hin gekümmert hat (wahrscheinlich Fraßschaden), jede Menge dicke Engerlinge ausgegraben. Vielleicht wird erst 2007 wieder ein Maikäferjahr.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 15. Mai 2006, 18:59:27 pm
Ich hab dieses  Jahr schon 2 gesehen! :belehr:
Der eine allerdings etwas zermatscht,am Eingang zu der Tiefgarage und der zweite  hat mich schier vom Solex geschossen als er mir beim fahren gegen den Kopf  geknallt ist. :staun:
Mistvieh! :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 21. Mai 2006, 23:47:37 pm
Diese große "Nagelfleck" Dame hat sich gerade in unser Wohnzimmer verflogen. :platt:
(Wo die wohl den Namen her hat? :idee:)

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 22. Mai 2006, 22:40:49 pm
Netter Schmetterling :-)

hab heute auch nen netten knipsen dürfen ...

Oki nicht in freier Natur ...
aber dafür der größte der WELT
Ein Atlasspinner - Spannweite ca 30 cm

Als ich das Teil sah war ich echt Platt  :irre:

Im Schmetterlingshaus auf der Insel Mainau
Hatte Glück daß der noch da war
Der lebt nach dem schlüpfen nach der Verpuppung nur eine Woche ( ihm fehlen die Fressorgane )
Der ist nur zur Fortpflanzung da ...

So aber nun die Bilder ...

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 23. Mai 2006, 09:53:30 am
Schönes Teil und nur "unwesentlich" größer als der Nagelfleck. :narr:
10 Stück und man wäre satt. :-D
Aber das Schmetterlingshaus auf der Mainau ist echt interessant,sofern man den Hitzschlag nach dem Eintreten überlebt. :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 28. Mai 2006, 20:35:52 pm
Erstaunlich,was man auf Steinen für Muster finden kann. :irre:


Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 28. Mai 2006, 23:51:06 pm
@ Daniel

Das mit Hitze geht eigentlich aber die Luftfeuchtigkeit ist gegen 100 % ...

Jau gibt interessante Steine - die Natur kommt auf seltsame Ideen ...

Hier noch ein nettes Bild von Salem ( Affenberg am Bodensee )

69 gibts sogar bei Affenbabys  :narr:

beim zweiten Bild hatte ich ne kleine Meinungsverschiedenheit mit so nem Berberaffen
er meinte meine Fesperwecken gehören ihm ...  :staun:

Gruß Matze


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 05. Juni 2006, 09:46:14 am
Hallo!
Es gibt immer etwas zu entdecken.....


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 05. Juni 2006, 09:47:54 am
...und mehr...


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 05. Juni 2006, 09:49:18 am
Übrigens mit der Canon PowerShot A620 aufgenommen...
Wer kann kir sagen, um welchen Baumschmamm und dessen Fressfeind es sich handelt? Außerdem würde mich das Gelege interessieren, da ich die Altvögel dazu nicht gesehen habe. Als ich dieses entdeckte, habe ich gleich vom Acker gemacht, um deren Brut nicht zu gefährden.
Die Eintagsfliege ist ja sicher bekannt. Die behaarte Raupe ist ein recht junger Eichenprozessionsspinner. Dessen Haare könne sehr unangenehm werden.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: knopffinder am 05. Juni 2006, 10:01:23 am
ja das sondeln bietet halt einfach mehr .............
..............besonders die schlangenbilder fand ich stark,
...................kommt ihr überhaupt zum suchen  :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: signz am 05. Juni 2006, 10:06:07 am
hier mal was nettes von mir (mit dem Handy aufgenommen):





Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 05. Juni 2006, 10:17:08 am
...................kommt ihr überhaupt zum suchen  :zwinker:

Aber sicher :zwinker:. Nur um sich ausschliesslich auf die Artefaktsuche zu beschränken, gibt es viel zu viel Schönes. Man muß halt empfänglich sein.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 05. Juni 2006, 11:02:14 am
Der Käfer dürfte ein  "gelbbindiger Schwarzkäfer" sein.
http://www.insektenbox.de/kaefer/gelbsc.htm

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Corax am 05. Juni 2006, 11:24:15 am
Übrigens mit der Canon PowerShot A620 aufgenommen...
Wer kann kir sagen, um welchen Baumschmamm und dessen Fressfeind es sich handelt?


Hallo H. Wurst,
es handelt sich um einen Schwefel-Porling(Laetiporus sulphureus). Vorkommen von Mai-September an Laubbäumen, vor allem Eiche, Robinie, Weide, selten Lärche. Verursacht die Braunfäule an Bäumen, im Jungstadium eßbar (kurz abkochen und wie Schnitzel panieren und zubereiten) Roh und in großen Mengen leicht giftig.

Gruß Corax :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 05. Juni 2006, 12:31:52 pm
Besten Dank! :super:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Helmut am 05. Juni 2006, 21:09:59 pm
Metallic Käfer


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 06. Juni 2006, 06:10:51 am
Ist so ein hinterhältiger Rosenkäfer. :belehr:
Auch wenn er auf einer Margerite sitzt.
Habe letztens auch einen knipsen wollen,dann stellte er sich tot und ich wollte ihn besser plazieren.
Doch bevor ich ihn knipsen konnte,brummte er los.
Mistvieh,hinterhältiges! :wuetend: :zwinker:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 06. Juni 2006, 17:11:54 pm
Servus Kerbtierfreunde :zwinker:
Mir gelangen heute ein paar schöne Schnappschüsse, welche ich gern in wenigen Minuten hier anhängen werde.
Wahrhaftig, die wenigsten Insekten sind dem Fotografen gewogen und ziehen das Totstellen oder die Flucht einer Ablichtung aus nächster Nähe vor. :heul: Wir haben es schwer. Jedoch, wenn es zu einfach wäre, würde man sich auch nicht freuen :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 06. Juni 2006, 18:01:48 pm
Noch mal die Jungfer...von Angesicht zu Angesicht.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 07. Juni 2006, 18:00:46 pm
Ihr wollt es so  :zwinker:....
Derzeit arbeite ich direkt an einem Sumpfloch, von Weiden umstanden, von Rotbauchunken und Teichfröschen beschallt. Die Mittagspause wird kreativ genutzt. Dabei saugen mich zwar die lieben Mücken an, doch das ist es mir wert :smoke:. Nachfolgend meine heutige Strecke. Die Mücke lebt leider nicht mehr, da sie mir etwas zu nahe kam. Selbst Schuld! Irgendwie lassen mich nur die weiblichen Becher-Azurjungfern an sich ran. Kleiner Tip: unbedingt langsam annähern. Mücken dabei ignorieren, denn hektisches Umsichschlagen führt zu Motivmangel! :belehr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 07. Juni 2006, 18:04:48 pm
Wer erkennt diesen Rotz? Unter einer Weide wunderte ich mich über vereinzelte "Regentropfen". Diese entpuppten sich als Bestandteile einer Kerbtierbehausung :-D


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 07. Juni 2006, 18:04:55 pm
Eine "Killerspinne" (Krabbenspinne) und eine fette Grüne(grüne Huschspinne,Spinne des Jahres 2004),die sich ebenfalls in meinem Garten rumtrieb.

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 07. Juni 2006, 18:06:33 pm
Der "Rotz" ist "Kuckucksspeichel". :belehr:
Ist die Behausung von der Schaumzikade.

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 07. Juni 2006, 18:09:03 pm
Richtig! :super:
Oben hast du eine Krabbenspinne.
Meine heutige Jungfer en face  :engel:. Auch bei den Kleinlibellen gibt es innerhalb einer Art und Geschlechts Unterschiede des Gesichtes.

Damit hast du auch Signz´ Achtbeiner http://www.sucherforum.de/smf/index.php?action=dlattach;topic=9303.0;attach=48081;image identifiziert.  :super:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 07. Juni 2006, 18:21:26 pm
Die Grüne hab ich zwischenzeitlich auch idendifiziert. :zwinker:
Ist die Spinne des Jahres 2004,eine grüne Huschspinne. :belehr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Lera am 08. Juni 2006, 01:40:47 am
(http://a.foto.radikal.ru/0606/502e6872bc37t.jpg) (http://foto.radikal.ru/f.aspx?a0606502e6872bc37jpg)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Tomcat am 08. Juni 2006, 01:57:03 am
Hi Lera!
Looks like Norway, XYZ-Fjord, isn´t it

greetz, Tomcat

Edit: Whoops- Kyrillisch unter dem Bild, und trotzdem kein Englisch vonnöten.
Sorry, Lera!


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Lera am 09. Juni 2006, 02:10:58 am
Ich bitte um Vereihung![rot geworden].
Entschuldigung tausend mal :heul:
Weiss ich wirklich nicht,wie mann Fotos in  Forum stellt.
Falls mir irgendeiner hilft,bin ich sehr dankbar und verspreche mehr Mühe geben  :engel:

Auf dem Foto ist Lysefiod,Preikestolen.
600000 m3,die irgendwann absturzen(sehe Riss) und verursachen tsunamsiartige Welle.

Entschuldigung noch mal(Grammatik)[seher rot geworden]


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Tomcat am 11. Juni 2006, 00:50:20 am
Hi Lera!
Du hast Das Bild doch optimal verlinkt!
Ein sehr schönes Motiv- genau mein Geschmack :-).

Falls Du Bilder im Forum speichern möchtest musst Du nur
beim Verfassen einer Nachricht "erweiterte  Optionen" anklicken-
dann erscheint ein Feld zum hochladen der Datei.
Dort auf "durchsuchen" klicken und die Adresse des Bildes auf Deiner Festplatte suchen.
Dannnnn müsste das klappen  :prost:
(Das Bild darf aber maximal 100 kb groß sein!)

Viele Grüße,
Tomcat


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 12. Juni 2006, 11:34:20 am
Spinnen-EPA. :staun:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 12. Juni 2006, 17:12:00 pm
Das EPA ist wohl ein satter Käfer


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 12. Juni 2006, 18:17:53 pm
Die Spinne stell ich an
Gute Konservierung :narr:

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 18. Juni 2006, 13:31:48 pm
Pause.... :-D


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 18. Juni 2006, 21:30:45 pm
Der Hollunder blüht und diese Käfer fressen ihn.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Rambo am 18. Juni 2006, 21:38:41 pm
Der Kerl besucht mich jeden Tag auf meiner Hundeschule
Gruß Rambo


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 18. Juni 2006, 21:53:18 pm
Mit einem borstigen Käfer kann ich auch dienen. :frech:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 18. Juni 2006, 23:32:10 pm
@ Daniel,

Farblich passend ne Feuerwanze von heute :-)

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 19. Juni 2006, 00:02:19 am
Na ja zu viel rot regt ja angeblich auf ...

Ich hätte hier noch nen blauen Kontainer ...

So viel dazu daß blau beruhigend wirkt ...  :frech:

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 19. Juni 2006, 05:46:37 am
Moin!
Meine beiden: http://www.natur-lexikon.com/Texte/MZ/002/00156-Gartenlaubkaefer/mz00156-Gartenlaubkaefer.html
Matze: http://www.insektenbox.de/wanzen/streiw.htm

Daniels borstiger Käfer war erstmal nicht zu finden.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 19. Juni 2006, 13:45:15 pm
Ist doch zu finden. :zwinker:
http://www.insektenbox.de/kaefer/zottbi.htm

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 19. Juni 2006, 19:31:40 pm
@ H.Wurst

Stimmt
die Feuerwanze hat Punkte oder so...
Hab mich vertan ...

Na egal auf jeden Fall ein nett auffälliges Teil ...

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: star_crash am 20. Juni 2006, 14:15:43 pm
Der "Rotz" ist "Kuckucksspeichel". :belehr:
Ist die Behausung von der Schaumzikade.
Gruß Daniel
Als ich noch ein kleiner Junge war und noch mehr Haare auf dem Kopf hatte und der Bauch noch nicht so groß war...
Kurz um, mein Vater sagte dazu immer Teufelsspucke.

 Star_Crash


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 20. Juni 2006, 17:18:41 pm
Vor knapp 1 Std. im Schwimmbad aus dem Becken gerettet. :engel:
Der ist wohl irgendwie im  Monat verkommen. :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Zörtschi am 20. Juni 2006, 21:23:54 pm
Ich nenne es "Zivilisation im Einklang mit der Natur".  :-)
Irgendwie mein Traumhaus...  :engel:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 21. Juni 2006, 11:07:12 am
Vor einigen Tagen bildete sich direkt über mir bei einem Gewitter dieser Strudel hier. :staun: Zum Glück wurde er nach einer Weile langsamer und entwickelte sich nicht zum Tornado. :cop:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 21. Juni 2006, 21:50:45 pm
Menno,

So ein Spielverderber ....

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Lera am 23. Juni 2006, 03:55:23 am
Hi Lera!
Du hast Das Bild doch optimal verlinkt!
Ein sehr schönes Motiv- genau mein Geschmack :-).

Falls Du Bilder im Forum speichern möchtest musst Du nur
beim Verfassen einer Nachricht "erweiterte  Optionen" anklicken-
dann erscheint ein Feld zum hochladen der Datei.
Dort auf "durchsuchen" klicken und die Adresse des Bildes auf Deiner Festplatte suchen.
Dannnnn müsste das klappen  :prost:
(Das Bild darf aber maximal 100 kb groß sein!)

Viele Grüße,
Tomcat

MAN! Ich liebe ourch! :jump: :jump: :jump:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 25. Juni 2006, 02:21:27 am
Das dürfte wohl ein Vierbindiger Schmalbock sein.

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 25. Juni 2006, 10:59:40 am
Gestern im Bergwerk.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 25. Juni 2006, 20:52:26 pm
Nabend Insektenfreunde!
Jetzt auf Arte: Mikrokosmus
Ansehen!!! :super:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silbersurfer am 30. Juni 2006, 16:30:08 pm

 Habe hier mal einen " Riesenkäfer " mit dem Handy abgelichtet, der hinten schon von nem Vogel
 angeknabbert war, aber noch lebte.
 Kennt einer dieses Modell von immerhin 4,2 cm ohne Fühler, nur von Zangen bis Hinterteil?

 Gruß der Silbersurfer! :sondi:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 30. Juni 2006, 16:48:49 pm
Wird der Lederlaufkäfer sein. Mit dem hatte ich mal eine echt üble Erfahrung. Bei Gefahr sondert er ein Abwehrmittel ab, welches extrem nach einem Erbrochenen-Durchfall-Gemisch stinkt. Den Geruch hatte ich tagelang in der Nase. Seinerzeit hob ich ihn seitlich an den Flügeldecken an und hiehlt ihn dicht vor mein Gesicht, um ihn näher zu betrachten... :platt: :platt: :platt:

http://www.insektenbox.de/kaefer/ledela.htm


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silbersurfer am 30. Juni 2006, 17:17:34 pm

 Hmm hab ihn auch umgedreht kam aber nichts, möglicherweise aber der
 Grund warum er nur angefressen aber nicht verspeist wurde?
 Danke dir für die Info und noch besser für die Seite! :super:

 Gruß der Silbersurfer! :prost:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Glückspilzchen am 11. Juli 2006, 17:01:28 pm
War fast schon ein wenig gruselig, als mich beim buddeln plötzlich diese grinsende Fratze anstarrte. :staun:

Hab' natürlich rasch erkannt, was es wirklich ist.

Seht ihr's auch?

Grüße vom
Glückspilzchen :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 11. Juli 2006, 17:03:56 pm
Sieht gut aus :teufel:
Eventuell eine Puppenhülle von hinten?


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 12. Juli 2006, 19:25:58 pm
Habe heute in der Firma diese "Mumie" gefunden. :staun:
Anscheinend reingeflogen und nicht mehr rausgefunden. :staun:
Schön ist sie trotzdem noch und bereichert jetzt meine Vitrine. :engel:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 12. Juli 2006, 19:34:06 pm
Wohl eine Blaugrüne Mosaikjungfer. Wunderschöne Tiere, welche nicht umsonst Edellibellen genannt werden.  :super:
Schade, ihres Endes wegen..


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Glückspilzchen am 12. Juli 2006, 22:59:08 pm
Knapp daneben, H. Wurst!

Ist ein Käfer"gehäuse" von unten.

Gruß
Glückspilzchen :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 14. Juli 2006, 16:31:49 pm
Knapp daneben, H. Wurst!

Ist ein Käfer"gehäuse" von unten.

Gruß
Glückspilzchen :winke:

Wo Du es sagst... :engel:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 14. Juli 2006, 20:56:53 pm
Zum Thema Libellen; Ich muß mich als parteisch outen: In unserer Flußniederung gibt es etliche Stufen mit Übergängen, welche gerne von allen sich dort wohlfühlenden Kerbtieren bevölkert werden. Am Gerüste dieser Wehre bauen bevorzugt Kreuzspinnen ihre (durchaus berechtigten) Netze. In diesen verfangen sich in diesem Jahr sehr viele Prachtlibellen, welche ich, falls sie noch leben, guten Gewissens heraus präpariere und frei lasse. Danach geht es mir richtig gut :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 16. Juli 2006, 13:46:20 pm
War heute wieder unterwegs aber was besonderes gab´s nicht.
Mußte mich mit "Allerweltssachen" zufrieden geben. :engel:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 23. Juli 2006, 18:44:04 pm
Heute beim Suchen beobachtet (eigentlich wollte ich nur am Feldrand pinkeln :engel: ). Ein Admiral schlürft am Saft einer Kopfweide.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: confetti am 28. Juli 2006, 22:52:48 pm
Hallo,

nen Admiral kann ich nicht bieten, aber dieser Schmetterling hat mir auch einige nette Bilder ermöglicht.

confetti


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 28. Juli 2006, 23:37:21 pm
Dürfte ein Distelfalter sein.
Sieht man auch an den Blüten,auf denen er sitzt. :-D

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 28. Juli 2006, 23:49:11 pm
@ Confetti

Das ist ein Distelfalter

http://www.enimal.de/tiere/article.php?&slid=1&articleid=662

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: confetti am 29. Juli 2006, 13:23:03 pm
danke Matze :winke:

confetti


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Helmut am 29. Juli 2006, 20:01:15 pm
An meinem Teich:


...Helmut


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 29. Juli 2006, 20:03:43 pm
Schön!!! :super:
http://www.natur-lexikon.com/Texte/MZ/001/00074-gemeine-Heidelibelle/MZ00074-gemeine-Heidelibelle.html


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Helmut am 29. Juli 2006, 20:24:31 pm
@H. Wurst

DANKE

...Helmut


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 31. Juli 2006, 19:57:17 pm
Zumindest ich habe das Vieh schon "ewig" nicht mehr gesehen,deshalb war ich doch etwas erstaunt als ich heute an einem Kartoffelacker vorbei kam und fast alles abgefressen war. :staun:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 31. Juli 2006, 20:15:25 pm
Leider etwas weit weg aber auf der Wiese lümmelten sich tatsächlich 41 Störche rum. :staun:
Anscheinend sammeln sie sich?

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 31. Juli 2006, 20:18:28 pm
Na hoffentlich geht mit denen der Sommer :wuetend:. Mir reicht es. Arbeite täglich draussen.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 31. Juli 2006, 20:29:34 pm
Dann hoffe ich doch,die Viecher bleiben noch eine Weile,da ich erst ab nächste Woche Urlaub habe. :frech:

Gruß Daniel
PS.: Hilft etwa anfüttern? :engel:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 31. Juli 2006, 20:38:10 pm
Ein  (dem Storchenabzug?)widersprüchliches Naturereignis hingegen aus der Oberpfalz
Las ich heute in der Lokalzeitung. Vielleicht kennt ja jemand von Euch den Tropenfalter ?
Edi


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 31. Juli 2006, 20:38:31 pm
@ Daniel: Klar, geh nur schnell ran und ruder heftig mit den Armen... :teufel: Auch soll der Lockruf "...ihr Mistviecher...!" wunder wirken.

 schwitzender :engel:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 31. Juli 2006, 21:49:55 pm
das ist der Atlasspinner

Spannweite bis 30 cm

Größter Schmetterling der Welt ...

Hab ich vor paar Monaten hier gepostet

Eindeutiges Merkmal sind die zu Schlangenköpfen geformten / gefärbten Flügelspitzen

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 31. Juli 2006, 22:00:07 pm
@ Matze
Ist tatsächlich der Gleiche. :staun:
Bist Du sicher,daß Du damals auf der Mainau die Tür zugemacht hast? :frech:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 31. Juli 2006, 22:01:05 pm
Antwort 410 von mir vom 22 Mai 2006

da könnt ihr den Falter in voller Pracht sehen

Der lebt nur ca 1-2 Wochen für die Fortplanzung
Ist eigentlich ne südostasiatische Art

http://de.wikipedia.org/wiki/Atlasspinner

Gruß Matze :-)



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 31. Juli 2006, 22:02:50 pm
@ Daniel

selbst wenn nicht  :narr:
die leben maximal 2 Wochen ...
denen fehlen die Fressorgane ...

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 31. Juli 2006, 22:30:12 pm
und wie kommt der in die Oberpfalz? An eine Hauswand? Hat sich da jemand nen Spaß erlaubt oder kann so was entfleuchen aus Mainau oder Privatsammlungen. Oder sind wir jetzt die Tropen?....


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 31. Juli 2006, 22:38:03 pm
@ Silex

Bei diesem Sommer ist es denkbar daß ne geflüchtete Raupe aus nem Terarium das überlebt hat und die Puppe dann auch - der Falter ansich ist dann eh nur für 7-14 Tage am leben

daher ist das schon möglich daß ein Exemlar aus ner Privatzucht entkommen ist und so weit überlebt hat
Auf dauer überleben die in Deutschland sicher nicht ...

Aber wenn in Gefangenschaft gezüchtet und als Raupe geflüchtet ises denkbar daß der sich voll entwickelt hat

Armer Atlasspinner
wartete vergebens auf ne Frau / Mann ....

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 31. Juli 2006, 23:27:05 pm
auf jeden Fall kann Silex jetzt dank der Hilfe von Mad Matz die ahnungslosen Schreiberlinge und ihre Leserschaft aufklären ...  :jump:
ohne Internet wäre sowas früher undenkbar gewesen  :hacker: :idee: :super:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 01. August 2006, 21:26:02 pm
Ja und ich hab die Presse informiert- als x-hundertster Mailer- aber die kommen ja nicht erst um  halb sieben von der Arbeit heim um zu antworten. Darunter waren auch mehrere Atlasspinnerzüchterspinner.  (Was die Leute so alles an seltsamen Hobbies haben um sich exotisch die Zeit zu vertreiben).Stand heute in der Zeitung. Wie nah doch die Ferne und fern die Nähe...... heute!
......Das indische Springkraut hat die Flußufer meiner Heimat inzwischen fest im Schlingspringwürgegriff. Es dauerte nur 4 Jahre vom ersten Auftritt bis zur Überwucherung.
Vielen Dank  für die prompte Antwort. Das NETZ ist wirklich phänomenal
Edi


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Caveman am 04. August 2006, 23:47:58 pm
Hallo zusammen,

hier mal eine junge Kreuzotter aus Schweden. Leider ist mir keine größere vor die Kamera geschlichen.

Gruß Caveman  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 05. August 2006, 06:32:13 am
Hallo Höhlenmann!
Ist eine Ringelnatter :zwinker:.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 05. August 2006, 07:47:59 am
Erkennbar an der halbmondförmigen Zeichnung an den Kopfseiten. :belehr:
Schönes Tier.

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: confetti am 05. August 2006, 10:08:37 am
Hallo,

die Woche kam mir am Pfänder/Ö dieses komische Insekt unter die Linse. Sie benahm sich wie eine Biene. Schwirrte um jede Blüte und sammelte Pollen. Für ne Biene sieht sie aber ulkig aus. Vielleicht eine Art "Alpenbiene?"

confetti


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Caveman am 05. August 2006, 10:15:48 am
OOpss  :engel: ,

da war ich ja wohl auf dem Holzweg. Danke für die Aufklärung  :prost: !!!

Gruß Caveman  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 05. August 2006, 10:21:03 am
Hallo Confetti

Es ist eine der vielen harmlosen Arten von Schwebfliegen. Sie imitieren oft gefährliche Insekten und bleiben dadurch unbehelligt.  Klappt meist nicht beim Menschen, die hauen auf alles drauf.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: confetti am 05. August 2006, 10:24:38 am
Danke Michael, werde es auch meinem Mann vermelden. Ihn interessiert auch, was es ist.  Sie sah schon etwas bedrohlich aus, aber auch interessant. Sie lebt übrigens noch*smile. Ich beobachte lieber, als alles zu zermatschen:-)

viele Grüße, confetti



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 05. August 2006, 10:47:04 am
Gefunden

Es ist die Waldschwebfliege

http://www.natur-lexikon.com/Texte/HWG/002/00119-waldschwebefliege/HWG00119-waldschwebefliege.html (http://www.natur-lexikon.com/Texte/HWG/002/00119-waldschwebefliege/HWG00119-waldschwebefliege.html)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: confetti am 05. August 2006, 12:08:25 pm
genau das ist sie:-) Danke nochmal,

confetti


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 06. August 2006, 19:21:24 pm
Hängt wohl schon etwas länger. :staun:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: gecco am 06. August 2006, 19:51:08 pm
Truppenübungsplätze sind für naturfreunde einfach nur klasse, ..


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: gecco am 06. August 2006, 19:52:30 pm
noch zwei raupen,..

grüsse ,..


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 06. August 2006, 20:13:00 pm
Schöne Fotos!
Untere Raupe:
http://www.schmetterling-raupe.de/art/machaon.htm
http://www.schwalbenschwanz.ch/Schwalbenschwanz/WasNun.htm

http://www.schmetterling-raupe.de/rpmonate/rpaugust.htm

Bei der oberen weiß ich es nicht.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 06. August 2006, 20:35:50 pm
vermutlich Eisenmangel in den Wäldern....Meines  ist erst  vor kurzem in den Rachen gekommen ... aber der Sabber fließt schon


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 06. August 2006, 21:09:58 pm
@ Daniel und Silex ....

Und da ist dann Steinmangel *smile

Das ist ein Torso von einem Kreuz der fast vollständig eingewachsen ist

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 06. August 2006, 21:20:11 pm
Supermotiv , MadMatz, da würde bei uns eine Kapelle gebaut... "Herz-Jesukapelle" würde man sie nennen und eine Wallfahrt eingerichtet.
Ist  dieses "Wunder"  der lokalen Bevölkerung  bewusst?
Gibts da Überlieferungen was mit dem Kreuz passiert ist und warum dieser Jesus hier "hängt" ?
Danke für  dieses Motiv
Edi


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 06. August 2006, 21:51:48 pm
@ Silex

Ja es ist bekannt aber schwer zu finden
Hab auch ne Weile dran gesucht

Hier ein erklärender Link dazu :

http://www.schwarzwald-biketour.de/ausfluege/herrgott/herrgott.htm

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: confetti am 06. August 2006, 21:57:08 pm
...und im Winter kommt man so gut wie nicht hin, das haste vergessen zu erwähnen*smile. Hab auch lange gesucht und mich oft verfahren in dieser "Wildnis". Aber ist schon ein interessanter Anblick:-)

viele Grüße, confetti


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 06. August 2006, 22:03:22 pm
Danke!!!


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Kollman am 09. August 2006, 23:56:54 pm
Blütenpracht für einen TAG !!!


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: heiko183 am 10. August 2006, 08:29:09 am
ok dann ich auch mal


schöne hecke gell ???

leider nix drin  :wuetend:


gruß


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Der Sondler am 14. August 2006, 13:27:59 pm
auch wiedermal paar Bilder von mir:

Bild 1: Da sitzt doch was im Baum, aber zuweit für die Digitalkamera.
Bild 2: dann versuchen wir doch mal 'ne Aufnahme durch das Fernglas.

Es ist ein Kuhreiher und das hier in Mittelhessen.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Der Sondler am 14. August 2006, 13:31:56 pm
und noch 3 Bilder


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 14. August 2006, 13:37:56 pm
Was ist denn das für ein Reiher?
Junger Silberreiher?

Gruß Daniel
Ups, vielleicht sollte ich vor dem anschauen doch erst lesen. :irre:
Wer lesen kann ist klar im Vorteil. :narr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 14. August 2006, 21:12:54 pm
Eine Suizidwespe und eine fette Weinbergschnecke,die am Wochenende keine Angst vor dem austrocknen haben mußte. :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: heiko183 am 15. August 2006, 06:45:53 am
hi

hab noch was aussem urlaub im bayrischen wald, wo der viele schnee war.

bild 1 war gegen abend blick auf den lusen der himmel grell erleuchtet wie polarlichter  :platt:
(http://home.arcor.de/heiko.scheuermann/bilder/wetter.JPG)

bild2 xxxxx nix drin mit suchen  :heul:
(http://home.arcor.de/heiko.scheuermann/bilder/schnee.JPG)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 15. August 2006, 07:54:47 am
Wow, der Himmel brennt :super:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: heiko183 am 15. August 2006, 11:08:44 am
Wow, der Himmel brennt :super:

meine worte genau so sah es aus


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Tomcat am 16. August 2006, 00:33:49 am
Zwar nicht beim Sondeln entstanden, aber ich möcht´s Euch nicht vorenthalten:
Die Delphine zwischen Alexandropolis und Samothraki sind ganz miese Viecher-
Sie kreuzen die Kiellinie des Fährschiffes immer genau einmal, hüpfen genau einmal und verschwinden dann komplett.
Was einen Touristen trotz Tele, offener Blende und äußerster Wachsamkeit zur Weißglut bringen kann ;-)
Deswegen der Bildtitel:
ZU SCHNELL

Tomcat


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 17. August 2006, 21:04:01 pm
Keine Ahnung um was es sich da handelt.
Der Brummer ist 3 cm lang und hat arg kräftige Beiser. :staun:
Von der Sorte sind heute massenweise rumgeflogen. :platt:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 17. August 2006, 21:21:25 pm
Hallo Kollege,
nicht ganz einfach, eventuell der hier http://www.insektenbox.de/kaefer/walboc.htm


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 17. August 2006, 21:31:45 pm
Danke. :super:
Ist zwar etwas dunkler aber sonst haut´s hin.

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 23. August 2006, 20:09:13 pm
Wenn ich groß bin,lass ich das nicht mehr mit mir machen! :narr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mr.Simpson am 24. August 2006, 07:59:29 am
hier ein Bild von unserem letzten Kurzurlaub in der fränkishen Schweiz. Grad hattens wir uns auf unserer Decke gemütlich gemacht als die Wespe ankam und einer toten Mücke den Kopf abgebissen hat und damit davon geflogen ist. Mein Mädel hatte spontan Alpträume in der Nacht  :narr:

Und diesen kleinen Blumen standen auch überall rum.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Helmut am 24. August 2006, 09:52:03 am
Ameise in Griechenland


Wahrscheinlich auch auf Urlaub  :-)

...Helmut


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silbersurfer am 24. August 2006, 11:38:37 am

 Hier mal eine Heuschrecke bei der Eiablage auf meinem Lieblingsrömeracker!
 
 Gruß der Silbersurfer! :prost:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: confetti am 28. August 2006, 08:21:23 am
Hallo,

ich habe bei meinem Mittelmeer-Urlaub  nach Fossilien gesucht und dabei diesen lieben kleinen Skorpion erschreckt. Konnte grade noch 3 Bilder machen bevor er verschwand.

confetti


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Caveman am 29. August 2006, 21:34:50 pm
Etwas aus Schweden,
einmal ein Haus auf das im Sturm ein Baum gefallen ist und einmal im Marienemuseum eine Demonstration von der Arbeit eines Chirurgen des 17. Jahundert.
Gruß Caveman  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: spike am 30. August 2006, 07:21:41 am
sonnenuntergang vor meiner haustür.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Thor am 30. August 2006, 17:19:25 pm
Wer kennt diesen Wurm.

Haben diese kleine Schlange am Fuße der Kastelburg in Waldkirch gefunden. Die Boa war stolze 20 cm lang.

 :narr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ruebezahl am 30. August 2006, 17:28:42 pm
Die Boa war stolze 20 cm lang.

Hast du sie auch schön gestreichelt ?  :frech:   :nono:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 30. August 2006, 17:30:13 pm
Könnte eine kleine Schlingnatter sein.
http://www.natur-lexikon.com/Texte/zs/001/00005-schlingnatter/zs00005-schlingnatter.html

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silbersurfer am 30. August 2006, 17:37:33 pm

 Ja denke auch!
 http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.reptilien-brauchen-freunde.de/img/sn_sonn.jpg&imgrefurl=http://www.reptilien-brauchen-freunde.de/schlgn.html&h=310&w=446&sz=28&hl=de&start=20&tbnid=g6nHbNk1b-_xHM:&tbnh=88&tbnw=127&prev=/images%3Fq%3DSchlingnatter%26svnum%3D10%26hl%3Dde%26lr%3D%26sa%3DG

 Gruß der Silbersurfer! :prost:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 01. September 2006, 21:04:01 pm
Bin heute auf der Insel Mainau im Schmetterlingshaus gewesen und habe auch ein paar Falter geknipst.
Was hat das ganze jetzt mit "Natur" zu tun,wenn ich Zuchtfalter knipse?
Ganz einfach! :belehr:
So ein großer blauer Falter flatterte mir später im Schlossgarten,in der freien Natur,über den Weg! :irre:
War wohl ausgebüchst,was wohl des öfteren vorkommt,da eine Dame in der Cafeteria vor dem Schmetterlingshaus heute mittag auch mit Schmetterlingsnetz auf Jagd war um einen "Entflohenen" zu fangen.
War spaßig anzusehen,bis sie ihn hatte. :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 01. September 2006, 21:09:33 pm
Noch´n paar nette Falter.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 01. September 2006, 21:31:51 pm
Gell das Schmetterlingshaus ist super da auf der Mainau Daniel :-)

Fand das auch fastzinierend

Hast paar andere schöne Flattermännter vor die Linse bekommen als ich
Andere Jahreszeit eben

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: confetti am 01. September 2006, 23:58:32 pm
Hallo Daniel,

sitzt der blaue Schmetterling immer noch am selben Fenster*g.

Dein Bild ist klarer, ne schöne Aufnahme:-)

confetti


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 02. September 2006, 00:15:25 am
Hmmm

den kenn ich auch noch ....

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 02. September 2006, 00:56:46 am
Ne,das ist eindeutig ein anderer. :frech:
Aber interessant fand ich die Wand mit den Puppen der Falter.
Auf dem Heimweg sah ich noch ein paar Heisluft-Ballons. :staun:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: gecco am 02. September 2006, 19:35:26 pm
mmmmmh, falter zu mir, .....         :engel:





Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 10. September 2006, 15:37:52 pm
War am Altrhein,da konnte man diese Viecher in Massen sehen.
Süßwasser Schwämme und Eintagsfliegen.

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 17. September 2006, 17:44:16 pm
Dieses Wochenende gab´s arg viel "Baby" Frösche. :irre:


Titel: Trauriger Lesefund
Beitrag von: Bavaricum am 17. September 2006, 19:03:42 pm
Das war bis jetzt mein traurigster Lesefund. Das Kazerl ist wohl leider direkt unter den Mähdrescher gekommen.

Ich habe mir lang überlegt, ob ich dieses Bild hier einstellen soll. Aber es ist halt auch ein Bild der Umwelt in der wir uns bewegen.

Grüße

Andreas


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 17. September 2006, 19:43:54 pm
Hallo
Sieh es mal so, eine von über 2.000.000 wildernen Katzen weniger. Wäre die Hauskatze im Haus geblieben, wäre ihr nichts passiert.
Ich weiß das ich mich durch diese Aussage bei Katzenliebhaber nicht beliebt mache, aber das ist meine persönliche Meinung als Naturschützer und Vogelliebhaber. In der Natur hat nur die echte Wildkatze was zu suchen. Leider hatte man diese fast ausgerottet und muss sie jetzt mit viel Aufwand, in geeigneten Gebieten, neu ansiedeln.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Poseidon1 am 17. September 2006, 20:19:17 pm
Hallo! Diese Aufnahmen stammen von einem meiner Nachttauchgänge in der Flensburger Förde.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Poseidon1 am 17. September 2006, 20:20:34 pm
2


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Poseidon1 am 17. September 2006, 20:21:15 pm
3


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Sondenmichel am 17. September 2006, 20:24:30 pm
Da machst Du ja deinem Nick alle Ehre

Schöne Bilder.



Sondenmichel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 17. September 2006, 20:37:10 pm
Hallo
Sieh es mal so, eine von über 2.000.000 wildernen Katzen weniger. Wäre die Hauskatze im Haus geblieben, wäre ihr nichts passiert.
Ich weiß das ich mich durch diese Aussage bei Katzenliebhaber nicht beliebt mache, aber das ist meine persönliche Meinung als Naturschützer und Vogelliebhaber. In der Natur hat nur die echte Wildkatze was zu suchen. Leider hatte man diese fast ausgerottet und muss sie jetzt mit viel Aufwand, in geeigneten Gebieten, neu ansiedeln.

Ganz richtig! Als geprüfter (nicht aktiver) Jäger, kann ich das nur bestätigen. Mir ist der Singvogel lieber, als die Hauskatze. Draussen (200 m von Ortschaft entfernt) unter Raubzeug fallend und, je nach Revier und Umstand, erlegbar.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 17. September 2006, 21:44:44 pm
Hängt wohl schon etwas länger. :staun:

ein ganz ähnliches Bild hat in der aktuellen Auto-Bild 100 Euro gebracht ...  :irre:

da fällt mir ein, wer war doch gleich derjenige mit den drei Autos am Abhang? du, Daniel, oder Gratian? Derjenige wollte uns doch auf dem Laufenden halten, ob das Bild was eingebracht hat ...

gruß und gut Fund
Christoph


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 17. September 2006, 22:21:30 pm
War Gratian.
http://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,19962.0.html

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 17. September 2006, 23:16:48 pm
danke,
na, wenn der demnächst mal wieder einen längeren Urlaub hat, dann wissen wir Bescheid  :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Der Sondler am 25. September 2006, 17:43:18 pm
Bin aus dem Urlaub zurück und habe ein paar Bilder mitgebracht.
Gruß Volker


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Der Sondler am 25. September 2006, 17:47:14 pm
und weiter


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Der Sondler am 25. September 2006, 17:49:05 pm
und weiter


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Der Sondler am 25. September 2006, 17:50:31 pm
und weiter


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Der Sondler am 25. September 2006, 17:53:31 pm
Die Natur ist der größte Künstler


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Der Sondler am 25. September 2006, 17:54:48 pm
Die Natur ist der größte Künstler - Nr. 2


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 25. September 2006, 21:27:03 pm
Die Natur ist nicht nur der größte Schöpfer (ungern: "Künstler"), auch der größte Trost in dieser Welt (neben der Musik :zwinker:).
Als Atheist vertraue ich der Natur. Sie findet einen Weg (Jeff Goldblum).


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 25. September 2006, 21:43:32 pm
WO WARST DU IM URLAUB; SONDLER ? WENN DIE FRAGE NICHT ZU INDISKRET IST...
Edi


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 25. September 2006, 22:03:51 pm
Petri Heil.
Wie groß war den der Hecht?

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Der Sondler am 26. September 2006, 00:08:00 am
@silex
Oberpfalz
markt Mähhring OT Treppenstein.
Direkt an der Grenze zu Tschechien.
Shön ruhig, gemütlich und femiliär.

@ Daniel
115 cm

 


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 26. September 2006, 20:39:57 pm
Ich wusste doch  -allein  von den Fotos- dass Du bei "UNS" warst..das liegt gleich bei mir um die Ecke
Letztes Jahr gabs hier einen Waller mit 212 cm


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 13. Oktober 2006, 15:18:16 pm
bei Agersoe:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 25. Oktober 2006, 18:58:50 pm
Hallo Kollektiv!
Die warmen, verregneten letzten Nächte machten einige Lurche hoch. Diese suchen sich nun geeignete Überwinterungsmöglichkeiten.
Ich grabe dieses Jahr in einer wunderbaren Flußniederung, da wimmelt es nur so davon. Jeden Morgen gehe ich über die Grabung und sammel die Lurchen aus den Schnitten, da diese von selbst nicht mehr rauskommen würden. In der Sonne würden sie vertrocknen oder sie würden bei den Arbeiten platt gemacht werden. Bringe sie dann in dichte Vegetation, wo sie nicht austrocknen können.
Hier mal eine ungewollte Fallgrube (Pfostenschnitt) voll von Kammmolchen, Knoblauchkröten, ein paar Fröschen und einer Rotbauchunke. Hab noch gute Makros (leider kompr.).


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 25. Oktober 2006, 19:25:51 pm
Rotbauchunke macht Joga (zur Abschreckung):


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mr.Simpson am 25. Oktober 2006, 19:29:22 pm
Respekt, das Bild Kammmolch en face ist mit Abstand eines der faszinierensten Bilder das ich seit langem gesehen hab !


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 25. Oktober 2006, 20:52:09 pm
Traurige Knoblauchkröte:


Titel: Halt......
Beitrag von: Thor am 25. Oktober 2006, 20:53:04 pm
mein Bild ist am geilsten.  :frech:

Der erotische Champignon.  :narr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 25. Oktober 2006, 21:00:37 pm
Sex sells....aber das Gute setzt sich letztendlich durch!  :teufel:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 25. Oktober 2006, 23:09:11 pm
die Unke...


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 25. Oktober 2006, 23:35:23 pm
Traurige Knoblauchkröte:


küss mich, ich bin ein verwunschenes Stück Kebap-Fleisch  :narr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 25. Oktober 2006, 23:47:18 pm
Selbst als Dönerfreund gehe ich maximal mit den Händen ran. Zur Info, die sondern wirklich ein Sekret ab, welches an Knoblauch erinnert. Sogar heftig


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 26. Oktober 2006, 19:17:23 pm
Ich spamm mal weida...
hier noch zwei von der gestrigen Kleinlibelle:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 26. Oktober 2006, 19:19:49 pm
H.Wurst
Hut ab! :staun:
Du machst echt gute Bilder! :super:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: forty-niners am 26. Oktober 2006, 19:36:54 pm
Hallo H. Wurst

.....sind echt super Deine Nahaufnahmen!! :super:

Viele Grüße
49er's


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 26. Oktober 2006, 19:41:48 pm
Danke für die Blumen! Der Schärfenbereich ist leider sehr gering. Ist halt nur eine günstige Canon PowerShot A620. Reicht für meine Belange.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: forty-niners am 26. Oktober 2006, 19:46:20 pm
Hast das Teil bestimmt beim LIDL für 69.99 erstanden?? :-D

Sind jedenfalls super Bilder und die Kamera hat bestimmt mehr wie 69.99 gekostet!! :jump:

Grüße
49er's


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 31. Oktober 2006, 17:46:34 pm
Hi!
War heute den ganzen Tag draussen. Es läßt sich nicht leugnen, der Winter kommt. Überall sind Insekten am Sterben. Immerhin kommt man nun an Arten, welche einen sonst nicht ranlassen würden. Wer kennt dieses Prachtexemplar. Kleiner Tipp: Einige Seiten zuvor wurde sie schon einmal bestimmt.
Das Licht war heute nicht grad optimal zum Fotografieren. Einige sind mit Blitz geschossen und auch etwas zu heftig komprimiert.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 31. Oktober 2006, 18:05:50 pm
Das fallende Laub gibt Flechten frei.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Pfälzer am 31. Oktober 2006, 18:14:38 pm
Hut ab. Sehr schöne Aufnahmen.
War die Libelle abgerichtet.  :-D

Jürgen


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: H. Wurst am 31. Oktober 2006, 18:18:48 pm
War die Libelle abgerichtet.  :-D

Nö, halbtot :teufel:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 14. November 2006, 12:58:43 pm
Zählt zumindest in meiner Gegend leider schon zum jährlichen Anblick in der Natur. :heul:
Kalkausbringung mittels Hubschrauber gegen die Versauerung des Waldbodens.

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 14. November 2006, 18:43:50 pm
hm, wird das Gebiet wenigstens vorher abgesperrt, ich möchte nicht mit Kalk berieselt werden  :nono:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Hase am 23. November 2006, 11:03:47 am
Am Wochenende beim Spaziergang ohne Sonde aber mit meiner Frau erwischt, ein Nandu in freier Wildbahn. War bestimmt 1,20 hoch, leider zu weit weg, um ein schärferes Bild hinzubekommen....
Mehr dazu: http://www.stern.de/wissenschaft/natur/:Nandus-Einwanderungswelle-Mecklenburg/538028.html


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 10. Dezember 2006, 20:27:30 pm
Heute am Altrhein gesehen.
Ein Nutria oder auch Sumpfbiber.
Das faule Vieh ließ sich von den Spaziergängern durchfüttern. :platt:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Pfälzer am 10. Dezember 2006, 20:53:12 pm
Nettes Tierchen.  :super:

Besser wie Skabies.  :narr:

Sag mal, schien da etwa die Sonne - wir haben seit Donnerstag eigentlich nur noch Regen. Die Welt ist ungerecht.
Schönen 2. Advent noch. :winke:

Jürgen


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 10. Dezember 2006, 21:15:49 pm
Na,so Teile am Hintern?
Lieber nicht.
Was dieSonne betrifft,die hat heute mittag tatsächlich geschienen.
Kennst doch den Spruch:Über Baden lacht die Sonne,über Schwaben ...
Ne,lassen wir daß! :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ruebezahl am 26. Dezember 2006, 15:53:56 pm
Klimawandel?
Ein paar Bildimpressionen von Heute aus meinem Garten.
Bisher war bei uns noch kein echter Nachtfrost.
Der Grundwasserspiegel (Brunnen) ist immer noch unterhalb des Normalstandes!
Irgendwie macht das mich mit der Zeit doch nachdenklich.

PS.
Hatte vergessen bei der Kamera das Kunstlicht auszuschalten.  :engel:
Finde aber die Farbverfälschung ganz interessant.



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 26. Dezember 2006, 16:03:06 pm
Kein Nachtfrost?
Da kann ich nur davon träumen,bei uns geht´s schon eine Woche nicht über 3°C am Tag und in schattigen Lagen haben wir tagsüber Rauhreif.
Falls ich die Woche noch zum sondeln kommen sollte,brauche ich wohl den Presslufthammer. :heul:
Ich rätsel aber,was daß unten links für eine Pflanze sein könnte.
Alpenveilchen?

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ruebezahl am 26. Dezember 2006, 16:08:01 pm
Ich rätsel aber,was daß unten links für eine Pflanze sein könnte.
Alpenveilchen?

Nein, ein "Löwenmäulchen" (blüht normalerweise im Hochsommer)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 26. Dezember 2006, 16:26:41 pm
Jetzt wo Du´s schreibst ... :engel:
Oben links war´s mir ja klar aber das untere.
Liegt wohl an der Farbverfälschung und dem etwas unscharfen Bild. :idee:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Der Wikinger am 26. Dezember 2006, 20:49:11 pm

FROST ???  :platt:

Was soll das denn sein ??  :smoke:

Gibts hier auf der Insel in der Ostsee nicht, jedenfalls diesen Winter habe ich noch nicht davon gehört.  :belehr:

Was ist das nun, ich hab das doch schon mal gehört ???  :irre: :narr: :hacker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 31. Dezember 2006, 18:21:24 pm
Kein Bild aber eine Beobachtung  :staun: :staun: :staun:

Beim Spazierengehen am 31.12.2006 gegen 16:15 Uhr war
eine kleine Fledermaus auf Beutesuche.
Temperatur ca. 12 Grad C

Ich hab immer gedacht, dass die Winterschlaf halten.
Eine Fledermaus zu Sylvester ???????
Ich bin noch nüchtern; 0 Promille derzeit.

Gruß und feiert schön  :prost: :winke: :prost:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 16. Februar 2007, 23:37:51 pm
Heute um 8 aufm Acker. Funde keine. Aber wieder einmal der Beweis für die "Anomalie des Wassers"


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Caveman am 17. Februar 2007, 00:01:11 am
Hallo Stratocaster,
wenn die Fledermaus beim Winterschlaf gestört wurde und ihr Organismus wieder in Schwung gekommen ist, muß sie auf Beutejagt gehen, sonst würde sie verenden. Wenn Fledermäuse sich im Winterschlaf befinden läuft der Stoffwechsel nur auf ein Minimum, also auf Sparflamme. Durch den warmen Winter könnte sie vielleicht Glück gehabt haben.
Gruß Caveman   :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Der Wikinger am 17. Februar 2007, 00:04:21 am
Hallo Stratocaster,
wenn die Fledermaus beim Winterschlaf gestört wurde und ihr Organismus wieder in Schwung gekommen ist, muß sie auf Beutejagt gehen, sonst würde sie verenden. Wenn Fledermäuse sich im Winterschlaf befinden läuft der Stoffwechsel nur auf ein Minimum, also auf Sparflamme. Durch den warmen Winter könnte sie vielleicht Glück gehabt haben.
Gruß Caveman   :winke:

Dann kanns doch stimmen !!!  :staun: :platt:

Mein Sohn hat mir vor ein paar Tagen erzählt, er habe in der Dämmerung eine Fledermaus gesehen.
Ich hab gesagt: Das kann nicht stimmen, jetzt schläft die Fledermaus.

ALSO DOCH !!! muss ich ihm erzählen !!!  :super: :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 17. Februar 2007, 15:18:17 pm
 :winke:

Meine Frau hat heute den ersten Admiral gesehen. Dafür das es ein Wanderfalter ist, sehr früh. Er muss wohl bei uns überwintert haben.

Laut diesem Link

http://www.tobias-westmeier.de/tagfalter_wanderfalter.php (http://www.tobias-westmeier.de/tagfalter_wanderfalter.php)

können Admirale dann schon mal im März herumfliegen, aber noch haben wir Februar :irre:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 17. Februar 2007, 15:54:54 pm
Gestern waren bei uns auch ein Admiral,mehrere Zitronenfalter und Bienen unterwegs.
Und ich könnte schwören,daß ich auch einige Heuschrecken zirpen gehört habe. :platt:
Allerdings war´s an einem Südhang,wo dermaßen die Sonne draufgebrannt hat! :engel:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Der Wikinger am 17. Februar 2007, 17:57:10 pm

Der Winter soll Anfang nächste Woche (jedenfals hier oben im Norden) zurückkehren, hab ich gehört !!!  :wuetend:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 17. Februar 2007, 19:32:14 pm
Solang es nur im Norden ist. :frech:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: aqua am 17. Februar 2007, 20:27:08 pm
Solang es nur im Norden ist. :frech:

Gruß Daniel

Du bist ja sooo gemein..... :heul: :heul:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Notker am 17. Februar 2007, 20:55:57 pm
Kollegen, noch ist Winter. Soll sich gefälligst auch so verhalten. :teufel:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Der Wikinger am 17. Februar 2007, 23:06:56 pm
Solang es nur im Norden ist. :frech:

Gruß Daniel

 :heul: :heul: :heul: :heul: :heul:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 23. Februar 2007, 22:56:29 pm
Genug vom Winter!
eben habe ich noch eine fast vergessene Speicherkarte von meinem Ærøurlaub gefunden. Auf heruntergefallenen Birnen waren Massen von Marienkäfern:
(http://www.forstgartenshop.de/priv_images/kaefer.jpg)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Der Wikinger am 24. Februar 2007, 01:11:02 am
Die Marienkäfer lieben ja das Süsse !!!  :-D

KLASSEFOTO Peter, da würde ich doch sehr gern mehr von deinen "vergessenen" Fotos von Ærø sehen !!!!!

.... würde mich sehr interessieren, kannst du wohl verstehen !!!  :zwinker: :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Notker am 11. März 2007, 20:16:12 pm
Hallo,
Der Frühling ist da, keine Frage. Neben vielen breitgefahrenen Lurchen, sah ich heute auch ein paar normal proportionierte Exemplare. Diese hier war sehr selbstbewußt.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 28. März 2007, 17:22:19 pm
Huhu!
Habe zwar kein Bild, aber einen Link, der mich eine Stunde beschäftigt hat:

http://www.traumflieger.de/forum/album_cat.php?cat_id=10  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: CptAhab am 28. März 2007, 19:12:02 pm
Kriegt man richtig Lust zu Fliegen und zu V.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 28. März 2007, 21:41:14 pm
Da schmeiß ich fast alle Filme weg für solche Naturwunderfotos
Edi


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 29. März 2007, 16:00:23 pm
Aus meinem Gartenteich tönt vielstimmiges Geblubber... :staun:
Da haben wir einen der Blubberer! :frech:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Grenzton am 30. März 2007, 22:01:42 pm
Nach dem ergiebigen Regen der letzten Wochen hat sich in unserem Ölbachtal eine ganze Erdscholle in Bewegung gesetzt.
Der Lehm ca. 40-80cm liegt auf Kreide-Mergel also wasserundurchlässig.
Das Wasser hat sich nicht in die Wiese geschnitten, sondern die ganze Scholle hangabwärts bewegt bis sich der Quelltopf öffnete und das Wasser oberirdisch abfließen kann.
Fanden wir sehr interessant.

Gruß,  Kalle


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 23. April 2007, 12:39:20 pm
Gestern habe ich meine neue Kamera ausprobiert und konnte gleich ein Phänomen einfangen, das man bei uns öfter mal sieht:
(http://www.forstgartenshop.de/priv_images/himmelreflex.jpg)
Es tritt grundsätzlich erst ab dem späteren Nachmittag und bei Cirrusbewölkung auf. Meine Theorie ist, daß die Müritz das Sonnenlicht von unten an die Wolken reflektiert und die Eisnadeln der Cirren es in seine Spektralfarben zerlegen. Was meint Ihr dazu?


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: CptAhab am 23. April 2007, 12:58:15 pm
Doppelsonne....
http://www.s-line.de/homepages/keppler/sonne.htm


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 23. April 2007, 14:21:13 pm
Hallo Käpt'n!
An ein Halo habe ich auch schon gedacht. Aus meiner Sicht sprechen aber 2 Fakten dagegen:
1. Es fehlt der Ansatz eines die Sonne umrundenden Ringes, wie er auch bei Deinem Link zu sehen ist.
2. Der Abstand zur Sonne. Doppelsonnen treten nur bis zu 22° von der Sonne entfernt auf. Dieses Phänomen ist deutlich weiter weg.
 :staun:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: CptAhab am 23. April 2007, 14:50:40 pm
Hmmm, jetzt wollt ich mit meinem Halbwissen glänzen...
Vllt. wirst Du ja hier fündig. http://www.schremmer.de/Atmosphare/atmosphare.html

Grüüüß mia die Sooooonne!!!


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 25. April 2007, 15:17:43 pm
Vielleicht hast Du doch recht! Eben habe ich gelesen, daß es auch 44°-Halos gibt! Dann könnte es passen.
Beim nächsten Mal fotografiere ich es mal mit einem Polarisationsfilter. Vielleicht sieht man dann mehr.
Der Himmel über diesem Rapsfeld war eigentlich dunstig-grau. Erstaunlich, was der Polfilter draus gemacht hat:

(http://www.forstgartenshop.de/priv_images/raps2.jpg)

Grenzt ja schon fast an Betrug. :narr:



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 24. Mai 2007, 20:16:46 pm
späten Besuch bekam meine Tochter gestern abend als sie in Ihr Zimmer kam.
Da sie im Moment auf dem Fototrip ist wurde mir der späte Gast auf die Schulter gesetzt und eine Aufnahme gemacht.

Jetzt fragen wir uns wer uns da so spät in die "Lichtfalle" gegangen ist.

Ich find ihn wunderschön und hätte ihn gerne mal umgedreht um zu sehen ob er unter dem Bauch noch mehr Farbe hat, so wie am Bein zu sehen ist.

Gruß
Michael und Tamara



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Thor am 24. Mai 2007, 20:24:38 pm
Wow, ein Punkfalter!  :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Albrecht am 24. Mai 2007, 20:39:18 pm
Weiß nicht genau, könnte ein Weißer Fleckleibbär (Spilosoma lucricipeda) oder auch Breitflügeliger Fleckleibbär genannt sein.
http://www.peppix.de/productssimple26.html  runterscrollen
http://schmetterling-raupe.de/art/luteum_s.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Spilosoma.lubricipeda.7185.jpg


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 24. Mai 2007, 21:43:40 pm
Hab auch einen Punk-Falter.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: CptAhab am 24. Mai 2007, 22:43:29 pm
Das ist ein Iro Harigastis.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 24. Mai 2007, 22:50:28 pm
Das ist ein Iro Harigastis.


Der ist schon echt.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Albrecht am 24. Mai 2007, 23:46:38 pm
Nabend,
Ein Schwärmer (Sphingidae), eventuell ein Abendpfauenauge.
http://www.naturerleben.bund-hessen.de/abendpfauenauge.html
http://www.schmetterling-raupe.de/art/ocellata.htm


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 25. Mai 2007, 06:07:43 am
Das passt. :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 28. Mai 2007, 20:09:13 pm
Fette Holzbiene an Wicke.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Grenzton am 29. Mai 2007, 22:08:26 pm
1. Vor meiner Haustür mitten Im Ruhrgebiet!!!
2. Mal was ganz anderes...

Kalle


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 29. Mai 2007, 22:15:37 pm
Ist das zweite Foto die Ausschnittvergrößerung von dem Gänseei lim Bildmittelgrund?..


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Grenzton am 30. Mai 2007, 10:43:23 am
Stimmt Edi.
Wie hast Du das so fix herausbekommen?  :smoke:
Hast sicher einen Freund gefragt der Dir geholfen hat, oder?! :belehr:

Ich kann Dich aber auch nicht täuschen... :prost:

Gruß, Kalle


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Albrecht am 30. Mai 2007, 18:57:03 pm
Hallo,
Ein echter Sucher bleibt dies auch in Zeiten bestellter Felder. War heute in den Wiesen und habe nach Motiven gesucht, natürlich auch reichlich gefunden. Wer offenen Auges und langsam durch die Landschaft geht entdeckt dort weit mehr Juwelen als auf seiner besten Fundstelle.
Einige stelle ich hier mal vor. Später kommen noch dramatischere Aufnahmen dazu.
Auf dem ersten Bild ist eine kleine Biene oder Wespe zu sehen, welche es sich solitär in einem toten Holunderzweig bequem gemacht hat. Bild zwei zeigt einen noch nicht genau bestimmten kleinen Falter. Auf Bild drei sollte ein Junikäfer oder ein näherer Verwandter dessen zu sehen sein.
Weitere folgen.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Albrecht am 30. Mai 2007, 19:08:19 pm
Gut getarnt, jedoch nicht gut genug, hängt hier eine Spinne schattig unter Gras. Auf Bild fünf eine ihrer liebsten Beutetiere, eine simple Fliege. Bild sechs zeigt eine Jungfer mit einer Milbe auf einem Flügel.
Weitere folgen.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Albrecht am 30. Mai 2007, 19:21:51 pm
Hier zweimal eine hellere Jungfer, dann eine sehr geduldige Jungfer in den Farben der Deutschlandfahne :staun: . Mehrmals setzte sie sich ohne Scheu auf Hand und Arm und nach kurzen Fluchten kam sie immer wieder zurück an ihren Busch. Ist wohl ihr Revier.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Albrecht am 30. Mai 2007, 19:25:26 pm
Weiter in schwarzrotgold.....


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Albrecht am 30. Mai 2007, 19:33:24 pm
Nun etwas dramatischer. Eine Jungfer gönnt sich eine kleine grüne Wanze. Das ging ratzfatz.
Die letzten Bilder zeigen eine Raubfliege, welche mir den Glauben an die Gerechtigkeit in der Welt wiedergab. Sie hat sich eine Mücke gegriffen und saugt diese aus. Dabei zuzusehen machte wirklich Spaß  :engel:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Albrecht am 30. Mai 2007, 19:41:26 pm
Davon konnte ich nicht genug bekommen. Man konnte zusehen wie die Mückenhülle immer mehr verbeulte und flacher wurde. Leider konnte ich das Geräusch nicht hören, welches entsteht, wenn man mit einem Strohhalm den Rest aus einem Glas saugt :teufel:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Albrecht am 30. Mai 2007, 20:08:20 pm
Die Raubfliege zwischen den Mahlzeiten.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 30. Mai 2007, 20:32:29 pm
Sehr schöne Fotos!


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Albrecht am 30. Mai 2007, 20:43:44 pm
Danke Harigast!
Die kleinen Dinge können große Freude bereiten (nicht nur Schadenfreude :zwinker:), wenn man sie sieht.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Barbarossa-Jun. am 31. Mai 2007, 00:20:52 am
Hallo Zusammen

Wow tolle Bilder.Man sieht das die natur lebt. :-D

Gruß Barbarossa-Junior


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Albrecht am 31. Mai 2007, 17:52:24 pm
Den Schmetterling konnte ich bereits bestimmen http://www.schmetterling-raupe.de/art/cruentaria.htm
Ist sogar recht selten, Glück gehabt.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 31. Mai 2007, 20:58:53 pm
Ich weiß zwar dass man viel mehr braucht als eine gute Kamera ..um solche Wunderfotos zu machen.
Trotzdem würde es mich interessieren womit Du Dich auf die Lauer legst.

Es gibt kaum ein entspannenderes (und zugleich fesselnderes) Vergnügen als in diese hass-und liebesfreie Welt einzutauchen (Ernst Jünger hab ich trotz seiner vermeintlichen  Verstrickungen immer wieder verschlungen).
Mein Blick richtet sich immer wieder in den Gartenteich...die Nase an der Wasseroberfläche ....und dann minutenlange Versuche die Spiegelungen des Selbst -der Halme- des Himmels zu vergessen und zu durchdringen  ... die dünne Haut des Wassers zu durchstoßen und dann erst beginnt das Sehen und Verstehen....
bis einen ein blitzschneller Sauger an der Wasseroberfläche wieder zurückholt aus der Tiefe....schön dass es so ein Unterforum hier bei uns gibt....
Danke vom
Edi


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Albrecht am 31. Mai 2007, 21:39:16 pm
Servus Edi,
Ist eine kleine Canon Powershot mit grad 4fach optischem Zoom und rund 7MP. Im Macro muß ich ganz nah ran, wirklich nah. Erstaunlicherweise schaffe ich es mit ganz langsamen Bewegungen immer wieder. Allerdings verkrampft man dabei recht schnell. Trotzdem, es macht Spaß!
Mit einer guten digitalen SLR-Kamera+Macroobjektiv, Stativ und Geduld kann man ganz andere Sachen machen. Schau Dir mal die Fotocommunity, das Macro-Forum oder sonstige Naturfotoforen an, dagegen sind meine nur Spielerei. Aber mir kommt es nicht darauf an. Wie Du es schreibst, es sind selbstvergessene und glückliche Momente im Gras und auf der Lauer. Man muß es nur sehen und sich darauf einlassen wollen. :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Albrecht am 01. Juni 2007, 16:05:00 pm
Heute ergab sich wieder eine tierische Begegnung.
Ich saß auf einer Waldwiese, Kamera auf Makro eingestellt. Da raschelt es am Waldrand und ein grauer Pelz schlürft durchs Gras. Muß mich dann gewittert haben, jedenfalls blieb der Pelz stehen und hielt die Nase in den Wind. Ein Marderhund (Nyctereutes procyonoides) oder auch Enok genannt, eingewandert aus Russland. Der trollte sich rasch in den Wald. Bin mal hin und habe einen Wechsel gefunden. Ging den Wechsel in die Richtung, aus der der Enok kam und fand ein einzelnes Jungtier. Nach drei Bildern hab ich mich entfernt, da der Kleine sichtlich Schiss hatte.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 01. Juni 2007, 16:41:48 pm
Ein seltener Anblick (sind die nicht nachtaktiv?). Wobei die Freude nicht ganz ungetrübt ist. Sind halt Eindringlinge, die einiges auf den Kopf stellen können.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Albrecht am 01. Juni 2007, 16:51:20 pm
Hi!
Hab die bisher nur am Straßenrand gefunden, meist Jungtiere. Lebend gesehen erst heute in der prallen Mittagssonne. 50 m weiter fließt ein kleiner Fluß, müssen also  sicher nicht hunger leiden.
Mir sagte mal einer, dass die Enoks Opportunisten sind aber sich auch vegetarisch ernähren. Habe in der Umgegend Losung gefunden, die enthielt sehr viele Käferpanzer. Obs Enoklosung war kann ich nicht sicher sagen. Marder hats da auch, erst vorgestern gesehen.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Albrecht am 01. Juni 2007, 17:24:48 pm
Zwei nette Käferbilder von heute. Das erste zeigt einen Käfer im Moment des Abfluges, das zweite Bild einen Bockkäfer.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 11. Juni 2007, 15:44:21 pm
leuchtende Wolken gestern kurz vor Mitternacht
Durch die Belichtungszeit >1 min sieht der Himmel heller aus, als er war.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Grenzton am 14. Juni 2007, 17:50:12 pm
Hallo Ölfinger,

dann ist das sicher was für Dich!!!
Die Bilder sind noch vom letzten Jahr. Bei den Wölkchen war es als würden sie vom Himmel stürzen, und den Blitz habe ich in der darauffolgenden Nacht eingefangen.
Da ging richtig die Post ab.

Gruß,  Kalle



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 14. Juni 2007, 18:40:13 pm
Ja, das mag ich. Ich liebe die Dramaturgie eines Gewitters, die gewaltigen Wolkentürme, in denen der Teufel los ist... das Blitzen und Donnern und  den Kampf der Elemente.
Meist bin ich dann auch der Erste, der draußen ist, wenn die Front durchgezogen ist und die Schlacht nur noch von Ferne grollt.
Nie gibt es reinere Luft und ehrfürchtigere Stille als zu dieser Zeit.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 20. Juni 2007, 12:09:33 pm
Hier mal wieder was von oben:

Ein typischer, verlandender See, wie man ihn hier im Müritz- Nationalpark des Öfteren antrifft.
Im kleineren der beiden Restwassertümpel sieht man schön die braunen, eisenhaltigen Ablagerungen. Das läßt darauf schließen, das im Sumpf Raseneisenerz zu finden sein wird. Die dazugehörigen Verhüttungsplätze :zwinker: sind im sandigen Boden recht gut aus der Luft zu sehen. Wenn so eine mir bekannte Stelle mal gepflügt ist, reiche ich ein paar Bilder nach.

(http://www.forstgartenshop.de/priv_images/sumpfsee.jpg)

Gleich bei Neustrelitz liegt dieser kristallklare See hier. Ihr dürft raten, wo der Burgwall ist. :super:

(http://www.forstgartenshop.de/priv_images/fuerstensee.jpg)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 20. Juni 2007, 13:17:42 pm
Hallo, Du beneidenswerter!

Da ich keinen Ringwall erkennen kann, würde ich sagen, unter dem linken Flügel, verdeckt von der Stütze.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 20. Juni 2007, 13:26:45 pm
War wohl richtig, oder? Zwirnsee bei Fürstensee? :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 20. Juni 2007, 15:42:27 pm
Ich sollte mit meinen Dateinamen etwas vorsichtiger sein. :narr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 20. Juni 2007, 15:56:36 pm
Warum? Ich sehe keinen.  :smoke:
Luftbildprospektion gehört schließlich zu unserer Tätigkeit. Man muß dann nur noch vergleichen können.


Titel: Aktfoto
Beitrag von: Silex am 24. Juni 2007, 20:47:16 pm
... schon von weitem konnte man sie vernehmen...orgiastische Schreie.....gellten durch  den Verkehrslärm zu mir hinüber ..auf den Acker...ich wollte helfen...rannte , hastete zum Tatort . Dort hingen sie -  am hellichten Tage...im Straßengraben...lustreich sich klammernd  im feinen  Grasgewächs...verdämmernd in den den letzten Konvulsionen ihrer ermattenden Leiber.


Wie heissen die?
Danke!
Edi


Titel: Re: Aktfoto
Beitrag von: Daniel am 24. Juni 2007, 21:16:56 pm
Wie heissen die?
Klaus und Elvira! :frech:

Gruß Daniel :narr:

PS.: Könnten Perlmutterfalter sein. :belehr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 24. Juni 2007, 21:22:53 pm
Es sind zwei Schachbretter :zwinker: gehören zu den Augenfaltern (Nymphalidae [Satyridae]).
http://www.schmetterling-raupe.de/art/galathea.htm


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 25. Juni 2007, 00:00:45 am
Auf ner Burgruine im Elsass bekam ich den Kollegen und noch andere vor die Linse

Ein Schreiseeadler

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/98/5134698/1280_3634333463336165.jpg)



Ein neues Hobby von mir
Falknerei und Greifvögel knipsen

Gruß Matze :-)



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 25. Juni 2007, 14:47:11 pm
Irgendwer dekoriert unsere Sanddornhecke immer wieder mit Insekten.
Hier wurde, frei nach alten Vampirgeschichten, ein Blutsauger gepfählt. :frech:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 25. Juni 2007, 14:51:32 pm
Der "Pfähler" war bestimmt ein Neuntöter.
http://de.wikipedia.org/wiki/Neunt%C3%B6ter

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 25. Juni 2007, 20:19:23 pm
Mad Matz , Deine "Olympus C-765 Ultra Zoom" hat zu ultra gezoomt ...ich kann nichts erkennen...und möchte doch so gerne
Kannst Du uns den Kerl zeigen?
Danke
Edi


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 27. Juni 2007, 17:58:41 pm
@ Silex

Nun sollte es gehen :-)

Hier noch ein junger Weißkopfseeadler :

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/98/5134698/1280_3033623931353064.jpg)

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 27. Juni 2007, 19:25:09 pm
Wenn der Geier eine mehr oder weniger quadratische Form hat und ein rotes Kreuz im weißen Gefieder,dann funktionierts. :narr:
Ne Matze,ich seh leider kein Geier.

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 27. Juni 2007, 20:35:43 pm
@ Daniel

Ich hoff es funzt nun

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 27. Juni 2007, 20:39:20 pm
Sehr beeindruckend.
Danke!


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 27. Juni 2007, 21:13:51 pm
Jetzt geht´s.
Klasse Bild. :super:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 27. Juni 2007, 21:46:14 pm
Es ist  seltsam wie Menschen gemeinsam die selben Assoziationen mit so einem Charakterkopf verknüpfen.
Schön, beeindruckend, kühl, kühn, edel, mutig, mächtig....
Bei uns gabs und gibts wieder Fischadler..und manchmal kann man sie bei ihren imposanten Greifzügen beobachten.
Danke für´s Zeigen


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: dorfmops am 02. Juli 2007, 19:34:58 pm
Wollte auch noch ein paar Bilder Eurer schönen Galerie spendieren...
als ich gestern am sondeln war  ist etwas schweres auf meinem Rücken gelandet und lies sich nicht so einfach abschütteln ... und was war es???

Ich glaube ein Juni Käfer ... sehr behäbig


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Die_Buddler am 02. Juli 2007, 20:26:09 pm
 :winke:
Habe auch eine riesen Sammlung von Naturbildern.
Dann fang ich mal an.
Ich hoffe sie gefallen Euch.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Die_Buddler am 02. Juli 2007, 20:29:49 pm
Und noch einmal der Winter.
Das wars für heute.
 :smoke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 02. Juli 2007, 21:18:12 pm
Wer kommt denn da (auf L 21)  auf der harschtrittigen Gruselallee mit einäugigem Gelicht  , eisnebelwolkenausatmend ? Draculesk-
schöne Impressionen.
Geschichtssuchende sind - wie nicht zuletzt diese schöne Rubrik  eindrucksvoll unter Beweis stellt- auch  im Erkennen des "besonderen Moments" in der Gegenwart  besonders aufmerksam.
Danke

Edi


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Die_Buddler am 02. Juli 2007, 22:00:50 pm
 :zwinker:
Wegen der großen Nachfrage noch ein paar Bilder.
Ich hoffe die gefallen auch, Edi.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Die_Buddler am 02. Juli 2007, 22:02:35 pm
Weiter gehts..


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Die_Buddler am 02. Juli 2007, 22:10:33 pm
Und etwas noch.
Dann aber  :gn


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Die_Buddler am 02. Juli 2007, 22:12:39 pm
Dann aber wirklich  :gn


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 09. Juli 2007, 21:53:57 pm
Hallo!

Außer Schirmpilzen kann man derzeit noch andere (für Mykophile) reizvolle Pilze finden.
Erstmal Korallenpilze. Klein aber sehr schön anzusehen.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 09. Juli 2007, 21:57:56 pm
Einen weiteren Korallenpilz, einen mir unbekannten und dazu eine frische Stinkmorchel, mit dazugehörigen Sporenüberträgern.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 09. Juli 2007, 22:00:44 pm
Zuletzt einige faszinierende Schleimpilze in verschiedenen Farben und Stadien.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 09. Juli 2007, 22:02:58 pm
mehr Schleim...


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 09. Juli 2007, 22:05:31 pm
...


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 09. Juli 2007, 22:06:28 pm
Gute Nacht! :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 11. Juli 2007, 11:21:05 am
Die haben noch immer das beste Aroma.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Hugo-b. am 11. Juli 2007, 18:32:58 pm
und man bekommt den fuchsbandwurm gleich gratis dazu  :-D


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 11. Juli 2007, 21:46:10 pm
Wenn man auf alles,von dem man irgendwas bekommen kann verzichtet,was ist daß dann noch für ein Leben? :irre:
Auf Kultur-Erdbeeren aus dem Supermarkt kann übrigens genausogut ein Fuchs draufkacken! :frech:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Hugo-b. am 11. Juli 2007, 22:00:23 pm
drauf geschi...  :-D


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 11. Juli 2007, 22:15:46 pm
Lithos!!! Dein Gute-Nacht-Schrägblattgucker der ist genial....
Insekten können nicht dumm sein....
Was ich in letzter Zeit zunehmend bemerkte....: Wissenschaftler haben  von Tieren (und vielem Anderen) kaum eine Ahnung. Zumindest aber eine sehr eingeschränkte  Annäherungsweise. Langsam kommt es aber auch Ihnen zu Bewußtsein dass man mit Begriffen wie Intelligenz nicht weiterkommt wenn man Tiere "einordnen" will , z.B. in unser perverses Leistungssystem.
Allerdings war ich vor Kurzem Zeuge eines schrecklichen Ameisenvölkerkampfes. Die Erdgastrasse hatte wüst verändert und ein Waldameisenvolk mit einer kleineren Spezies kollidieren lassen. Die GROSSEN zerschnippselten die Kleinen mühelos zu Fragmenten , konnten aber der Übermacht nicht widerstehen. Eine Stunde vergaß ich das Mesolithikum um die Niederlage der Großklauen zu betrachten.... die Beute waren die Puppen der GROSSEN die zwischen den riesigen Leichen heimtransportiert wurden. Ich dachte : KRIEG- das einzige(?) was uns mit diesen Völkern verbindet?
Allem wohnt ein tiefer Zauber inne- den viele leider vergessen haben- DU  ( und viele hier) NICHT!
Danke für diese Rubrik und die vielen SEHERund ZEIGER.
Den Wissenschaftlern empfehle ich "Woyzeck"  von meinem geliebten Büchner. Der wusste.
Gute Nacht vom
Edi


Titel: Schuppentempel
Beitrag von: Silex am 15. Juli 2007, 14:12:22 pm
Den hab ich vor kurzem - mitten im Gestrüpp- abseits des Dorfes - an einem Weiher entdeckt.
Gibt´s solche Türen zu kaufen oder hat der Landwirt die selbst zusammengedengelt?
Im weitesten Sinne auch Natur ...


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 15. Juli 2007, 14:19:48 pm
etwas detaillierter noch...


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Caveman am 15. Juli 2007, 15:46:36 pm
Hier mal eine Weinbergschnecke aus der Nähe.

Gruß Caveman


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 15. Juli 2007, 22:42:37 pm
Hier mal eine Weinbergschnecke aus der Nähe.

sorry, fällt mir ein Witz zu ein, wenn ich das so lese und das Tierchen sehe, auch wenn das hier nicht die Witzecke ist:

Eine Schnecke wird in ihrem Haus von zwei Regenwürmern überfallen. Sie ruft die Polizei. Als die sie nach einer Täterbeschreibung fragt, fängt sie an zu weinen: "Ach, wissen Sie, Herr Wachtmeister, das ging alles so furchtbar schnell."  :heul:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Caveman am 17. Juli 2007, 00:05:20 am
Schlechtes Wetter an der Ostsee.
Gruß Caveman


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 17. Juli 2007, 15:53:46 pm
Gestern hatte ich folgendes Erlebnis:
Vom Tapezieren blieb noch ein viertel Eimer Tapetenkleister übrig, den ich auf der Terrasse abgestellt und vergessen habe. Als ich nun endlich Ordnung machen wollte, entdeckte ich darin mehrere ertrunkene Insekten. Zu meinem Bedauern war darunter auch ein großes Hirschkäferweibchen. Sie muß schon lange darin gelegen haben, da sie von einer dicken Schicht angetrockneten Kleisters überzogen war. Um einige Makroaufnahmen machen zu können, nahm ich das Tier, weichte es in einer Schale mit heißem Seifenwasser ein und bürstete es mit einer weichen Handbürste sauber. Anschließend setzte ich es zum Trocknen auf ein Stück Baumrinde und richtete die Beine, Fühler und die mächtigen Kiefer mit Stecknadeln etwas fotogen aus.
Gegen Abend wollte ich mir das Ergebnis ansehen - und der Käfer war weg! Nach einiger Suche fand ich ihn unterhalb des Küchenfensters krabbelnd vor. Fasziniert von diesem Triumph des Lebens setzte ich das Tier unter einer Eiche aus und hoffe, daß es sich noch erfolgreich vermehren kann. :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: clemens am 17. Juli 2007, 16:59:12 pm
Weil es sich in der Hitze eh nicht arbeiten lässt ...

Smaragdeidechse auf einer Ruine in der Wachau,
Der Flattermann wurde in einer heldenhaften Aktion von meiner Katze im Flug erwischt, war zum Zeitpunkt der Aufnahme schon kalt
Die Zebraspinne wohnt bei mir im Garten.

Hoffe es erfreut den Einen oder Anderen,

Clemens
(EOS 350 mit Konverter auf meine alten FD Objektive bzw dem 35-70 aus dem Set)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: dorfmops am 19. Juli 2007, 12:12:46 pm
Ein Suchbild .... wo ist das Insekt??? oder sind es zwei


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 19. Juli 2007, 18:24:31 pm
Hier sieht man einen furchtlosen, öligen Finger bei der Fütterung des verwöhntesten Raubtieres Norddeutschlands:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Grenzton am 19. Juli 2007, 19:43:48 pm
Hallo Freunde!

Diesen "Bär" habe ich vor kurzem im Wald gesehen. :staun:

Gruß Kalle


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 20. Juli 2007, 16:59:41 pm
Na, komm her:

(http://www.forstgartenshop.de/priv_images/frosch1.jpg)

Hopp!

(http://www.forstgartenshop.de/priv_images/frosch2.jpg)

Wo bleibt meine Belohnung?!

(http://www.forstgartenshop.de/priv_images/frosch3.jpg)

 :jump:




Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 20. Juli 2007, 17:44:47 pm
Gut konditioniert :super:
Wusste garnicht, dass man Lurche zähmen kann.

Grüße! :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: gecco am 28. Juli 2007, 15:04:12 pm
servus,

1. gelbbauchunke u. laubfrosch mit schniedel.
2/3. laubfrosch

grüsse ,..


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 31. Juli 2007, 20:04:57 pm
Wer hatte denn da Hunger?


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 31. Juli 2007, 20:12:58 pm
(http://www.abgestumpft.de/images/luisenpark/eichhoernchen.jpg)



 :-D


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Grenzton am 07. August 2007, 14:32:22 pm
Dann will ich Euch auch mal wieder was zeigen.
Am letzten Sonntag in einer Tongrube.
Eine Libelle bei der Eiablage:

Gruß, Kalle


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: steffi am 11. August 2007, 13:02:50 pm
Hier mal von mir ein paar Bilder:

eine Eidechse, ein Frosch und ein "Grashüpfer"


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: steffi am 11. August 2007, 13:05:03 pm
2 Hummeln beim schnaxxeln, schöne bunte Raupe (was wird das für ein Falter ???) und eine Weinbergschnecke


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: steffi am 11. August 2007, 13:07:16 pm
hier mal eine seltene Aufnahme: ein Taubenschwärmer, schwer zu fotografieren, daher ein wenig unscharf und ein paar schöne gruselige Spinnweben


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: steffi am 11. August 2007, 13:10:34 pm
und hier noch 2 leckere Früchte ein Himbeere und eine  ????  na wer kommt drauf?  Sind nicht viele dran dieses Jahr! Letztes Jahr hatten wir reichlich dran!


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Corax am 11. August 2007, 13:49:26 pm
, schöne bunte Raupe (was wird das für ein Falter ???)

Ein Schwalbenschwanz

http://de.wikipedia.org/wiki/Schwalbenschwanz_%28Schmetterling%29#Merkmale_der_Raupen

Grüße
Corax :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silbersurfer am 11. August 2007, 15:35:02 pm

 Schwalbenschwanz habe ich schon lange keinen mehr gesehen, weil mittlerweile sehr selten geworden! :heul:
 Zuletzt in der Rhön vor ein paar Jahren entdeckt, aber da hatte ich mein tolles Fotohandy noch nicht gelle :nono: :reiter:

 Gruß der Silbersurfer! :keule:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 11. August 2007, 20:57:54 pm
Echt?
Die Dinger habe ich dieses Jahr so oft wie noch nie gesehen. :platt:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Jamiemaus am 11. August 2007, 21:06:21 pm
Heute im Garten aufgenommen,

ein schöner Tagpfauenauge  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 13. August 2007, 00:34:31 am
War gestern bei der Hoch Königsburg im Elsass in einer Falknerei.
Ist auch auf einer alten Burg.
Nennt sich La Volerie des Aigles
Château de Kintzheim
Stellt alles in den Schatten,was ich in der Hinsicht bisher gesehen habe. :staun:
Sehr zu empfehlen,wenn man mal tolle Flugvorführungen mit Greifvögeln sehen möchte. :super:
Habe da sogar den Matze getroffen. :staun:

Gruß Daniel

(Verdammt,warum sind die Bilder nach dem verkleinern so grieselig? :kopfkratz:)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 13. August 2007, 10:05:12 am
3 schöne Portraits haste da gemacht Daniel

Hier noch eins vom Weißkopfseeadler

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 14. August 2007, 19:43:43 pm
Grashüpfer und Schneckle.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Poseidon1 am 16. August 2007, 23:47:49 pm
Die Nacktschnecke ist wohl das skurrilste Geschöpf in der Ostsee ( leider etwas unscharf ).
Auf Bild Nr. 2 ist nochmal ein wirklich riesiges Exemplar einer Feuerqualle abgebildet.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 17. August 2007, 11:02:01 am
Da hatte ich um ehrlich zu sein etwas Schiss,da dieser Muskelberg immer mit dem Schädel an das doch recht dünne Geländer donnerte als ich ihn ablichten wollte. :engel:
Der dachte wohl ich möchte was von seinen Kühen. :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 17. August 2007, 20:36:09 pm
Nix besonderes und auch von der Qualität recht mies. :heul:
Ich habe nur mal im Baggersee eine Unterwassertasche,die sogar dicht war,für meine alte Knipse ausprobiert. :engel:
Sind Fluss- und Sonnenbarsche.

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 19. August 2007, 21:08:10 pm
Tach!

Lief mir heute auf nem Acker über den Weg. Eine Erdkröte (Bufo Bufo).

Die Schmarre am Maul ist nicht von mir, da wird sie/er sich mit potentieller Beute vertan haben.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 19. August 2007, 21:17:13 pm
Was machst Du mit den Tieren, LITHOS, stopfst Du die vorher aus oder  bist du ein Tierversteher...
Deine Fotos klau ich mir immer auf die Festplatte und geb  im Bekanntenkreis damit an. Darf ich das weiterhin? Mit deiner Lizenz?
Danke im Voraus
Dein
Edi


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 19. August 2007, 21:22:51 pm
Nimm alles, Edi!
Meist gehe ich ganz langsam vor, ohne ruckartige Bewegungen. Leider ist die Schärfe mal wieder nicht so überragend. Sehe es draußen nicht, erst am Bildschirm. So toll finde ich meine Fotos nicht. Da habe ich hier schon bessere gesehen.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 22. August 2007, 22:34:31 pm
Habe gerade einen neuen Mitbewohner im Treppenhaus entdeckt. :-D
Zum Glück ist meine Frau schon im Bett,sonst müßte ich jetzt noch das Tierchen fangen. :narr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 31. August 2007, 21:27:10 pm
Gibt´s einen harten Winter?
Die Viecher sammeln dieses auf jeden Fall wie die Wilden Haselnüsse. :staun:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 31. August 2007, 21:58:31 pm
Gute Frage.
Ein harter Winter, wenigstens eine längere Frostperiode, wären wieder angesagt. Was derzeit an Mäusen unterwegs ist, geht ja wohl garnicht! Für Füchse, Enoks und Greife ist dies ein gutes Jahr, da es nur so vor Mäusen wimmelt. Die lassen sich teils nicht mal beim Vorbeigehen stören. Auf manchen Stellen haben die Füchse in diesem Jahr mehr Löcher nach Mäusen gegraben, als unsereiner nach Schrott.
Ein befreundeter Sucher und Jäger hat mir berichtet, dass die Enoks genauso wie die Füchse mausen. Hat er selbst auf den Ansitz beobachten können.
Grüße!


Titel: Bild 2
Beitrag von: Gomindo am 02. September 2007, 10:30:07 am
Bild 2:
Hallo, das Bild zwei gefällt mir am besten, Super.
Grüße von der Schwäbischen Alb


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Der Wikinger am 04. September 2007, 23:46:36 pm
Hallo Leute !  :-)

Heute war dieser fette Kerl bei mir zu besuch !!  :staun:

Länge war etwa 6-7 cm !!  :platt:

Aber schön war er:

(http://img523.imageshack.us/img523/5882/1084bd2.jpg)

(http://img523.imageshack.us/img523/3650/1085lv4.jpg)

(http://img523.imageshack.us/img523/4387/1086lz2.jpg)

(http://img523.imageshack.us/img523/5743/1087ja6.jpg)

(http://img523.imageshack.us/img523/4848/1083ge2.jpg)

 :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 05. September 2007, 06:51:56 am
Hätte nicht gedacht,daß das Vieh diese Entfernung so schnell schafft. :narr:
Am Samstag war´s noch auf unserer Wäscheleine.

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Der Wikinger am 05. September 2007, 23:21:22 pm

Der hat wohl den Raketen-Motor eingeschaltet !?!  :narr:

Wie heisst eigentlich diese Art auf Deutsch ??



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 06. September 2007, 00:16:54 am
Ist ein männliches Großes Heupferd http://www.insektenbox.de/heusch/grheup.htm  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Pfälzer am 06. September 2007, 13:32:01 pm
Zitat
Körperlänge:
28 - 42 mm


Bei Steen ist es fast doppelt so gross. :boh:

Gibt ihr in Dänemark den Teilen etwa Pflanzendünger zu trinken. :narr:

Das kommt mir vor, wie auf der Insel bei "Jurassic park". Brrr.

Jürgen


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 06. September 2007, 13:51:51 pm
Mensch,Du Dummerle. :zwinker:
Die Flügel darf man nicht mitrechnen,dann haut´s mit dem Maß schon hin. :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 07. September 2007, 16:32:04 pm
Was hat sich denn da für ein Zottelvieh in die Wohnung verirrt? :staun:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Corax am 07. September 2007, 17:49:22 pm
Was hat sich denn da für ein Zottelvieh in die Wohnung verirrt? :staun:

Gruß Daniel


Hi,
ist ein Buchen-Streckfuß

http://www.natur-um-triberg.de/Bilder/Schmetterlinge/RaupeStreckfuss2010.jpg

http://de.wikipedia.org/wiki/Buchen-Streckfu%C3%9F

Grüße :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 07. September 2007, 19:21:37 pm
Ich kann echt nur staunen,was ihr alles rausfindet. :staun: :super:
Und dann bekomme ich noch den Link auf eine Naturbilder HP geliefert,die quasi in der Nachbarschaft liegt.
Danke. :super:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Grenzton am 09. September 2007, 09:59:57 am
Hallo.

Da möchte ich Euch doch auch mal wieder was zeigen.

 :button: Das erste Insekt ist eine Zikade die uns im letzten Spanienurlaub auf der Terasse Gesellschaft geleistet hat. :irre:

 :button: Dann die Wespenspinne in unserem Garten, da hatte ich Glück das ihr gerade beim fotografieren eine Fliege ins Netz ging.

 :button: Die schwarzen Grazien auf meiner Hand schienen ein Wettrennen zu veranstalten.

Kalle


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Grenzton am 09. September 2007, 10:01:30 am
...


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Grenzton am 09. September 2007, 10:02:23 am
...


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 09. September 2007, 13:05:10 pm
Fertig zum Abflug. :narr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 30. September 2007, 20:27:16 pm
Retro- Makro einer Hirschlausfliege, der mein 96%iger nicht bekommen ist. :teufel:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 30. September 2007, 20:41:15 pm
Gestern Abend, ich lag auf der Couch, da krabbelte was an meinem Ellenbogen. War genau so ein sch... Blutsauger.  :wuetend:
Es bedarf einiger Gewalt, die Viecher zu zerquetschen.
Sind auch nicht ganz ohne. Die Hirschlausfliege kann üble Infektionen verbreiten.
Im Wald habe ich öfter die Erfahrung gemacht, das die Lausfliege zielgerichtet den Kopf anfliegt. Mehrfach habe ich sie schon hinter meinen Ohren gehabt.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 30. September 2007, 20:45:33 pm
Ich zerknacke die Viecher immer zwischen zwei Fingernägeln. Normales Zerdrücken zwischen Daumen und Zeigefinger ist erstaunlicherweise tatsächlich kaum möglich.
Deshalb verpaßte ich obigem Exemplar einen Tropfen Alkohol. Tötet sofort und macht fotogener als Zerquetschen. :prost:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 30. September 2007, 20:56:53 pm
Tötet sofort und macht fotogener als Zerquetschen. :prost:
Absolut  :zwinker:
Mein gestriges Mitbringsel wurde mittels Fernbedienung in die Auslegware eingearbeitet. Bedurfte 2-3 Anläufe, bis sich da nichts mehr rührte. :schlaeger:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 01. Oktober 2007, 15:34:55 pm
Eine Persönlichkeit:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 01. Oktober 2007, 17:00:50 pm
Ein Powist :belehr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 01. Oktober 2007, 21:46:30 pm
Ein Powist :belehr:
Aber eindeutig! :narr: :narr: :super:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Vampire am 02. Oktober 2007, 09:01:36 am
Ein Powist :belehr:
Aber eindeutig! :narr: :narr: :super:

Hy,

nennt man die nicht Kartoffelpowisten? Wir haben mit denen als Kinder , regelrechte Schlachten geschlagen. Beim Aufprall (auf dem Gegener  :narr:) stäubt es und hinterlässt Flecken.  :reiter: :reiter: :ritter1:


Gruß Vampire


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 02. Oktober 2007, 09:35:43 am
Hy,

nennt man die nicht Kartoffelpowisten? Wir haben mit denen als Kinder , regelrechte Schlachten geschlagen. Beim Aufprall (auf dem Gegener  :narr:) stäubt es und hinterlässt Flecken.  :reiter: :reiter: :ritter1:


Gruß Vampire
Kommt auf den Reifegrat an.
Sind die nicht richtig reif,dann macht es einfach nur weh und hinterläßt dafür aber blaue Flecken. :-D


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 02. Oktober 2007, 14:33:20 pm
Jetzt wollen wir aber wenigstens den richtigen Namen nennen

BBBBBBBBBBBBBovvvvvvvvvvvvvvvist

http://de.wikipedia.org/wiki/Bovist (http://de.wikipedia.org/wiki/Bovist)








Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: McSchuerf am 11. Oktober 2007, 19:16:50 pm
Nein, die obige Abbildung zeigt eindeutig einen klassischen "POBOVISTEN", eine genetisch erzeugte Kreuzung zwischen einem knackigen Allerwertesten und einem geschmacklich knackigen Bovisten (Pilz). :belehr:

 :irre: :platt:.... :narr: :narr: :narr:

Gruß Peter.. :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Spuernase am 13. Oktober 2007, 00:56:06 am
Und ich dachte schon, da wäre nem Zwerg der Sack abgefallen....... aber so bin ich ja nun beruhigt!  :irre: :narr: :narr:

By the way: Ziemlich pickeliger Po ........


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 22. Oktober 2007, 18:18:27 pm
Nach dem jämmerlichen Sommer haben wir wenigstens einen goldenen Oktober:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 22. Oktober 2007, 18:22:13 pm
Bestimmt mit Polfilter... :zwinker: :winke:
Eine schöne Stimmung.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 24. Oktober 2007, 14:15:29 pm
 :kopfkratz:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Caveman am 24. Oktober 2007, 18:01:36 pm
Esskastanie?!

 :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 24. Oktober 2007, 18:03:48 pm
 :prost: Bingo!
Doch kein Igelweibchen. :narr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Caveman am 24. Oktober 2007, 18:05:56 pm
Hätte aber sein können  :narr: !!!

Schöne Grüße,
Harry  :prost:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 24. Oktober 2007, 20:19:35 pm
:prost: Bingo!
Doch kein Igelweibchen. :narr:

seid ihr wahnsinnig, solche Scherzekes zu machen, während ich esse und trinke  :belehr:  :jump: :cool1: :narr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 27. Oktober 2007, 17:51:33 pm
Hallo,

Mich zog es heute in den dunklen Wald. Bei dem Wetter kam wohl sonst niemand auf diese Idee. Um so besser :engel:
Es gibt trotz Kälte noch ein paar Pilze. Sogar eine Krause Glucke fand sich. Leider war der größte Teil der Glucke unterm Moos und schon recht gammlig.
Bei mir gibts heute Abend lecker Mischpilzrührei :d2:

Grüße!


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Caveman am 27. Oktober 2007, 18:30:27 pm
Tolle Funde!! Hätte nicht gedacht das sich noch so viele Pilze finden lassen  :super: . Laß es Dir schmecken  :-) . Hier ein schönes und kompetentes Pilzforum, kann ich nur empfehlen : http://www.pilzforum.eu/board/index.php

Schöne Grüße,
Harry  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 27. Oktober 2007, 19:15:45 pm
Danke Harry, werde ich! :prost:
Es gibt zwar nicht mehr solche Massen wie vor einzwei Monaten, aber die Maronen sind dafür nun schön fest. Das Suchen bei dem sch... Licht ist anstrengend. Dafür hat man nun seine Ruhe im Wald.

Hmmm...es duftet in der ganzen Wohnung.....


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 27. Oktober 2007, 19:34:16 pm
aber die Maronen sind dafür nun schön fest.

Ich hoffe, nicht, weil sie gefroren sind :frech: . Fette Hennen sind mir am Liebsten, wenn sie auf Baumstümpfen wachsen - sonst ist das Putzen meist eine Strafe.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 27. Oktober 2007, 19:48:14 pm
Achso, das kann gut der Grund sein :narr:
Das Putzen der Fetten Henne ist in der Tat mühsam. Hatte diesjahr ausschließlich welche von übermoosten Hölzern. Da man den Pilz problemlos waschen kann, zerbrösel ich ihn nach kurzer Grobreinigung und wasche ihn dann in einem Salatseier (mit langen Rillen statt Löchern, da gehen auch lange Fasern oder Nadeln durch).
Es war übrigens köstlich.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Thor am 27. Oktober 2007, 19:54:36 pm
Hi LITHOS :winke:

Finde oft die Krausen Glucken. Wie bereitest Du sie zu? Habe mich nie getraut sie  mitzunehemen.  :irre:





Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Caveman am 27. Oktober 2007, 19:56:54 pm
mmmhhh, ich kann es förmlich riechen  :zwinker: . Leider habe ich momentan keine Zeit zum suchen  :heul: , aber habe diese Saison schon ordentlich Pilze gefunden und verspeist.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 27. Oktober 2007, 20:06:34 pm
Wie bereitest Du sie zu? Habe mich nie getraut sie  mitzunehemen.  :irre:

Hi,
Da sie immer Beifang ist, kommt sie zusammen mit anderen Pilze in die Pfanne. Ganz normal mit Zwiebeln oder Schalotten, Speck, Butter, Salz und Pfeffer. Muß aber zugeben, dass ich kein sonderlich guter Koch bin, bekomme aber immer mehr Lust dazu.
Grüße!


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 31. Oktober 2007, 19:04:55 pm
Die Tropfen haben mir halt irgendwie gefallen. :engel:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 31. Oktober 2007, 19:05:59 pm
Hier wurde jemand vergraben! :staun:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 31. Oktober 2007, 19:37:28 pm
Jau, und stinkt schon.... :platt:

War gestern im Wald und hab auch zwei Morcheln gefunden. Leider aber kaum noch Maronen. :heul:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Caveman am 31. Oktober 2007, 20:22:45 pm
Habe da auch einen toten gefunden, aber etwas schaute da auch noch raus  :narr: !!

Schöne Grüße,
Harry  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 31. Oktober 2007, 20:30:57 pm
Mein Toter hat´nen Größeren. :narr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Caveman am 31. Oktober 2007, 20:56:42 pm
Meiner liegt wohl schon länger  :narr: !!!


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 31. Oktober 2007, 21:10:15 pm
Jau, und stinkt schon.... :platt:

War gestern im Wald und hab auch zwei Morcheln gefunden. Leider aber kaum noch Maronen. :heul:

daher auch der Fachausdruck Phallus impudicus  :belehr: aber da erzähl ich ja bestimmt nix Neues  :kopfkratz:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 31. Oktober 2007, 22:51:21 pm
Phallus impudicus (dt.: „unzüchtiger Penis“)
Aufgrund der Form sehr naheliegend aber daß er auch "Leichenfinger" genannt wird,war auch mir bisher unbekannt. :narr:
Siehe ganz unten,unter Aberglauben.
http://de.wikipedia.org/wiki/Stinkmorchel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Jamiemaus am 01. November 2007, 13:10:42 pm
Huhu

wohl der letzte dieser Saison  :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 02. November 2007, 18:26:24 pm
Irgendwie eignen sich Pilze gut zum Fotografieren. :-D


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 02. November 2007, 18:32:56 pm
Stimmt! :zwinker: Finde Pilze auch sehr faszinierend...und nicht nur die in der Pfanne.
Sehr schöne Szene. Schade nur, dass das Licht so hart ist.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 02. November 2007, 21:48:47 pm
Da hätte ich auch noch einen von Heute. :engel:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 22. November 2007, 19:54:45 pm
Als Ausgräber hat man es seeehr schwer. Nicht nur die frische Luft, auch die Anblicke setzen uns zu.
Das Gebäude ist ein romanischer Kirchturm.
Grüße!


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 25. November 2007, 21:32:09 pm
Paar nette Pilzaufnahmen sind das :-)
Meine Pilze erspar ich euch lieber ;-)

Hier ein Portrait von einem Weißkopfseeadler

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 26. November 2007, 07:23:29 am
Hallo Matze,wieder im Elsass gewesen?
Klasse Aufnahme. :super:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 01. Dezember 2007, 14:02:00 pm
Vorgestern....
Keine Sorge, werde nicht jeden Sonnenauf- und -untegang hier einstellen :-D


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Merowech am 01. Dezember 2007, 15:42:05 pm
Pure Überlebenskraft !  :staun:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Pfälzer am 01. Dezember 2007, 16:53:16 pm
Sehr hübsch Micha. Also nicht du, sondern die Pflanze. :smoke:

Erinnert mich immer wieder an einen Goa’uld.


Jürgen


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Merowech am 01. Dezember 2007, 17:00:49 pm
Sehr hübsch Micha. Also nicht du, sondern die Pflanze. :smoke:

Erinnert mich immer wieder an einen Goa’uld.


Jürgen

War mir ja klar das dies kommt  :narr:

Tjo hat schon was von einem Goa’uld. ....na ja wie mans sieht (http://www.stargate6.com/gallery/albums/Goauld_Symbiote/Sym0.highlight.jpg)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: insurgent am 22. Dezember 2007, 14:55:37 pm
Es ist Winzerzeit


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: insurgent am 22. Dezember 2007, 17:04:36 pm
Und noch eins. War wirklich traumhaft heute durch die Landschaft zu ziehen. Nur leiderkeine Sonne.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: insurgent am 23. Dezember 2007, 15:08:43 pm
Heute war ich bei mir am Moor unterwegs. Wunderschöne Landschaft, nur leider viel Nebel.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: insurgent am 23. Dezember 2007, 15:10:07 pm
Und mehr


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Tomcat am 23. Dezember 2007, 15:36:16 pm
Wow! DAS ist mal böser Frost!
Gestern Nacht mit Taschenlampe und Knipse ausgerückt, um das ganze für die Nachwelt zu erhalten

mfg
Tct


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: insurgent am 23. Dezember 2007, 15:54:14 pm
Hallo Tomcat :winke: bei Dir wachsen ja auch die Eiskristalle.

Hier nochzwei Bilder, die Tochter war mit.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: insurgent am 23. Dezember 2007, 15:55:49 pm
Cindy natürlich auch


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 23. Dezember 2007, 20:23:59 pm
Wunderschönes Wetter heute, da mußte ich einfach auch ein paar Bilder machen. :zwinker:

(http://www.forstgartenshop.de/priv_images/scherenschnitt.jpg)

(http://www.forstgartenshop.de/priv_images/wummsee.jpg)

(http://www.forstgartenshop.de/priv_images/wummsee2.jpg)

(http://www.forstgartenshop.de/priv_images/eis.jpg)

Kein seltener Anblick hierzulande: :-D

(http://www.forstgartenshop.de/priv_images/zeitvertreib.jpg)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 23. Dezember 2007, 21:30:50 pm
Meinste Schilder an sich oder die Einschüsse darin? Auch einen Form des "passiven" Widerstands. Übrigens, schöne Bilder (wie immer).


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 23. Dezember 2007, 21:48:47 pm
Huhu!
Nuja, Verbotsschilder gibt's natürlich immer reichlich. Hier sind aber in der Tat die Löcher gemeint. Immerhin geschätzte 9mm. :staun: An den kleinen Waldstraßen müssen regelmäßig zersiebte Schilder gewechselt werden. Die hiesigen Wilddiebe kennen da nix. :-D

Edit: Danke für die Blumen! Den See kennst Du übrigens.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 23. Dezember 2007, 21:55:08 pm
Hiho,
Das Schussbild über "Gesperrt" ist ganz hervorragend.
An den See kann ich mich grad nicht erinnern, zumindest nicht aus der Perspektive :engel:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 23. Dezember 2007, 22:33:39 pm
Den See hast Du >hier< (http://www.sucherforum.de/smf/index.php?action=dlattach;topic=23989.0;attach=146085;image) fotografiert. :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 23. Dezember 2007, 23:06:13 pm
Ah...jetzt dämmert es. Ihr habt dort einfach zu viel Wasser :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: coinwhisper am 25. Dezember 2007, 12:07:47 pm
hier mal was von mir  :-)

lg

coinwhisper  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 11. Januar 2008, 15:25:06 pm
Huhu!
keine Bilder von mir, aber wieder mal ein sehenswerter Link zum Thema: http://www.miguellasa.com/gallery/1001578#P-1-15


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Sondenmichel am 11. Januar 2008, 16:02:04 pm
Wow, das nenne ich mal eindrucksvolle
Bilder. :super:


Sondenmichel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 12. Januar 2008, 18:59:04 pm
So eine Wanderung im Nebel hat auch was.
Da bekommt man ja fast einen "Tunnelblick". :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: wildgecko am 12. Januar 2008, 20:06:50 pm
Hi  :winke:

Warum in die Ferne schweifen ?
Sonnenuntergang vor der Haustuer :-D


Gruss - Sven


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: wildgecko am 12. Januar 2008, 20:38:55 pm
Hatte hier nicht mal jemand was ueber seltsame Formen in der Natur geschrieben ???

Gruss - Sven


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: wildgecko am 12. Januar 2008, 20:58:40 pm
Noch eins  :winke:
Der See an und auf dem sich im Sommer Schwimmer, Surfer und Bootskapitaene tummeln - wirkt im Spaetherbst wie das Wattenmeer bei Ebbe  :-D


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: wildgecko am 12. Januar 2008, 21:24:48 pm
Keine Baumpilze - aber Pilze im Baum  :-D



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: wildgecko am 12. Januar 2008, 22:30:09 pm
... und irgendwann hat die Natur es sich wiedergeholt   :zwinker:



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 12. Januar 2008, 22:54:15 pm
Hast Du die Schienen mitgenommen?
Morgen um 8 kommt der nächste InterCity


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: wildgecko am 12. Januar 2008, 23:14:24 pm
Mist - ich wollte sie eigentlich als Gestell fuer ein Buecherregal verwenden - da muss ich sie wohl schnell wieder zurueck bringen  :narr:

Gruss - Sven 


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 27. Januar 2008, 15:20:38 pm
Da ist wohl jemand,beim Versuch kopfüber in den Baum zu rutschen,hängen geblieben. :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 09. Februar 2008, 19:04:46 pm
Heute im Garten.
Blühende Pflanzen ...


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 09. Februar 2008, 19:05:49 pm
... und tanzende Mücken.
Womöglich doch schon Frühling? :kopfkratz:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ruebezahl am 09. Februar 2008, 19:28:12 pm
Womöglich doch schon Frühling? :kopfkratz:

Bei uns sind Schneeglöckchen und Krokus fast schon verblüht  :winke:
Der Sommer kommt mit großen Schritten  :irre:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 10. Februar 2008, 21:11:47 pm
... und tanzende Mücken.
Womöglich doch schon Frühling? :kopfkratz:

Gruß Daniel

hm, ich habe das Gefühl, die Mücken waren nie weg, hab die schon im November, Dezember und Januar gesehen, immer je nach Witterung

aber ein geiles Foto  :super:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 07. März 2008, 14:50:53 pm
Hallo zusammen!
War heute mal kurz im Wald zur Kontrolle zweier Grabhügel.
An einer Stelle war der Boden von haarigen Bienen übersät, welche wohl grad kollektiv aus der Winterruhe erwacht sind. Ein paar Meter weiter drängten sich die Roten Waldameisen ebenfalls ans Licht des neuen Frühjahrs. Es wuselt wieder in Wald und Feld. :super:
Grüße!


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: steinsucher am 08. März 2008, 23:42:44 pm
Hallo Forum,

klasse Idee. Meine Kamera (Olympus FE-115) ist immer beim Hundespaziergang dabei. Daher kann ich auch ein paar Bilder beisteuern.

Gruß, Fritz.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 09. März 2008, 08:31:53 am
Besser kann man Frühlingsgefühle gar nicht ausdrücken. :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Der Wikinger am 22. März 2008, 17:14:13 pm
Hallo Leute !

Eine kleine, gute Oster-Geschichte !  :-D

Dieses kleine Kerlchen ist heute leider gegen die Fensterscheibe geflogen.  :besorgt:

Er hat draussen total groggy gesessen, und ich furchtete, dass er beim Sterben war.

Mit in die gute Stube in die Wärme gebracht, nach 20 Minuten konnte ich ihn in die Hände nehmnen und draussen wieder freilassen.
Er ist sofort pipsend losgeflogen !  :jump:

(http://img90.imageshack.us/img90/1376/1113kr0.jpg)

 :winke:



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 22. März 2008, 17:27:36 pm
Glück gehabt!  :super:
Ist wohl ein Wintergoldhähnchen.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Der Wikinger am 22. März 2008, 19:53:12 pm

Richtig, LITHOS  :super:

Bei uns wird er "Fuglekonge" = Vogelkönig genannt.

Es ist der kleinste Vogel in unserer Natur !  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 20. April 2008, 17:57:59 pm
Diese kleinen Mistviecher sind auch schon in Lauerstellung. :wuetend:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: billy_bumbler am 21. April 2008, 19:23:20 pm
hab mich letztens auch mal mit der kamera auf die lauer gelegt und eine biene und ein tagpfauenauge erwischt.

lg

billy



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 26. April 2008, 19:51:57 pm
Der krabbelte mir heute über den Weg.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 07. Mai 2008, 21:07:01 pm
Hallo Kollegen,
Da nun alles eingedrillt ist, widme ich mich wieder meiner geliebten heimatlichen Natur. Es erfüllt mich immer wieder mit großer Freude die gut bekannten Wege zu fahren.
Die kranke  Weide und ihren Schwefelporling (Laetiporus sulphureus) http://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,9303.msg101361.html#msg101361 gibt es noch. Ebenso die Gelbbindigen Schwarzkäfer als Nutznießer des Sterbens. Inzwischen haben die Fruchtkörper des Schwefelporlings enorme Ausmaße angenommen und sie sprießen aus jeder Ritze. Leider ist der Baum grad von Brennesseln umstanden und ich war heute kurz behost, weshalb ich nicht überall nahe genug heran kam. Im Hintergrund, am gegenüberliegenden Flußufer, befinden sich ein paar interessante Sander mit Artefakten des Meso- und Neolithikums. Dort wurde grad Mais gesät, sind also noch eine Weile begehbar.
In Zukunft wieder mehr davon :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 07. Mai 2008, 21:18:32 pm
Vom Sonntag, ganz schöner Brummer so eine Hornissen-Königin


(http://s6.directupload.net/images/080507/svzgpefa.jpg)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 08. Mai 2008, 03:15:40 am
Hallo Michael,
Der Brummer ist nicht das erste Mal an der Stelle. :zwinker: Hat dort schon ordentlich Holz für ihr Papiernest geholt.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Corax am 13. Mai 2008, 12:06:24 pm
Auf dem Balkon meiner Eltern brüten Meisen, jetzt sind die ersten geschlüpft  :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Der Wikinger am 13. Mai 2008, 14:49:08 pm

Ja, grade hübsch sind sie ja noch nicht !!  :platt: :narr:

Schönes Foto !!  :super:

 :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Corax am 13. Mai 2008, 15:12:24 pm

Ja, grade hübsch sind sie ja noch nicht !!  :platt: :narr:



 :winke:

Noch nicht wirklich..  :narr: aber irgendwie doch putzig mit diesen Borsten auf dem Kopf.. Samstag schaue ich noch einmal nach, wie sie da aussehen - bin mal gespannt..

Viele Grüße
Corax :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 13. Mai 2008, 16:38:02 pm
 :cop: Bitte keine Nestfotos :belehr: Die Natur wird es danken!
Beobachten ja, Stören nein

(http://s7.directupload.net/images/080513/4f59svhe.jpg)

(http://s5.directupload.net/images/080513/tp36fqp9.jpg)

(http://s5.directupload.net/images/080513/lacpslu5.jpg)

(http://s4.directupload.net/images/080513/5v6boh2i.jpg)

zum Schluß noch eine Lehmwespe mit Beute

(http://s7.directupload.net/images/080513/2n9g87or.jpg)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Corax am 13. Mai 2008, 16:56:51 pm
Da gebe ich Dir recht, aber ich war wirklich vorsichtig und vor allem schnell - .. hat alles keine halbe min. gedauert, angefaßt hab ich nichts und Menschen auf dem Balkon sind die Meisen eigentlich gewohnt.

Viele Grüße
Corax :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 24. Mai 2008, 22:31:01 pm
Hier aus der Flußebene...links die kaum merklich ansteigenden und abschwellenden  endeiszeitlichen Wunderkuppen...
die "Hexe" hat endlich einen Knochen erschnüffelt und rast zurück zum "Teilen".... und wir freuen uns zusammen an der  maroden Oberschenkelkugel eines  vieleicht  ehedem glücklichen Mitwesens.
Herrlicher Frühsommer, pralles Hundeleben, alternder Dokumentationswütiger, verebbende Vorgeschichtsfundstelle.

Alle suchen


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 25. Mai 2008, 16:16:22 pm
Statt mit Ölfinger in der Luft war ich heute nur an heimischen Meeren. Der Deutschen Bahn sei Dank! :wuetend:
Man muß das Beste daraus machen.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 27. Mai 2008, 19:04:58 pm
Hallo,
Heute im Mais gefunden. Ist ein recht typisches Gelege und der Vogel dem Flachlanddeutschen wohl vertraut. :zwinker:
Bin danach von dem Sander runter und woanders hin.
Grüße!


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 27. Mai 2008, 19:07:38 pm
Als jemand aus dem "Gebirge" würde ich auf Kiebitz tippen? :kopfkratz:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 27. Mai 2008, 19:09:51 pm
Sieh an; stimmt :super:
War doch etwas verwundert, dass ich nicht von den Altvögeln attackiert wurde. Normalerweise machen diese sich schnell bemerkbar.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 27. Mai 2008, 19:12:34 pm
Ein Nest habe ich noch nie gesehen,nur die Altvögel in der Rheinebene,die einen aus der Nestzone weglocken wollen.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 27. Mai 2008, 19:18:44 pm
Genau, die sind ziemlich aggressiv und starten zur Not auch Scheinangriffe.
Einen Kiebitz konnte ich beim gehen von weitem ausmachen.
Dies Jahr scheinen es weniger zu sein als sonst, so kommt es mir jedenfalls vor.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 27. Mai 2008, 20:41:50 pm
bei uns werden diese  Wunderflieger  mit den Stukastummelflügeln immer häufiger.
Mein Hund wird regelmäßig angegriffen...seither geht er zunehmends ungern mit....


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 27. Mai 2008, 21:17:15 pm
Echte Angriffe habe ich selbst als Knirps nie erlebt. Wenn die zudringlich wurden wußte man halt, dass ein Gelege in der Nähe war.
Außerdem sind sie Frühlingsboten. :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 02. Juni 2008, 21:25:46 pm
Ich hab auch ein Rätsel ;-)

Was könnte das sein ... ?

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 02. Juni 2008, 21:30:45 pm
Um es gleich mal zu entschärfen :engel:; es ist hoffentlich nur eine Ohrmuschel :zwinker:. Wessen Ohr, weiß ich nicht.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 02. Juni 2008, 21:46:43 pm

Dies Jahr scheinen es weniger zu sein als sonst, so kommt es mir jedenfalls vor.

Ist mir auch aufgefallen.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 02. Juni 2008, 21:54:58 pm
@ Lithos

Nein Keine Ohrmuschel
Aber auch nix Jugendgefährdendes  :-D

Einige Tierkinder finden das superklasse !

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 02. Juni 2008, 22:00:04 pm
Das wird doch nicht ein Hautfältchen von beuteligen Springfiechern sein...


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 02. Juni 2008, 22:09:36 pm
Das wird doch nicht ein Hautfältchen von beuteligen Springfiechern sein...

Sowas zieht der Mitteleuropäer natürlich nicht sofort in Betracht. :engel:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 03. Juni 2008, 06:26:06 am
Beutel von einem Beuteltier? :kopfkratz:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 03. Juni 2008, 19:08:15 pm
Kuckuck
(http://www.zoodirektoren.de/pics/galerie/thumb_image_1149848562869.jpeg)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 03. Juni 2008, 21:31:38 pm
Bei uns gibts Emus, Strauße, Elche, Waschbären, indisches Springkraut, Ambrosia, den kanadischen Krebs und selbige Forelle, Kamele, den Ochsenfrosch und vor ein paar Jahren hat ein etwas unbedarfter Mensch eine "Antilope" mit seinem Landcruiser  auf der Autobahn erlegt...zumindest gab er dies bei der Polizei so an.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Pantherchamäleon am 05. Juni 2008, 21:49:56 pm
Hallo!

Hier noch ein Bild einer Eidechse, welche ich neulich im Wald traf!

MFG Pantherchamäleon


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Pantherchamäleon am 06. Juni 2008, 20:36:12 pm
... und noch ein paar tierische Bilder!

MFG Pantherchamäleon


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: FeliXxX am 06. Juni 2008, 21:43:37 pm
meine hasen babys


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 06. Juni 2008, 21:47:04 pm
 Zitat: Nachspeise (irgendwie sieht mein Hund hier sehr hungrig aus).JPG (55.36 KB, 850x638 - angeschaut 10 Mal.)


 :narr: :narr: :narr:  :prost:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 07. Juni 2008, 22:39:02 pm
Hier


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 07. Juni 2008, 22:45:06 pm
Hier noch , quasi live - von einem  ungemeldeten Bodendenkmalabschub- ein kleines verängstigtes Wesen gleich neben dem Monster-Zeppelin-Bagger in ein Abri geflüchtet. Hier lebte es noch...das kleine Denkmal....aber schon ohne Boden


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 08. Juni 2008, 19:30:19 pm
Hier lebte es noch...das kleine Denkmal....aber schon ohne Boden

was möchtest du damit andeuten?  :kopfkratz:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 08. Juni 2008, 20:27:39 pm
Sollte ein Wortspiel mit  dem großen Bodendenkmal werden....So ein Raupen- und Baggerabschub ist für die dort ansässige Natur ein Gemetzel.
Das Viecherl war unfähig sich weiterzubewegen aber äußerlich unverletzt.
Kurz hab ich überlegt es woanders abzusetzen aber es wird sein kleines Restrefugium in diesem Straßenwahnprojekt schon gefunden haben- da bin ich guter Hoffnung.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 09. Juni 2008, 21:11:35 pm
das heißt, der kleine Herr Grabowski lebt noch?  :zwinker:
schön, da hatte ich aus deinen Worten schon anderes befürchtet  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 18. Juni 2008, 20:53:31 pm
Ist die bisher längste und schönste Blindschleiche,die ich bisher gesehen habe.
Bei der Länge dachte ich zuerst an eine Schlange. :irre:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 09. Juli 2008, 11:41:52 am
Der Aufzurg einer kleinen Gewitterzelle. Sah in echt natürlich viel beeindruckender aus.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Poseidon1 am 09. Juli 2008, 22:45:04 pm
Eine Ringelnatter im Wasser sieht man auch nicht alle Tage


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: hunter am 16. Juli 2008, 18:18:19 pm
Und hier ein paar (zeitweilig 17!!)  Zaungäste von heute, die mir mehr oder weniger beim Sondeln über die schulter gesehen haben.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: ben1 am 17. Juli 2008, 08:23:42 am
Hi,


..ich liebe Störche- hoffentlich hat Sigi keinen angefasst :winke:

by the way
dass Ding mit Karl dem Großen  - da stand mein Name drauf  :belehr:     Glückwunsch :cool1:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Bendokan am 17. Juli 2008, 11:33:51 am
Hallo zusammen :winke:

Hier mal paar Bilder von mir.
Der Pfau ist aus dem Schloßgarten ausgebrochen und hat auf
dem Balkon des Rathauses Stellung bezogen.....
Es fand zu diesem Zeitpunkt jedenfalls keine Wahl oder
Gemeinderatssitzung statt :narr:

Grüßle Bendokan


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: hunter am 19. Juli 2008, 22:11:04 pm
Heute Abend über meiner Stadt


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Jamiemaus am 21. Juli 2008, 10:34:16 am
Gestern Abend an der Eingangstür entdeckt:

Ist ein großer Nachtfalter. Vielleicht kennt einer von euch den richtigen Namen  :belehr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Jamiemaus am 29. Juli 2008, 12:55:49 pm
Huhu,

hier etwas Grünes mit langen Beinen  :narr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: vole am 01. August 2008, 21:57:02 pm
Gerade auf meinem Dachboden entdeckt, gehoere ich jetzt zu den Untoten?  :-D

G+GF
vole


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: ben1 am 07. August 2008, 13:49:52 pm
HiHi - check mal deinen Hals - 2 blutige Löcher = yepp du gehörst zu den Untoten. Keine Löcher ? - dann ist es Batmann - und deine Chance zur neuen Karriere als Robin ist zum greifen nah. :frech:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 17. August 2008, 22:04:26 pm
Auch dieses Jahr ist wieder eine schöne Wespenspinne im Garten. :super:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: woodl am 18. August 2008, 10:00:07 am
Der Künstler der an der Isar diese Stein-Pyramiden errichtet hat, nennt diese Stelle "Kleinkairo".

Gruß woodl


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Stonebreaker am 18. August 2008, 21:04:12 pm
Zivilisationsmüll/Grillstelle beseitigt, Laub drappiert, und los gehts....


Titel: Wespenspinne
Beitrag von: Bendokan am 20. August 2008, 18:15:58 pm
 :winke:

Hab heute diese Spinne entdeckt....Hab so eine noch nie gesehen.
Da Daniel die gleiche gepostet hat, weiß ich nun auch wie
sie heißt. Denke mal das sie wegen ihrer Tarnung Wespen
als  Beute verspeist :kopfkratz:

Gruß Bendokan


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 20. August 2008, 21:20:15 pm
Wespen verschmäht sie auch nicht. :zwinker:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wespenspinne

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Bendokan am 21. August 2008, 09:57:03 am

Sehr Interessant :super:
Spinne des Jahres 2001 :-D
Beute: Heuschrecken, Bienen und Wespen.

Wirklich ein schönes Exemplar


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 22. August 2008, 13:15:27 pm
Hi,
Fand heute beim Frühstücken auf dem Autodach meines Kollegen diesen winzigen und stark behaarten Bockkäfer. War grad <1 cm lang.
 :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 22. August 2008, 14:45:14 pm
Ist der haarig. :irre:
Ist Vollmond?
Dann wär´s wohl ein "Werbock". :narr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 22. August 2008, 14:58:40 pm
Unter dem Namen war nichts zu finden :zwinker:.
Es dürfte sich um den Rauhen Wimperbock Pogonocherus hispidus oder hispidius handeln.
Grüße! :winke:
http://www.zin.ru/Animalia/coleoptera/eng/poghiszi.htm
http://insektenfotos.de/Pogonocherus%20hispidus%20(Rauher%20Wimpernbock)_001.jpg


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: undertaker am 22. August 2008, 23:03:09 pm
Hallo,

Das ist eigentlich ein Anti-Naturbild. Es entstand bei meinem letzten Urlaub und zeigt eine Schädlingsbekämpfung a la Dom. Rep.

Der Junge an der Giftspritze hat keinen Atemschutz oder sonstige Schutzbekleidung. Fehlt nur noch dass er dabei raucht. :irre:

... und dann atemen wir mal tief durch...

Undertaker


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 23. August 2008, 09:09:35 am
... und dann atemen wir mal tief durch...
Aber dabei unbedingt die Windrichtung beachten! :belehr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Hase am 27. August 2008, 16:19:52 pm
Eine 2001 auf dem Forum Romanum in Rom (wen wundert es) lebende Eidechse.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 27. August 2008, 23:21:29 pm
Hi!
Passt zwar nicht ganz hier her, aber egal.
Stand heute endlich mal im Mittelpunkt. Die haben sich ehrlich für mich und mein Tun interessiert........für kurze Zeit.  :danke: :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 29. August 2008, 22:54:47 pm
Ein Morgen am Fluß...
der Mensch in ständigem Aufruhr... fährt meist vorbei. Manchmal ist die Zeit gekommen um "auszusteigen" und es strömt aus vielen Quellen gespeist und unwillkürlich gefördert sofort in alle Sinne.
Nicht viele gibt es die ihr Bett noch selber wälzen auf ewigen Wegen dem immerwährenden Kreislauf zu.
(Der Himmel aber  ist schon früh zerkreischt und verwundet von grellen Menschenstreifen- getrieben  von ihrer Angst etwas "event"uelles zu versäumen)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 29. August 2008, 23:23:53 pm
Edi und Kollegen,
Der Morgen ist die schönste Zeit des Tages. Muß wohl nich extra erwähnt werden... :engel:
Nacht!


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 29. August 2008, 23:52:39 pm
Also auf Morgen Lithos...heute war sowieso ExtraSch....(Allerorten und sonst auch)
Aber der Flusssss zieht mählich seine Schleifen..... im Urgrund seines  ewgen Seins....ich hör schon auf...aber schön ist es ...da sind wir uns einig alter Kämpfer
Bis bald
Edi


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 29. August 2008, 23:54:51 pm
Erinnert mich irgendwie an Hesse :zwinker:
Nacht!


Titel: Re: Naturbilder....
Beitrag von: Silex am 31. August 2008, 23:36:58 pm
im weitesten Sinne......
hier hat  ein unaufgeforderter Künstler  ein Brücklein  verziert.... ich fand es anfangs anmaßend, dann bemitleidenswert, folglich rührend- jetzt  irkentwie schöööön.
Bald wird es weg sein


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Der Wikinger am 05. September 2008, 19:30:21 pm
Hallo Leute  :-)

Heute abend ist mir der alte Hitchcock Film "Die Vögel" in Erinnering gekommen !  :staun:

Ein Acker neben meinem Grundstück wurde von grossen Seemöwen besetzt.

Ich schätze so 2 - 3000 Tiere !!  :platt: :dog:

Schon ein bisschen unheimlich !  :besorgt:

Auf diesem Foto ist etwa 1/3 der Vögel zu sehen.

(http://img395.imageshack.us/img395/2222/1001es3.jpg)

Hier einige im Detail:

(http://img111.imageshack.us/img111/6594/1005nt1.jpg)



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 05. September 2008, 20:08:28 pm
Hi,
Das schätzen müssen wir aber nochmal üben. :zwinker:
 :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Der Wikinger am 05. September 2008, 20:14:53 pm
Hi,
Das schätzen müssen wir aber nochmal üben. :zwinker:
 :winke:

?

 :kopfkratz:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 05. September 2008, 20:24:45 pm
Auf Bild 2 sehe ich 351 Füße.  :smoke:


                              :button:  1 Seemöwe schläft und hat ein Bein eingezogen.


Michael
















Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 05. September 2008, 21:38:14 pm
Müßtest mal sehen was über den Winter bei uns in der Rheinebene an Saatkrähen vorhanden ist.
Da ist dann so gut wie das ganze Feld schwarz vor lauter Krähen. :platt:
Hitchcock wäre neidisch gewesen! :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Störtebecker am 05. September 2008, 22:06:13 pm
auch schön


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Störtebecker am 05. September 2008, 22:10:52 pm
des Nachts vor meiner Haustür gesponnen


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: mikele am 08. September 2008, 20:16:35 pm
Hab ich Heute bei mir in der Arbeit enteckt.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Iwero am 08. September 2008, 20:45:11 pm
@Mikele

--grusel-- ist das eine Gottesanbeterin? (Mantodea)
Hab gar nicht gewusst das die unserern Breiten auch Heimisch ist.
Danke jetzt weis ich´s. Mir graut.  :staun:





Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: mikele am 08. September 2008, 21:33:49 pm
@Iwero

Kommt bei uns öffters vor(Wien), nur ist sie meistens Grün und eher selten Braun.

LG
mikele


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 08. September 2008, 21:42:34 pm
Die gibts auch in der Rheinebene am Kaiserstuhl und sogar bei uns,mitten im Schwarzwald,haben wir schon eine mitten in der Stadt gefunden. :irre:
War allerdings in dem heißen Sommer 2003.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 28. September 2008, 08:55:29 am
Gestern beim Ausflug vom Museumsverein vor die Linse bekommen.
Das Alpaka fand ich irgendwie nett und der Strauß sah im Gegenlicht auch irgendwie interessant aus.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: hunter am 05. Oktober 2008, 19:31:18 pm
Hier mal ein paar Eindrücke von der Krim:
Bucht bei Balaklava, im HInterland bei Lutschistoe und beim Cadakli Bair.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Lojoer am 06. Oktober 2008, 12:30:40 pm
Hi Schnallinger,
muss wirklich phantastisch gewesen sein.
Gruß Jörg


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: wildgecko am 11. Oktober 2008, 21:00:22 pm
Hi !!!

Ein Männlein steht im Walde  :zwinker:  Dieses arbeitet wohl bei der Stadt, oder bei der Müllabfuhr   :narr:

Und - Modell des Münchener Olympiastadions am Zaun entdeckt   :narr:

Gruß - Sven


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Gratian am 11. Oktober 2008, 22:10:17 pm
Warum in die Ferne schweifen...heute im eigenen Garten...Herbstimpressionen



Rainer Maria Rilke, 21.9.1902, Paris 

Herbsttag


  Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
  Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
  und auf den Fluren laß die Winde los.
 
  Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;
  gieb ihnen noch zwei südlichere Tage,
  dränge sie zur Vollendung hin und jage
  die letzte Süße in den schweren Wein.
 
  Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
  Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
  wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
  und wird in den Alleen hin und her
  unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: wildgecko am 12. Oktober 2008, 00:38:11 am
Hi !!!

Oh, ein Rilke-Fan !!! Zu den Bildern empfehle ich die CD "Rilke Projekt - Bis an alle Sterne"  :-D  Dann ist es perfekt !!!

Gruß - Sven


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Gratian am 12. Oktober 2008, 14:25:58 pm
Habe alle drei CD's vom Rilke Projekt.... :winke:

...und höre sie immer wieder gerne!


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: wildgecko am 12. Oktober 2008, 14:54:23 pm
Hi !!!

Ich hab auch alle drei  :zwinker:   :super:

Gruß - Sven


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 26. Dezember 2008, 00:56:53 am
Um einen meiner Lieblingsthreads wiederzubeleben: :winke:

(http://propellerwind.de/bilderseiten/natur_landschaft/sprengung.jpg)

Zuerst ist es nur ein kleiner Riß. Irgendwann gerät ein Samenkorn hinein und ein Bäumchen keimt. Vielleicht wird es schon bei der nächsten Hitzeperiode sterben. Doch seine Überreste bilden den Humus für das Nächste. Eines Tages wird ein Bäumchen stark genug werden, den Riß zu weiten und mit seinen Wurzeln den Boden zu erreichen. Im Schatten wird sich Moos ansiedeln, aus dem der Regen Humussäure wäscht, die den Beton weiter anlöst. Die Natur läßt sich Zeit, doch irgendwann wird sie auch den stärksten Stahlbeton besiegt haben...

(http://propellerwind.de/bilderseiten/natur_landschaft/waldeidechse.jpg)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 26. Dezember 2008, 01:37:25 am
Das sind schon Profifotos......
das gibt nur die Natur. Weil es echt ist und wahr- trotzdem mehr Geheimnisse ahnen lässt als wir je Wissen haben werden.
Wir sagen "dumm" und "klug"..."schön" und "häßlich"...weil wir die ersten waren die sich aus der Ordnung verabschiedet haben.
Manchmal sind es solche Fotos, ein Blick, eine Berührung oder ein Hören, was uns zu dem zurückerstarren lässt was wir eigentlich waren und  sind.
Danke ! Ölfinger


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 26. Dezember 2008, 10:51:52 am
Da Sonnenaufgänge so schön kitschig sind, hier mal der von heute morgen.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 26. Dezember 2008, 15:35:33 pm
Die 3 Fotos sind zwar vom letzten Winter,
passen aber doch zur Jahreszeit jetzt.

Ich habe in diesem Jahr übrigens erstmalig im Herbst Hagebutten gesammelt,
getrocknet und gemahlen. Soll ja in vielerlei Hinsicht sehr gesund sein.  :super:

Gruß und genießt den Sonnenschein (hier zumindest)  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 04. Januar 2009, 16:14:48 pm
(http://www.propellerwind.de/forenbilder/eiche_forum.jpg)

1400 - In einem Lesesteinhaufen versteckt ein Eichelhäher eine Eichel als Wintervorrat.
1401 - Aus der vergessenen Eichel ist ein kleiner Baum entstanden.
1415 - Endlich ist der Haupttrieb hoch genug, um nicht mehr vom Vieh abgefressen zu werden.
1497 - Die stattliche, junge Eiche am Dorfrand bleibt von der Nutzung als Bau- oder Feuerholz verschont.
           Unter ihr werden Schweine gehütet. Als "Hudeeiche" spendet sie dazu im Sommer Schatten und im Herbst die
           wertvolle Eichelmast.Mit der Wiederentdeckung Amerikas endet das Europäische Mittelalter.
1517 - Luthers Thesenanschlag läutet die Reformation ein.
           Unser Baum ist über einen halben Meter dick.
1648 - Der 30- Jährige Krieg hat einen entvölkerten Landstrich hinterlassen. Das Dorf fällt wüst und gerät nach und nach
           in Vergessenheit. Äcker und Weiden verwandeln sich langsam in Wald.
1780 - Waldglas ist ein begehrter Exportartikel geworden.
           In der Gegend entstehen zahlreiche Glashütten mit einem immensen Holzverbrauch.
1810 - Die Landschaft ist faktisch entwaldet und fast alle Glashütten sind mangels Holz schon wieder geschlossen.
           Am Seeufer steht eine Eiche mit einem Meter Stammdurchmesser. Sie ließ man stehen.
1860 - Oberförster Louis Maron beginnt mit seinen Pflanzversuchen Pionierarbeit in der modernen,
           nachhaltigen Forstwirtschaft zu leisten.
1885 - Maron stirbt. Man setzt ihm auf einem Hügel am See einen Gedenkstein.
           Dichter Kiefernwald umgibt die Eiche.
1945 - deutsche Soldaten hämmern die letzte Munition ihrer 3,7 cm- PaK den Russen auf der anderen Seeseite entgegen.
           Diese antworten mit Werfergranaten. Ein paar Splitter davon bekommt auch die Eiche ab.
1967 - Man erklärt den See weiträumig zum Naturschutzgebiet.
2007 - Dem Sturm eines Sommergewitters halten die einseitig gewachsenen Wurzeln des 1,4m starken Baumriesen
           nicht mehr stand. Die ansonsten kerngesunde Eiche fällt.
2008 - Ein melancholischer Wanderer nimmt ein paar Digitalfotos auf.
2009 - Von den Zweigen fallen die letzten Blätter ab. Unter der Rinde machen sich Insekten und Pilze breit.
           In dem riesigen Loch, das der Baum im Waldbestand hinterlassen hat, keimen Buchen und Ebereschen.
2020 - Die letzte Rinde ist abgefallen. Pilze haben das eiweißreiche Splintholz mürbe gemacht.
           Um den Stamm herum wuchern zahllose junge Bäumchen.
2050 - Alle dünneren Äste und Wurzeln sind verschwunden. Der Kern des liegenden Stammes ist immer noch fest.
           Man erkennt schon lange keine Lücke im Baumbestand mehr.
2100 - Auch die dicken Äste, die aus dem Wasser ragten, sind verrottet.
           Die Äste im See wandern durch Eisgang und Wellenbewegungen ins tiefere Wasser. Von der Unterseite des Stammes
           ist schon ein Teil verschwunden und der Wurzelteller ist zu einem bewachsenen Erdhäufchen zusammengerutscht.
           Das Grab des Wanderers ist längst vergessen und eingeebnet.
2200 - Auch der Stamm ist restlos verschwunden. Man erkennt aber noch gut den Erdhaufen des Wurzeltellers.
2300 - Die Spuren des Wurzeltellers sind nur noch zu erahnen.
3000 - Im tieferen Wasser liegen immer noch Äste. Organische Säuren haben vom Holz nur noch
           das Zellulosegerüst übrig gelassen,so daß man es mit dem Daumen eindrücken kann.
           An der Luft zerfällt es im Nu in federleichte Krümel.
...


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 04. Januar 2009, 16:47:58 pm
"Umfassende" Beschreibung!
Der stand schon vor der Entdeckung Amerikas...man muss immer darauf hin gewiesen werden...sonst glaubt man  nicht was diese Wesen draufhaben.
Danke vom
Edi


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 06. Januar 2009, 22:23:23 pm
Heute war es recht schön.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 06. Januar 2009, 22:27:53 pm
Hallo,
Bild 2 finde ich ganz hervorragend! Ausplotten lassen und an die Wand damit! :super:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Sax am 07. Januar 2009, 01:07:00 am
...
...
 ........................ An der Luft zerfällt es im Nu in federleichte Krümel.
...

Sehr beeindruckend  :super:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 07. Januar 2009, 18:00:45 pm
Heute war es recht schön.
Bei mir auch. :zwinker:
So gesehen wohne ich schon in einer schönen Gegend. :engel:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 07. Januar 2009, 21:47:15 pm
Nur die Berge stören etwas :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: crunchyrocks am 09. Januar 2009, 09:10:36 am
   
Nicht viele sind nach wie vor ihre eigenen Bett zu wälzen ewigen Da die ewigen Zyklus. Der Himmel ist früh, aber zerkreischt und Verletzten Menschen aus bunten Streifen durch ihre Angst ein wenig uelle Fall verpassen.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 09. Januar 2009, 19:10:26 pm
   
Nicht viele sind nach wie vor ihre eigenen Bett zu wälzen ewigen Da die ewigen Zyklus. Der Himmel ist früh, aber zerkreischt und Verletzten Menschen aus bunten Streifen durch ihre Angst ein wenig uelle Fall verpassen.

 :gute:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 09. Januar 2009, 20:25:02 pm
Dieser dadaistische Beitrag stammt meiner Meinung nach aus einem Übersetzungsprogramm.
@crunchyrocks: Woher kommst Du? Where do you come from?

...

Erinnerung an einen herrlichen Sommer 2008 in Schweden (http://www.propellerwind.de/schweden.html):

(http://www.propellerwind.de/bilderseiten/bilder_schweden/preiselbeeren.jpg)

...

(http://www.propellerwind.de/bilderseiten/bilder_schweden/langersee.jpg)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Corax am 09. Januar 2009, 23:45:49 pm
Dieser dadaistische Beitrag stammt meiner Meinung nach aus einem Übersetzungsprogramm.
@crunchyrocks: Woher kommst Du? Where do you come from?
Ein Morgen am Fluß...
der Mensch in ständigem Aufruhr... fährt meist vorbei. Manchmal ist die Zeit gekommen um "auszusteigen" und es strömt aus vielen Quellen gespeist und unwillkürlich gefördert sofort in alle Sinne.
Nicht viele gibt es die ihr Bett noch selber wälzen auf ewigen Wegen dem immerwährenden Kreislauf zu.
(Der Himmel aber  ist schon früh zerkreischt und verwundet von grellen Menschenstreifen- getrieben  von ihrer Angst etwas "event"uelles zu versäumen)

Das war der Originaltext  :narr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 09. Januar 2009, 23:58:27 pm
 Hm... und was soll das verwurstete Zitat bedeuten? Ist das ein Spambot? :idee:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Corax am 10. Januar 2009, 00:10:01 am
Hm... und was soll das verwurstete Zitat bedeuten? Ist das ein Spambot? :idee:

sehr wahrscheinlich..seine anderen 2 Beiträge sind auch nur kopiert und verwurschtelt

Grüße Corax :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 10. Januar 2009, 00:27:59 am
Schön "gespambotet" zu werden....wie bist Du da  drauf gekommen , Corax?
(War meine expressive Phase)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Corax am 10. Januar 2009, 00:31:32 am
Schön "gespambotet" zu werden....wie bist Du da  drauf gekommen , Corax?
(War meine expressive Phase)

der "zerkreischte Himmel" kam mir irgendwie bekannt vor  :narr:

  :gn


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 10. Januar 2009, 19:15:28 pm
Unsere Vogel- und Tierwelt leidet zur Zeit große Not. Hier sind schon alle Seen und große Teil von Flüssen zugefroren.



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 10. Januar 2009, 19:21:29 pm
(http://s10.directupload.net/images/090110/3om78mct.jpg)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 11. Januar 2009, 00:33:02 am
Man sieht IHM die Verzweiflung  bezüglich der oberflächlichen Aggregatsveränderung direkt an.
Unglaublich und tröstlich dass viele dieser Wunderwesen imstande sind solche Temperaturen über längere Zeiträume hinweg zu überleben.

Bei uns sind die Flüsse auch schon komplett zugedeckelt....


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Trapper am 11. Januar 2009, 23:57:51 pm
 :nabend:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 21. Januar 2009, 00:26:21 am
Hallo,
hier ein Bild vom Sonntag: Der Himmel, betrachtet von unten durch eine Eisdecke. :-D


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 22. Januar 2009, 22:59:26 pm
Für Michael:
(leider miese Bildqualität, da mit 640 mm(eff.) frei hand und mit hohem ISO-Wert fotografiert)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 23. Januar 2009, 14:51:44 pm
 :winke: Ölfinger

 :super: Super Fischadler, jedenfalls Bild 2

Bild 1 falsch betitelt, sieht aus wie Graureiher

(http://s3b.directupload.net/images/090121/kj8bkb78.jpg)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 23. Januar 2009, 19:29:21 pm
  :narr: Ups. Klar! Habe nicht richtig hingesehen. An dem Tag habe ich das Mordsobjektiv eines Freundes angetestet und gar nicht mitbekommen, daß sich da ein Reiher zwischen die Aufnahmen gemogelt hat. Die Aufnahmeentfernung war ein reichlicher halber Kilometer.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 24. Januar 2009, 12:59:30 pm
 :winke: Ölfinger

Zitat aus einem anderen Link

Zitat
Wir haben diesen Schritt lange überlegt und nehmen das sehr ernst - ich prüfe auch Jungjäger und weiss wie viel sie wissen müssen, die BirdLifer und Greenpeacer bei uns könnten sich einmal mit ihnen messen, und dann schauen wir einmal "wieviele Greifvögel (auch andere Arten) nebenher dann noch illegal abgeschossen werden". Das ist untergriffig und entbehrt jeder Grundlage.

Habe ich jetzt den Test bestanden :-D :narr:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: columbus am 28. Januar 2009, 10:51:22 am
Habe da auch noch ein nettes auf meinem Rechner gefunden.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: insurgent am 01. Februar 2009, 00:37:44 am
Gestern im Eisnebel von einem Hochhaus gemacht


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: insurgent am 01. Februar 2009, 00:38:24 am
...und von unterwegs


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Mad Matz am 02. Februar 2009, 00:51:59 am
@ Insurgent

Schöne Winterbilder :-)

Hier mal was aus dem Schwarzwald
Eisgrillen auf dem Titisee beim Esisstockschißen mit Glühwein und Tannenzäpfle

Gruß Matze :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 14. Februar 2009, 17:09:14 pm
Wünschelruten schlagen dort aus und Bäume drehen sich beim Wachsen mehrmals um sich selbst. Tief im im Wald verborgen spürt man dort den Atem längst vergangeger Generationen eine Gänsehaut erzeugend über sich hinwegstreichen.
Der Spaten erlahmt - der magische Ort will sich nicht anrühren lassen.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: steinadler am 14. Februar 2009, 18:32:16 pm
hier mal eins von uns .....


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 09. April 2009, 22:48:23 pm
Leider ein schlechtes Bild aber zumindest in meiner Gegend eine absolute Rarität.
Graureiher haben wir ja mehr wie genug aber Silberreiher sind noch selten.
Die Silberreiher sehe ich jetzt schon 4 Jahre immer im Sommerhalbjahr.
Waren es Anfangs nur 2 Stück sind es zwischenzeitlich schon 5 Stück zu und sie kommen immer mehr das Tal hoch.

Gruß Daniel


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Tablifer am 11. April 2009, 18:36:46 pm
Heute auf dem Weg zum Acker......


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Loenne am 12. April 2009, 09:30:44 am
Es wird Sommer! Meine Nachbarn sind vor ein paar Wochen wieder eingezogen.  :super:

Gruß
Michael


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 12. April 2009, 09:44:02 am
Heute auf dem Weg zum Acker......

Ich würde sofort anfangen, in den grasfreien Streifen unter den Bäumen zu suchen.
Da liegt immer was.

Gruß und schöne Ostern  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 12. April 2009, 21:36:49 pm
Du hast aber liebe Nachbarn, Loenne.
Vermutlich kurz nach der Paarung?


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Loenne am 12. April 2009, 22:59:36 pm
Hallo Eddi,

das kann ich Dir nicht beantworten. Ich beobachte die beiden ja nicht den ganzen Tag. Allerdings ist die letzte Woche da ganz schön was los gewesen. Zwischendurch waren öfter mal 3 Störche auf dem Nest und es gab mächtig Zoff, was Du lautes Klappern weit zu hören war.

Ich kann im Sommer noch ein Foto machen, wenn die Jungen da sind. Letztes Jahr waren es 4 Stück, wobei einer im August durch ein Windrad getötet wurde (haben wir zufällig gefunden). Vor drei Jahren sind die Jungen bei einem Gewitter alle im Nest ertrunken. Hoffen wir, dass dieses Jahr alle durchkommen.  :super:

Gruß
Michael


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 13. April 2009, 11:02:16 am
 :winke:

Wer Lust hat kann beim Brutgeschäft einiger Vogelarten, auch Weißstorch, zuschauen:

http://www.beleefdelente.nl/ooievaar (http://www.beleefdelente.nl/ooievaar)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 13. April 2009, 16:41:19 pm
und hier auch
http://www.pfalzstorch.de/bilder/live1.html

Gruß  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 13. April 2009, 21:48:39 pm
 :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 25. April 2009, 13:36:24 pm
Vorgestern abend bei mir im Garten.
Der Käfer war völlig golden, was man auf dem Foto schlecht sieht.

Gruß  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 25. April 2009, 15:51:44 pm
 :winke:

Dürfte sich um den goldglänzenden Rosenkäfer handeln

http://www.bba.de/mitteil/presse/99111901.htm (http://www.bba.de/mitteil/presse/99111901.htm)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 25. April 2009, 22:56:51 pm
:winke:

Dürfte sich um den goldglänzenden Rosenkäfer handeln

http://www.bba.de/mitteil/presse/99111901.htm (http://www.bba.de/mitteil/presse/99111901.htm)

Merci  :super:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 28. April 2009, 22:49:34 pm
Kennt jemand dieses Tierchen? Ist es eine Wanzenart?


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 28. April 2009, 23:23:46 pm
Puh, da musste ich auch erst mal googlen

Larve des "Maskierter Strolch", Reduvius personatus, Große Raubwanze

http://images.google.de/images?hl=de&rlz=1B3GGGL_deDE253DE254&q=Reduvius%20personatus%20(Larve)&um=1&ie=UTF-8&sa=N&tab=wi (http://images.google.de/images?hl=de&rlz=1B3GGGL_deDE253DE254&q=Reduvius%20personatus%20(Larve)&um=1&ie=UTF-8&sa=N&tab=wi)

http://images.google.de/images?hl=de&rlz=1B3GGGL_deDE253DE254&q=%22Maskierter%20Strolch%22%20-%20Raubwanze&um=1&ie=UTF-8&sa=N&tab=wi (http://images.google.de/images?hl=de&rlz=1B3GGGL_deDE253DE254&q=%22Maskierter%20Strolch%22%20-%20Raubwanze&um=1&ie=UTF-8&sa=N&tab=wi)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 29. April 2009, 07:30:28 am
Aha, vielen Dank.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: steffi am 02. Mai 2009, 11:45:23 am
Hier mal Schachtelhalm. Habe ich so auch noch nicht gesehen.
Ich werde noch Fotos nachreichen, wenn er grösser ist.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 03. Mai 2009, 22:55:33 pm
Sonnentau...


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 03. Mai 2009, 22:59:33 pm
...und Fieberklee.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 08. Mai 2009, 12:56:02 pm
Mal kein Bild sondern eine Vogelstimme.
Bei uns gibt es ein Wäldchen, wo Anfang Mai immer wieder Pirole auftauchen,
um dann ihr Nest zu bauen und im August dann wieder Richtung Südafrika zu verschwinden.
Pirole sind sehr ortstreu.
Vorgestern habe ich wieder den ersten Pirol flöten gehört; das ist wunderschön.
Ich habe auch schon mal einen (besser gesagt 2) gesehen, was selten vorkommt.
Ein Altvogel ist seinem Nachwuchs, der wohl ausgebüchst ist, hinterhergeflogen.
Anbei ein Hörbeispiel:
http://www.nature-rings.de/tiere/Pirol/page1.html

Gruß  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Loenne am 15. Mai 2009, 21:45:21 pm
Meine Tochter hat heute dieses Krabbeltier hinter unserem Haus digital eingefangen. Kann uns jemand sagen, was für eine Eidechse das ist? Sowas habe ich hier schon 30 Jahre nicht mehr gesehen.

Gruß
Michael


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Loenne am 15. Mai 2009, 22:50:51 pm
Könnte diese sein und ihren Nachwuchs scheint sie bei sich zu tragen. Die Beschreibung passt jedenfalls und sie saß auf einem großen Haufen Holz, den ich hinterm Haus habe.  :idee: http://www.natur-lexikon.com/Texte/zs/001/00001-waldeidechse/zs00001-waldeidechse.html

Auf dem Gesamtbild kann man auch schön sehen, wohin die Eidechse gerade so interessiert schaut.  :zwinker:

Gruß
Michael


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 18. Mai 2009, 18:39:36 pm
Es gibt Nachwuchs.  :staun:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Knopfauge am 23. Mai 2009, 20:02:55 pm
ich frag mich nur, was dabei rauskommt....


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Gratian am 24. Mai 2009, 18:13:35 pm
Wisst Ihr was Glück ist?

z.B. an einem schönen, sonnigen Sonntagmorgen im eigenen Garten zu sitzen und die Natur zu beobachten.   :weise:

Ich bin heute Morgen mal mit der Kamera bei herrlichem Sonnenschein durch den Garten gegangen....und habe ein paar Aufnahmen gemacht... :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Tablifer am 24. Mai 2009, 19:02:55 pm
Dem Buddha gehts ja offenbar prächtig!! :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 24. Mai 2009, 20:21:37 pm
:winke: Gratian

Bild1: Berg-Flockenblume

Klimatis = Clematis

---------------

Anbei
Breitblättriges Knabenkraut vom 22.5.
Geflecktes Knabenkraut vom 24.5.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: FeliXxX am 24. Mai 2009, 21:21:34 pm
hier das reh das es sich einen tag lang in unseren garten gemütlich gemacht hat
am bild trinkt es gerade aus dem pool???!!!!!!
ich weiß nicht ob das so gescheid ist ^^  :prost:

mfg felix


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Gratian am 24. Mai 2009, 22:45:55 pm
Zitat
Dem Buddha gehts ja offenbar prächtig!!

 Ja der fühlt sich bei mir sehr wohl...sitzt nun schon seit 3 Jahren bei Wind und Wetter, Schnee und Hitze auf seinem Platz und grinst....in seinem Inneren hat sich inzwischen ein Ameisenstaat etabliert....und er grinst immer noch....  :kopfkratz: :winke:

Das ist halt Ausgeglichenheit....  :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: forty-niners am 27. Mai 2009, 10:57:22 am
Hallo,

der hier ist mir am Samstag im Habachtal hinterher gelaufen.... :narr:
Viele Grüße
forty-niners


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Loenne am 27. Mai 2009, 15:21:02 pm
Niedlich. Ist das ein Molch?

Gruß
Michael


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: forty-niners am 27. Mai 2009, 19:53:51 pm
...ja, es ist ein Molch.

Er saß so ganz allein neben der letzten Lawine, die langsam dahinschmilzt...

forty-niners


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: woodl am 29. Mai 2009, 10:30:19 am
Servas forty-niners!
Wie ist die Schneelage bei der "Alpenrose" ?
Gruß woodl


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: woodl am 29. Mai 2009, 10:39:22 am
Servas zusammen!
Hier einige Aufnahmen aus meiner näheren Umgebung (1-2 km).

Spinnenragwurz, Distelfalter und Frauenschuh

Gruß woodl


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: forty-niners am 29. Mai 2009, 18:59:51 pm
Wie ist die Schneelage bei der "Alpenrose" ?

Hallo woodl,

die Alpenrose incl. Mure und dem unteren Sedl sind Schneefrei.
Ab oberen Sedl bis zum Bergwerk liegt noch die weiße Pracht...

Viele Grüße :winke:
forty-niners


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Gratian am 29. Mai 2009, 19:34:45 pm
Manchmal ist die Natur auch grausam....zumindest meine Frau hat sich ziemlich erschreckt als Sie diesen kleine Kerl beim Reinigen eines Hohlraumes zwischen dem hinein gewehten, getrockneten Laub fand und plötzlich in der Hand hielt .  :narr: da war was los!   :boh: Dabei tut der doch nichts - weil tot - hat den Winter nicht überlebt und liegt nun ötzimäßig mumifiziert in meinem Kuriositätenkabinett. 

Ratet mal wie ich das letzte Bild vom "Rocking Frog live on stage " geschossen habe....  :narr:  :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 29. Mai 2009, 20:10:53 pm

mumifiziert in meinem Kuriositätenkabinett. 

Ratet mal wie ich das letzte Bild vom "Rocking Frog live on stage " geschossen habe....  :narr:  :zwinker:

mit nylonfäden?


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: woodl am 29. Mai 2009, 20:53:51 pm
Hallo forty-niners!
 Danke für die Information!! :super:
Gruß woodl


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Gratian am 29. Mai 2009, 21:40:29 pm
Zitat
mit nylonfäden?

Nööö !  :winke:

Weitere Ideen?


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 29. Mai 2009, 21:43:04 pm
Windstille und die Krallen ins Weichsplintholz?


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Gratian am 29. Mai 2009, 22:30:31 pm
Zitat
Windstille und die Krallen ins Weichsplintholz?

Auch nicht....

Weitere Ideen??? :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 29. Mai 2009, 23:16:51 pm
...dann bleibt nur:
a:ein  Spreizstöckchen   im Hintergrund des Geschändeten
b:die Trägheit der Masse
c: behutsames , gemeinsames Blasen mit Equilibristikerfahrung,
d: PhotoShop, oder
e: eine gelungene Reanimation



(Man hat mich soeben unvermittelt ins neue Sucherforumgrau gedimmt)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Gratian am 30. Mai 2009, 00:00:35 am
Yeaheeeea....eine der Antworten passt.... :friede:

Aber welche????  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: woodl am 30. Mai 2009, 10:04:39 am
Nach diesem Steilpaß von Silex, sage ich PhotoShop!
Gruß woodl


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Loenne am 30. Mai 2009, 13:28:44 pm
Auf Grund der Unschärfe im oberen Bereich der "Leiche", tippe ich auf Trägheit der Masse. Sprich hingestellt und während des Fallens schnell geknipst. :smoke:

Gruß
Michael


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Gratian am 30. Mai 2009, 22:34:22 pm
Zitat
Nach diesem Steilpaß von Silex, sage ich PhotoShop!

Falsch !

Zitat
Auf Grund der Unschärfe im oberen Bereich der "Leiche", tippe ich auf Trägheit der Masse. Sprich hingestellt und während des Fallens schnell geknipst. It's cool man

Tatatata! RICHTIG! - genau so!  :winke: :prost: :winke: Klasse erkannt Michael! Sieht doch gut aus der Rocking Frog!

hallo Silex.... 
Zitat
gemeinsames Blasen mit Equilibristikerfahrung

DAS musst Du mir mal erklären...  :oho: Schweinkram? :oho:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 31. Mai 2009, 00:12:29 am
früher konnten wir es. Ist aber ganz natürlich.

Kennt ihr das noch mit den Kügelchen aus den Tintenpatronen. Ein paar fix geschnitzte Kuhlen in der Schulbank dann das Golfen  und Einlochen mit Geodreieck oder Pusteschnute. Mit vielen wollte man das nicht spielen....selten eine(r) mit mir. Aber eine wurde mir lieb dabei.....aber zum Schweinkram kam es nie......
Sie ist jetzt Geologin und ich darf keine Löcher graben. Der Frosch auch nicht mehr.
Petrus wird Dich dereinst fragen: Welch liederliches Spiel hast Du veranstaltet an dem scheinbar Geringsten.....


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Gratian am 31. Mai 2009, 14:51:26 pm
Damit Ihr seht das ich auch ein Herz für lebende Frösche habe...  :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 05. Juni 2009, 21:55:25 pm
Manchmal hat man nur ein Handy dabei :besorgt:
Dann entstehen solche seltsamen Sachen.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: nobody am 08. Juni 2009, 21:46:44 pm
Nest von einem Rotschwänzchen direkt am Haus an der Hoftür
Müssten eigentlich 6 Junge sein...
Bild 14 ist von letzter Woche, Bild 32 von heute

Gruß
niemand


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 08. Juni 2009, 22:02:29 pm
Weil ich grad im "glaubt ihr an Gott"- Thread meinen Schreibversuch abgebrochen habe.....
für mich ist "das" ein Gottesbeweis. Dass diese Wippbeinchen funktionieren....den Körper tragen....der schnabelendig so wundervolles Zwitschern senden kann.
Ein wundervoller Thread, hier, um den Sucher wieder zu erden und zu verdeutlichen dass Viele die Augen offen haben für "alles" was unsere Welt ausmacht.
Danke an den Initiator!  Ein exquisiter Platz in unserem Forum.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Corax am 09. Juni 2009, 15:27:47 pm
Impressionen von Rügen..


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Waldemar am 09. Juni 2009, 15:41:46 pm
2 Bilder vom Teich. :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: insurgent am 09. Juni 2009, 15:49:01 pm
Hallo Peter, züchtest Du jetzt Deinen eigenen Kaviar  :zwinker: :super:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Waldemar am 09. Juni 2009, 17:00:38 pm
Ja Jochim, so in ca. 6 Jahren. :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 09. Juni 2009, 18:54:04 pm
Ein Versäumnis an der Giftspritze sorgte für diesen märchenhaften Anblick:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Loenne am 09. Juni 2009, 20:53:04 pm
Kein Versäumnis, sondern eher Absicht.

Sind wieder viele wirklich tolle Fotos dabei!!  :ildf:

Gruß
Michael


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 09. Juni 2009, 21:46:11 pm
Zitat
Ein Versäumnis an der Giftspritze sorgte für diesen märchenhaften Anblick:

Ein Traum, wo gibt es das noch! Da wird man ja blind :super:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 09. Juni 2009, 23:52:28 pm
Ich konnte mich auch kaum sattsehen. Es wirkte fast surreal, wenn man drinstand. Eigentlich war es ein Rapsfeld. Da man offenbar vergessen hatte, es mit Gift zu fluten (alle benachbarten Felder waren "steril") konnte sich diese Pracht entwickeln.
Ich liebe Mohn und Kornblumen! Leider sieht man beides kaum noch.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: der finder am 10. Juni 2009, 00:48:27 am
Moin,

hier mal ein echtes siebener Klee, ist übrigens schon das dritte was ich davon gefunden habe. Fünfer und sechser sind bei uns auf dem Gelände sehr häufig zu finden. Mein Traum ist ein neuner.
Gruß der finder


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Corax am 10. Juni 2009, 08:55:46 am

Ich liebe Mohn und Kornblumen! Leider sieht man beides kaum noch.

da hab ich auch noch was -  auf Rügen sieht man noch viele Mohn/ Kornblumenfelder :winke:



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Loenne am 10. Juni 2009, 10:11:58 am
Bei uns werden die Kornblumen und auch Mohn teilweise gezielt in einer Breite von 10 bis 20 Metern als äußere Begrenzung des Feldes mit ins Korn eingesäät. Das beugt Krankheiten und Insektenbefall vor und spart Pestizide. Deswegen auch mein Einwand, dass es wahrscheinlich absichtlich ist.

Gruß
Michael


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Patricus Gelduba am 10. Juni 2009, 10:37:10 am
wow corax deine bilder sind echt klasse. ich schicke dir PN mal einen link von einem Fotoalbum von mir. :D


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Loenne am 10. Juni 2009, 11:09:42 am
Meine Tochter macht auch gerne Fotos (und ich finde nicht mal schlechte  :zwinker:). http://alena-tesch.deviantart.com/gallery/

Gruß
Michael


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Corax am 10. Juni 2009, 13:45:52 pm
wow corax deine bilder sind echt klasse. ich schicke dir PN mal einen link von einem Fotoalbum von mir. :D

 :staun: :staun: Deine Bilder sind ja Hammer!! Unbedingt mal hier einstellen!!! :super:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: rolfpeter am 11. Juni 2009, 11:04:25 am
Die sind in unserem Garten gemacht.
Habe sie auch an unsere jüngste Tochter geschickt. Die ist nämlich guter Hoffnung, jetzt sieht sie, was alles so auf sie zukommen wird - demnächst!  :zwinker:

(http://img13.imageshack.us/img13/174/meise1800.jpg) (http://img13.imageshack.us/i/meise1800.jpg/)

(http://img517.imageshack.us/img517/5975/meise3800.jpg) (http://img517.imageshack.us/i/meise3800.jpg/)

HG
RP


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Patricus Gelduba am 11. Juni 2009, 13:21:27 pm
okay, normalerweise mache ich dass nicht dass ich bilder im internet von mir veröffentliche  :nono:,aber ich mache mal eine ausnahme. :engel:

(http://img517.imageshack.us/img517/4323/img6254s.th.jpg) (http://img517.imageshack.us/i/img6254s.jpg/)



Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: El Grabius am 15. Juni 2009, 17:01:38 pm
aber ich mache mal eine ausnahme. :engel:

(http://img517.imageshack.us/img517/4323/img6254s.th.jpg) (http://img517.imageshack.us/i/img6254s.jpg/)



Hi,

das Falterchen ist ja klasse getroffen  :super: Die Augen ... wie der guckt ... könnte aus einem Walt Disney-Film stammen.

Viele Grüße


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Tablifer am 25. Juni 2009, 22:36:10 pm
Neulich auf dem Salatacker


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silbersurfer am 12. Juli 2009, 15:24:38 pm

 Nicht ganz alltäglich gleich 2 auf einem Platz :-D

 Gruß der Surfer! :winke:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 13. Juli 2009, 18:41:16 pm
Eben bei mir am Badfenster gemacht:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 13. Juli 2009, 20:56:00 pm
nachts


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Loenne am 22. Juli 2009, 20:22:17 pm
Habe vorhin ein wenig Tannenholz abgeholt und dabei ist mir dieses Viech über das Holz gelaufen. Watt is denn datt?

Gruß
Michael


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Markus am 22. Juli 2009, 20:23:22 pm
Holzwespe  :zwinker:

Wiki (http://de.wikipedia.org/wiki/Holzwespen)

Gruß
Makkus


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Loenne am 22. Juli 2009, 22:39:32 pm
Moin Markus,

Danke! Ganz schön großes Teil. Sieht in natura sehr beeindruckend aus.

Gruß
Michael


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 26. Juli 2009, 21:19:21 pm
Ein Bücherskorpion. Dieser nützliche Mitbewohner ist nur ca. 4mm lang und ernährt sich von Milben.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Silex am 26. Juli 2009, 21:28:46 pm
Imposanter Lattenträger, Ölfinger
nur einen einzigen konnte ich bisher erblicken....aber für die  modernen Dünndruckausgaben ist er ein bißchen zu imposant.
Danke fürs Zeigen


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Loenne am 26. Juli 2009, 23:13:22 pm
Nur ein Tagpfauenauge, aber ich fand ihn hübsch, als er sich da so in der Sonne badete.  :engel:

Gruß
Michael

PS: So einen Skorpion habe ich noch nie gesehen. Echte Wunder der Natur diese kleinen Viecher.


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Levante am 28. Juli 2009, 20:16:57 pm
Hallo

Hier Bilder von einem Bock den wir leider nicht näher bestimmen können.

Habt ihr eine Ahnung um welchen es sich hierbei handeln könnte?

Er hat eine Körperlänge von etwas 55mm (ohne Fühler).

Bislang unser erster Bock in dieser stattlichen Größe.

Grüße

Patrick und Dagmar


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Levante am 28. Juli 2009, 20:18:19 pm
Hier nun das letzte Bild. Es war nicht einfach 11 schöne Bilder auszusuchen, da wir doch etwas mehr von diesem Käfer geschossen haben.  :zwinker:


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Michael am 29. Juli 2009, 18:23:51 pm
Es dürfte sich um den Moschusbock (Aromia moschata) handeln, dann mußt du dich aber etwas in der Größe verschätzt haben.
Ist schon ein imposantes Kerlchen. :-)


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: Levante am 29. Juli 2009, 18:57:06 pm
Hallo

Den haben wir auch in unserem Buch jedoch kommen wir bei der Größe nicht ganz überein.

Vermessen habe ich mich nicht, da maßband angehalten . :-) Möglicherweise gibt es diese Käfer ja auch etwas größer als bis 35mm.

Zum Vergleich sind auf den Bildern ja noch andere Käfer. Name fällt mir gerade nicht ein. Die roten haben 15-20mm.

Grüße

Patrick


Titel: Re: Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 04. August 2009, 14:44:46 pm
Nachbars Kater auf Nachbars warmem Cabrio-Verdeck
(Die Katze auf dem heißen Blechdach)
Ist ja irgendwie auch Natur.
Der faule Kerl lag da bestimmt 3 Stunden  :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 23. September 2009, 22:36:21 pm
Eine Gottesanbeterin auf Sardinien (in unser Hotelanlage fotografiert).
Zeitungsberichte sagen, dass es in der Vorderpfalz mittlerweile
auch welche gibt.

Gruß  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 24. September 2009, 19:58:05 pm
Zeitungsberichte sagen, dass es in der Vorderpfalz mittlerweile
auch welche gibt.
Warum auch nicht?
Am Kaiserstuhl gibt es ja auch und vor 3 Jahren hat meine Frau bei uns im Städchen auch eine gefunden.
Und wir sind immerhin im rauhen Schwarzwald. :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: BerndT am 24. September 2009, 21:22:32 pm
Moin Moin   :winke:

Auch mal einen schönen Gruß aus dem Teufelsmoor...



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 24. September 2009, 21:35:31 pm
MV ist Balsam für die Seele :-)
Gute Nacht!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 24. September 2009, 21:57:26 pm
MV ist Balsam für die Seele :-)
Gute Nacht!

Meyer-Vorfelder oder Mecklenburg-Vorpommern?  :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 24. September 2009, 22:15:13 pm
Schon Meck-Pomm...erstgenannter sagt mir nicht viel. :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: BerndT am 25. September 2009, 07:18:17 am
Moin Moin

M V ist Super...

alle paar Monate fahre ich dort mal hin, meine Süsse ist aus MV  :-)

Hier aber noch mal das Teufelsmoor :-)





Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 26. September 2009, 20:47:14 pm
Heute beim Kajakfahren im Altrhein entdeckt.
Ich habe ja schon viele Karpfen gesehen aber der Kollege war mit Abstand der Größte bisher und dürfte stark in Richtung 1 Meter gewesen sein. :staun:
Das Vieh zog einige Male direkt am Kajak vorbei aber das ist allerdings das einzige Photo,das überhaupt was geworden ist,da mit einem Doppelpaddel auf der Stelle paddeln und gleichzeitig knipsen recht schwer ist. :irre:

Gruß Daniel


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 29. September 2009, 08:41:52 am
der mitteleuropäische Baumfuchs


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 29. September 2009, 15:54:52 pm
Ach ja was ist das denn ?

Mal 2 sehr schöne und wohl auch seltene Bilder. Neue Gattung?

Grüße

Patrick


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: der finder am 30. September 2009, 23:21:44 pm
Moin,

letzten Winter bei uns am Meisenknödel, kurz vorher hing am Knödel daneben auch noch einer.

Gruß der finder


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Alvar am 01. Oktober 2009, 18:23:49 pm
-Mini Wasserfall-


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 01. Oktober 2009, 19:35:49 pm
Noch´n paar Bilder von meinen Touren durch die Wildnis. :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 01. Oktober 2009, 19:58:18 pm
Noch´n paar Bilder von meinen Touren durch die Wildnis. :narr:


Biber oder Otter ?

Gruß  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 01. Oktober 2009, 20:00:51 pm
Hallo Daniel,

Die Frage ist eher Biber oder Biesamratte?

Aber so richtig klar ist es mir auch nicht.  :zwinker:

Aber ich tendiere eher zu der Biesamratte.

Grüße

Patrick


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: b.joe am 01. Oktober 2009, 20:03:17 pm
Nudria ?


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 01. Oktober 2009, 20:26:33 pm
Ein Biber auf jeden Fall nicht.
Bin mir da selbst nicht sicher ob es ein Bisam oder ein junger Nutria war. :kopfkratz:
Kommen beide Arten da vor.

Gruß Daniel


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Alvar am 01. Oktober 2009, 22:30:05 pm
Ist ziemlich sicher ne Bisamratte. :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 03. Oktober 2009, 13:47:15 pm
Mistviecher!
Wenn es keine Zecken sind,dann fange ich mir Lausfliegen ein. :wuetend:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Pfälzer am 03. Oktober 2009, 17:39:40 pm
@Daniel

Dafür halte ich es auch. Und gleich was zur praktischen Anwendung. :narr:

Zitat
Gebratene Bisamratte:
Zwar kein Fisch, aber da Bisamratten Vegetarier sind, sollen sie gut schmecken. Hier das Rezept:
Bisamratte ausnehmen, abziehen und 5 Stunden in einer Marinade aus Wein, Knoblauch, Thymian, Rosmarin, Pfeffer, Salz und 8 EL Genever im Kühlschrank ziehen lassen. Dann 1,5 Stunden knusprig braten.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 03. Oktober 2009, 19:19:12 pm
@Daniel

Dafür halte ich es auch. Und gleich was zur praktischen Anwendung. :narr:

Zitat
Gebratene Bisamratte:
Zwar kein Fisch, aber da Bisamratten Vegetarier sind, sollen sie gut schmecken. Hier das Rezept:
Bisamratte ausnehmen, abziehen und 5 Stunden in einer Marinade aus Wein, Knoblauch, Thymian, Rosmarin, Pfeffer, Salz und 8 EL Genever im Kühlschrank ziehen lassen. Dann 1,5 Stunden knusprig braten.
Da muß ich wohl erst am verhungern sein,bevor ich das ausprobiere. :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 03. Oktober 2009, 19:58:26 pm
Zum Essen solte man das Viech vielleicht nur Bisam nenen. (http://www.my-smileys.de/smileys3/essen_2.gif)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: chmoellmann am 06. Oktober 2009, 19:42:29 pm
und schmeckt bestimmt auch besser, wenn man nen tollen französischen Namen fürs Essen erfindet...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 06. Oktober 2009, 21:27:58 pm
und schmeckt bestimmt auch besser, wenn man nen tollen französischen Namen fürs Essen erfindet...
Naja,wer´s mag ...  :irre:
http://www.chefkoch.de/forum/2,1,56465/mal-was-abstraktes-gt-BISAM-lt-sehr-lecker.html
Werd´s wohl nicht probieren. :engel:

Gruß Daniel


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 06. Oktober 2009, 21:43:00 pm
Der Herbst ist da, die Tage werden kürzer. Es ist noch nicht einmal um sechs und doch steht die Sonne schon tief am Horizont.
Milliarden Tautropfen sorgen dafür, daß sich um meinem Schatten herum ein heller Sonnenfleck bildet.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: locomp am 12. Oktober 2009, 22:16:34 pm
Auch von mir mal ein Beitrag zum Thema Natur. Ich denke Bäume gehören auch dazu! :kopfkratz:
Vielleicht errät auch jemand von Euch, wo diese Aufnahmen gemacht worden sind!

LG Uwe

PS: Tip in England





Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Jay am 12. Oktober 2009, 23:23:05 pm
der mitteleuropäische Baumfuchs

DAS ist ja mal lustiger Gefährte :narr:

Also ich hätte da noch anzubieten:

- Einen Wasserfall, mittem auf einem Bergpass auf Sardinien
- Einen schönen, naturbelassenen (Forellen- :zwinker:)-bach im bayrischen Wald
- Mich, der einfach nur geküsst werden will :narr: :zwinker:

Greetz,
Justus


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 13. Oktober 2009, 11:54:37 am
Wer weiß, was das ist? :smoke:



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Larry Flint am 13. Oktober 2009, 12:04:22 pm
... ernstgemeinte Frage?

Das ist ein Wespen- oder Hornissennest ...

 :winke:

Larry


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 13. Oktober 2009, 12:20:30 pm
Gut, war einfach. Es ist ein Hornissennest. Dadrunter verbirgt sich allerdings ein Nistkasten; sozusagen Sekundärbesiedlung.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 13. Oktober 2009, 20:04:45 pm
Die letzten Gewitter rollen über das Land:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 25. Oktober 2009, 00:58:39 am
es weicht der Herbst
dem Winter
es schläft die Natur ....gute Nacht



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: McSchuerf am 25. Oktober 2009, 08:15:42 am
Sehr schöne Bilder ..  :zwinker:

na, dann bringe ich hier auch mal was rein .. :smoke:



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: McSchuerf am 25. Oktober 2009, 08:18:35 am
.. und weitere Fotos, die ich neulich im Frankfurter Zoo gemacht habe .. :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: McSchuerf am 25. Oktober 2009, 08:27:42 am
.. und noch ein paar Fotos mit Eindrücken aus dem Frankfurter Zoo .. :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: McSchuerf am 25. Oktober 2009, 08:31:25 am
.. und noch ein paar Fotos .. :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: McSchuerf am 25. Oktober 2009, 08:34:06 am
.. und zum Schluss noch ein paar Fotos .. :zwinker:

So das waren jetzt 50 Bilder!  .. alles "rund um Sondeln .. mit Sondelgerät unterwegs".. :zwinker: :-D.. war so faszinierend im Zoo, "dass ich doch glatt vergessen habe, meine C-Scope-Sonde überhaupt einzuschalten!" ..  :narr:

Gruß Peter ... :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 25. Oktober 2009, 10:40:22 am
Kann das Liebe sein?


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Loenne am 25. Oktober 2009, 11:33:11 am
An den verdrehten Bäumen oben von Freya möchte ich aber lieber kein Häuschen bauen...... :nono:

Gruß
Michael


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 25. Oktober 2009, 13:28:24 pm
ja der Häuslebauer hätte schlechte Karten ...hätte dort mit dem Grundwasser viel Ärger ..... und im Alter hätte er möglicherweise Gichtfinger :-)
Gruß Marie


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: McSchuerf am 25. Oktober 2009, 17:55:58 pm
Zitat
Kann das Liebe sein?

Ja, dann gehört das Foto hier ("Mähnenwolf, der eigentlich mehr wie ein Fuchs aussieht ") auch zu dieser Kategorie .. :smoke:

hier nochmal ..

Gruß Peter  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 27. Oktober 2009, 23:40:42 pm
Hallo,

wer hat hier die "Eier" gelegt?

Gruß Marie


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 28. Oktober 2009, 00:51:08 am
Hallo!
Wird das Gelege des Bürstenspinners sein. Das flugunfähige Weibchen lebt in dem Kokon.
Grüße!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 28. Oktober 2009, 00:55:05 am
Hallo Lithos,

danke für deine Antwort... :super:
Bürstenspinner hört sich besser an wie Denkmal_x  :-)

Gruß Marie :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Loenne am 28. Oktober 2009, 09:23:03 am
Mein flugunfähiges Weibchen lebt bei mir im Haus.  :narr:

Gruß
Michael


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 28. Oktober 2009, 10:21:03 am
Hallo Michael,

In Wikipedia.de lese ich über das Bürstenspinnerweibchen:
Zitat
Die Weibchen hingegen haben fast komplett zurückgebildete Flügel und einen plumpen Körper

Liest deine Frau hier im Forum mit? 
nicht das dir das blüht  :ehefrau:

*lach laut
Gruß Marie


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: McSchuerf am 11. November 2009, 08:14:31 am
Zitat
Mein flugunfähiges Weibchen lebt bei mir im Haus.  

Ja, sonst schaut die Frau so aus .. das Männlein sieht dann dabei grün und blau aus .. :-D

 :ehefrau: :platt: :ehefrau: :platt: :ehefrau: :platt: :ehefrau: :platt: :hilfe: :ehefrau: :hilfe: :ehefrau: :hilfe:

Gruß Peter  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 11. November 2009, 13:26:46 pm
.....vom Baum erfasst


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Jamiemaus am 11. November 2009, 14:07:01 pm
Ein Herbstspaziergang  :winke:


Titel: Naturbilder aus Schleswig
Beitrag von: Jøran-Njål am 15. November 2009, 03:11:37 am
Hei in die Runde,

bin hier neu und weiss daher nicht, ob ich schon Bilder zeigen darf.
Wenn nicht dann winke ich schon mal  :friede:

Das war der Sommer 2009:

(http://www.haithabu-tagebuch.de/bilder/bilder/hedeby_1_2009.jpg)

Und Regen gab es auch:

(http://www.haithabu-tagebuch.de/bilder/bilder/hedeby_2_2009.jpg)

Gruesse aus dem Land der Wikinger  :winke:

Kai-Erik





Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: McSchuerf am 15. November 2009, 09:30:38 am
Hallo Kai-Erik,

schöne Bilder!  :super:

Herzlich willkommen im Forum und im "Naturfoto-Club" .. ich denke mal jeder darf, keiner muss .. auch die Neueinsteiger dürfen .. wir haben doch hier zum Glück sehr kulante Moderatoren und Admins, deren Gesamt-Speicherplatz wir auch mal mit solchen Bildern "plündern" dürfen, ohne dass es dann gleich Restriktionen gibt.  :zwinker: :-D :friede:.. alles in Maßen und nichts übertrieben.. dann klappt das schon.. :-D

Gruß Peter  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: McSchuerf am 29. November 2009, 09:09:38 am
.. noch mal was aus dem heimischen Garten ..  :smoke:

Gruß Peter  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: McSchuerf am 29. November 2009, 09:12:34 am
.. noch mal was aus zwei vergangenen Urlauben ..  :smoke:

Gruß Peter  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 02. Dezember 2009, 21:19:08 pm
Hallöchen,

ich mache auf meinem Rechner gerade etwas Ordnung.

Und da sind mir die beiden folgenden Bilder untergekommen.

Dazu gibt es aber noch etwas zu erzählen.

Meine Frau hat bislang noch nie einen Salamandra salamandra oder auch Feuersalamander genannt gesehen.

Diese Jahr im Juli hatte sie dann endlich mal Glück, und ich hatte auch noch den Fotoapparat dabei.

Wir haben ihn beim Anlegen eines Grabungschnittes angetroffen und nach dem Photoschoting umquartiert.

Grüße

Patrick

P.S.

Dass schreit nach einen Programm zur Bildbearbeitung.  :heul:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 02. Dezember 2009, 21:42:27 pm
Hi Patrik,

den Feuersalamander hätte ich gerne mal wieder vor Augen  :super:

Heute schon den Hof des Mondes gesehen?

Gruß Marie


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 02. Dezember 2009, 21:45:41 pm
Hallo Marie,

Ne aber bei uns war er heute unheimlich groß und schön orange am Himmel zu sehen. ( ich hoffe mal dass es nicht die Sonne war)  :kopfkratz:

Grüße

Patrick

P.S.

Heute Abend wieder Chat????


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: McSchuerf am 05. Dezember 2009, 17:31:47 pm
Hallo Marie,

sicher, dass das der Hof des Mondes ist (wusste gar nicht, dass der Mann im Mond einen Hof besitzt.. :-D) und nicht der Schein einer aufgehängten Taschenlampe oder einer "Verhör-Lampe", die dem Beschuldigten gerade ins Gesicht gehalten wird?  :glotz: :narr: :narr:

Gruß Peter  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: McSchuerf am 11. Dezember 2009, 17:40:26 pm
.. weitere Naturbilder ..  :zwinker:

Panoramen von Wolfach, Kinzigtal, Schwarzwald ..

Gruß Peter .. :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 11. Dezember 2009, 18:06:13 pm
Das kommt mir doch etwas arg bekannt vor. :-D
Gratulation zum 2000. Beitrag. :winke:

Gruß Daniel


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 11. Dezember 2009, 18:44:12 pm
Hallo Peter,
auch von mir herzlichen Glückwunsch
wir feiern weiter :-) :huepf: :laola: :huepf:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: McSchuerf am 11. Dezember 2009, 18:55:44 pm
Vielen lieben Dank, Daniel und Marie!  :-D

Gruß Peter .. :winke:  :narr: :narr: :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Söndli am 18. Dezember 2009, 17:30:16 pm
Hallöle @ all,

gerne auch ein Bildchen von mir, war ein Zufallstreffer :-D
Wollte eigentlich eine Wespe am Bierglas erwichen und beim ansehen am Rechner viel mir auf das ein Wespchen ins Bild geflogen war........
Hab sie mal ausgeschnitten :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 19. Dezember 2009, 12:03:27 pm
Sonnenaufgang nach 20 Grad Minus in der Nacht
Gruß Maria :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Waldemar am 19. Dezember 2009, 12:19:53 pm
Schöne Fotos,Maria. :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 19. Dezember 2009, 12:25:42 pm
danke :-)

und noch ein putziges Ding gleich hinter her ..gefunden auf Fichtenholz


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Priamos am 03. Januar 2010, 20:06:36 pm
Hallo Maria! :winke:
Das ist aber ein spektakulätes Gebilde!! :glotz:

Hier ist eines meiner schönsten Bilder. Aufgenommen in Österreich/ Vorarlberg.
Da hatte ich wohl richtig viel Glück! :engel:
Schöne Grüße :winke:
Christian


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mick37 am 03. Januar 2010, 20:11:08 pm
Hi,
das Bild mit der Wespe finde ich persönlich sehr gelungen.

Gruß Mick


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 03. Januar 2010, 20:57:48 pm
@Christian,
Das Wetter hat wohl gepasst.
Toller Ausblick :super:

Hier hätte ich noch ne Verwandte von der Wespe.
Sie erlag an ihren Wunden die sie sich bei einem Kampf mit der Windschutzscheibe erworben hatte.

Gruß Marie





Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Priamos am 03. Januar 2010, 21:14:25 pm
Die guckt aber nett! :-D
Tolle Aufnahmen...hab so ne Hornisse noch nie von so nah gesehen! :glotz:
:winke:
Christian


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 27. Januar 2010, 17:33:43 pm
Alles Leben steckt seit Wochen im eisigen Würgegriff.
Ich kann mir mittlerweile kaum noch vorstellen, daß es draußen auch so aussehen kann:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: AdamRiese am 01. Februar 2010, 15:46:48 pm
Sie wollte hoch hinaus,doch dann hat die höhenangst eingesetzt.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 01. Februar 2010, 16:00:02 pm
Sie wollte hoch hinaus,doch dann hat die höhenangst eingesetzt.
Nach AdamRiese könnte das so gewesen sein :zwinker:
aber vielleicht hat sie sich ja nur vor der Spinne erschreckt?!

Gruß Marie :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: AdamRiese am 02. Februar 2010, 00:27:53 am
Steht eine Koralle im Walde...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 02. Februar 2010, 00:35:37 am
und noch eine
Marie :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Gratian am 02. Februar 2010, 00:54:47 am
Zitat
Ich kann mir mittlerweile kaum noch vorstellen, daß es draußen auch so aussehen kann:

Schöne Bilder da wird man bei dem Wetter ganz sehnsüchtig...aber andererseits ein harter Winter hilft der Natur sich vom Grund auf zu erneuern...ich freue mich schon auf den Frühling und kanns kaum erwarten wenn's wieder heist:

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
durch des Frühlings holden belebenden Blick,
im Tale grünet Hoffnungsglück;
der alte Winter, in seiner Schwäche,
zog sich in rauhe Berge zurück.
Von dort her sendet er, fliehend, nur
ohnmächtige Schauer körnigen Eises
in Streifen über die grünende Flur.
Aber die Sonne duldet kein Weißes,
überall regt sich Bildung und Streben,
alles will sie mit Farben beleben;
doch an Blumen fehlt's im Revier,
sie nimmt geputzte Menschen dafür.
Kehre dich um, von diesen Höhen
nach der Stadt zurückzusehen!
Aus dem hohlen, finstern Tor
dringt ein buntes Gewimmel hervor.
Jeder sonnt sich heute so gern.
Sie feiern die Auferstehung des Herrn,
denn sie sind selber auferstanden:
aus niedriger Häuser dumpfen Gemächern,
aus Handwerks- und Gewerbesbanden,
aus dem Druck von Giebeln und Dächern,
aus den Straßen quetschender Enge,
aus der Kirchen ehrwürdiger Nacht
sind sie alle ans Licht gebracht.
Sieh nur, sieh! wie behend sich die Menge
durch die Gärten und Felder zerschlägt,
wie der Fluß in Breit und Länge
so manchen lustigen Nachen bewegt,
und, bis zum Sinken überladen,
entfernt sich dieser letzte Kahn.
Selbst von des Berges fernen Pfaden
blinken uns farbige Kleider an.
Ich höre schon des Dorfs Getümmel,
hier ist des Volkes wahrer Himmel,
zufrieden jauchzet groß und klein:
Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Gratian am 02. Februar 2010, 00:58:29 am
Ach so und 'ne Koralle hatte ich im letzten Jahr auch Garten....


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 02. Februar 2010, 01:04:39 am
@Gratian 
 
tolle....  da lacht das Herz
höre schon die Bienen brummen :-)

 :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: AdamRiese am 02. Februar 2010, 01:30:11 am
Two in One mal anders (vorderseite)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: AdamRiese am 02. Februar 2010, 01:31:19 am
Two in One mal anders (rückseite)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: AdamRiese am 02. Februar 2010, 15:13:53 pm
Unkaputtbare Birke


Titel: vom Wochenende
Beitrag von: Söndli am 03. Februar 2010, 18:08:55 pm
Es war ja so tolles Schneewetter am WE da muß man natürlich mit der Family raus :zwinker:
Auf unserem Spaziergang bemerkte ich das sich ein Tier parallel zu uns bewegte.
Ja wo ist es denn???? :frech:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 03. Februar 2010, 19:22:32 pm
Könnte auch ein Känguruh sein. :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Söndli am 03. Februar 2010, 19:42:54 pm
@ Daniel,

jetzt wo Du es sagst :narr:

Und es hat sogar 4 Anläufe gedauert bis ich das Bild hatte und es hat schön gewartet :prost:


Titel: Hoher Meißner, Frau Holle Teich im Winter
Beitrag von: Levante am 07. März 2010, 19:57:29 pm
Hallöchen,

Hier mal einige Bilder vom Frau Holle Teich auf dem Hohen Meißer in Nordhessen.

Und hoffen wir mal das diese kalten Bilder für die nächsten Monate der Vergangenheit angehören.  :zwinker:

Auf einem Bild habe ich mich wieder mit draufgemogelt, nachdem ich eine blöde Idee hatte.  :prost:

Grüße

Patrick


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Priamos am 09. März 2010, 17:27:25 pm
Hey Leute! :winke:

Ich hab' mich mal 'ne Zeit lang mit der Astro-Photographie beschäftigt.

Hier sind ein paar Ergebnisse:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: bercut am 16. März 2010, 11:15:35 am
Haben Ihre Fotografien, sehr gut angeschaut!
Es ist ein wenig unsere Schönheiten


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Thies am 16. März 2010, 16:46:55 pm
Ohhhhh... die Astrophotos sind toll geworden. Ich habe auch mal mit einem Freund Teleskopaufnahmen vom Mond gemacht. Die hab ich aber leider nicht hier.
Ich hab aber diesen Januar noch ein anderes "Astro-Bild" gemacht. Aufgenommen in Husavik, Nordisland  :-D

Grüße!

Thies


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 18. März 2010, 19:54:17 pm
Der hängt jetzt in meinem Garten. :engel:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 18. März 2010, 20:28:42 pm
Der hängt jetzt in meinem Garten. :engel:

Selbst überfahren? Waidmannsheil!

Die Wanze hier muß sich heute beim Suchen in meinen Rucksack geschlichen haben. Setzt sich frech auf meine Funde... :nono:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 18. März 2010, 20:59:43 pm
Der hängt jetzt in meinem Garten. :engel:
Selbst überfahren? Waidmannsheil!
Ne,ein ehrlicher Lesefund,bei dem nicht nachgeholfen wurde.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 18. März 2010, 21:08:18 pm
Trotzdem, ein schöner Bock :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 18. März 2010, 23:25:10 pm
danke :-)

und noch ein putziges Ding gleich hinter her ..gefunden auf Fichtenholz

Hallo Freya,
Schau mal hier rein: http://www.nivicol.de/index.htm
Jan


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 19. März 2010, 00:11:24 am
Hallo Jan,
danke für den Link .... :super:
Gruß Marie :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Priamos am 20. März 2010, 02:28:28 am
@ Thies
Danke! :zwinker:
Dein Bild ist aber auch echt toll geworden! :super: Polarlichter wurden mir bisher vergönnt. :-D
Allerdings sind Nordlichter hier in Deutschland auch seeehr selten zu sehen.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 21. März 2010, 19:11:03 pm
Hallo,

ich habe hier ein Insekt das noch namenlos ist.
Hat jemand eine Idee wie sich dieses Krabbeltier nennt?

Danke für mögliche Antworten

Gruß Maria :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 21. März 2010, 19:16:01 pm
Hallo Marie,

scheint mir irgendeine Schwebflige zu sein.

Grüße

Patrick


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 21. März 2010, 19:18:07 pm
nach einer Schwebefliege hatte ich gesucht ...wurde leider nicht fündig ....

Gruß Marie


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 21. März 2010, 19:20:16 pm
Denke aber dennoch Schwebfliege, wie eine Wildbiene schaut mir das Tierchen nicht aus.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Grenzton am 22. März 2010, 01:27:50 am
Hallo Marie.

Mensch, das ist doch Puck die Stubenfliege, sie hat sogar noch ihre Brille auf...! :narr:

Gruß, der Kalle


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: litholeges am 25. März 2010, 01:56:55 am
Da ich gerade die Astro-Photos sah...

Langzeitbelichtung (etwas über 30min), Externsteine mit dem "Nabel der Welt":

(http://farm4.static.flickr.com/3430/3898459491_d4bbb9d32f_o.jpg)

Grüße!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 25. März 2010, 12:21:30 pm
Hi!
Die beiden hüpften mir heute morgen übern Weg.
Blauer Froschmann läßt sich von dicker Froschfrau tragen...fast wie im wahren Leben :prost:
Was die wohl vorhaben? :nixweiss:
Jan


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Michael am 25. März 2010, 13:57:08 pm
 :winke:

Moorfrösche  :-) ...hast du da solch ein Biotop?


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 25. März 2010, 14:11:16 pm
Hallo Michael,
Eigentlich nicht. Nur Äcker und Kiefernwälder.
Bin heute morgen in meine alte Heimatstadt geradelt. Natürlich nicht auf der Straße. Wenn ich das vermeiden kann, tue ich es auch. Also einen befestigten Feldweg gefahren. Einige km entlang des Weges verläuft ein Entwässerungsgraben und darin wimmelte es von Kröten und Fröschen. Laich sah ich noch keinen, aber ständig Lurche, oftmals Huckepack...es ist Frühling :huepf3:
Jan

Eines noch: Da dort auch gelegentlich Autos fahren und schon etliche Lurche auf den Pflastersteinen klebten, nahm ich das Paar und schmiss sie vorsichtig in den Graben. Dabei ließ das Männchen seine Gattin nicht los, trotz vermeintlicher Lebensgefahr...das muß Liebe sein  :teufel2: :engel:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 25. März 2010, 15:40:34 pm
nahm ich das Paar und schmiss sie vorsichtig in den Graben. Dabei ließ das Männchen seine Gattin nicht los, trotz vermeintlicher Lebensgefahr...dass muß Liebe sein  :teufel2: :engel:

*lach das Männchen war nur steif vor lauter Schreck :hilfe3:
Anbei die Biene Maya mal blau :prost:

Gruß Marie :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 25. März 2010, 15:44:32 pm
Nein, Marie!
Auch wenn er nicht wußte, was er da tat, der Schreck war es sicher nicht.
Der Sinn des Lebens, nicht mehr und nicht weniger :-)
Jan


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 25. März 2010, 15:46:19 pm
du hast Recht..der Sinn des Lebens ist leben :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 25. März 2010, 15:51:25 pm
Genau! Arterhaltung und Überleben. So ist alles Leben programmiert.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 25. März 2010, 17:29:30 pm
Juppiduu  ...die erste Ernte in diesem Jahr


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 07. April 2010, 20:32:52 pm
.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 13. April 2010, 18:51:37 pm
Es war ein Flug an einem dunklen, wolkenverhangenen Frühherbsttag im vergangenen Jahr. Genau, als ich das Zisterzienserkloster Chorin überflog, tat sich ein kleines Loch in der Wolkendecke auf und tauchte das Kloster in helles Licht.
(Das Bild fiel mir gerade beim Aufräumen in die Hand.)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 13. April 2010, 19:19:33 pm
Hallo Ölfinger,

ein tolles Bild.

Grüße

Patrick


Titel: Ein schlafender Sperling auf unserem Balkon
Beitrag von: Levante am 16. April 2010, 17:41:15 pm
Hallo,

hier mal ein Sperling der in der Sonne dösen wollte, bis seine Kumpels ihn wecken mussten.

Grüße

Patrick


Titel: Re:Ein schlafender Sperling auf unserem Balkon
Beitrag von: Freya am 16. April 2010, 17:45:04 pm
hier mal ein Sperling der in der Sonne dösen
hatte er eventuell zu tief ins Glas geschaut ? :prost:  :narr:


Titel: Re:Ein schlafender Sperling auf unserem Balkon
Beitrag von: Daniel am 16. April 2010, 18:34:22 pm
hier mal ein Sperling der in der Sonne dösen
hatte er eventuell zu tief ins Glas geschaut ? :prost:  :narr:
Dann wär´s aber kein Spatz sondern eine Schnapsdrossel! :belehr: :-D


Titel: Re:Ein schlafender Sperling auf unserem Balkon
Beitrag von: Freya am 16. April 2010, 18:36:40 pm
hier mal ein Sperling der in der Sonne dösen
hatte er eventuell zu tief ins Glas geschaut ? :prost:  :narr:
Dann wär´s aber kein Spatz sondern eine Schnapsdrossel! :belehr: :-D
jo da haste wohl wahr  :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Cockney Rebel am 17. April 2010, 18:28:34 pm
Found this nice goat,this afternoon!:-))


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Thor am 17. April 2010, 19:00:34 pm
Pelziges Insekt!  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Moonk am 17. April 2010, 21:07:47 pm
Hallo, hier einige Bilder vom Donnerstag, als die ersten Aschewolken vom Vulkan ankamen.
Leider habe ich durch das Fensterglas fotografiert deshalb sind die Bilder nicht so gut.
HG Moonk  :smoke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 17. April 2010, 21:16:25 pm
va4.jpg
beeindruckend
:winke: Marie


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 17. April 2010, 21:22:55 pm
Auch wir wollten Bilder machen, aber der Mann meiner Frau hatte vergessen die Akkus zu laden, und bekam eine schöne Schelle.

Nur gut das ich damit nicht gemeint war.  :prost:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 17. April 2010, 21:32:03 pm
Kannte es bisher nur vom "Hörensagen" .
Sie sollen am Oberrhein nur als Zugvögel sein aber heute habe ich
meinen ersten Fischadler bei einer Kajakfahrt in der Gegend
um Kehl am Rhein gesehen. :super:
Leider war der Adler soweit weg,daß bei der Vergrößerung
der Bilder die Qualität darunter gelitten hat. :heul:

Gruß Daniel


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 22. April 2010, 18:55:43 pm
Hallo,

reihe mich mit weiteren "Vögelchen" an .... so putzig....
Gruß Marie :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 26. April 2010, 21:11:55 pm
Hallo,

hier mal einige Bilder, von komischen Vögeln, die seit einigen Jahren erfolgreich ein Nest auf unserem Balkon betreiben.

Na was wird das wohl mal werden?  :zwinker:

Grüße

Patrick


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 26. April 2010, 21:22:05 pm
 :idee: Das sieht sehr nach Tauben aus.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 26. April 2010, 21:31:58 pm
"Luftratten"  :narr:
Nichts für ungut aber als Jungvögel find ich die grottenhäßlich. :irre:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 26. April 2010, 21:33:37 pm
Hallo,

es sind Ringeltauben. Ja die Jungen sind nicht gerade schön. Aber die ausgewachsenen mag ich irgendwie recht gerne.

Grüße

Patrick


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 26. April 2010, 21:36:20 pm
Tauben begeistern mich weder klein noch groß ..  :nono:
Marie :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: insurgent am 29. April 2010, 14:48:33 pm
Ein paar neue Wildvögel :smoke:

Habe die Bilder vom Auto aus gemacht :engel:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 29. April 2010, 19:00:52 pm
Ein paar neue Wildvögel :smoke:
die sehen wärklich ächt gefährlich aus  :staun:

Habe die Bilder vom Auto aus gemacht :engel:

ja besser war das wohl  :zwinker:
Gruß Marie  :friede: :winke:




Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Grafschaft Mark am 29. April 2010, 22:12:43 pm
Das sind Nandus ;)

Hier mal ein Auszug aus Wikipedia:

Mittlerweile ist der Nandu auch in Deutschland „heimisch“. Drei Paare waren im Herbst 2000 aus einem Zuchtgehege bei Groß Grönau ausgebrochen. Die Tiere haben sich, unter anderem weil sie nicht gejagt werden dürfen, vermehrt, so dass es heute auf der anderen Seite der Wakenitz  in Mecklenburg-Vorpommern zwischen Schattin, Utecht  und Rieps  eine Kolonie von über 80 Tieren gibt, Hochrechnungen gehen mitunter von bis zu 200 Tieren aus. Mittlerweile wurden auch in angrenzenden Gebieten Nandus beobachtet. Der Nandu gehört damit zu den Neozoen. Auch wenn die Tiere mittlerweile in der Region als Touristenattraktion gelten, soll ihre Vermehrung durch Kontrolle der Gelegegröße verhindert werden. Die Reaktionen der Bewohner der Region und anderen variieren beträchtlich. Die einen begrüßen die Laufvögel, da sie Touristen anlocken würden. Die anderen sehen in ihnen eine Bedrohung für die einheimische Fauna (als Nahrungskonkurrenten für andere Großvögel oder Fressfeinde für einige seltene Insekten) oder für das Nutzvieh (balzende Nanduhähne sollen schon auf Kälber losgegangen sein, bis die verschreckten Rinder die Koppelzäune durchbrachen).[1] Schäden durch die Nandus konnten bisher aber nicht nachgewiesen werden.[2]


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 29. April 2010, 22:19:24 pm
                   





                                         :cop::belehr:  :nixweiss:    "Die Nandus Bitte nicht füttern"  :nixweiss: :belehr:  :cop:



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: insurgent am 29. April 2010, 23:01:14 pm
                   





                                         :cop::belehr:  :nixweiss:    "Die Nandus Bitte nicht füttern"  :nixweiss: :belehr:  :cop:




Neeeee, eher futter ich sie :smoke: :narr: :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: hochwald am 30. April 2010, 22:05:47 pm
Moin!

...und dort, wo er den Boden berührt... liegt der Schatz vergraben... :-)

Gruß!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 30. April 2010, 22:30:35 pm
Moin!

...und dort, wo er den Boden berührt... liegt der Schatz vergraben... :-)

Gruß!
Hab ich als kleines Kind auch geglaubt und bin nach dem Gewitter im Rebberg dem Regenbogen nachgerannt,der immer schneller als ich war. :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 30. April 2010, 23:21:20 pm
Hallo,

ich auch, als Kind.

Jedoch wissen wir es Heute besser. Am ende des Regenbogens liegt kein Schatz vergraben, sondern ein Regenbogenschüsselchen.

Daher suche ich noch heute mit der großen Hoffnung auf ein Schüsselchen.  :zwinker:

Grüße

Patrick


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: JD am 31. Mai 2010, 09:11:37 am
Gestern in den Alpen...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: JD am 31. Mai 2010, 09:14:47 am
Padnachklamm


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: JD am 31. Mai 2010, 09:16:59 am
Schwindelfrei?


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: JD am 31. Mai 2010, 09:22:42 am
Hoher Fricken bei 1000m


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Alex0302 am 31. Mai 2010, 17:17:41 pm
Die vorletzten Bilder sehen aus wie in PARTNACHKLAMM kann das sein?
Gruß Alex0302


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: werter47 am 31. Mai 2010, 18:16:19 pm
Ja Alex,steht ja drüber.
Günter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 31. Mai 2010, 18:56:39 pm
..schöne Alpenbilder .....
der Himmel ... das Wetter ...ach so dunkel .....
hier ein wenig Farbe .... :zwinker:
Gruß Marie :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 06. Juni 2010, 18:27:07 pm
Riesenraupe. :staun:
Jemand eine Ahnung von welchem Falter?
War so groß und so dick wie ein Finger. :irre:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 06. Juni 2010, 19:04:34 pm
kribbel ....krabbel
...ist augenscheinlich ein
Weidenbohrer ...Cossus cossus ...Nachtfalter

Gruß Marie


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 06. Juni 2010, 20:38:40 pm
Danke.
Ist tatsächlich so ein "Monster". :super:
Mit Abstand die größte Raupe,die ich je bei uns im Schwarzwald gesehen habe.
Und daß auf etwa 900 Meter Höhe. :irre:

Gruß Daniel


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ivo am 06. Juni 2010, 21:41:36 pm
Wer hat denn da....


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Grafschaft Mark am 07. Juni 2010, 00:17:25 am
Wer hat denn da....

Eine Baumarmee??? :kopfkratz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 07. Juni 2010, 12:02:26 pm
Wer hat denn da....
ist das ein Raterätsel?  :kopfkratz:

 :idee:  ne steife Brise?!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Carrara am 14. Juni 2010, 18:33:13 pm
Heute zufällig endeckt. Hatte leider nur das Handy mit.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 18. Juni 2010, 23:03:56 pm
Ich glaube, ich spinne: Heute hat in meinem Gartenteich ein Teichfrosch ein Bitterlingmännchen gefangen, das so groß ist wie er selbst. Sowas habe ich noch nie gesehen. :staun:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: werter47 am 18. Juni 2010, 23:45:46 pm
Hallo Peter ,
und hat er ihn geschafft ?
Gruß Günter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 18. Juni 2010, 23:54:17 pm
Das weiß ich leider nicht. Als der Fisch zu 2/3 weg war, hat der Frosch sich erschreckt und ist abgetaucht.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 19. Juni 2010, 13:51:06 pm
Manchmal beneide ich sie:
den alten Lebensraum verlassen, ein völlig neues Wesen mit völlig neuen Fähigkeiten werden und eine neue, bisher unerreichbare Welt erobern...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Michael am 19. Juni 2010, 15:49:37 pm
Zitat
Ich glaube, ich spinne: Heute hat in meinem Gartenteich ein Teichfrosch ein Bitterlingmännchen gefangen, das so groß ist wie er selbst. Sowas habe ich noch nie gesehen.

@Ölfinger

So was habe ich in 26 Jahren Naturschutz auch noch nicht gesehen :staun:
Tolles Natur-Dokument!! :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Patricus Gelduba am 19. Juni 2010, 16:48:20 pm
so ich möchte auch mal was zeigen.beides ist von mir in meiner umgebung aufgenommen.benutze dazu etwas teureres equipment,weils auch eines meiner hobby ist.der schmetterflatterling ist im botanischengarten zu augsburg aufgenommen.dort war eine ausstellung tropischer viecher :D

ich hoffe es gefällt euch!



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Patricus Gelduba am 19. Juni 2010, 16:49:02 pm
hab es leider nicht in einen threat bekommen...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 19. Juni 2010, 16:59:47 pm
Bei mir sollte eine Kröte dran glauben, auf dem Weg zum Garten lag eine ? Ringelnatter auf dem Weg. Sie hatte im Maul eine Kröte! Auf der Kröte waren schon Fliegeneier abgelegt, beide sahen aus als wären sie Tod. Beim herausholen der Kamera ließ die Natter los und verschwand. Es gelang von Ihr nur ein undeutliches Bild. Die Kröte versuchte sich dann im Garten zu regenerieren.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 19. Juni 2010, 22:29:08 pm
Ich glaube, ich spinne: Heute hat in meinem Gartenteich ein Teichfrosch ein Bitterlingmännchen gefangen, das so groß ist wie er selbst. Sowas habe ich noch nie gesehen. :staun:

ein aus der Art geschlagener Frosch und ein tolles Foto, mit dem du m.E. sogar einen Preis gewinnen könntest, oder dich zumindest an Fachleute und -foren wenden ...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 20. Juni 2010, 11:28:13 am
Auch diese kleinen Drachen sind bei uns noch zu finden.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Der Wikinger am 21. Juni 2010, 16:19:50 pm

Libellen bei meinem Teich.  :-D


(http://img684.imageshack.us/img684/7230/pict0195d.jpg)

(http://img143.imageshack.us/img143/7836/pict0194a.jpg)

(http://img404.imageshack.us/img404/1369/pict0185w.jpg)

(http://img203.imageshack.us/img203/73/pict0188y.jpg)

Diese nadeldünnen sitzen und fliegen zwei und zwei zusammen, die eine blau, die andere Grün !  :kopfkratz:
Kann jemand von Euch erklären, was da vorsich geht ? Begattung ?

(http://img822.imageshack.us/img822/133/pict0189d.jpg)

(http://img248.imageshack.us/img248/1082/pict0191r.jpg)

(http://img163.imageshack.us/img163/8743/pict0193s.jpg)

 :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 21. Juni 2010, 17:08:38 pm
Kann jemand von Euch erklären, was da vorsich geht ? Begattung ?
"Vorspiel". :narr:
Bei der "Begattung" sieht es so aus.
http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Calopteryx_virgo_paarung.jpg


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Der Wikinger am 21. Juni 2010, 18:21:23 pm
"Vorspiel". :narr:
Bei der "Begattung" sieht es so aus.
http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Calopteryx_virgo_paarung.jpg

Danke, Daniel  :narr:

Sieht jedenfalls toll aus, und unglaublich, dass sie so herumfliegen können.  :irre:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 21. Juni 2010, 20:01:13 pm
Hallo Wikinger
Einfach Klasse, diese Aufnahmen!!!
Schön zu sehen, das es noch reichlich Leute gibt, die mit sehenden Augen durch die Welt gehen.
Erlebte Natur, festgehalten in tollen Bildern, was gibt es schöneres? ausser Sondeln, Sammeln, Suchen, Forschen, Garten, Haustiere ect. ect. ect. Alles geht auch in Verbindung!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: hochwald am 21. Juni 2010, 21:05:38 pm
@ Ölfinger:

Dein Bild mit dem Frosch, der den Bitterling im Maul hat, ist der Hammer und hat sicher extrem hohen Seltenheitswert!

War merere Jahre im Bereich; Lurche und Kriechtiere aktiv und bin auch sonst sehr viel in der Natur unterwegs... aber solch ein Szenario ist mir bei weitem noch nicht untergekommen.


@ all:

Faszinierende Fotos habt ihr hier am Start!


Gruß!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: werter47 am 21. Juni 2010, 23:49:51 pm
Hallo Wikinger,
nach der Paarung im sogenannten "Paarungsrad" hält das Männchen das Weibchen mit seiner Afterzange noch so lange am Genick fest,bis diesen die von ihm befruchteten Eier abgelegt hat.Sie bohrt sie,wie im Bild sichtbar in einen vermodernden Schilfhalm.Er sichert somit,daß sie sich nicht nochmals paart und wirklich seine Gene vermehrt werden.Fremdfliegen ausgeschlossen,aber für einen oft hohen Preis,denn beide sind zusammen weniger manöverierfähig und ein lohnender fetter Happen zB.für "Ölfingerfrösche" Ganz phantastische Detailaufnahmen
Gruß Günter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Der Wikinger am 22. Juni 2010, 00:26:38 am
Vielen herzlichen Dank für die sehr schöne Erklärung, Günter !!  :super:

Gruss
Der Wikinger  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Der Wikinger am 22. Juni 2010, 15:56:13 pm
Hier ein paar weitere Bilder von heute vom Teich:

Eine Schwalbe (links) im Sturzflug, nur eine Splittsekunde bevor sie ein Insekt auf der Oberfläche nimmt.
(http://img413.imageshack.us/img413/1994/pict0217.jpg)

Ein Wassersalamander beim Mittagessen:
(http://img130.imageshack.us/img130/2897/pict0204q.jpg)

(http://img228.imageshack.us/img228/5021/pict0214a.jpg)

(http://img339.imageshack.us/img339/6176/pict0207kd.jpg)

Dieser Kerl weiss wie man die Oberflächenspannung des Wassers nutzt.
Bei uns nennen sie sich "Schlittschuhläufer", weiss nicht was sie auf Deutsch heissen.

(http://img175.imageshack.us/img175/3366/pict0221q.jpg)

(http://img532.imageshack.us/img532/2066/pict0222k.jpg)

(http://img5.imageshack.us/img5/2228/pict0227kq.jpg)

Die Libelle von gestern nochmal.
(http://img63.imageshack.us/img63/3766/pict0216g.jpg)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Grafschaft Mark am 22. Juni 2010, 16:09:58 pm

Bei uns nennen sie sich "Schlittschuhläufer", weiss nicht was sie auf Deutsch heissen.

[

Bei uns heißen die Wasserläufer :)

PS: Darfst bloß kein Spüli oder Seife ins Wasser lassen, dann hat sich das mit der Oberflächenspannung erledigt und der arme Kerl wundert sich das er absäuft  :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Alex0302 am 22. Juni 2010, 16:32:51 pm
Wer weiß wie lange wir sowas noch sehen und genießen dürfen!!!! Die Menschheit nimmt doch jeden Lebensraum und macht dazu noch alles kaputt.Siehe Bohrlochunglück!!! Muss mal ein Bild von meiner " Wildrasenfläche"und dem Garten machen.Ich habe auch seltene Insekten im Garten.Der Nachbar wundert sich immer warum er das nicht hat.Kein Wunder sagte ich.Sie spritzen alles kaputt,mähen alles kurz,schneiden alles zurück wer oder was soll sich da niederlassen und wohl fühlen? Ich habe das Glück das mich jeden tag eine Katze und abends ein Igel besucht.Natürlich bekommen die beiden auch Kost und Logie zu Verfügung gestellt.Ich freu mich jedes mal wenn der Igel und die Katze hier durch streift.Habe ihm und ihr sogar ein Unterschlupf gebaut aus Naturbelassenem Material.4 Insektenhäuser habe ich gebaut.
Gruß Alex0302


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Markus am 22. Juni 2010, 17:25:17 pm
Selbst überfahren? Waidmannsheil!

Ne,ein ehrlicher Lesefund,bei dem nicht nachgeholfen wurde.

Hab mir mal sagen lassen, dass es nicht erlaubt ist, gefundene Geweihe mitzunehmen. Ich meine mich erinnern zu können, daß es sogar ein Straftatbestand ist!  :staun:
Naja....was es nicht alles für schwachsinnige und überflüssige Gesetze gibt!  :irre:

Gruß
Markus


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 22. Juni 2010, 17:55:46 pm
Hallo Wikinger
Super Bilder
Dein Wassersalamander ist ein Molch, siehe Fotos oben, deinen Schlittschuhläufer habe ich als Wasserläufer kennengelernt.  :super:
wie bekommst du solche Bilder hin? Werde auch mal versuchen einen Molch im Teich aufzunehmen, aber diese Qualität! Da habe ich doch meine Zweifel!!!
Herzliche Grüße: Norbert


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: werter47 am 22. Juni 2010, 18:47:37 pm
Hallo Wikinger,
wenn die Schwalben bei schönem Wetter das Wasser ruhig anfliegen,die Flügel steil nach oben stellen und so auf das Wasser auftitschen,trinken oder baden sie,gejagt wird im vollen Speed.

emce80,totgefahrenes Wild (Trophäe oder Wildpret) mitnehmen erfüllt den Straftatbestand der Wilderei.Immer der Polizei/untere Forstbehörde melden.Doof,aber das Wild gehört dem Jaddeigner/Pächter.Lesefunde von Fallwild (Reh) gehören nicht dazu (Daniel).Allerdings sollten abgeworfene Hirschstangen dem Jagdpächter zur Kenntnis gegeben werden,sind wichtiges Hilfsmittel zur Hege (Abwurfstangenreihen/Altersstruktur/Bestandsentwicklung)
Bin auch begeistert von der Brillanz der Wikingerfotos
Grüße Günter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Der Wikinger am 22. Juni 2010, 19:04:05 pm
Hallo Wikinger
Super Bilder
Dein Wassersalamander ist ein Molch, siehe Fotos oben, deinen Schlittschuhläufer habe ich als Wasserläufer kennengelernt.  :super:
wie bekommst du solche Bilder hin? Werde auch mal versuchen einen Molch im Teich aufzunehmen, aber diese Qualität! Da habe ich doch meine Zweifel!!!
Herzliche Grüße: Norbert

Hallo Norbert  :-)

Danke dir. Die Bilder schaffen mein billiges Supermarktkamera. Es ist schon ganz gut im Zoom. Es ist übrigens auch gut bei Makrofotos, z.B für Artefaktfotos.

 :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 22. Juni 2010, 19:29:45 pm
Die Knabenkräuter wachsen momentan bei uns wie verrückt. :staun:
Zwar etwas kleiner als die tropischen Orchideenverwandtschaft
aber nicht minder interessant.
Kurioserweise an ein und dem selben Platz,zum Teil sogar direkt nebeneinander,
in reinweis und mit violett. :kopfkratz:
Bei den Steinmännchen muß einem langweilig gewesen sein. :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 22. Juni 2010, 21:56:07 pm
@Alex0302

deine Einstellung find ich gut und auf deine Fotos bin ich gespannt  :super:  :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Patricus Gelduba am 24. Juni 2010, 16:49:41 pm
hier noch eins von mir


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: sven am 26. Juni 2010, 12:05:56 pm
Hallo,

handelt es sich hier um einen jungen Grashüpfer oder ist das eine eigene Art?

Viele Grüße

Sven


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Patricus Gelduba am 26. Juni 2010, 14:10:09 pm
hallo,
die genaue bezeichnung lautet : Tettigonia viridissima (grünes heupferd) und es ist noch ein jungtier.

 :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Grafschaft Mark am 26. Juni 2010, 17:18:47 pm
So sehen sie dann aus wenn Sie groß sind ;)



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Patricus Gelduba am 27. Juni 2010, 10:10:33 am
richtig,wobei des weibchen den vermeintlichen "stachel" hat

 :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Alex0302 am 27. Juni 2010, 11:44:34 am
Guten Tag Freunde der Natur. :winke:
Hier mal die Bilder aus meinem Garten.
Hier meine Jungamsel die immer kommt um ihr leckerli zu holen,kam hier im Garten zur Welt. Die Eltern kommen auch und trällern ihr Konzert.
(http://img249.imageshack.us/img249/9481/amsel1.jpg)
(http://img228.imageshack.us/img228/2041/amsel2.jpg)

Beim nächsten Gast muss ich Wache schieben.Kommt mehrmals am tage.
(http://img576.imageshack.us/img576/6256/katze2.jpg)
(http://img257.imageshack.us/img257/1222/katze1q.jpg)

Hier unsere Haustiere

(http://img541.imageshack.us/img541/1152/meerschwein1.jpg)

Jetzt kommt der Garten.
(http://img696.imageshack.us/img696/6117/garten1i.jpg)
(http://img35.imageshack.us/img35/6649/garten2o.jpg)

(http://img153.imageshack.us/img153/8535/garten3.jpg)

Gruß Alex0302


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Grenzton am 27. Juni 2010, 17:50:04 pm
Hallo liebe Sucherfreunde.

An dieser Stelle möchte ich für alle die glauben das Ruhrgebiet sei nur schmutzig und grau, mal ein paar Beispiele von der Artenfülle zeigen die rund um meine Wohnung kreucht und fleucht.

Gruß, der Kalle


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Grenzton am 27. Juni 2010, 17:52:35 pm
... ich höre schon die Gedanken, "hehehe dat iss doch im Tierpark".
Nee nicht Tierpark, guckst Du!

Viel Spass, der Kalle


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 27. Juni 2010, 18:18:53 pm
Ihr seid Spitze, daß nachlegen wird immer schwieriger. Ich laß mir was einfallen :super:
Gruß: Norbert


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 27. Juni 2010, 20:45:24 pm
Hi!
In unserer aktuellen Grabung steht das Grundwasser seit dem Auskoffern. Es dauerte nicht lang, da wurde dieses neue Gewässer, mitten in Lüneburg, von diesem Libellenmännchen besetzt. Begleitet uns jeden Tag.
Grüße,
Jan


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Tomcat am 28. Juni 2010, 00:15:12 am
Da wir bei Fluggeräten sind - dieser Nestor Notabilis, ein neuseeländischer Kea, hätte aus meinem Swisstool beinahe ebenfalls ein Fluggerät gemacht. Zutraulich, schnell, schlau wie sau und neugierig wie sie sind haben mich die Herren Nestoren, die tatsächlich verdammt notabilis sind, ganz schön auf Trab gehalten ! ;-)
mfg
Tct


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Alex0302 am 28. Juni 2010, 19:16:15 pm
Sieht richtig schön aus dein sogenanntes Fluggerät.Auf  N 24 gab es mal ein Bericht über Raben und Krähen ,diese Tiere sind auch hochintelligent. Ein Vogel hat sich die Ampelfarben gemerkt und hat bei grünphase der Ampel Walnüsse auf den Asphalt geschmissen so das die Autos darüber fuhren. Bei rot ist er hin und hat sich die Walnüsse die plattgefahren waren  einfach geholt weil er wusste das bei rot die Autos stehen bleiben.
gruß Alex0302


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: nobody am 03. Juli 2010, 13:46:08 pm
(http://www.sucherforum.de/smf/index.php?action=dlattach;topic=9303.0;attach=243208%20;image)

Nicht mein Bild aber trotzdem absolut beeindrucken

Wer noch weitere TOP-Fotos sich anschauen will, kann hier die nächsten Stunden verbringen

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/cat/572/display/21543765


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: sifiboy92 am 03. Juli 2010, 21:37:15 pm
Hier noch was vom Irland am Stand!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: sifiboy92 am 03. Juli 2010, 21:38:08 pm
Noch mehr...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 03. Juli 2010, 23:55:00 pm
OK, dann will ich Kalle Grenzton gerne unterstüzen.

Mein Ruhrpott.

Gänseblümchen in meinem Garten.

Rapsfelder Essen/Mülheim.


Groot ut Ruhrland

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Patricus Gelduba am 05. Juli 2010, 12:10:38 pm
(http://www.sucherforum.de/smf/index.php?action=dlattach;topic=9303.0;attach=243208%20;image)

Nicht mein Bild aber trotzdem absolut beeindrucken

Wer noch weitere TOP-Fotos sich anschauen will, kann hier die nächsten Stunden verbringen

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/cat/572/display/21543765

hi nobody,

hier ist einer von meinen.aus nem wildpark ganz hier in meiner nähe.




Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 12. Juli 2010, 07:37:28 am
Fette Gewitterzelle von gestern Abend.
War so groß,daß ich das Bild aus 2 Einzelbildern zusammensetzen mußte.
Tobte sich laut Radar über der schwäbischen Alb aus.
Aufgenommen vom Schwarzwald aus.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 13. Juli 2010, 14:19:02 pm
Peng!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 14. Juli 2010, 09:24:58 am
Rums......!!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Priamos am 14. Juli 2010, 13:56:31 pm
...Knall!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 14. Juli 2010, 14:30:07 pm
Super "Blitzlichtfotos"  :super:
die ihr da reingestellt habt.
Aber das von Ölfinger gefällt mir am besten. Sieht es nicht aus wie ein Wolfskopf mit glühenden Augen dem der Blitz aus der Nase springt.

Die Natur malt eigene Bilder, oder sind sie nur in meinem Kopf.  :kopfkratz: :staun: :narr:

Gruß

Michael


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 14. Juli 2010, 22:32:37 pm
Egmond aan Zee/NL 2006

Zwei Wetter stoßen aufeinander.

Kein Panoramabild nur oben und unten geschnitten.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Der Wikinger am 16. Juli 2010, 13:47:40 pm
Heute gab es beim Teich diese rote Schönheit zu bewundern !  :-)


(http://img59.imageshack.us/img59/1008/pict0277f.jpg)

(http://img708.imageshack.us/img708/6228/pict0290w.jpg)

(http://img689.imageshack.us/img689/7887/pict0281r.jpg)

(http://img696.imageshack.us/img696/8066/pict0283u.jpg)

(http://img189.imageshack.us/img189/3606/pict0284y.jpg)

(http://img806.imageshack.us/img806/994/pict0289.jpg)

(http://img337.imageshack.us/img337/8250/pict0288.jpg)

 :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 16. Juli 2010, 14:09:20 pm
Heute gab es beim Teich diese rote Schönheit zu bewundern !  :-)

 :winke:
Schöne Haustiere hast Du da  :super:
Könnte sich um eine Blutrote Heidelibelle (Sympetrum sanguineum) (http://www.natur-lexikon.com/Texte/MZ/001/00008/MZ00008.html) handeln,

oder eine Heidelibelle (Sympetrum striolatum).  (http://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fe_Heidelibelle)



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Der Wikinger am 16. Juli 2010, 14:15:26 pm
Danke StoneMan !!!  :super:

Die erste wird die Richtige sein, sieht genau so aus !!  Blutrote Heidelibelle (Sympetrum sanguineum)

 :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 17. Juli 2010, 11:56:46 am
Da sind wieder etliche "Halbstarke" unterwegs.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 17. Juli 2010, 12:31:49 pm
Blindschleiche?


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 17. Juli 2010, 12:47:58 pm
Blindschleiche!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 17. Juli 2010, 13:37:31 pm
Eher ein Blindschleichchen. :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 19. Juli 2010, 10:17:47 am
Was ist das für ein Tier?
Es ist ca. 2,5 cm lang und biß gestern abend unentwegt einen dicken Tauwurm und zerrte daran herum.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 19. Juli 2010, 10:37:25 am
Am Sonnabend habe ich nach langer Zeit mal wieder mein Lieblingsflüßchen betaucht.

Stilleben eines fast zur Hälfte erhaltenen Tongefäßes in situ. Es ist sehr empfindlich und trocknet gerade langsam in feuchte Tücher gewickelt. Wenn es fertig ist, stelle ich es bei "Glas und Keramik" rein.

Weiß einer, was das für sackförmige Netze sind? Sie sind zwischen 5 und 20 Zentimeter groß und ich vermute, daß damit irgendein Tier seiner Beute nachstellt. Eines habe ich vorsichtig geöffnet, konnte aber keinen Bewohner feststellen.

Dann ist mir noch eine Makroaufnahme der Atemöffnung einer Muschel gelungen. Das ist gar nicht so einfach, da bereits die geringste Bewegung in ihrer Nähe von der Muschel gespürt wird und sie sofort zuklappt. (Aufnahmeentfernung etwa 7 cm)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Michael am 19. Juli 2010, 17:36:20 pm
 :winke: Ölfinger

Das ist die räuberisch lebende Larve eines Laufkäfers. Die Art kann ich Dir leider nicht sagen.
http://www.kerbtier.de/cgi-bin/deFSearch.cgi?Fam=Carabidae (http://www.kerbtier.de/cgi-bin/deFSearch.cgi?Fam=Carabidae)

Habe ich auch mal fotografiert...anbei Bilder

Gruß Michael


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 20. Juli 2010, 13:02:34 pm
Hallo,

anbei einige Bilder vom Balkon.

Zuerst ein Junikäfer auf Lavendel.

Die Larve einer Kotwanze.

Hibiskus Zuchterfolg meiner Frau und die 3te Brut unserer Ringeltauben.

Und meine deisjährigen Chillies,die ich dieses Jahr gegen Blattläuse verteidigen muss.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 20. Juli 2010, 14:34:23 pm
Nachdem ich vor langer Zeit eine Raupe vom mittleren Weinschwärmer entdeckt habe
http://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,9303.msg38875.html#msg38875
Habe ich heute den fertigen Falter dazu entdeckt.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 20. Juli 2010, 15:35:25 pm
Hallo Daniel,

von dem habe ich auch noch irgendwo Bilder, allerdings finde ich sie nicht.

Bei uns ist der höchst selten.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 20. Juli 2010, 17:10:22 pm
Vielleicht sehen wir die nur nicht so oft,weil es "Nachtfalter" sind? :kopfkratz:
Ist allerdings auch das erste Exemplar,daß ich bisher gesehen habe.

Gruß Daniel


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 20. Juli 2010, 22:23:15 pm
@Michael: Danke! :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Grenzton am 21. Juli 2010, 21:14:17 pm
Hallo liebe Naturfreunde.

Da will ich dann heute noch was nachreicht...

Ganz besonders interessant finde ich zur Zeit die Hummeln, die stürzen sich wie wild auf unsere Stockmalven, und manchmal stecken drei Biester in einer Blüte. Witzig sehen die bestaubten Leiber aus, die hängen über und über mit Blütenpollen voll, das sie kaum noch fliegen können.

Den Falken habe ich ausnahmsweise nicht im Garten fotografiert, den hatten wir am letzten Sonntag beim Autobahnsevent "Stillleben A40" gesehen, er wurde dort von einem Falkner gezeigt.

Viel Spaß... der Kalle


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: litholeges am 21. Juli 2010, 21:46:52 pm
Hallo Grenzton,

Der Falke ist toll! Vor allem das Auge! Mit Sonne und Wolken darin. Hast Du das noch etwas größer? Sieht echt klasse aus.  :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Grenzton am 22. Juli 2010, 23:17:48 pm
Hallo litholeges.

Naklar habe ich das Bild vom Falken noch größer, aber ich kann es hier nicht so groß einstellen, oder hast Du eine Idee 100kb ist doch das max.

Gruß, der Kalle


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: litholeges am 23. Juli 2010, 22:28:53 pm
Ach, äm, ganz übersehen! Ja, gibt eine Lösung. Wenn Du Windows nutzt z.B. paint.net runterladen:
http://www.chip.de/downloads/Paint.NET_13015268.html (http://www.chip.de/downloads/Paint.NET_13015268.html)

Dann das Bild mit diesem öffnen, neu abspeichern und im sich öffnenden Fenster für die Qualität 70% wählen. Ein bisschen größenreduziert sollte das Bild aber schon sein (auf Breite 1024px). Bei der Quali-Stufe ist es dann noch so 50kb groß.

Andererseits könntest Du ein größeres Bild auch einfach bei imageshack hochladen und hier verlinken.
http://imageshack.us/ (http://imageshack.us/)

Grüße!  :winke:

P.S.: Was ich übrigens meist mache, um die richtige Optik zu garantieren, ist, dass ich das Bild mit Nero öffne. Nero hat eine sehr gute Bilddarstellung, sehr kontrastreich. Dann mach ich einen Screenshot. Und dann reduziere ich die Quali ggf. noch auf 90%. So bekommt man sehr kleine Bilder Bilder, was die Speichergröße anbelangt, die aber trotzdem brillant sind. Würde sich bei dem Bild sehr anbieten!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 31. Juli 2010, 17:51:14 pm
*.*


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 31. Juli 2010, 20:08:13 pm
Neuanfang


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 31. Juli 2010, 20:39:31 pm
Hi  :winke:
Dieser Admiral labt sich dort grad am Inhalt einer Kloake des 16.-17. Jh.. Hat meine Kollegin heute in Lüneburg aufgenommen. Insgesamt waren die meisten Insekten sehr angetan von dem reichhaltigen Nahrungsangebot.
Morgen ist endlich der letzte Tag in dieser elenden Sch.e.i.ß.e :platt:  :zwinker:
Jan


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 31. Juli 2010, 21:37:53 pm
Hi  :winke:
Dieser Admiral labt sich dort grad am Inhalt einer Kloake des 16.-17. Jh.. Hat meine Kollegin heute in Lüneburg aufgenommen. Insgesamt waren die meisten Insekten sehr angetan von dem reichhaltigen Nahrungsangebot.
Morgen ist endlich der letzte Tag in dieser elenden Sch.e.i.ß.e :platt:  :zwinker:
Jan


Die Äcker warten auch schon.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: werter47 am 31. Juli 2010, 22:42:23 pm
Hi,
keine Angst,nach  rund 500 Jahren sind alle organischen Bestandteile mineralisiert und die Insekten wollen nur ihren Mineralstoffhaushalt aufbessern.Machst Du doch auch mit Mineralwasser/isotonischen Driks .
Gruß Günter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 01. August 2010, 07:49:03 am
keine Angst,nach  rund 500 Jahren sind alle organischen Bestandteile mineralisiert...
:daumen:
Wenn du magst, kannst du 1-2 kg (wir hätten auch mehr) bekommen und dir selbst ein Bild vom Mineralisierungsgrad machen  :-D


Titel: Ringelnatter beim Sonnenbad
Beitrag von: Bavaricum am 01. August 2010, 09:03:09 am
Gestern am Waldrand beim sonnen entdeckt.

Da ich meine Kamera im Auto vergessen hatte, mußte ich noch mal zurückgehen. Ich hatte schon befürchtet, daß sich die Ringelnatter in der Zwischenzeit verabschiedet. Aber sie war so nett zu warten und ließ sich dann auch brav ablichten.

Schönes Tier, leider fehlte ihr ein Stück vom Schwanz.

Servus

Andreas


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 01. August 2010, 22:31:01 pm
 :super: Schöne Fotoserie, am Ende war sie wohl entäuscht, dass sie Dir nach ihrem Scheinangriff keine Angst einflößen konnte.

Groot

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 07. August 2010, 09:20:36 am
Eine von der Sorte wohnt bei mir im Garten. :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: woof am 07. August 2010, 18:22:17 pm
wenn wir schon bei den Schlangen sind  :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 07. August 2010, 19:17:39 pm
Was ist daß für eine? :kopfkratz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 07. August 2010, 21:55:37 pm
Hab ich heute geknipst.
Leider etwas weit weg.
Die Jungstörche sammeln sich zum Zug in den Süden.
Alles in allem habe ich heute 23 Stück gesehen. :staun:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 07. August 2010, 22:42:11 pm
Was ist daß für eine? :kopfkratz:

Könnte eine Kreuzotter sein. das zick-zack-Band ist so gerade zu erkennen  :glotz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: woof am 08. August 2010, 11:08:01 am
ja, war eine kreuzotter, glaub sogar die sind giftig...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Thor am 08. August 2010, 11:39:48 am
Hab ich heute geknipst.
Leider etwas weit weg.
Die Jungstörche sammeln sich zum Zug in den Süden.
Alles in allem habe ich heute 23 Stück gesehen. :staun:


Na pass mal gut auf Daniel :narr:! Nicht das der Eine noch etwas da lässt.  :dumdidum:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 08. August 2010, 11:58:39 am
Meine Frau ist nach 2 "Dagelassenen" dagegen "imun".
Von dem her brauche ich keine Angst zu haben. :narr:

Gruß Daniel


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: DonCordoba am 08. August 2010, 21:00:18 pm
Zitat
Meine Frau ist nach 2 "Dagelassenen" dagegen "imun".
Kenn ich... :daumen: :daumen:

Grüße,
Michael


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Grenzton am 08. August 2010, 23:07:11 pm
Hallo liebe Tierfreunde.

Dann will ich noch einen 'drauf legen.
Die Hummel und der Kohlweißling gingen mir Samstag bei bestem Wetter vor die Linse.
Das Falkenauge ist eine Ausschnittvergrößerung des Falken von kürzlich.

Viel Spass mit den Bildern.

Gruß, der Kalle


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 08. August 2010, 23:24:32 pm
...
Dann will ich noch einen 'drauf legen.
...
Das ist Dir gelungen - absolut TOP-Aufnahmen  :super:

Was ist denn Dein Equipment SRL Nikon D90, 300, 700... Canon...?


Groot

Jürgfen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Grenzton am 08. August 2010, 23:35:33 pm
Hi Jürgen.

Nö, eigentlich nur 'ne olle Casio Exilim, die mir seit ich sie besitze auf die Nerven geht.

Gruß, der Kalle


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 08. August 2010, 23:51:57 pm
´ne EX-Z3 ?

Die habe ich gerade abgelegt - macht jetzt mucken, hat mir einige Jahre Spaß gemacht.


Aber solche Makroaufnahmen (Hummel, Kohlweißling) sind mir noch nicht gelungen - dabei bin ich fleißig auf der Jagd.

Jetzt knipse ich mit einer Panasonic Lumix DMC-ZX1, und auch da habe ich noch Wünsche offen, wenn es in den Nahbereich geht.

Was mache ich falsch? Wie bereitest Du die Bilder zum hochladen auf?

Ich überlege schon die ganze Zeit, ob hier nicht ein FOTO-Thread angebracht ist. Für technische Unterstützung,
Tipps und Trick zum und um die Fotografie.
Nur meine fototechnischen Kenntnisse sind zu bescheiden um selber allen Fragen gerecht zu werden.

Was meinst Du, @ll, ist da Bedarf?

Denn hier der Naturbilder-Thread soll ja nicht dadurch struwelig werden - also sorry 4OT.


Groot

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 10. August 2010, 17:18:14 pm
Wachsen gerade wieder etliche von der Sorte. :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 10. August 2010, 23:17:56 pm
Boletus Edulis -ey wo? Hier nicht  :heul:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 10. August 2010, 23:21:03 pm
Ganz entgegen meiner sonstigen Gewohnheit zeige ich auch mal ein paar Zoobilder:

"Wer hat Angst vor'm Schwarzen Mann?"


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 10. August 2010, 23:21:40 pm
 :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 11. August 2010, 16:36:37 pm
Boletus Edulis -ey wo? Hier nicht  :heul:
Heute an einer anderen Stelle gab´s ein paar von der Sorte. :dumdidum:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 11. August 2010, 16:40:05 pm
Gut getarnte Ödlandschrecke.
(Sieht nett aus wenn sie mit ihren blauen Flügeln wegfliegen
aber leider "unknipsbar für mich. :schaem:)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Der Wikinger am 15. August 2010, 16:26:07 pm
Heute nur ein Foto von mir, dafür aber diesen kleinen Bericht:

Ich habe an diesem Sonntag, ohne das vorher zu wissen, ein Festbankett für meine geliebten Schwalben servieren können !  :-D
Heute habe ich nach langer Zeit endlich mal wieder meinen Rasen mähen können.
Auf den 3.300 km2 gibt es (aus irgend einem Grund ?  :kopfkratz: ) dieses Jahr hunderte von "Ameisen-Siedungen".
Die sind während der letzten Woche im hohen Gras beträchtlich in der höhe gewachsen.
Als ich den Rasen gemäht habe, habe ich von sämtlichen Siedlungen so eine Etage oder zwei abgebaut, und die "fliegende Ameisen" (weiss nicht ob sie so auf Deutsch heissen) haben in grosser Zahl das Zuhause verlassen. Auf der Reaktion der vielen Arbeiter und Soldaten zu messen, wohl entscheidend zu früh !  :smoke:
Das haben die Schwalben bald entdeckt, und während ich auf dem Gartentraktor rumfuhr, haben sie mir so um die Ohren gezischt, das es eine Freude war.
Als ich fertig war habe ich noch diese Bild machen können, und auch eine Gruppe von Spatsen habe es entdeckt, und haben sich auf die vielen freigelegten Eiern geworfen. Sie machten so lustige Sprünge, wenn sie von den Ameisen gebissen wurden.  :narr:

Auf dem Bild sind glaube ich drei Schwalben zu sehen, die in der Mitte liegt schon schön in der Luft:

(http://img832.imageshack.us/img832/287/pict0346m.jpg)

 :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 15. August 2010, 17:05:44 pm
Farbtupfer im finstern Wald.
War eine Abwechslung zu dem öden braun der vielen Steinpilzen der letzten Tage. :narr:
Gegessen hab ich den aber nicht! :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 15. August 2010, 20:57:29 pm
Heute an einer anderen Stelle gab´s ein paar von der Sorte. :dumdidum:
Farbtupfer im finstern Wald.
War eine Abwechslung zu dem öden braun der vielen Steinpilzen der letzten Tage. :narr:
Gegessen hab ich den aber nicht! :-D
Nett, wirklich nett  :wuetend: aber ich nehm´s sportlich.

Aus den Vorjahren...

Wer kennt, oder ißt gar den von Bild drei? Ich schon  :irre: einer der leckersten mit.

Groot

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Corax am 15. August 2010, 21:56:29 pm
Flockenstieliger oder Netzstieliger Hexenröhrling?? Würde ich auch essen (aber nur gut durchgegart) aber habe ich hier in meiner Gegend noch nicht gefunden..

Grüße Corax :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Michael am 15. August 2010, 22:32:55 pm
@Wikinger

3.300 km2 …Du meinst sicherlich m²  :zwinker:

"fliegende Ameisen" …ja fliegende Ameisen ist richtig…es handelt sich um geflügelte Männchen und Jung-Königinnen für den Hochzeitsflug…die Jung-Königinnen werfen nach der Begattung am späteren Landeplatz die Flügel ab und gründen wenn sie Glück haben einen neuen Staat. Die Männchen müssen leider nach ihrem Spaß sterben.

Diese fliegenden Ameisen sind u. a. eine sehr proteinreiche Nahrung für Vögel…oft kann man auch große Schwärme Möwen sehen die im Zickzack-Flug auf der Jagd sind.

Spatzen…Sie machten so lustige Sprünge, wenn sie von den Ameisen gebissen wurden…ja, auch…aber auch wegen der verspritzten Ameisensäure die nicht unerheblich sein kann. Eichelhäher zum Beispiel, baden regelrecht in Ameisenhaufen und werden durch die Säure Parasiten los.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Der Wikinger am 16. August 2010, 00:40:38 am
 :narr: :narr:

Ja, m2 ... kommt mir aber ab und zu wie km2 vor, wenn das Gras zu lang ist !!  :dumdidum: :super:

Danke für die wissenschaftliche Erklärung aus der Welt der Ameisen !!  :belehr: :super: :super: :super:

 :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 16. August 2010, 10:32:20 am
Flockenstieliger ... Hexenröhrling??
... aber habe ich hier in meiner Gegend noch nicht gefunden..

Yep - Flockenstieliger Hexenröhrling, bei mir ist der sowas von pünktlich, er ist fast jedes Jahr
(~seit 1980, sofern das Wetter nicht zu unpassend ist), am ersten Juni-Wochenende in den selben Waldstücken parat.

Guot goahn.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 16. August 2010, 16:59:52 pm
Bei meinen Pilz-Streifzügen durch die Wälder habe
ich heute leider auch dieses tote Reh gefunden. :heul:
Aber knapp 1,5Kg Pfifferlinge und 2 Steinpilzen gab´s auch wieder. :engel:

Gruß Daniel

PS.: Habe den Jäger informiert,damit das Tier abgeholt wird.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 29. August 2010, 08:58:51 am
Da möchte ich auch nicht daneben stehen wenn es knallt.
Fetzen davon lagen im weitem Umkreis. :irre:
Da bekommt man doch einen gewissen Respekt vor den Kräften der Natur. :engel:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 29. August 2010, 12:48:07 pm
Wunderschön kitschig, oder? :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 30. August 2010, 14:00:09 pm
Gestern war ich auch zum ersten Mal für dieses Jahr in den Pilzen.
Es war etwas mühselig, da sehr viele madig waren. Den Spuren nach zu urteilen sind auch noch zu viele Urlauber hier.
Ich glaube, ich werde am Waldrand Schilder aufstellen:
"ACHTUNG!" Wildschwein- Paarungszeit!
Im Falle einer Attacke sofort auf den Boden legen und Orgasmus vortäuschen!"

Vielleicht hält das ein paar Pilzsucher davon ab, meinen Claim zu betreten? :kopfkratz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Michael am 30. August 2010, 19:04:49 pm
Nun, das ist für eine Mahlzeit doch mehr als genug  :zwinker: Lecker Maronen...ich glaub ich muss morgen auch mal los!  :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Michael am 01. September 2010, 13:10:12 pm
Sprachs...und hat es getan  :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Michael am 09. September 2010, 13:30:43 pm
War noch 2x ...5.+8.9.10  :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 09. September 2010, 19:54:31 pm
Mein Urlaub in MVP brachte nicht nur Steine - schaut selber:

Bild 1: Steinpilze und Birkenpilze
Bild 2: Steinpilze und Sina
Bild 3: Leider kein Bild von dem Marderhund den wir gesehen haben, vermutlich aber die Losung vom Marderhund (in der Nähe gesichtet).
Bild 4: Das Gehörn eines Rehböckchens. Im Frühjahr des zweiten Jahres schiebt der Bock als zweites Gehörn Spieße.  
Bild 5: Aktuell von heute, 09.09.2010 15:00h, ein Fuchs in unserem Garten, der sich den Balg voll Pflaumen stopft.
Der rechte Hinterlauf ist stark verletzt. Durch die Fensterscheibe geknipst 8m entfernt.

Groot ut Essen

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: sludsen am 10. September 2010, 07:49:03 am
Das Bild ist nicht von mir; das pärchen, dass das Foto in den USA gemacht hat besteht darauf, dass es sich um keinen fake handelt.
Egal, ist auf jeden Fall lustich  :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 10. September 2010, 13:31:48 pm
Das Bild ist nicht von mir; das pärchen, dass das Foto in den USA gemacht hat besteht darauf, dass es sich um keinen fake handelt.
Egal, ist auf jeden Fall lustich  :-D
War selber dort, habe die Viecher "erlebt" - habe kein Zweifel an der Echtheit des Fotos.

Ich habe ja leider kein Bild davon, als meine Frau aus dem offenen Seitenfenster den Bison am Ohr zupfen konnte,
aber der Schädel war so mächtig, da kam Ehrfurcht bei ihr auf... :-D

Bye


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 10. September 2010, 17:01:05 pm
Hallo Björn,

wirklich ein klasse Bild.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Michael am 10. September 2010, 19:34:19 pm
...tja, wer sich in den Vordergrund drängelt, wird schärfer abgebildet!  :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 19. September 2010, 01:29:12 am
Heut hatte ich "Jagdglück"

Zuerst die Kuriosen:

Bild 1-3  ...ich dachte ich sehe nicht recht - da hat sich der Pilz ein "Verhüterli" übergezogen  :irre: vermutlich Folie von Zigarettenschachtel.
Bild 4 ...auch eine Art "Steinpilz", diese Marone habe ich mit einem Stein am Stiel aus dem Boden gezogen.  :das_sieht:
Bild 5-6 ...die Beute.  :boh:
 :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 19. September 2010, 14:50:25 pm
Hi StoneMan,
warum nimmst Du denn die "Gallenröhrlinge" mit, die sind doch ungenießbar?! Aber der Rest kann sich sehen lassen, guten Appetit  :winke: .

Gruß MS  :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 19. September 2010, 17:17:03 pm
Hi StoneMan,
warum nimmst Du denn die "Gallenröhrlinge" mit, die sind doch ungenießbar?! Aber der Rest kann sich sehen lassen, guten Appetit  :winke: .

Gruß MS  :-)
Gut aufgepaßt  :glotz: hast nicht nur Du, sondern auch ich. 
In ca. 35 Jahren Pilze sammeln sind das meine ersten Gallenröhrlinge.

Richtig, er ist ungenießbar, extrem bitter, aber nicht giftig.
Wenn der versehentlich ins Pilzgericht kommt, wird kaum jemand davon essen  :hilfe3:

Ich lasse sie "Sporen" und vermesse die Sporen mit meinem Will-Labormirkroskop.

Der Rest hat gestern lecker geschmeckt - jetzt sitzen wir und schnibbeln fürs Trocknen...

 :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 20. September 2010, 20:10:57 pm
Zitat
Richtig, er ist ungenießbar, extrem bitter, aber nicht giftig.

Gestern habe ich auch einen gefunden bei dem ich mir nicht sicher war ob ein Gallenröhrling oder ein Steini, habe dann ein Stück probiert  :glotz: und ihn dann stehen lassen.

Zitat
Ich lasse sie "Sporen" und vermesse die Sporen mit meinem Will-Labormirkroskop.
 

Dann viel Spaß beim forschen  :-D .

Gruß MS  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Roskva am 30. September 2010, 14:03:40 pm
- die Stare sammeln sich ... es ist Herbst in der Marsch  :-) Es gibt hier ein ganz tolles Fænomen ... "sort sol" ... wenn die Stare den Himmel verdunkeln, aber das ist echt schwer einzufangen, werde es die Tage aber versuchen :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: steinadler am 01. Oktober 2010, 18:45:13 pm
hier mal die vögel bei uns .....


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: steinadler am 01. Oktober 2010, 18:55:27 pm
hier mehr bilder ...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 13. Oktober 2010, 14:01:04 pm
So, bei dem herrlichen Wetter war ich auch nochmal in den Pilzen.
Im Moment wachsen die Krausen Glucken wie verrückt. Sie machen einen Haufen Arbeit, aber sie sind auch eine Delikatesse!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 13. Oktober 2010, 14:48:07 pm
In den Tautropfen glänzt die letzte Sonnenblume:



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 01. November 2010, 15:11:18 pm
Der geniest auch nochmal die Wärme.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Gratian am 01. November 2010, 22:39:39 pm
Vergangene Woche war ich beruflich am Bodensee unterwegs....bei Superwetter hatte ich noch Zeit die wunderbare Wallfahrts- Barockkirche Birnau auf mich wirken zu lassen. Dabei habe ich mit dem Handy diese Fotos des Bodensees gemacht. Traumhafte Herbstimpressionen...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 06. November 2010, 12:25:46 pm
Ich nenns mal "Herbst". :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 06. November 2010, 13:05:03 pm
DITO

"Bei mir umme Ecke" Fischlaken


(http://cdn.fotocommunity.com/images/Landschaft/Lebensraeume/Bei-mir-umme-Ecke-ist-Fischlaken-a22850249.jpg)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: werter47 am 06. November 2010, 16:26:24 pm
Hi ,
neeee,ist Ahorn.!,,,,
Gruß Günter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Hase am 02. Dezember 2010, 07:35:09 am
Zitat
In den Tautropfen glänzt die letzte Sonnenblume:


Weltklassebild!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: harzhorn am 04. Dezember 2010, 09:45:01 am
Und jetzt kommt diese Zeit--Ist ja schon da


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Hase am 04. Dezember 2010, 11:04:24 am
Zitat
Und jetzt kommt diese Zeit--Ist ja schon da

Aber nur für Leute mit Lupe oder guten Augen..... Büschen klein, die Bilder, oder?


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Markus am 04. Dezember 2010, 12:49:33 pm
In den Tautropfen glänzt die letzte Sonnenblume:

Stöber gerade mal wieder hier im Naturbilder-Thread rum - und was seh ich da??
Mensch Peter, klasse Foto!!!!  :staun: :staun: :super: :super:
Kannste mal was zum Equipment und den Einstellungen sagen? So a la Traumflieger...

Gruß
Markus


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Corax am 04. Dezember 2010, 12:56:34 pm
Frostige Grüße
Corax  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 04. Dezember 2010, 23:59:41 pm
Danke :winke: :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 05. Dezember 2010, 00:50:52 am
Mist! :-) :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 05. Dezember 2010, 13:23:45 pm
Danke für die Blumen, Hase und Markus! :schaem:

Für das Bild habe ich meine Canon EOS 400D, ein Stativ und mein geliebtes EF-S 60mm 2,8 USM Makroobjektiv benutzt.
1/25 sek., Blende 13, ISO 100. Zusätzlich habe ich noch den eingebauten Blitz der Kamera durch ein Blatt Papier gestreut. Fokussiert habe ich von Hand. Die leichte Verwacklungsunschärfe kommt vom Wind.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 05. Dezember 2010, 14:41:26 pm
Winterstimmung am See:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 05. Dezember 2010, 18:33:36 pm
Deine Winterstimmung am Wummsee gefällt mir gut  :super:

Wintersonne - gestern abend bei mir am Baldeneysee (http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1523954/display/22348991)

Die Bilder sind nur wenige Meter und Minuten auseinander...

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: werter47 am 05. Dezember 2010, 18:45:34 pm
Hi Beide,
Sonne,das versöhnt etwas mit dem,was ich draußen sehe.
Gruß Günter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: sludsen am 07. Dezember 2010, 09:56:45 am
moin!

bei uns im wald letztes wochenende...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 13. Dezember 2010, 20:13:35 pm
Neue Kamera,neue Bilder. :dumdidum:
Er schien gerade so schön und ich teste gerade die Möglichkeiten der Kamera. :engel:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 13. Dezember 2010, 20:19:19 pm
 :super:
Sehr schön - welche Kamera (?) und die technischen Daten bitte  :glotz:

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 13. Dezember 2010, 20:29:44 pm
Canon Powershot SX 30 IS.
Brennweite : 24mm-840mm  :staun:
Ist dann eine 35 fache Vergrößerung.
Wenn man die digitale Vergrößerung dazunimmt,
bis 144 fache Vergrößerung. :platt:
Und vor allem:Außer dem Monitor noch ein normaler Sucher. :super:
Ansonsten steht alles hier.
http://www.digitalkamera.de/Kamera/Canon/PowerShot_SX30_IS.aspx


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 13. Dezember 2010, 20:38:11 pm
Danke für die schnelle Info  :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Roemerfreund am 14. Dezember 2010, 23:28:33 pm
Letztens (im Sommer) in Burgund:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 20. Dezember 2010, 11:14:12 am
Vorgestern bei Düssel -7°C, 15:45 h


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: steinwanderer am 20. Dezember 2010, 22:24:07 pm
Moin Moin,
Nordfriesland unendliche Weiten.
Das schöne an N.F. ist, man kann Freitag schon sehen wer Sonntag zu Besuch kommt.
Gruß Klaus


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: promohofmann am 25. Dezember 2010, 15:46:13 pm
Tja als neuling wollte ich eigentlich weihnachten suchen gehen aber nun da   schön ist winter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 26. Dezember 2010, 08:45:07 am
Der Mond von heute Morgen und unsere Katze,die keinerlei Respekt vor mir hat! :staun:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 26. Dezember 2010, 13:08:47 pm
Der Winter ist schon ungewöhnlich, erst ein fettes Hochwasser, dann immer wieder:  Schnee, Schnee, Schnee. Die Katz will nicht raus, Sie begnügt sich mit Schneeflocken jagen. :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: promohofmann am 26. Dezember 2010, 21:16:10 pm
Nun ja draussen ist es Winter dann machen wir uns es mal in einem kleinen Karton gemütlich


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Roemerfreund am 26. Dezember 2010, 21:26:21 pm
Anderen ist es weniger gemütlich:-))


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: McBain am 26. Dezember 2010, 22:50:40 pm
Na dann will ich auch mal was zu den naturbildern beisteuern...passend zum winter.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 30. Dezember 2010, 12:06:01 pm
Die Natur leidet bei uns im Moment größte Not!
Auf den 20 cm dicken Schnee und die tiefgefrorene Landschaft hat es am 22. Dezember leicht geregnet, so daß alles von einer dicken Eisschicht überzogen ist. Die Tiere schneiden sich die Beine kaputt, wenn sie unter dem Schnee nach Futter schlagen. Zahllose Bäume sind unter der Eislast zusammengebrochen. Die Kiefernwälder sehen wie ein Schlachtfeld aus.
Selbst die Stromleitungen reißen unter ihrem Eigengewicht. Um Weihnachten herum gab es in manchen Dörfern Stromausfälle von teilweise bis zu 20 Stunden. Wir hatten hier noch Glück. Unser längster Stromausfall war am 23. über 4 Stunden, gefolgt von etlichen kürzeren. Ich durfte mehrmals den Ofen ausräumen.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Erdmännchen am 30. Dezember 2010, 17:00:08 pm
 :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 30. Dezember 2010, 20:01:07 pm
War heute im Ried unterwegs als mir zufällig dieser Geselle über den Weg lief.
Zum Glück war das Vieh über 50 Meter weit weg auf der anderen Flussseite.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 31. Dezember 2010, 00:00:11 am
Diese Vögel habe ich heute auch noch gesehen.
Leider aufgrund der großen Entfernung und dem leichten Nebel etwas unscharf. :dumdidum:
Habe allerdings keine Ahnung was es für Enten? sind. :kopfkratz:
Kann mir da einer weiterhelfen?
Denke einmal,daß die vielleicht auf der Durchreise sind oder hier in den Rheinauen überwintern.

Gruß Daniel

PS.: Die Stockente kenn ich schon. :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: werter47 am 31. Dezember 2010, 00:08:06 am
Hi Daniel,
das dürfte ein Pärchen Nilgänse sein.Neben abgehauenen Exoten wandern diese Halbgänse auch zunehmend nach Mitteleuropa ein.
Gruß Günter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 31. Dezember 2010, 00:27:48 am
Danke.
Dürfte hinhauen. :super:
Nillgänse am Rhein. :irre:
Laut Wiki können die evtl. sogar schon hier brüten.
Muß ich mal drauf achten,wenn ich wieder zur warmen Jahreszeit
dort mit dem Kajak unterwegs bin.


Gruß Daniel


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 04. Januar 2011, 21:06:10 pm
Bei uns hat es auf dem Berg durch den Rauhreif
riesige Schneekristalle.
Teilweise sind die Dinger bis 3cm groß
und bei der untergehenden Sonne glitzert alles
und sieht es besonders nett aus.
(Finde ich zumindest. :schaem:)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 05. Januar 2011, 01:32:26 am
Ab Donnerstag sagen sie bei uns Starkregen und steigende Temperaturen vorraus. Am Wochenende bis 10 Grad im Plus. Schnee Ade :winke: :frech: :prost:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: sludsen am 05. Januar 2011, 09:38:57 am
Ab Donnerstag sagen sie bei uns Starkregen und steigende Temperaturen vorraus. Am Wochenende bis 10 Grad im Plus. Schnee Ade :winke: :frech: :prost:

Bei uns auch ab morgen 10° und Regen... :(
Aber vll kann ich ja dann am WoE mal wieder über die Felder sondeln  :glotz:

@Daniel
Das Foto ist GÖTTLICH, echt klasse!!!!
 :super: :super: :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 05. Januar 2011, 17:03:13 pm
Heute gab es noch mal einen schönen Sonnenaufgang, außerdem der Beweis, dass wir gut zu Vögeln sind :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: sludsen am 05. Januar 2011, 19:58:35 pm
cool, nen Dompfaff habe ich hier lange nicht gesehen.
Mit Tele aufgenommen oder hast Du ein Vogelhäuschen direkt vorm Fenster?


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 05. Januar 2011, 20:28:30 pm
Auf Balkonien, mit 48 fach Digitalzoom vom Esszimmertisch aus durch die Balkontür,
einfach mal versucht. War selbst erstaunt das dass so gut funktioniert. Mußte den Apparat dabei auf den Tisch auflegen, sonst verwackelt bei dem Zoom alles.
Gruss: Storkianer 


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 06. Januar 2011, 05:51:29 am
Daniel, Dein Foto ist sowohl gestalterisch als auch technisch absolut herausragend! :glotz: :super:
Ein echtes Hochglanz- Kalenderbild.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: sparkle am 08. Januar 2011, 20:07:24 pm
Hi!
Hier einige Bilder von vorgestern...vor allem die Wiese unter dem Eis is geil....!
Und der Sonnenuntergang!Meine Kamera is kacke-in echt sah das 1000 Mal besser aus!
GF Sparkle


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 08. Januar 2011, 20:45:25 pm
Wußte bisher nicht, dass man mit Kacke! so schöne Bilder machen kann. :dumdidum:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Onem am 08. Januar 2011, 22:36:45 pm
Auch ich war heut früh im Wald !

8 Uhr !


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Onem am 08. Januar 2011, 22:43:19 pm
Für die Qualli ? Sorry !

Handdyfotos !

Aber der herauf kriechende Nebel , sah in echt noch Uhriger aus !

Lg Chris


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 09. Januar 2011, 21:07:33 pm
Bin heute an einem kleinen Bächlein entlang, die ersten drei Bilder zeigen ein Stück Fell, was könnte dass gewesen sein? Fuchs oder Hund?


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 09. Januar 2011, 22:43:06 pm
Das allermeiste bei unserem Rotfuchs ist rot...

Hier im September bei mir im Garten, er schlägt sich den Wanst voll gärender Pflaumen,
hat mich auch kaum noch beachtet, war wohl schon knülle... :irre:

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 09. Januar 2011, 23:16:25 pm
Sehe ich eigentlich auch so, diese Stück Fell erinnerte mich schon mehr an einen Australian Sheppert! Habe nur leider nicht mehr entdeckt, als dieses kleine Stück Fell.
Mit eher kräftigen Haar.
Gruß Storkianer


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 09. Januar 2011, 23:20:30 pm
Mir hat er regelmäßig Hüner geklaut! Habs ihm aber immer verziehn.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 10. Januar 2011, 07:50:57 am
Mir hat er regelmäßig Hüner geklaut! Habs ihm aber immer verziehn.
Hmm, der Australian Sheppert passt doch eher auf die Hühner auf... :irre:
Das Stück Fell war in Deinem Hühnergehege?

In welchem Bundesland wohnst Du, was gibt es denn so für potenzielle Hühnerdiebe*
Zu der Fellfarbe, das muss ich gestehen, fallen mir nicht viele heimisch Wildtiere ein, die
Hühner klauen. Gibt es bei euch Dachse? Aber das Fell passt m. E. auch nicht zum Grimbart.

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: werter47 am 10. Januar 2011, 08:23:05 am
Hi ,
kein Wild,die dreifarbigen Haare deuten auf ein "entsorgtes/entlaufenes" Haustier hin.Der Haarlänge nach tippe ich auf Angoramietz/Angorakaninchen.Auch ein kleiner "hamsterfarbener" Hund käme in Frage.
Gruß Günter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 10. Januar 2011, 10:53:24 am
...tippe ich auf Angoramietz/Angorakaninchen.Auch ein kleiner "hamsterfarbener" Hund käme in Frage.
...
Die Rache der Hühner!?  :keule:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 10. Januar 2011, 11:53:14 am
Sorgt Euch nicht, wohne in NRW, in der Nähe von Hagen.  Seit dem dort in den 70zigern eine Bundesstraße gebaut wurde, dafür schüttete man eine steile ziemlich hohe Trasse auf, liegt das Tal sehr einsam, es braucht eine Zeit um dort hinzugelangen. Im Sommer ist es kommplett mit Bärenklau bewachsen. Meine Hüner lebten in einem Garten am Wald, im Freilauf. Habicht und Fuchs wußten dass zu schätzen. Das Tier könnte schon ein überfahrenes Haustier sein. Mir erschienen nur für ne Katze oder ein Kaninchen die Haare zu dick.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: werter47 am 10. Januar 2011, 13:37:36 pm
Hi,
ihhhh Bärenklau,wie kommt man mit dem Zeug in der Nachbarschaft klar.Mir juck das Fell schon beim Lesen des Namens.Hab mal vor langer Zeit bei Samenklauen sehr unliebsame Erfahrung gemacht,ein Fall,wo Unwissenheit stehenden Fußes abgestraft wurde.(Zu der Zeit was Bärenklau noch eine beliebte bodendeckende Vorgartenpflanze und mir gefielen die riesigen Blätter ausnehmend gut.)
Gruß Günter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 10. Januar 2011, 14:27:18 pm
Da wohnt keiner in der Nähe. Jedoch die Spaziergänger finden im Herbst die trockenen Samendolden ganz dekorativ, also werden Sie abgebrochen, der Olle legt sie sich über die Schulter und ab nach Hause damit! Und die Sämchen fallen auf dem Weg zurück nach und nach ab und bilden neue Pflanzen. So kann Sie sich wunderbar verbreiten.
Dass Fellstück habe ich gerettet! Schwimmt jetzt in Spiritus, anschließend werde ich es in Salz legen, zum trocknen. Dann werden wir wissen ob es Katz oder Kaninchen war!
Gruß Storkianer. 


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 10. Januar 2011, 21:13:52 pm
Hier ein paar gewesene Hüners und Schneckenfresser.
Bilder sind abfotographiert, deshalb nicht so gut.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Slaware am 10. Januar 2011, 21:56:07 pm
Servus,
zu den Fellbildern - ich denke das ist ein Stück Winterfell eines Geweihträgers, Reh, eine Hirschart, sowas - die Winterhaare typisch dick und grau/braun, ganz leicht wellig, unterm Mikroskop wohl innen hohl und deshalb auch etwas brüchig.
Grüße aus dem Wald Clemens


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 10. Januar 2011, 22:17:15 pm
Danke Dir  :winke: Habe es jetzt in Salz gelegt. Nach Alkohol und Salz sollte es wohl Morgen ziemlich trocken sein. Dann weiß ich mehr.
Gruß: Storkianer


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 12. Januar 2011, 19:54:06 pm
Stell das Fell noch mal ein, trocken und sauber! Für Katz und Kanin zu dick und zu lang, ich denke jetzt mehr an Fuchs oder Waschbär. Von Sonntag auf Montag hat es kräftig gefroren, der Frost malt schöne Bilder! :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 23. Januar 2011, 15:01:51 pm
So langsam habe ich den Winter und die Dunkelheit wirklich satt.
Ich ertappe mich dabei, schon jede Knospe auf Lebenszeichen zu untersuchen und jede auftauchende Spitze eines Schneeglöckchens wie einen alten Freund zu begrüßen. Meine Sehnsucht nach grünen Bäumen und duftenden Wiesen ist mittlerweile so groß, daß ich mir ein paar Löwenzahnwurzeln ins Haus geholt habe, um dem Frühling einen kleinen Vorsprung zu geben: :friede:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 12. Februar 2011, 22:55:46 pm
Für die Nordlichter.
Haltet durch! :belehr:
Der Frühling ist allem Anschein nach nicht mehr so weit weg.
Damit Euch etwas wärmer wird. :-D
Etliche von der Sorte konnte man heute bei strahlendem Sonnenschein im Schwarzwald sehen.
Die Temperaturen waren übrigens im zweistelligen Bereich. :dumdidum:

Gruß Daniel  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Roskva am 12. Februar 2011, 23:03:08 pm
- du Glücklicher! Wir sollen noch "gefühlte" -15 Grad bekommen kommende Woche.....


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 20. März 2011, 14:17:58 pm
Hier im Schwarzwald sieht man immer komischere Viecher,die hier nicht heimisch sind.
An Komorane,Silberreiher und Gänsesäger an Schwarzwaldflüsschen habe ich mich ja schon halbwegs gewöhnt aber Nilgänse sehe ich jetzt auch das erste Mal hier. :irre:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 20. März 2011, 14:36:35 pm
Hier im Schwarzwald sieht man immer komischere Viecher,die hier nicht heimisch sind.
An Komorane,Silberreiher und Gänsesäger an Schwarzwaldflüsschen habe ich mich ja schon halbwegs gewöhnt aber Nilgänse sehe ich jetzt auch das erste Mal hier. :irre:

DITO zu Komorane, Silberreiher, Gänsesäger und Nilgänse.

Letztere habe ich erst kürzlich zum allerersten Mal hier im Essener Süden gesehen.

Konnte aber nicht so gute Bilder wie Du schießen   :super:

Vor zwei Jahren hatte ich über drei Tage einen kleinen Schwarm Seidenschwänze hier bei mir im Garten.
War auch das einzige Mal, dass ich welche gesehen habe - ich weiß, ohne Foto ist blöd (http://www.google.de/images?hl=de&rlz=1R2ACAW_deDE365&q=seidenschwanz&um=1&ie=UTF-8&source=univ&sa=X&ei=O_SFTffHM8zVsgbdsIi3Aw&ved=0CDcQsAQ) :irre:

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mortarium am 20. März 2011, 17:24:22 pm
Also: Nilgänse gibt es hier in W. am Kurhausteich zur Genüge:-))


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Willy am 20. März 2011, 17:43:59 pm
Hat jemand Bilder vom Vollmond gemacht? :kopfkratz:
War ja seit 17 Jahren der hellste.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 20. März 2011, 18:21:58 pm
Hab´s probiert aber da es recht diesig war
war es zwar hell aber ich bekam es ums verecken nicht scharf. :heul:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: sven am 20. März 2011, 18:33:00 pm
Hallo Daniel, was willst du mehr? Das ist doch ein schönes Bild vom gerade so erdnahen Trabanten. Spuren von den Mondlandungen der Ami`s zu sehen wäre natürlich schon eine Sensation.  :narr: Wenn die da wirklich waren?   :zwinker:

 :dumdidum: Sven


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 20. März 2011, 18:45:22 pm
@Sven
Schau meine Mondbilder auf Seite 44 der Naturbilder an.
Dann weißt Du auch,was ich gerne möchte. :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 20. März 2011, 22:16:14 pm
Bei uns ging vorher der Mond richtig rötlich über dem Horizont hoch. :staun:
Kurze Zeit später war er zwar etwas blasser aber da bei uns Berge sind,
kann man auch nette Motive finden.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rainintheface am 21. März 2011, 02:34:15 am
Alle Jahre wieder ... klettere ich einmal pro Woche auf eine Leiter, strecke die Arme mit der Cam weit nach oben,
drücke auf Verdacht ab und mit Glück kommen solche Fotos raus:

(http://www.abload.de/img/2010-21.05.2010drossel5ial.jpg) (http://www.abload.de/image.php?img=2010-21.05.2010drossel5ial.jpg)

(http://www.abload.de/img/2010-vor29.05.2010dros6g8s.jpg) (http://www.abload.de/image.php?img=2010-vor29.05.2010dros6g8s.jpg)

Alle haben überlebt  :-D
(http://www.abload.de/img/cimg3093a21i2.jpg) (http://www.abload.de/image.php?img=cimg3093a21i2.jpg)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 21. März 2011, 16:01:00 pm
auch eine Entdeckung am Wochenende

Gruß
Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Roskva am 21. März 2011, 19:47:17 pm
Der gute alte Mond... weiss und sieht absolut alles, petzt aber nicht... auch nicht wenn er nicht versteht was los ist!  :zwinker: So sah er gestern in DK aus  :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 22. März 2011, 00:00:14 am
Heute Früh im Nebel, auf meinem herrlichen Weg zur Arbeit!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 22. März 2011, 00:07:08 am
Moin,

sehr schön reese, würde schätzen, ca. 3 bis 4-jähriger Bock.

Danke fürs zeigen.

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 25. März 2011, 18:29:04 pm
Heut früh hab ich diesen Vogel fotografiert. Nun hab ich auch herausgefunden was es ist. Ist ein Gänsesäger und nur kurzzeitig bei uns an der Elbe. Er steht noch auf der roten Liste von bedrohten Tieren, hat sich aber schon erholt.
Bei uns in Sachsen- Anhalt gibt es aber kaum Brutpaare. Freu mich ihn entdeckt zu haben.

Gruß, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Erdspiegel am 01. April 2011, 12:46:16 pm
Neulich hat mich ein Junghirsch an der Bergungsstelle besucht;ungewöhnlich,nachmittags um 15:30.
Aus ca.8 m Entfernung nicht das beste Foto,aber es mußte schnell + leise gehen.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 04. April 2011, 22:29:09 pm
Hatte leider nur ein Handy zum knipsen dabei, aber die Blütenpracht hab ich schon aus ca. 30 m Entfernung erduftet (gerochen wäre zu banal) und dann stand ich mitten drinn und mein Gesicht war hinterher gelb gepudert.

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 17. April 2011, 09:11:11 am
Wo ist das Tier? :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 17. April 2011, 09:17:06 am
Da kraxelten heute Morgen zwei von denen auf dem Baum auf der anderen Straßenseite rum.
Konnte den Eichhörnchen über 10 Minuten beim rumtollen zuschauen.
Wahnsinn wie die rumklettern können. :irre:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 17. April 2011, 16:41:41 pm
Herrlich die Eichhörnchen. Werden leider auch immer seltener.
Den kleinen Vogel fand ich herrlich, er turnte da am Zaun rum und es sieht aus als ob er sich nicht mehr lange festhalten kann. Nur gut das er Flügel hat.

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mortarium am 18. April 2011, 20:12:15 pm
Bestimmung erwünscht :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Arno am 18. April 2011, 20:14:28 pm
@Heimathirsch

Ein ganz ordinäres Fulica atra :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mortarium am 18. April 2011, 20:16:55 pm
Danke, die Information hatte ich ein paar Sekunden vor dir erfahren. :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 19. April 2011, 23:36:41 pm
Heute habe ich einen kleinen Ausflug zum Salzhaff gemacht. Bei gutem Wetter kann man Steens Gefilde von hier aus schon recht deutlich erkennen. Diesmal war leider nur eine dunstige Suppe zu sehen. Unter solchen Bedingungen über das Meer zu fliegen ist übrigens ziemlich anstrengend, da es ohne klar erkennbaren Horizont schwer ist, seine Höhe sauber zu halten.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 19. April 2011, 23:38:57 pm
Die Binnenseite der Insel Poel mit ihren malerischen Gewirr aus Tümpeln und Gräben:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 19. April 2011, 23:41:09 pm
Man sagt den Mecklenburgern nach, daß sie etwas rückständig leben: :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 02. Mai 2011, 17:09:25 pm
Heute am Baggersee.
Diverse Viechereien.
Bei der Schildkröte habe ich allerdings gestaunt und rätsel jetzt.
Hab sie letztes Jahr schon einmal gesehen aber mit dem Tele hab ich sie aus ca. 40 Meter etwas näher her bekommen. :zwinker:
Ausgesetzte Schmuckschildkröte oder womöglich eine einheimische Sumpfschildkröte? :kopfkratz:
Panzerlänge dürfte so 20 cm sein.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: worstjes am 02. Mai 2011, 17:15:29 pm
Daniel, ist kein Sumpfschildkroten. :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: werter47 am 02. Mai 2011, 18:34:15 pm
Hi ,
scheint ein gestreifter ausgesetzter "Ami" zu sein,aber welcher,da bräuchte man mehr Detailbilder.Wenn Du sie gefangen bekommst?Die steht auf alle Fälle nicht auf der roten Liste.
Gruß Günter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 02. Mai 2011, 18:57:08 pm
Ne,die bekomm ich nicht. :kopfkratz:
An der (Sonnen)Seite,wo die als sitzt,ist ein Steilufer mit Brombeerhecken.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: werter47 am 02. Mai 2011, 19:22:59 pm
Hi Daniel,
und von der Seeseite mit dem roten Flitzer bist Du wohl zu gut zu sehen.Ich hatte mal welche,die reagierten beim Sonnenbaden im Aquaterrarium selbst auf 5 m entfernte Fernsehbilder und platschen urplötzlich ins Wasser.Richtige Sensibelchen,nur beim Fressen kannten sie keine Verwandten,haben sich gegenseitig in die Platschbeine gebissen.
Gruß Günter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 04. Mai 2011, 22:21:17 pm
Hallo,

und die überwintern bei uns unbeschadet???


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 04. Mai 2011, 22:54:56 pm
Hallo,

und die überwintern bei uns unbeschadet???
Yo - bei mir am Baldeneysee in einer Aue auch, verschiede von diesen Viechern :winke: Jürgen



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: werter47 am 04. Mai 2011, 23:12:43 pm
Hi ,
ja verschiedene Schmuckschildkröten und die Geierschildkröten vertragen unser Klima ganz gut,gibt sogar schon eigenständige Populationen.Selbst ungesicherte Hinweise auf ausgesetzte 40 - 50 cm große Schnappschildkröten gibt es.
Gruß Günter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mortarium am 06. Mai 2011, 18:46:35 pm
Schnappschuss von heute.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 06. Mai 2011, 20:43:39 pm
Sehr schöner Schuss - Falco cherrug cherrug ?


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mortarium am 06. Mai 2011, 21:13:09 pm
Ein falco ja, aber ein tinnunculus :-) :winke: :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: werter47 am 06. Mai 2011, 23:03:06 pm
Hi,
...und mit ner fetten Eidechse als Beute.Die Ärmste hat noch versucht mit "Schwanzabwerfen" das Leben zu retten,aber Falco war wohl cleverer.
Gruß Günter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: woof am 11. Mai 2011, 07:46:19 am
hallo,

zwei bilder vom letzten wochenende.

mfg woof


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 11. Mai 2011, 10:43:57 am
Woah,

die Kiefer gefällt mir ausnehmend gut - ein Natur-Bonsai? Wie groß ist der Baum?

Ich liebe Bäume (http://www.fotocommunity.de/pc/pc/pcat/577520) (zum nächsten Bild, einfach aufs Bild klicken).


Begeisterte Grüße.

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: woof am 11. Mai 2011, 11:26:20 am
Hallo Jürgen,

ja, dürfte ein Natur-Bonsai sein. Höhe ca. 2m.
hier noch ein bild vom Stamm der in den Stein gewachsen ist:

mfg Woof



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: werter47 am 11. Mai 2011, 11:57:58 am
Hi Woof,
fleißige Mutti,12 Eier,wen hast Du denn da vom Nest gejagt,Wildente,Rebhuhn ?
Gruß Günter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: woof am 11. Mai 2011, 13:08:46 pm
ja dürfte ein rebhuhn gewesen sein... war auf alle fälle sehr schnell  :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 11. Mai 2011, 15:08:20 pm
Schönheit liegt im Auge des Betrachters. :narr:
Ist aber interessant,wie rasend schnell die wachsen. :irre:
Liegen gerade einmal 3 Tage dazwischen.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 13. Mai 2011, 18:19:58 pm
Wieder 2 Tage später. :staun:
Ich staune nur noch über das Wachstumstempo,
das die 2 an den Tag legen.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: nobody am 13. Mai 2011, 18:28:03 pm
Hallo Daniel,
das nächste mal stellst du bitte eine fest installierte Kamera auf
und machst dann alle 5 Minuten ein Foto.
Das schneiden wir dann als Zeitraffer zusammen.
Flopp und groß ist der Piepmatz   :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Erdspiegel am 13. Mai 2011, 21:56:22 pm
Besuch der Halbstarken am Sonntag vor einer Woche.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: steinwanderer am 21. Mai 2011, 10:30:44 am
Moin Moin,
diese Erlenglanzkäfer hab ich Heute in meinem Garten erwischt.
Gruß Klaus


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 21. Mai 2011, 10:57:32 am
Wild!!! :reiter:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 21. Mai 2011, 21:03:56 pm
Heute an einem Schwarzwaldflüßchen. :irre:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 21. Mai 2011, 21:14:43 pm
Moin,

eine Mandarinente, meist irgendwo ausgebüchst (Zoo/Tierpark) ist in Ostasien beheimatet.

Schönes Bild  :super:

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: werter47 am 22. Mai 2011, 00:21:12 am
Hi,
in vollem Balzgefieder,sehr schön,den Erpel vermißt ganz bestimmt irgendeiner!! und nicht nur die Ente.
Gruß Günter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mortarium am 22. Mai 2011, 09:46:45 am
Gestern in der Stadt


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: werter47 am 22. Mai 2011, 09:50:04 am
Alle meine Entchen,....Köpfchen in das Wasser,Schwänzchen in die Höh....
Sonntagsmorgengrüße Günter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mortarium am 22. Mai 2011, 09:56:35 am
Alle meine Entchen,....Köpfchen in das Wasser,Schwänzchen in die Höh....
Sonntagsmorgengrüße Günter

Und obiges schön parallel, Kunstschwimmen a la Ente.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 28. Mai 2011, 23:33:46 pm
Besuch aus dem Vorort der Hölle:
Gnitzen! :wuetend:
Es gibt sie nicht überall, aber hier dafür reichlich.
Ein Biest ist ca. 1 mm groß.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 05. Juni 2011, 13:48:11 pm
Endlich sind sie wieder da, die ersten Sommertage!
barfuß über die warmen Sandwege laufen,
die Sonne auf der Haut spüren,
das Knacken der Kiefernzapfen hören,
den Duft der Wälder einsaugen,
den Lerchen beim Balzflug zusehen,
blühende Felder und Wiesen,
zirpende Grillen...
Wie sehr habe ich das vermißt!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 05. Juni 2011, 13:57:57 pm
Moin,

"Brüder im Geiste" - nicht nur bei den Bildern, auch zu Deinem Text  :super:

Ich könnte Dir zu jedem Deiner schönen Bilder ein Pendant aus meinem Archiv holen.

Aber Deine sollen erst einmal für sich wirken - gefallen mir sehr gut  :super:

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: steinadler am 05. Juni 2011, 14:24:28 pm
hi , hab auch mal wieder ein bild .

gruss
steinadler


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mortarium am 05. Juni 2011, 22:44:12 pm
Wozu noch die Suche nach Germanys next Topmodel? Hier ist es:-))


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 05. Juni 2011, 23:42:28 pm
Gerade eben aufgenommen:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 05. Juni 2011, 23:46:48 pm
Da polterte es anschließend auch gewaltig.
Ist von heute Nachmittag.
Evtl. habe ich sogar einen Wirbel erwischt. :kopfkratz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 06. Juni 2011, 00:05:14 am
Moin,

das sieht ja wirklich wie ein "Rüssel" aus  :glotz:

Schön eingefangen - sieh zu, dass Du wegkommst bevor er den Boden berührt...

Gruß und danke an alle für die letzten Bilder  :winke:

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 06. Juni 2011, 23:04:23 pm
Bild 1.  eine veschimmelte Spinne in meinem Komposter
Bild 2.  eine Wolkenformation, die seit heut Mittag ca. 12 Uhr da war, aber nie bei uns angekommen ist.
Ich will Regen !!!!!!

Gruß Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 08. Juni 2011, 19:32:24 pm
Heute im Strandkorb gesichtet und abgelichtet, ein "Kleiner Fuchs". Dann haben wir noch eine Pflanze im Garten die wir nicht kennen. Wer kann uns da bei der Bestimmung helfen?

Gruß Multi  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 08. Juni 2011, 21:44:28 pm
Mußte da mehr Blätter sehen aber der Fruchtstand
der unbekannten Pflanze erinnert mich schwer an den Aronstab. :kopfkratz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 08. Juni 2011, 22:07:33 pm
Morgen mache ich mal mehr Bilder. Wenn es wirklich ein Aronstab ist, dann wird der auf jeden Fall entfernt.

Gruß Multi  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 08. Juni 2011, 23:01:00 pm
Das ist 100% ein Aronstab. Aber warum entferne? Ist doch eine sehr schöne Pflanze. Zwar giftig, aber man muß sie ja nicht essen.
Ich fänd das schade.

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 08. Juni 2011, 23:05:41 pm
Mußte da mehr Blätter sehen aber der Fruchtstand
der unbekannten Pflanze erinnert mich schwer an den Aronstab. :kopfkratz:
:super: Korrekt - die Frucht wird bald rot. :winke:

Die Blätter unten stimmen auch...

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 09. Juni 2011, 22:05:04 pm
Heute vom funkelnagelneuem Balkon meiner Schwester hab ich ein paar Tauben beobachtet und auch geknipst.

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 09. Juni 2011, 22:33:33 pm
Hi,

vielleicht lassen wir die Pflanze stehen, unsere Jungs sind ja schon groß. Hier auch nochmal neue Bilder.
Ich danke Euch für die Aufklärung  :Danke2: !

Gruß Multi  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 10. Juni 2011, 15:27:11 pm
Heute sah ich ein Mohn- und Kornblumenfeld, das einen traumhaften Anblick bot.
Schade, daß ich diesen märchenhaften Rausch aus Farben nicht annähernd einzufangen vermag.
Ich finde, die Aufnahme unten, die aus einer Drehbewegung heraus entstanden ist, transportiert die Stimmung noch am Ehesten.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: andreasluecke am 10. Juni 2011, 15:35:55 pm
Unglaublich schön! :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 10. Juni 2011, 18:43:36 pm
das erinnert schon sehr an van Gogh. So schöne Mohnfelder hab ich letztens auch gesehen, aber nicht so traumhaft mit den Kornblumen. Es ist wirklich phantastisch schön!!!

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: steinwanderer am 10. Juni 2011, 20:14:12 pm
Schöööööne Farben !
So etwas sieht man nicht oft.


Titel: Pfingstrose - Raps - Mohn
Beitrag von: StoneMan am 10. Juni 2011, 21:30:09 pm
Moin,

sehr schöne Bilder Ölfiger  :super:

Hier welche aus meinem Archiv, da mir im Moment die Zeit fehlt.

In meinem Garten:
Pfingstrose Paeoniaceae

In Hessen bei einer MTB-Tour:
Raps Brassica napus
Klatschmohn Papaver rhoeas

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Erdmännchen am 11. Juni 2011, 12:07:42 pm
Hab ich grad in den Himbeeren entdeckt: ein Haufen frisch geschlüpfte Spinnen
Grüße Erdmännchen :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 16. Juni 2011, 19:12:05 pm
Wenn man eine Eistüte ergattert hat muß man sich natürlich überlegen was man damit macht wenn sie einem nicht schmeckt.
Vielleicht als Schnabelverschönerung!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 16. Juni 2011, 19:50:37 pm
Herrlich  :super:

 :winke: Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rheingauner am 16. Juni 2011, 20:00:54 pm
@reese

superschöne Aufnahmen

Anbei noch ein Bild von einem Käuzchen, war wohl etwas übermütig und ist aus dem Nest gefallen. Schön in einpackt zum Transport in die Falknerei wo er aufgepäppelt und dann auswildert wird.



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 16. Juni 2011, 21:04:59 pm
alles Gute für das Kauzkind!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 16. Juni 2011, 21:32:11 pm

...immer wieder lohnenswert der Blick in die Beiträge Naturbilder .....  :super: :super:

Gruß Marie


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: sludsen am 16. Juni 2011, 22:09:41 pm
Wenn man eine Eistüte ergattert hat muß man sich natürlich überlegen was man damit macht wenn sie einem nicht schmeckt.
Vielleicht als Schnabelverschönerung!

Schön festgehalten, tolle Bilder!  :super:
Danke für's zeigen!

Gruß vom Rabenfreund
Sludsen  :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rheingauner am 16. Juni 2011, 23:10:42 pm
Hier noch ein "vorwitziger" Turmfalke, der ein bischen zu früh das Nest verlassen hat, wartet geduldig auf seine Mama, die ihn auch auf dem Boden weiter füttert.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 18. Juni 2011, 14:19:05 pm
Wenn ein Tragschrauber zu lange nicht benutzt wird, macht man plötzlich solche Inspektionsfunde: :narr:
Aus dem Rundflug wurde dann erstmal nix. Aber in ein paar Tagen werden die Rotschwänzchen wohl ausgeflogen sein. :jump:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 18. Juni 2011, 14:54:07 pm
Jo,
bald können die selber fliegen und brauchen den Tragschrauber nicht. :narr:

Michael


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 18. Juni 2011, 18:00:40 pm
Schön die kleinen Rotschwänzchen, da kann der Rundflug doch gerne warten.

Heut im Garten hat uns ein ziemliches Unwetter überrascht. Danach war alles pitschenass und sauber.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: dagmar.st am 19. Juni 2011, 23:57:21 pm
Grüßt Euch !!!

Nach all diesen wunderbaren Naturaufnahmen, die ich in den letzten Wochen
hier immer wieder begeistert betrachtet habe, möchte ich Euch meine Lieblingsfotos  nun auch nicht vorenthalten.

Viel Spaß damit

L.G. Dagmar


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 20. Juni 2011, 00:10:08 am
Moin,

schöne Bilder Dagmar  :super:

DSC01725.jpg sieht wie ein Taubenschwänzchen aus, er steht wie ein Kolibri in der Luft vor der Blüte
und saugt mit seinem Rüssel den Nektar wie ein Schmetterling.

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: dagmar.st am 20. Juni 2011, 13:26:34 pm
Hallo !!!

Habe noch ein paar nette Fotos gefunden!!!

Hier sind sie :

Gruß

Dagmar


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mifomex am 20. Juni 2011, 15:47:15 pm
Moin,

schöne Bilder Dagmar  :super:

DSC01725.jpg sieht wie ein Taubenschwänzchen aus, er steht wie ein Kolibri in der Luft vor der Blüte
und saugt mit seinem Rüssel den Nektar wie ein Schmetterling.

Gruß

Jürgen

Hallo Dagmar,

wirklich tolle Bilder !!!

@ Juergen,....ja, ist ein Taubenschwaenzchen, und ist auch ein Schmetterling, der zur Familie der Schwaermer gehoert,..und eigentlich ein Nachtfalter ist. Diese Art ist aber nur am Tag unterwegs wie einige andere Arten die mit "Mimikri" andere z.B. Giftige imitieren, Wespenschwaermer etc.

VG Sash :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 20. Juni 2011, 20:06:22 pm
Tolle Bilder dagmar. Ich bin begeistert.

Gruß, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: dagmar.st am 20. Juni 2011, 20:18:01 pm
Danke für die Blumen :Danke2:


l.G. Dagmar


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 20. Juni 2011, 20:51:21 pm
Schaut mal was der Sturm am Samstag bei uns angestellt hat.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 20. Juni 2011, 20:52:49 pm
vor 6 Wochen waren wir genau an der Stelle und haben auf die Feierstunde der Jugendweihe meiner Tochter gewartet.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 20. Juni 2011, 21:29:28 pm
Glück gehabt  :winke:  :super:


Titel: Paul oder Paula ???
Beitrag von: dagmar.st am 21. Juni 2011, 11:52:36 am
Hi,

ich hatte heute Morgen Besuch!

Der Winzling maschierte ziemlich unerschrocken durch mein Büro

nach dem Motto : die Welt ist voller Wunder !


L.G. Dagmar :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Onem am 23. Juni 2011, 20:31:44 pm
Servus Ölfinger

Wunderschöne Bilder !

Wunder der Natur inbegriffen !

Lg Chris


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 23. Juni 2011, 20:45:15 pm
Gut getarnt.
Zumindest wenn er ruhig ist. :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rheingauner am 23. Juni 2011, 21:09:33 pm
Hier noch mal Bilder von dem Käuzchen-Findelkind "Rosalie" in der Obhut der Falknerin. Spielzeug und Kuscheltier darf natürlich nicht fehlen  :-D.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Kelten111 am 27. Juni 2011, 20:53:05 pm
Dere ich war Heute noch schnell bei uns am Stausee , und schoss mit meinen Handy diese Fotos !
Nach so einen Heißen Tag ist es Super mal abtauchen zu können  :super:
Angenehm kühl und erfrischend :prost:
Dann noch auf der Bank gesessen und die Ruhe geniesen .


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: nobody am 27. Juni 2011, 21:07:25 pm
Spielzeug und Kuscheltier darf natürlich nicht fehlen  :-D.

Wieso fehlen? Ich sehe nur Kuscheltiere, wo ist das Findelkind ? :kopfkratz: :dog:

(http://www.sucherforum.de/smf/index.php?action=dlattach;topic=9303.0;attach=266303%20;image)




Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rheingauner am 28. Juni 2011, 09:02:23 am
Hi Nobody, das schaut Dir doch direkt in die Augen  :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Corax am 28. Juni 2011, 10:37:54 am
Nutria


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 28. Juni 2011, 11:59:42 am
Corax, wie haste'n das gemacht? Fotofalle? :staun:

@ all: Danke für die Blumen! Dafür spamme ich Euch gleich weiter mit meinen Bildern voll: :-D

Zu DDR- Zeiten wurde großer Aufwand bei der Melioration getrieben. Moore und flache Seen wurden in oft nahezu wertloses Weideland verwandelt, nur um Erfolge "nach oben" melden zu können.
Heute werden viele dieser Sünden rückgängig gemacht, z.T. gegen den heftigen Widerstand der Bevölkerung.
Langsam ertrinken die Erlen und Grauweiden, die sich dort angesiedelt haben, Schilf macht sich breit und es entsteht ein üppiges Paradies für Vögel und Kleintiere.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Corax am 28. Juni 2011, 12:26:02 pm
Corax, wie haste'n das gemacht? Fotofalle? :staun:


die sind hier ziemlich zahm und verfressen, da sie oft gefüttert werden.. :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Corax am 28. Juni 2011, 12:48:05 pm
UNESCO Weltnaturerbe  :-)  Nationalpark Jasmund (Rügen)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: steinadler am 28. Juni 2011, 18:03:10 pm
Gut getarnt.
Zumindest wenn er ruhig ist. :narr:

hi son frosch haben wir auch im teich , der frisst andere kleine frösche .

gruss
steinadler


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mifomex am 29. Juni 2011, 02:54:57 am

Hallo und Hola,

ein paar Bilder aus Mexico,...kein Strand, keine Tropen, ...nur einige Fotos nebenbei von unseren Excursionen :zwinker:

Guesse :winke:
Sash :winke:



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Schatzmeister am 29. Juni 2011, 17:46:35 pm
Hab Heute diesen Schnappschuss von einem ca. 3 bis 4 cm großen Insekt bei mir zu hause machen können, das mich regelmäßig besucht.
Das Tierchen fliegt so schnell das ich kein schärferes Bild hin bekommen habe.
Hat einer von Euch ne Ahnung was das für ein Tier ist.
Gruß
Schatzmeister


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 29. Juni 2011, 17:56:33 pm
Moin,

hatten wir doch vor ein paar Tagen von Dagmar >Klick< (http://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,9303.msg309265.html#msg309265)

 :winke: Jürgen

(http://www.sucherforum.de/smf/index.php?action=dlattach;topic=9303.0;attach=265986 ;image)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Schatzmeister am 29. Juni 2011, 17:59:37 pm
und was ist es?
Gruß
Schatzmeister


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rheingauner am 29. Juni 2011, 18:28:37 pm
@Schatzmeister
der Klick hätte geholfen ;-)

Moin,

schöne Bilder Dagmar  :super:

DSC01725.jpg sieht wie ein Taubenschwänzchen aus, er steht wie ein Kolibri in der Luft vor der Blüte
und saugt mit seinem Rüssel den Nektar wie ein Schmetterling.

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Schatzmeister am 29. Juni 2011, 19:24:12 pm
Danke, hatte schon angeklickt,habe wohl Taubenschwänzchen überlesen   :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rheingauner am 29. Juni 2011, 20:12:01 pm
kein Problem, gern geschehn.
Gruß


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: sven am 29. Juni 2011, 22:16:01 pm
Hallo,

beim fotografieren des grünen Heupferds packte dieses wohl die Neugier, welche Kamera ich für die Makro-Aufnahmen verwende, von Scheu gar keine Spur. Gut, daß noch eine Kamera zur Hand war!

Viele Grüße

Sven


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rheingauner am 29. Juni 2011, 23:15:37 pm
Hi Sven, wie schön dass die Heuschrecke neugierig war und so das schöne Foto entstehen konnte.
:super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 30. Juni 2011, 21:53:05 pm
Damit kann ich auch dienen  :zwinker: . Vor zwei Jahren an der Ostsee und vor drei Jahren in Südtirol,

Gruß Multi  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 02. Juli 2011, 23:41:40 pm
Antonella die Mörderschnecke...

Bei uns im Wald - Weinbergschnecke [Helix pomatia]


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 03. Juli 2011, 00:29:52 am
Ein sehr schönes Tierportrait!  :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 08. Juli 2011, 18:33:35 pm
Hi,
dieser Käfer stand heute Modell. Leider weiß ich nicht wie der Kerl heißt, kennt vielleicht einer die Antwort?

Gruß Multi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 08. Juli 2011, 18:46:57 pm
Leider weiß ich nicht wie der Kerl heißt, kennt vielleicht einer die Antwort?
Der heißt bestimmt Klaus. :narr:
Ne,dürfte dieser Kollege sein. :zwinker:
http://www.insektenbox.de/kaefer/orafeu.htm


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 08. Juli 2011, 23:24:03 pm
Hi,
der war gut  :narr: !!
Ich habe auch nochmal gesucht  :hacker:  und bin der Meinung das es eher dieser Kerl hier ist:

http://www.insektenbox.de/kaefer/rothal.htm

Klaus Rothalsbock  :narr: .

Gruß Multi  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mifomex am 09. Juli 2011, 01:29:27 am

Hallo Multi,

der "Klaus" ist aufjedenfall eine Bockkaeferart , hast Ihn gut ausfindig gemacht, passt !  :super:
...aber die Antwort vom Daniel war 1A :narr: :super:

Gruesse  :winke:
Sash


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 09. Juli 2011, 08:56:32 am
Ich tippe mehr auf ein Lilienhähnchen.
Hab ich auch im Garten und die dazu gehörigen Larven.

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mifomex am 09. Juli 2011, 18:45:21 pm

Hallo Reese,

...schoene Bilder !
aber der vom Multi ist eindeutig der hier, man achte auf die typische Fuehlerform und besonders die Farbe der Beine !

Gruesse  :winke:
Sash



Titel: Re:Naturbilder Hummeln in Stockrose und Lavendel
Beitrag von: Harkonen am 09. Juli 2011, 19:45:18 pm
Hallo,
heute Nachmittag im Garten,
Hummelinvasion!
Stockrosen und der Lavendel wurden besonders häufig besucht.

Grüße
Peter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 09. Juli 2011, 21:29:11 pm
Der heißt bestimmt Klaus. :narr:


ich kenne nur Karl, den Käfer (Lied von Gänsehaut, Neue Deutsche Welle)  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 10. Juli 2011, 15:08:58 pm
Hallo Sash, da hast Du wohl Recht. Die kleinen Käfer sind ja auch sehr vielfältig vertreten.

Habe auch wieder zwei schöne Motive.

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mifomex am 10. Juli 2011, 15:57:04 pm

Hallo Reese,

...die hast aber sauber erwischt !!!...das Hummelbild ist fantastisch !....auch das vom Peter ! :super:
hier mal drei Exoten
1,2 Liebesstimmung bei den Blattkaefern
3 Schildkaefer
...zu den Namen hab ich noch nicht nachgeschaut


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 10. Juli 2011, 16:25:17 pm
Das sind ja tolle Käfer.Die grünen gefallen mir am besten.
Solche Momentaufnahmen sind immer wieder bezaubernd.
Für die besten Fotos ist man leider immer zu langsam mit der Kamera.

Gruß, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 11. Juli 2011, 18:52:22 pm
Heute hatten wir Besuch bei der Arbeit. Über eine Stunde war ein junger Spatz bei uns. Er kam einfach so von irgentwo her und hat jeden von uns genau erkundet. Als er scheinbar genug hatte startete er von meinem Kopf aus und flog davon. Sowas haben wir alle noch nicht erlebt. Er war so zu traulich und frech. Alle hatten ihren Spaß. Ich hoffe seine Freundlichkeit wird ihm nicht zum Verhängnis.

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 11. Juli 2011, 21:30:14 pm
Hi,
sowas ähnliches habe ich mal mit einer Elster erlebt, die ist sogar auf dem Tisch herumgelaufen und hat Chips aus der Tüte gefressen  :staun: !! Die hat einem auch am Ohrläpchen gezwickt, die war hinterher schon richtig lästig.

Hier noch ein Fotos aus dem Garten.

Gruß Multi  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 11. Juli 2011, 21:37:15 pm
...Sowas haben wir alle noch nicht erlebt. Er war so zu traulich und frech....

:super: Schönes Erlebnis  :super:

Vor etwa 30 Jahren hatten wir im Frühsommer ein paarmal Meisen die zu uns auf die Terasse
kamen und vom Frühstückstisch alles mögliche probierten - die Butter war bald ihr Favorit,
noch vor den Körnerbrötchen, die sie auch aus den Fingern pickten.

Sie waren einige Male in dem Jahr da, dann nie wieder.

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 11. Juli 2011, 22:06:44 pm
apropos ... kennt sich hier wer genauer mit Vögeln aus, also mit unseren gefiedertenn Freunden meine ich ...  :friede:
konnte leider kein Foto machen, aber die waren so groß wie Spatzen oder Finken, über dem Schnabel Vorderkopf rot, Hinterkopf schwarz, Gefieder schwarz-weiß, aber mit einer gelbgrünen Flügelfeder ...
Zebrafinken scheinen es nicht gewesen zu sein
waren recht zutraulich,daher möglicherweise aus Voliere entflogen ...  :kopfkratz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 11. Juli 2011, 22:12:50 pm
 :nixweiss:   gugge mol hia (http://www.google.de/search?q=distelfink&hl=de&rlz=1G1GGLQ_DEDE366&prmd=ivns&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=6FgbTuS6Asz3sgauzIDjDw&ved=0CEIQsAQ&biw=1280&bih=799)  :nixweiss:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 11. Juli 2011, 22:14:40 pm
Stoneman war schneller! :heul:
http://de.wikipedia.org/wiki/Stieglitz


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 11. Juli 2011, 22:15:09 pm
danke dir schon mal, eine gewisse Ähnlichkeit ist vorhanden, aber das Rot war eher nur oberhalb des Schnabels und noch ein wenig leuchtender ...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 11. Juli 2011, 22:20:56 pm
...
waren recht zutraulich,daher möglicherweise aus Voliere entflogen ...  :kopfkratz:
Plan "B"  :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rambo am 12. Juli 2011, 19:18:07 pm
Ich habe heute in einem Holzstoss eine Mumie gefunden. Lieber wäre mir gewesen, das Tier würde noch leben.
Gruß Rambo


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 12. Juli 2011, 20:14:15 pm
Intressante Mumie. Was kann das mal gewesen sein? Wie groß ist sie?

Der kleine Spatz war heut wieder für eine halbe Stunde etwa da. Bin gespannt ob er Morgen auch kommt.

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: steinadler am 12. Juli 2011, 21:22:24 pm
Intressante Mumie. Was kann das mal gewesen sein? Wie groß ist sie?

Der kleine Spatz war heut wieder für eine halbe Stunde etwa da. Bin gespannt ob er Morgen auch kommt.

LG, Reese

der spatz heisst bestimmt moses . den hat einer aus einem anderen forum grossgezogen !

gruss
steinadler


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 12. Juli 2011, 21:31:30 pm
danke dir schon mal, eine gewisse Ähnlichkeit ist vorhanden, aber das Rot war eher nur oberhalb des Schnabels und noch ein wenig leuchtender ...

nach längerem Googlen bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass es wohl doch Stieglitze waren, auch aufgrund des beobachteten Fressverhaltens (dahe der Name Distelfink)
danke für eure Hinweise  :winke: :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 12. Juli 2011, 21:59:58 pm
waren recht zutraulich,daher möglicherweise aus Voliere entflogen ...  :kopfkratz:
Zumindest die Stieglitze,die ich in den letzten Tagen gesehen habe,
waren allesamt recht scheu und flogen gleich weg,
wenn ich näher als 5 Meter drankam.
Von dem her könnte es durchaus auch ein entflogener Volierenvogel gewesen sein,
da sie wegen den bunten Farben auch teilweise gezüchtet werden.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 12. Juli 2011, 22:19:57 pm
der spatz heisst bestimmt moses .

gruss
steinadler

Verstehe zwar den Zusammenhang nicht, aber das ist ein guter Name. Es gab schon Diskussionen wegen einem Namen für den kleinen Frechdachs.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 13. Juli 2011, 00:00:11 am
Moin,

heute machte ich einen schönen Lesefund in einer Garagenzufahrt unserer Straße  :staun:

Unser größter Käfer, der Hirschkäfer (Lucanus cervus),  (http://de.wikipedia.org/wiki/Hirschk%C3%A4fer) ♂ der bis zu 75 mm groß werden kann, dieser hier ist knapp 60 mm.

Nach dem FotoShooting war er etwas erschöpft, ich habe ihn dann in eine kuschelige Ecke meines Gartens gesetzt.

Viel Spaß beim  :glotz:

Gruß


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 13. Juli 2011, 00:43:40 am
Hallo Jürgen,

super Fotos vom Käfer! 
Ich warte täglich auf deren Erscheinen. Normalerweise kommen die Hirschkäfer um sich an den abgefallenen Marillen (sprich Aprikosen) in meinem Garten zu laben. Die Marillen wären soweit aber wo sind die Käfer? Habe extra einen kaputten Apfelbaum im Garten stehen lassen weil sich auf seinen Ästen Kämpfe zwischen den Männchen ergeben, die Weibchen sehen zu. Letztes Jahr hatte ich so viele im Gras krabbeln sehen , dass ich nur mit bloßen Füssen zu gehen wagte um keinen zu verletzen. Eine Woche später fand ich rätselhafterweise bloß noch Käfer ohne Kopf vor.

Gruß
Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mifomex am 13. Juli 2011, 01:14:34 am

Servus Beatleman  :-D

super Fotos, super Glueck !
Gratulation !!! :super:

@Augustin

...Kaefer ohne Koepfe ?....wars evtl. eine Katze ?

Gruesse :winke:
Sash


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rambo am 13. Juli 2011, 07:41:53 am
@ steinadler
Ist eine Äskulapnatter, davon gibt es auf meinem Hundeplatz sehr viele.  Ich bin immer ganz glücklich wenn ich die Schlangen herumschlängeln sehe.  Die war aber klein,  ca. 1 Meter lang.
Ich habe einen größeren Bereich (ca. 2000m² unmittelbar neben der Mur)auf dem Platz den ich weder mähe noch sonst irgendwie bearbeite. Da ist Natur pur. Dort haben sich eine Menge Tiere angesiedelt das geht von Exkulapnatter über Ringelnatter über Würfelnatter und Zornnatter aber auch verschiedene Eidechsen, jede Menge Käfer aber auch Fledermäuse bis zu Silberreiher.  In den Bäumen haben Turmfalken und Mäusebussard ihren Horst, es gibt sehr viele Vögel welche sich dort angesiedelt haben usw. Aber auch die Pflanzen beginnen sich langsam diesen Bereich zurückzuerobern.
Gruß Rambo


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 13. Juli 2011, 10:09:09 am
Hallo Sash,
ich hab davon gehört das Katzen möglicherweise dafür verantwortlich sind. Bei 20- 25 enthaupteten Käferexemplaren muß die Katze im Blutrausch gehandelt haben.

Hallo Rambo,
das gefällt mir wenn man der Natur Raum zur Entfaltung gibt. Es passieren Veränderungen eigentlich sehr rasch. Spannend ist es auf jeden Fall.

Gruß
Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: RichardJ am 13. Juli 2011, 18:10:45 pm
MIt ein paar Anlaufschwierigkeiten hat es das Entenküken dann doch aus dem Wasser geschafft:-))


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: RichardJ am 13. Juli 2011, 18:14:33 pm
Little Sister/Brother is watching you:-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Schmerlen-andy am 13. Juli 2011, 19:15:43 pm
Hab auch was nettes geknipst ist zum Teil schon älter... :engel:
1. Ente mit blauem Schnabel, dabei war das Wasser nicht so kalt...
2. Hummel bei der Arbeit
3. "Bäh, du kriegst mich nicht..."
4. coole Sitzstange


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: sven am 16. Juli 2011, 22:36:20 pm
Wer möchte hier nicht die Schwebfliege sein?


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Harkonen am 17. Juli 2011, 12:00:44 pm
Hallo,
ein Schnappschuss von eben, der Sommerflieder lockt die Schmetterlinge an.
Hier zum ersten Mal hat ein Schwalbenschwanz, einer der größten heimischen Schmetterlinge unseren Garten besucht.
Sorry für die etwas  :dumdidum: Bildqualität, ich musste schnell sein!

und noch zwei Besucher, ein Pfauenauge und ein Admiral.

Grüße
Peter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 17. Juli 2011, 13:54:57 pm
was heißt denn hier Sorry? Das sind absolut tolle Aufnahmen.
Danke dafür.

Gruß, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Harkonen am 17. Juli 2011, 14:12:24 pm
was heißt denn hier Sorry? Das sind absolut tolle Aufnahmen.
Danke dafür.

Gruß, Reese

Hallo Reese,
ja, die Bilder könnten schon einen Tick besser sein, aber es freut mich das sie Dir gefallen!

Grüße
Peter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 17. Juli 2011, 14:17:01 pm
Ich renne immer mit meiner Kamera in der Hosentasche rum. Ich weiß wie schwer es ist schnell genug alles parat zu haben und dann auch noch gute Bilder zu schaffen. Dafür sind deine wirklich klasse.
ich hatte mal einen Schachbrettfalter im Garten und bin hinter ihm hergerannt wie blöd. Hab kein einziges Bild geschafft.
Schönen Sonntag noch, Gruß, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 17. Juli 2011, 14:28:53 pm
Hi,
also der Schwalbenschwanz ist eine Augenweide, einfach  :super: !!!!

Gruß Multi  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Harkonen am 17. Juli 2011, 14:50:33 pm
Hi,
also der Schwalbenschwanz ist eine Augenweide, einfach  :super: !!!!

Gruß Multi  :winke:

Hallo Multi,
stimmt, leider hat er wohl bei einem seiner Ausflüge  :zwinker: den rechten schwalbenflügelförmigen Fortsatz dem er wohl letztendlich seinen Namen zu verdanken hat verloren. Der Linke ist noch erhalten.

Gruß
Peter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mifomex am 17. Juli 2011, 15:04:12 pm

Hallo Peter,

tolle Bilder !!! :super:...auch vom Andy und Co ! :zwinker:
Einen Schwalbenschwanz zu fotographieren ist ziehmlich schwer weil der nie ruhig Sitzenbleibt,...ist immer am Flattern :irre:
Dein Admiral ist aber ein Distelfalter (ist sogar ein Wanderfalter, im Herbst fliegen viele in den Sueden und kommen im Fruehjahr total zerzaust wieder zurueck)
Hier ein Admiral....sind sich aehnlich :glotz:

Gruesse :winke:
Sash



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Harkonen am 17. Juli 2011, 15:10:30 pm
Hallo Peter,

tolle Bilder !!! :super:...auch vom Andy und Co ! :zwinker:
Einen Schwalbenschwanz zu fotographieren ist ziehmlich schwer weil der nie ruhig Sitzenbleibt,...ist immer am Flattern :irre:
Dein Admiral ist aber ein Distelfalter (ist sogar ein Wanderfalter, im Herbst fliegen viele in den Sueden und kommen im Fruehjahr total zerzaust wieder zurueck)
Hier ein Admiral....sind sich aehnlich :glotz:

Gruesse :winke:
Sash


Hallo Sascha,
danke für die Info, also Distelfalter!
Stimmt, der Schwalbenschwanz forderte 68 klicks bis ich ihn hatte, er war ständig am wedeln.
Momentan mache ich eine Fotojagd auf ein Taubenschwänzchen. Das ist noch unruhiger als der Schwalbenschwanz und kommt nur einmal am Tag bei uns vorbei.
Ich sage immer "der bayerische Kolibri" setzt sich nie auf die Blüte, fährt lediglich den ewig langen Saugrüssel aus und flattert wie der Zwergvogel vor der Blüte.

Gruß
Peter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ranger am 17. Juli 2011, 18:05:48 pm
Aufgenohmen ind diesem Sommer.

Der Affe hat echt noch auf Futter gehofft!!!
Meinen Rat sich doch besser einen anderen Platz (Schild  :-)) zu suchen wollte er nicht annehmen... dumm!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 17. Juli 2011, 20:01:09 pm
Hatte heute das Vergnügen ein Tagpfauenauge vor die Linse zu bekommen. Bei uns im Garten jagen sich die Schmetterlinge, habt Ihr das auch schonmal gesehen? Ich bekomme kaum eine Chance Bilder zu machen, denn plötzlich schießen zwei andere Falter auf den einen und jagen den weg  :staun: !!

Gruß Multi  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 17. Juli 2011, 20:26:00 pm
Alter Falter - hab auch noch einen.
 
Distelfalter Papilionoidea (Vanessa cardui)
 
Auf seiner namensgebenden Lieblingspflanze, der Distel.

Gruß

Jürgen

(http://img.fotocommunity.com/photos/22360141.jpg)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 17. Juli 2011, 20:29:53 pm
@ StoneMan,
das "Auge ?" sieht ja mal abgefahren aus  :staun: , echt gut getroffen  :super: !!

Gruß Multi  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 17. Juli 2011, 20:41:01 pm
@ StoneMan,
das "Auge ?" sieht ja mal abgefahren aus  :staun: , echt gut getroffen  :super: !!

Gruß Multi  :winke:
Mach das Fragezeichen am Auge (!) beruhigt weg :-D

Kostet heute ja nix, egal ob 100 oder 300 Versuche, frag mich nicht, wieviele Shots ich schon bei
diesen "wibbeligen" Dingern verschossen habe.

Gruß

Jürgen

@Sash, den Admiral habe ich auch mitunter hier, aber der hat eine Fluchtdistanz von 5 m  :nono:

Danke an alle, für die schönen Bilder.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 17. Juli 2011, 22:32:58 pm
Alter Falter - hab auch noch einen.
 
Distelfalter Papilionoidea (Vanessa cardui)
 
Auf seiner namensgebenden Lieblingspflanze, der Distel.

Gruß

Jürgen

(http://img.fotocommunity.com/photos/22360141.jpg)
Was für ein Bild!!!
Sehr schön.
Gruß, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mifomex am 17. Juli 2011, 23:45:24 pm
Mach das Fragezeichen am Auge (!) beruhigt weg :-D

Kostet heute ja nix, egal ob 100 oder 300 Versuche, frag mich nicht, wieviele Shots ich schon bei
diesen "wibbeligen" Dingern verschossen habe.

Gruß

Jürgen

@Sash, den Admiral habe ich auch mitunter hier, aber der hat eine Fluchtdistanz von 5 m  :nono:

Danke an alle, für die schönen Bilder.

Hallo Juergen und Alle,

kleiner Tip zum Schmetterling fotographieren,
-die ersten warmen Sonnenstrahlen des Tages nutzen und einfach Ruhig vor den Blueten z.B. Flieder stehenbleiben,....die Falter haben erstmal Hunger und sind dann nicht so scheu.
-man kann sich ein bisschen Zuckerwasser oder (wenn man keine Angst vor Bienen hat) Honig auf den Arm oder Handruecken schmieren, dann kann es sein dass die Flatterlinge sich sogar Angezogen fuehlen und sich draufsetzten.
-bestes Lockmittel ist ein kurz aufgekochtes Bier-Zucker-Wasser-Honig-Gemisch das man z.B. auf einen Stein aufstreicht und den nahe der Blueten ablegt oder aufbaut. Funktioniert auch gut mit Lichtquelle fuer Nachtfalter.

So, wie sagt man bei den Fotographen ?...gut shot, gut knips ?! :kopfkratz: :zwinker:

Gruesse :winke:
Sash




Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 18. Juli 2011, 09:48:27 am
Gestern im Felsloch.
Da wurde kräftig gebaut.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Schmerlen-andy am 18. Juli 2011, 10:07:06 am
@daniel: hast du den Baumeister gesehen? was könnte das denn gewesen sein, Biene oder Webse? :glotz:
@stoneman: GUTER Trick! probire ich morgen gleich mal aus wenn das Wetter mitspielt. :super:

Habe da auch noch einen Flattermann, ist das ein Bläuling?



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 18. Juli 2011, 10:24:44 am
@daniel: hast du den Baumeister gesehen? was könnte das denn gewesen sein, Biene oder Webse? :glotz:
@stoneman: GUTER Trick! probire ich morgen gleich mal aus wenn das Wetter mitspielt. :super:

Habe da auch noch einen Flattermann, ist das ein Bläuling?


Moin,

ja das ist ein schöner "Himmelblauer Bläuling" - Du brauchst doch offensichtlich keinen Trick - der aber nicht von mir kam  :cop:

Der Trick war von Sash mifomex - Ehre wem Ehre gebührt.

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 18. Juli 2011, 10:49:36 am
@Andi,das waren Bienen.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Schmerlen-andy am 18. Juli 2011, 12:58:27 pm
Argh, sorry Sash, bin wohl verrutscht - danke für den Hinweis Stoneman :prost:
Naja eines von den 30 Bildern musste ja was werden - Fluchtdistanz war übrigens bei mir 3 Meter...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 20. Juli 2011, 23:51:27 pm
Mein kleiner grüner Kaktus steht draussen am Balkon,
 hollari, hollari, hollaro!
 Was brauch ich rote Rosen, was brauch ich roten Mohn,
 hollari, hollari, hollaro!
 Und wenn ein Bösewicht was Ungezognes spricht,
 dann hol ich meinen Kaktus und der sticht, stich, sticht.
 
Mein kleiner grüner Kaktus, ist grau aus Stein und sticht nicht,
 hollari, hollari, hollaro!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mifomex am 21. Juli 2011, 00:24:25 am
.....  :dumdidum:.... :narr:.... :super:.... :prost:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 21. Juli 2011, 10:33:50 am
Hallo Sascha-schöne Opuntie!

weiter gehts mit einer Wespenspinne.

Gruß
Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 21. Juli 2011, 15:48:26 pm
Vor ein paar Tagen am Vänern, gegen 23.00 Uhr...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 21. Juli 2011, 16:05:20 pm
Hey  :winke: bist Du noch da oben?

soll ich Dir die Koordinaten von meinem See  (http://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,49769.msg306075.html#msg306075) senden?

Schönes Foto  :super: Fernweh bekomme  :heul:

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 21. Juli 2011, 16:14:35 pm
Moin,

etwa so dünn wie ein Bleistift - aber auf Krawall aus  :staun:



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 21. Juli 2011, 16:25:04 pm
Hej,
ein paar "hautnahe" Eindrücke der schwedischen Natur...

Besonders interessant fand ich das Tier -vermutlich irgendeine Käferlarve-, das sich rotzfrech die gefangenen Insekten aus dem Sonentau klaute. :smoke:



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 21. Juli 2011, 16:27:56 pm
Hej Jürgen,
aber gerne nähme ich die Koordinaten Deines Sees.
Ich war ganz bestimmt nicht das letzte mal dort oben... :smoke:

Hej då!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 21. Juli 2011, 16:37:29 pm
Hej Jürgen,
aber gerne nähme ich die Koordinaten Deines Sees.
Ich war ganz bestimmt nicht das letzte mal dort oben... :smoke:

Hej då!
Kommen per PM... 

Schöner Birkenpilz

:winke: Hej då.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: dagmar.st am 21. Juli 2011, 16:40:21 pm
Hallo Jürgen


...und mein Freund hier...hätte evtl. Interesse

an der Ringelnatter !!

L.G. Dagmar


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: dagmar.st am 21. Juli 2011, 16:45:42 pm
....

und hier noch ein paar " Kollegen ",

die weniger scheu waren...

L.G. Dagmar


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mifomex am 21. Juli 2011, 17:14:23 pm
Hallo Oelfinger,

fantastische Bilder !!!
Der Mosquito haut seinen Ruessel aber ganz schoen rein---bis zum Anschlag :staun:
Die Raupen sind vom Schwalbenschwanz.
Die "Kaeferlarve" ist ein Ausgewachsener der Kurzflueglerfamilie
 
Paederus littoralis  
 
Steckbriefe • Käfer • Kurzflügler • Paederus littoralis  
 
    Ordnung :  Käfer
Familie :  Kurzflügler
deutscher Name :  nicht bekannt
wissenschaftlicher Name :  Paederus littoralis
 
Maßstab: Bildhöhe entspr. 12 mm
Foto: Niederzissen (R-P) April 2004 © W. Müller    

Kennzeichen:
Flugunfähiger Kurzflügler mit blauen Flügeldeckchen.
Länge:
10 - 13 mm
Lebensraum:
In Sümpfen, an Ufern von Gewässern und an anderen feuchten Orten.
Entwicklung:
-
Ernährung:
Räuberisch.
Verbreitung:
Süd- und Zentraleuropa
 
Gruesse :winke:
Sash
 


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: nobody am 21. Juli 2011, 21:56:05 pm
Moin Peter,

deine letzten Bilder..... einfach fantastisch, ehrlich.

Der Sonnenuntergang am Vänersee,  :boh: Fototapete
Und die Makroaufnahmen  waooo  :daumen:

Du hast ein Händchen dafür



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 21. Juli 2011, 22:04:38 pm
weiter gehts mit einer Wespenspinne.

Gruß
Augustin

Hat lange gedauert aber ich hab´s gefunden,da mir diese Körperform total unbekannt war.
Ist keine Wespenspinne http://www.natur-lexikon.com/Texte/WS/001/00001/WS00001.html
sondern eine Radnetzspinne der Gattung Argiope lobata
.
http://wiki.spinnen-forum.de/index.php?title=Argiope_lobata
Wo hast Du die denn erwischt?
In Deutschland sollte sie wohl gar nicht vorkommen. :irre:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 21. Juli 2011, 22:49:37 pm
Hallo Daniel,

völlig richtig, dieses Exemplar ist aus Griechenland. Argiope lobata dürfte stimmen. Aber es gibt auch in Deutschland Argiopas, die sich etwas anders darstellen. Man kann Wespenspinnen oder Zebraspinnen auch sagen.
Interessant und auffällig ist das sogenannte Stabiliment, Zickzackband im Netz

http://de.wikipedia.org/wiki/Wespenspinne

Lieben Gruß
Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mifomex am 22. Juli 2011, 06:31:15 am

Hallo dagmar,

die Tierchen hast aber gut erwischt !...so ein Glueck einen Uhu vor die Linse zu bekommen haben wohl nicht Viele ?! :super:
Glueckwunsch !

Gruesse :winke:
Sash


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Thor am 22. Juli 2011, 06:54:35 am
Doch, ich!  :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 22. Juli 2011, 13:06:25 pm
...
die Tierchen hast aber gut erwischt !...so ein Glueck einen Uhu vor die Linse zu bekommen haben wohl nicht ...
Moin,

ich hätte eher auf Waldohreule getippt - des Gesichts wegen.  :glotz:

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: dagmar.st am 22. Juli 2011, 13:48:18 pm
Hallo

@ Jürgen

...ich bin auch der Meinung, dass es sich um eine Waldohreule handelt.

Die Eulenfamilie wohnt direkt hinter unserem Haus und in der Dämmerung

kann man sie manchmal fliegen sehen;

Gelegenheit, bessere  Fotos zu schießen, bekam ich jedoch bislang leider nicht....


L.G:  Dagmar


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mifomex am 22. Juli 2011, 16:59:08 pm
Doch, ich!  :narr:

...wusste dass das kommt  :dumdidum: :zwinker:

Ja, Waldohreule :-D

Gruss
Sash


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Thor am 22. Juli 2011, 17:45:28 pm
Ich konnte nicht anders.  :friede: :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: hochwald am 22. Juli 2011, 18:43:12 pm
Moin Gemeinde!

Verdutzter Fischadler.

Er war ein recht ungewöhnlicher und zudem unbeabsichtigter Beifang, beim hiesigen Ansitzangeln auf Wels.

Er wollte sich einen 40er Schlei von der Wasseroberfläche schnappen und blieb zufällig mit der Spitze einer Schwinge, in der Vorfachschnur hängen.

Absolut unverletzt, schwang er sich nach ein paar Minuten der Rast wieder empor.

Gruß!
Robert




Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 22. Juli 2011, 18:57:37 pm
Wirklich ein toller Beifang - wahnsinn  :irre:

Hast Du die Ringe abgelesen und gemeldet? --->Klick< (http://www.nabu.de/tiereundpflanzen/voegel/tippsfuerdiepraxis/01971.html)

Und Respekt, ich hätte Respekt vor den Krallen gehabt, aber er scheint ein wenig "daneben" gewesen zu sein (?).

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: hochwald am 22. Juli 2011, 19:37:28 pm
Moin Jürgen!

Ja, Vogel wurde gemeldet.  :narr:

Im Ernst... auf dem einen Ring stand Vogelwarthe Hiddensee.

Angetroffen wurde der Vogel zwischen Land Brandenburg und Meck Pomm.

Und ja, hätte der Fischadler seine Klauen geschlossen, hätten wir ein arges Problem gehabt.

Aber er war recht zahm und friedlich.

Gruß!
Robert


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 22. Juli 2011, 20:19:44 pm
Respekt! Ich staune, wie kooperativ das große Tier gewesen ist. Mich hat mal ein simpler Mäusebussard ziemlich zugerichtet.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 22. Juli 2011, 21:47:11 pm
@Robert
Du hast eine recht ungesunde Gesichtsfarbe. :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: hochwald am 22. Juli 2011, 23:48:30 pm
 :glotz: :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: hochwald am 22. Juli 2011, 23:51:29 pm
gute Nacht!  :winke:





Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 23. Juli 2011, 13:36:47 pm
Hi,

hier einmal ein Schmetterling mit einer Fliege auf dem Flügel  :staun: (welcher Falter ist das eigentlich?). Dann ein Insekt das einer Wespe ähnelt, vielleicht eine Wespenart?

Gruß Multi  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 23. Juli 2011, 13:43:02 pm
Moin,

der Schmetterling ist vermutlich ein Kohlweißling.

Danke für´s zeigen  :super:

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 23. Juli 2011, 13:49:50 pm
Hi,
Kohlweißling, das müßte es sein.
Die Wespe ist wohl eine "Gallische Feldwespe" ,
http://www.rekru.de/blog/rekru/brennerei-kellerei-mosterei/eine-wespe-die-nutzlich-und-nicht-aggressiv-ist/
der Name paßt auch noch gut ins Forum   :narr: .

Gruß Multi  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: steinadler am 26. Juli 2011, 20:21:36 pm
heute mal wieder unser frosch ....
gruss
steinadler


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 27. Juli 2011, 17:31:39 pm
Nach langer Abwesenheit bei den Naturbildern möchte ich nun einige Schnappschüsse meiner Frau einstellen.

Sie wurden letztes Wochenende im Grenzgebiet zwischen Hessen und Thüringen geschossen.

An den Namen der Burgruine erinnere ich mich leider nicht mehr.  :nixweiss:

Mein "WICHTIGER Beitrag" an den Bilder ist, das ich ihr mal nicht durchs Bild gelaufen bin.  :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 27. Juli 2011, 17:32:06 pm
eines noch...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 01. August 2011, 18:25:23 pm
Hi,
da hier gerade etwas Flaute herscht, mal eine Wespe aus der Nähe  :smoke: !!

Gruß Multi  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 01. August 2011, 19:24:51 pm
Von der Ostsee.
Es war so ein Schietwetter das die Schnecke alle Zeit der Welt hatte um quer über den Strand zu kriechen.
Die Blume auf dem Stein sieht man nur wenn man um ihn herum geht.Da hat sich jemand Mühe gegeben, oder hatte einen langweiligen Urlaub.

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 01. August 2011, 20:06:59 pm
Der flatterte mir vor die Linse Norddeutschland, aber wie heißt er??? :kopfkratz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 01. August 2011, 20:42:34 pm
Moin,

ist leider etwas unscharf, könnte ein "Waldbrettspiel" sein.

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mifomex am 01. August 2011, 22:22:07 pm
Moin,

ist leider etwas unscharf, könnte ein "Waldbrettspiel" sein.

Gruß

Jürgen

.....hattu recht ! ist ein Waldbrettspiel :super:

Gruesse :winke:
Sash



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 01. August 2011, 22:49:48 pm
Sorry, schärfer ging es nicht, der war ziemlich flatterhaft, es gelang nur dieser Schnappschuss.
Danke Euch!!!
Waldbrettspiel ein schöner Name, ich kannte Ihn bisher nicht.
Ist er eingewandert? :nixweiss:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 01. August 2011, 22:54:04 pm
Sorry, schärfer ging es nicht, der war ziemlich flatterhaft, es gelang nur dieser Schnappschuss.
Danke Euch!!!
Waldbrettspiel ein schöner Name, ich kannte Ihn bisher nicht.
Ist er eingewandert? :nixweiss:
Nö >Klick< (http://de.wikipedia.org/wiki/Waldbrettspiel)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 01. August 2011, 23:06:19 pm
Gibt es in Norddeutschland Zebras ? Oder ward ihr im Zoo?

Schön der kleiner Falter.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 02. August 2011, 17:20:42 pm
Zebra??? Dat isss die Plane von meinem Gerätezelt aufm Campingplatz.
Zwei seltene Bienen hab ich auch noch erwischt!!! :frech: :frech: :frech:
 :frech:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 02. August 2011, 18:18:44 pm
Hätte aber auch ein Zebra sein können. Schicke Plane!

Nacktschnecke au Wasserball, Kopf leider unscharf.

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 02. August 2011, 18:24:51 pm
Klasse!!!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: steinwanderer am 02. August 2011, 19:09:35 pm
Moin Moin,
hier ist ein Bild unseres Lieblingshechtes. Das erste Mal bemerkten wir Ihn als wir Brot in den Teich warfen und ein kleiner Schwarm Fischchen sich daran gütlich taten und der Hecht in den Schwarm stieß. Diese Prozedur konnte man ständig wiederholen. Leider konnte ich diesen Augenblick nicht festhalten. Dafür stellte Er sich für dieses Foto an der Kante in Pose.
Gruß Klaus


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 02. August 2011, 19:34:33 pm
Na das nenn ich doch mal im wahrsten Sinne des Wortes 2einen tollen Hecht"


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 02. August 2011, 22:06:52 pm
Lecker son Hecht!!! :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: steinwanderer am 03. August 2011, 06:25:09 am
Moin Storkianer,
lecker ist Er schon. Doch viel schöner ist es zu beobachten wie der Hecht in den Schwarm Fische schlägt.
Oder wie bei diesem Bild zu sehen, der Karpfen schneller war und den kleinen Fischen das Brot wegschnappte und nebenbei den Hecht beiseite drängte.
Gruß Klaus


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 03. August 2011, 17:25:14 pm
Da hast du vollkommen Recht! Angeln sollte auch Spass machen.
Jedoch zahme Fische wie bei Dir aus dem Teich zu angeln wäre mit Sicherheit kein Spass, keine Leistung. Ich gönne deinen Fischen Ihr Leben von ganzen Herzen! :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: andreasluecke am 03. August 2011, 17:38:07 pm
Noch schöner als ein lebendiger Hecht ist natürlich Hecht mit Dill-Sauce. Aber auch diese Bilder haben mir gut gefallen :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 04. August 2011, 21:48:34 pm
Ist zwar nicht grad eine Naturfotografie, aber es war schon schön anzusehen. Ein Ballon über dem Hof meiner Schwester. Fuhr sehr tief und wir konnten die Leute darin sogar hören.

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 07. August 2011, 15:59:23 pm
Waren am WE im Wendland. Meine Tochter hat diesen Eisvogel gefunden. Wir nehmen an das einer der Hunde ihn am Wickel hatte. Der arme Kerl war völlig verdreht und hat ständig seinen Kopf in 180 % hin und her bewegt.
Wir haben auf einem Nachbarhof jemanden gefragt wegen eines Tierarztes oder der Tierrettung. Er sagte uns das er den letzten Eisvogel vor 30 Jahren sah, schnappte meine Töchter und den Vogel und ab gings. Nach 2 h kamen sie wieder. Der Vogel hatte wieder seine normale Körperhaltung und der Tierarzt hat ihn untersucht und für Ok befunden.Wir konnten ihn dann am Waldrand fliegender Weise in die Freiheit entlassen.
Das war ein unglaubliches Gefühl so einen herrlichen Vogel in der Hand zu halten. Das Abflugbild ist leider etwas unscharf.

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 07. August 2011, 16:40:26 pm
...Wir konnten ihn dann am Waldrand fliegender Weise in die Freiheit entlassen.
Das war ein unglaubliches Gefühl so einen herrlichen Vogel in der Hand zu halten. Das Abflugbild ist leider etwas unscharf.

LG, Reese
Du bist eine Heldin!  :super:

Bei uns in der Aue sehe ich manchmal einen "smaragd-grün-blauen Blitz"  :glotz: :irre:

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 07. August 2011, 17:25:37 pm
Heldin nicht, hätten wir für jedes Tier gemacht.
Aber ehrlich, ich bin noch immer hin und weg.Was für ein schönes Tier. Schon eigentlich fast exotisch.
Am meisten freu ich mich das es ihm gut geht und das meine Kinder mal so nah an so einen Vogel kamen.
LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: RichardJ am 07. August 2011, 19:43:07 pm
Einfach Klasse:-)))9 :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 07. August 2011, 20:58:50 pm
Heldin nicht, hätten wir für jedes Tier gemacht.
Aber ehrlich, ich bin noch immer hin und weg.Was für ein schönes Tier. Schon eigentlich fast exotisch.
Am meisten freu ich mich das es ihm gut geht und das meine Kinder mal so nah an so einen Vogel kamen.
LG, Reese
Ich freu mich auch. Das habt ihr fein gemacht.

@Reese, hier habe ich für Dich exklusiv meinen Eisvogel rausgekramt und fotografiert.

Gruß

Jürgen

PS @ll, wäre das nicht ein neuer Thread wert? "Welchen Tieren habt ihr aus der Not geholfen"?
Kurzgeschichten - wenn möglich mit Bildern unterstützt.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: RichardJ am 07. August 2011, 21:04:38 pm
Von heute.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 08. August 2011, 00:31:23 am
Ich freu mich auch. Das habt ihr fein gemacht.

@Reese, hier habe ich für Dich exklusiv meinen Eisvogel rausgekramt und fotografiert.

Gruß

Jürgen

PS @ll, wäre das nicht ein neuer Thread wert? "Welchen Tieren habt ihr aus der Not geholfen"?
Kurzgeschichten - wenn möglich mit Bildern unterstützt.

Da hätte ich noch zwei schöne, aber schon alte Geschichten. Die hätten leider kein Foto.



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 08. August 2011, 00:41:32 am
Von heute.
Sehr schönes Foto.

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 08. August 2011, 13:41:06 pm
Auf unserer Schwedentour fiel mir eine markante Kiefer am Straßenrand auf, neben der ein Schild stand. Bei näherer Betrachtung erwies sich der Baum als gespickt mit allerlei Schrott. Das danebenstehende Schild lieferte dann die Erklärung.
Arme Teufel! Wie verzweifelt müssen die gewesen sein? :heul:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: RichardJ am 08. August 2011, 17:27:17 pm
Schön knorrig:-))


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 08. August 2011, 21:02:27 pm
ich erdreiste mich, noch einmal eine Anfrage ohne Foto zu stellen, denn wie letztens bei den mutmaßlichen Stieglitzen war das bewusste Tier weg, bevor ich mit der Kamera zurückwar:  :besorgt:

ein Insekt, grau-braun gemusterte Flügel, bisserl größer als ne Mücke, aber schlanker als ne Wespe, mit einem Saugrüssel, der recht stumpf bis zylinderförmig war, aber mit einem Stachel am Rumpf, der gegliedert war und nach einem kleinen Skorpion-Stachel aussah  :staun:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 08. August 2011, 21:17:18 pm
Faulrüssler, Haselnussbohrer - google schomma  :zwinker:

Schneehase schließe ich mal spontan aus  :kopfkratz:

 :winke: Jürgen

PS Schlupfwespe Pfeifenräumer


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mifomex am 08. August 2011, 21:23:21 pm
ich erdreiste mich, noch einmal eine Anfrage ohne Foto zu stellen, denn wie letztens bei den mutmaßlichen Stieglitzen war das bewusste Tier weg, bevor ich mit der Kamera zurückwar:  :besorgt:

ein Insekt, grau-braun gemusterte Flügel, bisserl größer als ne Mücke, aber schlanker als ne Wespe, mit einem Saugrüssel, der recht stumpf bis zylinderförmig war, aber mit einem Stachel am Rumpf, der gegliedert war und nach einem kleinen Skorpion-Stachel aussah  :staun:

...Hallo
ist eine Skorpionsfliege, gehoert zur Familie der Schnabelfliegen.
...gibt schon seltsame Viecher :zwinker:
Gruesse  :winke:
Sash
 
 
Schnabelfliegen (Mecoptera) 

Insektenfibel • Holometabole Fluginsekten • Schnabelfliegen   

 Schnabelfliegen
sind kleine bis mittelgroße Insekten;
sind eine artenarme Ordnung;
haben einen zu einem Schnabel (Rostrum) verlängerten Kopf;
haben kauende Mundwerkzeuge;
haben lange Antennen mit 20 - 60 Gliedern;
haben große Komplexaugen;
haben meist 3 Ozellen;
haben zwei annähernd gleichgroße Flügelpaare;
ernähren sich vielseitig (teilweise Insekten und Aas, aber auch Moose und Früchte);
haben raupenähnliche Larven.
 

 
 
Gemeine Skorpionsfliege 
 
Steckbriefe • weitere Insekten • Schnabelfliegen • Gemeine Skorpionsfliege   
 
    Ordnung :  Schnabelfliegen
Familie :  Skorpionsfliegen
deutscher Name :  Gemeine Skorpionsfliege
wissenschaftlicher Name :  Panorpa communis
 
   

Kennzeichen:
Der schwarze Kopf ist mit einem bräunlichen Rostrum (rüsselartiger Fortsatz) versehen. Der Körper ist gelb und schwarz. Die Flügel sind lang und schmal und weisen große schwarzbraune Flecken auf. Beim Männchen (siehe Bild oben und Bild 2) ist der Hinterleib zu einer Greifzange verformt und skorpionsartig nach oben gebogen, während beim Weibchen (siehe Bild 3 und 4) der Hinterleib in eine spitze Legeröhre ausläuft.
Größe:
25 - 35 mm Flügelspannweite
Entwicklung:
Nach der Paarung (siehe Bild 5) legt das Weibchen etwa 20 Eier in den Boden. Nach etwa 20 Tagen schlüpfen die raupenähnlichen Larven, die sich im Erdreich entwickeln.
Ernährung:
Organische Stoffe, Pflanzenteile, kleine Insekten (siehe Bild 6)
Verbreitung:
Europa, Sibirien

 



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mifomex am 08. August 2011, 21:26:01 pm
Faulrüssler, Haselnussbohrer - google schomma  :zwinker:

Schneehase schließe ich mal spontan aus   :kopfkratz:

 :winke: Jürgen

PS Schlupfwespe Pfeifenräumer

........ :narr: :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 08. August 2011, 21:40:19 pm
...Hallo
ist eine Skorpionsfliege, gehoert zur Familie der Schnabelfliegen.
...gibt schon seltsame Viecher :zwinker:
Gruesse  :winke:
Sash
...
  :super: sieht gut aus  :glotz: müsste stimmen  :dafuer:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 08. August 2011, 22:20:43 pm
hey, cool, danke mifomex und euch anderen  :daumen:
tz, hier tummeln sich ja Kreaturen :hilfe3:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 10. August 2011, 17:39:27 pm
Hi,
heute bei einem Tagesausflug erwischt. Könnte das Weiße ein Kohlweißling sein? Und welcher ist wohl der andere?


Gruß Multi  :winke:

P.S.: Habe gerade mal nachgeschaut, es handelt sich hier um einen "Perlmutfalter".


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 10. August 2011, 20:05:32 pm
Moin,

 :super: schön eingefangen  :glotz: den Perlmutterfalter (Argynnis Paphia) Art: Kaisermantel (?)


Mein Bild ist ein "Alter Falter - Hexen Falter", soll auch fliegen können...  :irre:

 :winke: Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 10. August 2011, 20:10:49 pm
Ist ja unglaublich, der Baum.
Danke fürs Zeigen.

Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mifomex am 10. August 2011, 22:36:45 pm
Hi,
heute bei einem Tagesausflug erwischt. Könnte das Weiße ein Kohlweißling sein? Und welcher ist wohl der andere?


Gruß Multi  :winke:

P.S.: Habe gerade mal nachgeschaut, es handelt sich hier um einen "Perlmutfalter".

Hallo Multi,
....ein schoener Kaisermantel (Maennchen, erkennt man an den schwarzen Duftstreifen in den Fluegeln). Jetzt im Hochsommer findet man sie oft an Disteln.

@ Juergen, ..... :staun:..ein Wahnsinns Baum, man kann mit Fantasie drei Gesichter in Einem erkennen !

...auch Danke an Beide fuers Zeigen :super:
Gruesse :winke:
Sash


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 10. August 2011, 22:44:10 pm
@ mifomex,
Danke für die Aufklärung  :super: !!

@ StoneMan,
der Baum sieht klasse aus, ich sehe darin einen Opa mit zusammen gequetschtem Gesicht  :narr: .


Gruß Multi  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: dagmar.st am 11. August 2011, 08:09:54 am
Hi,

... hier habe ich wieder einmal ein paar aktuelle Fotos aus unserem Garten für Euch,

wie man sieht sind auch Schnecken Genießer...!!


L. G.

Dagmar


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 11. August 2011, 08:54:23 am
Hallo Dagmar, schöne Fotos.

Sah am Wochenende auch tolle Schnecken. Die Rechte war riesig.
Am Abend dann ein schöner Falter, ist ein Brauner Bär.

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 11. August 2011, 10:18:00 am
... ist ein Brauner Bär.
Nie und nimmer,der hatte als Holzstiel und Karamelkern. :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 11. August 2011, 17:08:32 pm
Der heißt wirklich so. Ich dachte auch gleich an das lecker Eis.

Ach noch was von Heute. Kleiner Fallschirmspringer.

Gruß, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 13. August 2011, 18:01:40 pm
man hat wirklich keine Ahnung was da so im Garten abgeht, wenn man nicht da ist.  :-D

Gruß,Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 13. August 2011, 18:07:44 pm
Na irgendwo müssen die kleinen Dosenmöhrchen ja herkommen. :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 13. August 2011, 18:14:51 pm
Stimmt!!!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 17. August 2011, 11:30:25 am
Hi,

hier ein Raupe von Montag. Die Raupe ist 3,5 cm lang. Wer hat eine Ahnung was mal aus dieser Raupe entsteht?

Gruß Multi  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 17. August 2011, 11:40:04 am
Könnte von einer Ampfereule sein.
http://www.insektenbox.de/schmet/ampfeu2.htm#b2


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 17. August 2011, 11:46:58 am
Hi Daniel,

Du hast Recht, das müßte es sein.
Danke  :prost: .

Gruß Multi  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 17. August 2011, 17:44:33 pm
Muß Liebe schön sein!
Wer von Beiden wartet wohl mehr darauf das der Andere ein Prinz wird?


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 17. August 2011, 21:37:29 pm
total tolles Foto vom ungleichen Pärchen aus Amphibie und Schnecke  :super:

hier mal ein Foto, bisserl unscharf, von einem Insekt, ist das auch eine Skorpionfliege, der Schwanz ist nämlich relativ gerade ...






Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 17. August 2011, 21:52:41 pm
Ist ein Weibchen.
http://www.insektenbox.de/sonsti/geskor2.htm#b2


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 17. August 2011, 23:47:14 pm
danke, Daniel  :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 25. August 2011, 18:05:10 pm
Die Zeit des Obstkuchens ist angebrochen  :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Michael am 25. August 2011, 18:38:40 pm
 :winke:

Zum Schmetterling: Ist ein Kaisermantel (Argynnis paphia) oder auch Silberstrich genannt.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Archaeoflieger am 25. August 2011, 20:00:00 pm
Hi

Hier noch ein paar Landschaftbilder  :dumdidum: von mir, habe gestern mein neues Trägerflugzeug eingeweiht, dürften so gute 300m höhe gewesen sein  :engel:, leider nicht so ganz scharf, das Licht hat etwas wegen dem aus West aufziehenden Gewitter gefehlt  :besorgt:



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: sven am 25. August 2011, 20:58:53 pm
Wieder Bilder vom Erdboden. Die Pilzzeit hat begonnen!
 :winke: Sven


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Carrara am 25. August 2011, 21:10:37 pm
Letztens vor'm Fenster


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 28. August 2011, 20:49:59 pm
Hi,

hier mal eine Mini-Schnecke. Um welche Art es sich handelt ist mir nicht bekannt  :nixweiss: .

Gruß Multi  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 28. August 2011, 23:28:11 pm
Moin,

isch han mal wieder ´nen Letterschming... :kopfkratz:

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 29. August 2011, 16:25:39 pm
@ StoneMan,

ganz tolles Bild  :super: !!! Wie heißt denn Dein Letterschming?

Gruß Multi  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rainintheface am 29. August 2011, 16:34:00 pm
Kleiner Bär?  :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 29. August 2011, 16:35:18 pm
...das "Kleingedruckte" unterm Bild mal wieder  :smoke:

C-Falter Polygonia c-album.JPG (102.93 KB, 911x684 - angeschaut 16 Mal.)

Nö, kein Bärli  :-D

 :winke: Jürgen

Leider war er ein wenig unscharf, habe ihn durchs Bild-Programm gejagt und gerettet.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 10. September 2011, 15:44:44 pm
"Papa, druckst Du mir bitte mal Dein Froschbild aus?"

"Wozu?"

"Für die Hausaufgabe, damit die Lehrerin mir glaubt, daß Frösche Fische fressen."

"OK"

...

"Zeig mal her, Deine Hausaufgabe!"

"Hier."

 :glotz: :kopfkratz: :hilfe3: :narr: :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 10. September 2011, 15:52:06 pm
 :super:

Immer diese ungläubigen Erwachsenen...  :nono:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 10. September 2011, 16:00:31 pm
Mal sehen, was sie zu den Freßfeinden sagt...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 10. September 2011, 16:07:13 pm
Mal sehen, was sie zu den Freßfeinden sagt...
Mea Culpa...

auch in Deutschland mal "Mode" gewesen  :schaem:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Erdspiegel am 21. September 2011, 22:31:52 pm
Ein Speckkäfer,Unterart 'Trogoderma'.
Der Kollege ist ein Ackerschädling und eine Plage des Getreideanbaus.Bei mir gibt es ihn reichlich,ein Zeichen für pestizidfreien Anbau.
Dieses Exemplar hier,hatte seinen Glückstag,denn es gab von mir einen Kuchenkrümmel.Der hat den ganzen Brocken verspeist und nur noch einen winzigen Rest nach irgendwo verschleppt.Unglaublich. :staun:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 22. September 2011, 07:42:42 am
Wenn ne Kerze drauf gewesen wäre hätter er die auch noch ausgepustet. :narr:

In sein Tagebuch hat er gepinselt: " Heute einen Schatz gefunden. Jetzt Bauchsschmerzen"



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: woodl am 22. September 2011, 21:37:10 pm
Wasserleiche mit Moderlieschen !
Gruß woodl


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Geronimo am 23. September 2011, 10:27:53 am
Mal sehen, was sie zu den Freßfeinden sagt...


Haha Franzosen xD


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 23. September 2011, 18:55:40 pm
Wasserleiche mit Moderlieschen !
Gruß woodl

Ehrlich???? :schwitz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rainintheface am 23. September 2011, 21:03:52 pm
Oder doch ein Kangalfisch am lebenden Objekt?  :friede:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: woodl am 24. September 2011, 17:58:42 pm
Hallo zusammen!
Kangalfisch nein! Lebendes Objekt ja !
Es handelt sich tatsächlich um ein Moderlieschen!
Aufgenommen beim Goldwaschen!
Gruß woodl


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: RichardJ am 01. Oktober 2011, 22:16:46 pm
Begegnung am Fluss.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Erdspiegel am 02. Oktober 2011, 19:25:10 pm
Bild 1.)Mein neuer Seemannspullover,dunkelblau,100% reine Schurwolle.Zur Zeit noch auf einer Berliner Weide im Rohzustand verweilend. :schaf:

Bild 2.)Maus,mausetot auf einer ehemaligen Mülldeponie aus den 40iger Jahren.Eigenartige Fellfärbung für eine Feld-,bzw.Waldmaus. :nixweiss:

Bild 3+4.)Bunter Vogel,vermutlich altersbedingt in einem NSG verendet.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 02. Oktober 2011, 20:02:27 pm
Schöner Pullover. Die Maus find ich ziemlich normal gefärbt und der bunte Vogel ist ein Stieglitz.

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 02. Oktober 2011, 22:32:19 pm
ich mal wieder ohne Foto mit einem Fahndungsaufruf :friede:

Insekt,  ungefähr so groß wie eine Heuschrecke, also mit einem langen Körper und langen Gliedmaßen, aber ein schneller und beweglicher Flieger, schwarzer Kopf, rötliche Beine, lange Fühler, am Hinterteil wohl ein Stachel, fliegt auf Licht und dreht dabei sehr schnelle Kreise 


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 02. Oktober 2011, 22:52:36 pm
...
Bild 3+4.)Bunter Vogel,vermutlich altersbedingt in einem NSG verendet.
Distelfink alias Stieglitz :amen:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 03. Oktober 2011, 00:15:41 am
ich mal wieder ohne Foto mit einem Fahndungsaufruf :friede:

Insekt,  ungefähr so groß wie eine Heuschrecke, also mit einem langen Körper und langen Gliedmaßen, aber ein schneller und beweglicher Flieger, schwarzer Kopf, rötliche Beine, lange Fühler, am Hinterteil wohl ein Stachel, fliegt auf Licht und dreht dabei sehr schnelle Kreise 
Schau mal da bei den Schlupfwespen nach.
Mit dem langen Stachel würde ich es spontan da irgendwo einordnen.
http://www.insektenbox.de/hautfl.htm


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 03. Oktober 2011, 00:22:20 am
super Daniel,
ich danke dir, es scheint sich wohl um eine Riesenholzwespe gehandelt zu haben, was mich nur wundert, ist die Lichtverrücktheit, die hat fast schon tollwütige  Kreisel um die Lampe gedreht, was ich sonst nur von Motten und eventuell noch von Mücken kenne   :irre:

EDIT: Noch eine ergänzende Frage: Laut deinem Link können die auch in Wohnungen aus verarbeitetem Holz schlüpfen, und ich hatte gerade zwei innerhalb von wenigen Minuten hier drinnen... Die können aber doch nicht aus lackiertem Holz raussteigen, oder?  :besorgt: :hilfe3:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Corax am 04. Oktober 2011, 13:38:12 pm
Birkenpilz


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 04. Oktober 2011, 14:02:32 pm
Es "herbstet" so vor sich hin ...


Titel: Re:Naturbilder vom Neiling NOOA17
Beitrag von: NOOA17 am 05. Oktober 2011, 13:50:40 pm
Ein Neuling beim Sondeln.!
Gestern beim Sondeln kein Erfolg... oder doch.?!

Spass macht´s auf jeden Fall. War ein super schöner Herbstag. "Was will man mehr.!"


Jetzt sieht man den Frosch auf dem letzten Bild.!

CU.: NOOA17




Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Tapir am 05. Oktober 2011, 18:11:34 pm
And the light of the dawn and the shadow in your face,
Reach for the stars and you will touch them ...


Titel: Re:Naturbilder vom Neiling NOOA17
Beitrag von: reese am 05. Oktober 2011, 19:19:20 pm
Ein Neuling beim Sondeln.!
Gestern beim Sondeln kein Erfolg... oder doch.?!

Spass macht´s auf jeden Fall. War ein super schöner Herbstag. "Was will man mehr.!"




Bei Bild 1 und 3 bin ich noch am suchen, entgeht mir da was???
2 und 4 sind sehr schön.
Aber Bild Nr.5 ist traumhaft.

LG,Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rheingauner am 05. Oktober 2011, 19:34:23 pm
@Reese, dann such mal den Frosch  :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Tapir am 05. Oktober 2011, 21:21:05 pm
Da liegt man nach der Arbeit wohlverdient zu einem Nickerchen am Fluß, dreht sich um und wird angefaucht... Man öffnet die Augen und blickt in dieses bezaubernde Gesicht:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 05. Oktober 2011, 21:49:00 pm
ich suche ja!!!
Hab schon eine Brille, aber die scheint auch nichts zu nützen.
Wie unangenehm.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 05. Oktober 2011, 21:52:10 pm
Da liegt man nach der Arbeit wohlverdient zu einem Nickerchen am Fluß, dreht sich um und wird angefaucht... Man öffnet die Augen und blickt in dieses bezaubernde Gesicht:

Was ist das denn? Wo lebst Du? Ist das ein Gecko oder Camaeleon?
Tolles Bild!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Tapir am 05. Oktober 2011, 21:59:58 pm
Ein Camaeleon...
Und das war in meinem Arbeitsgebiet... Ob ich da (in der Levante) leben möchte weiß ich nicht, einige Monate bin ich jedes Jahr dort. Es gibt viel schönes und einiges bedenkliches in der Gegend...
Der Kleine hat erst komisch geguckt und dann zum Abschied sogar gewunken...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mifomex am 06. Oktober 2011, 01:42:07 am

...was fuer ein provozierender Schlund !...absolut geiles Foto !  :super:
VG Sash


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 06. Oktober 2011, 06:03:54 am
(in der Levante)


Ja da würde ich mich auch mal gerne wieder etwas aufhalten.  :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 13. Oktober 2011, 09:53:05 am
Ey, was guckst Du!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 13. Oktober 2011, 10:47:57 am
Ey, was guckst Du!

Du kummst hier nisch rauf.  :narr:
Sehr schön.

Michael


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 19. Oktober 2011, 18:12:35 pm
Die Sonne im Rücken - kann auch entzücken...  :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 24. Oktober 2011, 10:42:12 am
Wir sind ja immer auf der Jagd nach Schmetterlingen, die wir noch nicht vor die Linse bekommen haben.

Hier nun endlich mal das "Blaue Ordensband", der größte heimische Nachtfalter.

Leider hat er schon etwas gelitten.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 28. Oktober 2011, 13:08:44 pm
Der Winter rückt näher.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: archfraser am 01. November 2011, 12:04:10 pm
ohne Worte...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 01. November 2011, 12:06:11 pm
Was ist das denn, gibt es davon noch bessere Bilder und wo haste das aufgenommen?  :nono: :nono: :nono:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: archfraser am 01. November 2011, 12:18:24 pm
Hallo Levante

Es ist "moderne Kunst", und steht beim MUDAM (Musée d'art moderne/Museum für moderne Kunst) in Luxemburg.

archfraser


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mifomex am 04. November 2011, 05:50:06 am
Wir sind ja immer auf der Jagd nach Schmetterlingen, die wir noch nicht vor die Linse bekommen haben.

Hier nun endlich mal das "Blaue Ordensband", der größte heimische Nachtfalter.

Leider hat er schon etwas gelitten.

Hallo Michi,

...wir haben daaamals (als mir noch kein Bart wuchs) diesen praechtigen Eulenfalter zu erwischen,...mit warmen Bier-Honiggemisch und faulen Pflaumen, nachts bestimmte Stellen naehe Obstgaerten, im Spaetherbst, versucht das Blaue Ordensband anzulocken, ....x- mal ! ...ueber ein paar Jahre, ...leider hatten wir nie den Erfolg. Darum , ....Glueckwunsch zu diesem seltenen und besonderem "Treffen" ! ! !

Gruesse :winke:
Sash


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mifomex am 04. November 2011, 05:58:12 am
Der Winter rückt näher.

....wiedermal ein ...wunderschoenes Foto vom Daniel !!!
Glueckwunsch und Danke fuers Zeigen ! :zwinker:

....ich finds auf die Schnelle nicht,....aber ein Foto von Dir, das mit den roten Blueten(?) und dem Wassertropfen in dem sich die Sonne spiegelt ......Waaaahhnsinn !!!!  :super: :prost:
Gruesse :winke:
Sash


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Pituli am 18. November 2011, 08:58:56 am
Dickes Lob und Gratulation für die tollen Fotos. Das musste mal gesagt werden :ildf:

gruß

Pituli


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 19. November 2011, 21:55:31 pm
Heute war´s Entchen wieder am Bach.
Bin noch immer nicht dahintergekommen,wem die als abhaut. :kopfkratz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 20. November 2011, 00:03:44 am
Moin,

schönes Bild

Die Mandarinente (Aix galericulata), ist aus Ostasien. Sie sind aus irgendeinem Tierpark ausgebüchst.

Bei mir sind sie inzwischen in den Ruhrauen immer öfter anzutreffen.

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 27. Januar 2012, 20:44:23 pm
Seit drei Wochen haben wir geplant Morgen suchen zu gehen. Nun hat uns der Winter eiskalt erwischt. Und die Elbe schleicht über die Ufer.
Aber wir gehen trotzdem raus, wir suchen ja eh immer und draußen ist es einfach schön!

Gruß, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Tapir am 31. Januar 2012, 16:35:12 pm
Mal eine Frage:

ich habe im Gelände (Jordanien) diesen Käfer gefunden. Leider ist er kopflos, und das Photo nicht sonderlich scharf (über/hinten/unter/neben mir tobte ein Staubsturm). Die Länge beträgt etwa 1,5 cm.

Kann mir vielleicht trotzdem jemand sagen wie das Tierchen heißt und wie es so lebt?


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 31. Januar 2012, 16:45:17 pm
Moin,

kenne ich nicht, sieht am Kopf ein wenig aus wie ein Nashornkäfer ohne Horn.
Interessant :irre:

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 31. Januar 2012, 17:09:01 pm
Nö, irgendein Laufkäfer. Ein Vertreter der Blatthornkäfer ist das sicher nicht.
Grüße!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: master-jeffrey am 31. Januar 2012, 18:18:29 pm
:winke:

Hier einmal zwei Impressionen von unserem letzten gemeinsamen Sondelausflug am linken Niederrhein. Damals, als noch kein Schnee lag und der Boden nicht bis in zwei Meter Tiefe zugefroren war - waren goldene Zeiten am letzten Samstag.  :zwinker:

mfg

Master-Jeffrey


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 31. Januar 2012, 20:28:22 pm
Mal eine Frage:

ich habe im Gelände (Jordanien) diesen Käfer gefunden. Leider ist er kopflos, und das Photo nicht sonderlich scharf (über/hinten/unter/neben mir tobte ein Staubsturm). Die Länge beträgt etwa 1,5 cm.

Kann mir vielleicht trotzdem jemand sagen wie das Tierchen heißt und wie es so lebt?

Hallo Tapir,

der Käfer ist ein Schwarzkäfer.

...Akis reflexa Fabricius, ist in der Sahara mit der Unterart A. reflexa goryi Guerin, die zwischen 19 und 28 mm groß wird, vertreten. Die Gattung Akis ist gut zu erkennen, da die Seiten des Halsschildes breit abgesetzt und aufgebogen sind. Bei den männlichen Tieren sind die Hinterecken des Halsschildes ziemlich spitz ausgezogen. Akis kommt gerne in Gesellschaft der Gattung Blabs vor. Beide verstecken sich tagsüber mit Vorliebe in den Bauten von Nagern....
Dein Exemplar dürfte demnach ein Weibchen sein.

Quelle: Peter Dittrich, Biologie der Sahara, Ein Führer durch die Tier- und Pflanzenwelt der Sahara mit Bestimmungstabellen.
Das Buch ist antiquarisch sehr günstig über ZVAB erhältlich.

LG Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Tapir am 31. Januar 2012, 22:00:56 pm
Vielen, vielen Dank!!!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 26. Februar 2012, 23:35:25 pm
Wir kontrollieren jeden Abend gründlich unsere Zäune, denn es gab wieder Besuch:
(leider nur ein mieses Foto vom Telefon)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 27. Februar 2012, 00:54:37 am
Moin Peter,

was gibbet denn hinterm Zaun zu holen?

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 27. Februar 2012, 01:15:46 am
Wir haben Rentiere.
Vor einem Jahr hat ein Wolf 1/3 unserer Herde zerrissen. :heul: Nun gleicht unsere Koppel einer Festung, aber besonders wohl fühlen wir uns trotzdem nicht...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rainintheface am 27. Februar 2012, 02:07:05 am
Herdenschutzhunde schaffen Abhilfe!  :friede:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 27. Februar 2012, 20:41:16 pm
hallo Ölfinger,

ihr habt eine Herde mit Rentieren?

Hast du uns schon mal mit Bildern von diesen erfreut, habe ich das leider übersehen?

Werden die auch gegessen, oder nur so gezüchtet?


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: dagmar.st am 28. Februar 2012, 13:27:35 pm
Hallo

Ich habe im letzten Jahr nach starken Regenfällen am Dorfrand

...die Nase wie immer fast am Boden....folgende Tierspur entdeckt ( s.u. )

und natürlich sofort fotografiert....und dann die Beine in die Hand genommen...!


Beim Naturschutzbund Bayern gibt es einen Spezialisten für solche Fälle;

er konnte nicht mit 100%iger Sicherheit ausschließen, dass es evtl. ein Wolf gewesen sein

könnte.


Seht selbst !

L.G: Dagmar


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 28. Februar 2012, 15:30:40 pm
Moin Dagmar,

ich nehme ja an, dass Du bei Dir jeden Hund an den Pfoten erkennst... :glotz:

Ich habe mal Dein Feuerzeug mit 8 cm zugrunde gelegt und maßstäblich Dein Foto
zur Wolfsspur skaliert.  :hilfe3:

(http://www.smiliesuche.de/smileys/wolf/wolf.gif) (http://www.smiliesuche.de/smileys/wolf/wolf.gif) (http://www.smiliesuche.de/smileys/wolf/wolf.gif)

Pass auf Dich auf!

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 28. Februar 2012, 15:41:14 pm
Ein Wolf sollte noch nicht so gefährlich sein, aber wenn du von einem ganzen Rudel eingekreist wirst, dann wird es einem sicher komisch.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: dagmar.st am 28. Februar 2012, 16:03:54 pm
Hallo Jürgen....


ich habe bei meinen Streifzügen immer einen Pfefferspray dabei...immer..!

Hoffentlich muss ich ihn nie benutzen.


Von Tschechien her wandern ja wieder Wölfe und Luchse ein,

vereinzelt auch Bären...aber wirkliche Gefahr geht meist nur von

den Wildschweinen aus, die hier ziemlich dreist...und regelmäßig...

in die Äcker einfallen.


Auf die Idee, dass es sich um eine Wolfsspur handeln könnte, bin ich nur deshalb gekommen,

weil man sehr schön die Krallen des Hinterlaufs sieht....und Wölfe ...aber manchmal auch

Hunde die Hinterpfote in die Spur der Vorderpfote setzen.


L.G.

Dagmar



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 07. März 2012, 00:17:16 am
Gut, dass Sina mich rausgejagt hat.
Die Augen hatten Urlaub verdient, Erholung vom Kunstlicht der Mattscheibe.

Was für ein Tag, was für ein Himmel - dieses Licht, flüchtige Zeit

mit den Wolken fliegen, Tagträume

ließ mich durchfluten, schwelgte in Farben, was für ein Tag.



Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 08. März 2012, 20:29:57 pm
Feierabend!!!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 08. März 2012, 21:54:31 pm
Feierabend!!!

Und dazu noch Wochenende, schönes Bild aus der Stadt.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 08. März 2012, 22:30:02 pm
 :winke:

Gruß aus dem Weinviertel, letztes Wochenende blühten schon die Schneeglöckchen, heute schneit es.

Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 02. April 2012, 20:38:51 pm
Habe ich heute auf der Wiese gesichtet.
Oder das Wiesel mich. :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 02. April 2012, 21:04:43 pm
Hallo daniel,

den möchte man doch gleich mal knuddeln, sehr schönes Bild.  :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Erdmännchen am 03. April 2012, 10:36:44 am
so einer hat mich gestern auch beim fischen intensiv studiert :smoke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 09. April 2012, 21:12:56 pm
Die Mistviecher paaren sich schon! :wuetend:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 20. April 2012, 21:08:32 pm
Beim Gassigehen!


Gruß, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Schlumpfstampfer am 20. April 2012, 21:17:34 pm
Wieder mal : Schöne Bilder  :super:

Was den "Wolf" angeht...
Zehntausende von Wölfe durchstreifen Russland, Kanada, Skandinavien und viele andere Länder und doch wird irgendwie keiner vom Wolf gefressen.

Das sind Wildsäue schon gefährlicher..


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 27. April 2012, 19:32:46 pm
Hoch hinaus!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Buchenadler am 27. April 2012, 20:23:17 pm
Bin zwar noch nicht so lange dabei, möchte aber auch mal etwas zeigen.
Wenn man Insekten Fotografiert, findet man auch unter der Pflanze mal Keramikscherben aus dem Mittelalter.
Also immer Augen auf.
Gruß Christian :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 27. April 2012, 20:30:44 pm
Hallo Christian,

es dürfte sich hier um Streifenwanzen handeln.

LG Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 27. April 2012, 20:33:31 pm
Hoch hinaus!

Hallo reese,

die hat sich Höhenluft verschrieben!

LG Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Thor am 30. April 2012, 13:20:50 pm
Ein kleiner grüner Freund beim Sonnenbaden erwischt!

 :dumdidum:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 30. April 2012, 18:50:55 pm
schöne Zauneidechse. Und Sie hat sogar noch Ihren Schwanz. Ich hab schon etliche ohne gesehen.

Hab am Samstag ein komisches , sehr wütend surrendes Insekt entdeckt. Vorher noch nie gesehen. Dachte es fehlt Ihm ein Teil des Körpers.
Hab dann gegooglt und heraus gefunden das es der große Wollschweber ist und die einfach mal so aussehen.
Wieder was gelernt.

Lg, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 30. April 2012, 20:59:46 pm
schöne Zauneidechse. Und Sie hat sogar noch Ihren Schwanz. Ich hab schon etliche ohne gesehen.

Hab am Samstag ein komisches , sehr wütend surrendes Insekt entdeckt. Vorher noch nie gesehen. Dachte es fehlt Ihm ein Teil des Körpers.
Hab dann gegooglt und heraus gefunden das es der große Wollschweber ist und die einfach mal so aussehen.
Wieder was gelernt.

Lg, Reese

vom  Wollschweber hab ich zwar gewußt aber bisher noch keinen gesehen! Danke für das Bild reese!

LG Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: RichardJ am 30. April 2012, 22:24:07 pm
Neulich bei uns im Kurpark.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 14. Mai 2012, 20:57:37 pm
Gerade vorher in meinem Garten.:staun:
Schaute reichlich vorwitzig. :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 14. Mai 2012, 21:05:09 pm
das ist ein nettes Bild, so nah hab ich noch keinen gesehen.

LG Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: sludsen am 15. Mai 2012, 11:39:00 am
Gerade vorher in meinem Garten.:staun:
Schaute reichlich vorwitzig. :narr:

Sehr schon, der Reineke!! Mit Tele und Stativ oder fütterst Du in Deinem Garten an?  :zwinker:


Ich war grad bei ner Rinderweide mit einem äußerst imposanten Bullen, siehe Foto.
Das nenne ich mal einen Stiernacken!!  :-D

Bei dem lametta-artigen Stacheldrahtzaun war es die reine Gutmütigkeit des 1000kilo-Bullen, dass er mich und meine Kamera nicht durch die Feldmark gejagt hat.  :irre:
Man hat schon einen Mordsrespekt, wenn so ein Fleisch-/Muskelberg weniger als einen Meter von einem erntfernt ist!

Gruß
Sludsen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 17. Mai 2012, 14:31:34 pm
Hallo,

in der Tanne bei uns im Garten, haben wir vier junge Käuzchen. Auf dem Bild sieht man zwei von den Vieren. Die Racker rufen immer die ganze Nacht nach Futter  :-D .

Gruß Multi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 17. Mai 2012, 20:08:36 pm
die Beiden sind ja herrlich. Danke

Lg, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 17. Mai 2012, 20:16:49 pm
Da kann ich noch ein schönes nachlegen  :winke: .

Gruß Multi  :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 17. Mai 2012, 20:40:40 pm
Danke fürs nachlegen.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 17. Mai 2012, 20:54:18 pm
schön!  :winke:

LG Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Schlumpfstampfer am 17. Mai 2012, 21:47:51 pm
Ich müsste mich sowas von beherrschen nicht eins davon zu pflücken.
Die sind ja soo süss!
Alleerings denke ich das mir solch ein kleiner Racker eher die Einrichtung zerstören würde  :besorgt:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 17. Mai 2012, 22:42:28 pm
Und Du würdest kein Auge zumachen, es sei denn Du hast eine Mäuse-Futtermaschiene  :narr: . Aber die sind wirklich süss, ich hoffe ich bekomme die nochmal so schön vor die Linse.

Gruß Multi  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: dagmar.st am 19. Mai 2012, 10:05:18 am
....heute Morgen in meinem Garten....,



nach dem Motto : " ...früher Vogel fängt den Wurm"  !!!




Ein schönes, sonniges Wochenende wünscht Euch




Dagmar :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Schlumpfstampfer am 19. Mai 2012, 15:07:17 pm
Auf frischer Tat ertappt, diese Schmetterlingsmörder!!  :dumdidum:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 19. Mai 2012, 17:20:07 pm
Auf frischer Tat ertappt, diese Schmetterlingsmörder!!  :dumdidum:
Wo stehst Du in der Nahrungskette  :dumdidum:

Schöne Bilder Dagmar.

Und auch die vorigen mit Wiesel und Füchslein sind sehr schön.

Gruß Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Schlumpfstampfer am 19. Mai 2012, 18:30:00 pm
Ich bin in letzter Zeit eher auf der Pflanzenfresserseite zu finden  :engel:

Allerdings hab ich hier jemanden der schon auf nen frischen Meisenbraten spekuliert  :smoke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 19. Mai 2012, 19:29:39 pm
Die kommen immer aus dem Brombeergrundstück nebenan.
Kleiner Unterstand gebastelt,eine Automatikkamera und etwas Katzenfutter.
Jetzt eignet es sich hervorragend zur Beobachtung von den Viechern.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 20. Mai 2012, 13:38:15 pm
schöne Fuchskinder, schick mal noch ein paar Bilder.

Dagmar, eine liebe Meise und so fleißig.

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Tomcat am 20. Mai 2012, 19:25:12 pm
Ah, Blaumeisen ... ja, so eine habe ich auch!
Die kam in den letzten Wochen immer gegen halb acht auf meinen Balkon, nahm erst ein Vollbad in der Zitronenmelisse und rupfte dann meine Pfefferminze zurecht. mein Schreibtisch ist da keine zwei Meter weg, aber "Kschschsch" oder geklatsche hat die nicht im geringsten interessiert. Erst mein Pflanzensprüher, auf gebündelten Strahl, hat beim zweiten Treffer wirkung gezeigt. Die Minze ziert gerade meinen Tee, die Zitronenmelisse kuriert den Mehltau aus, aber wenn meine Vandalenmeise heute wieder kommt, dann wird sie geknipst ;-)

Mfg
Tct


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 21. Mai 2012, 22:09:22 pm
Neues vom Fuchs.
Leider macht die Automatikkamera nicht besonders gute Bilder. :heul:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 22. Mai 2012, 17:15:21 pm
aber der "Schlaue" ahnt Sie.
Find die Bilder gut genug.
Danke und Gruß, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: dagmar.st am 24. Mai 2012, 10:42:12 am
.....gestern auf der Fränkischen Alb......


der Frauenschuh steht in voller Blüte.....


ich habe Euch ein paar Fotos mitgebracht.


L.G: Dagmar



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 24. Mai 2012, 11:14:38 am
schöne Bilder Dagmar!

Da wäre ich jetzt auch gerne

LG Augustin



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Schlumpfstampfer am 07. Juni 2012, 13:54:39 pm
Endlich hab ich ihn mal erwischt!
Er oder zwei seiner Artgenossen kreisen seit letztem Jahr teilweise in Steinwurfhöhe über dem Haus meiner Eltern.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 07. Juni 2012, 15:07:23 pm
Moin,

sehr schön der "Rote"  :super:

Ich sehe sie beide (Schwarz- und Rotmilan) hin und wieder, aber so nahe lassen die mich nicht ran.

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 07. Juni 2012, 19:08:49 pm
Mein lieber Scholly. :irre:
Vorher gab es bei uns ein Hagelgewitter.
Laut Schwiegervater bis zu 3cm große Hagelkörner
und überall liegen noch runtergeschlagene Blätter rum.
Zum Glück war ich da noch unterwegs
und habe das Gewitter aus einigen Kilometer Entfernung von der Seite knipsen können.
War mächtig beeindruckend wie sich diese Hagelwand recht schnell vorschob. :staun:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: thovalo am 07. Juni 2012, 20:49:44 pm
Tolles Bild!  :super:


glG thomas


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 21. Juni 2012, 19:50:33 pm
Nachdem ich ja letztes Jahr schon eine Schildkröte endeckt habe, http://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,9303.msg302598.html#msg302598
paddelte heute wieder eine rum.
Sind zwischenzeitlich 3.
Die vom letzten Jahr war wieder an der gleiche Stelle,
eine paddelte etwas weiter weg rum
und die ruderte direkt unterhalb von der Mauer.
Sind echt Super "Tierfreunde",die die Viecher aussetzen! :wuetend:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 21. Juni 2012, 20:06:47 pm
...
Sind echt Super "Tierfreunde",die die Viecher aussetzen! :wuetend:
Moin Daniel,

machmal büchsen die Viecherl einfach aus. Da gibt es ja so manchen Exot hier der inzwischen heimisch ist.

Schönes Bild  :glotz:

Bei mir in der Heisinger Aue (stadtnah) sind bei Sonnenschein über 13 (dreizehn) zu sehen.

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 03. Juli 2012, 20:35:26 pm
Anbei mal etwas andere Naturbilder, ich habe mal mit der EOS meiner Frau gespielt.  :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 03. Juli 2012, 20:37:44 pm
Aber ich habe auch noch welche, die lebendes Getier zeigen.  :friede:

Der untere Käfer ist ca. 1,5 mm groß.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Schlumpfstampfer am 03. Juli 2012, 21:09:23 pm
Beim durchstöbern der alten Handyspeicherkarten gefunden.
Ein bekannter den ich aber bis jetzt nur zwei mal in Natura gesehen habe.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 04. Juli 2012, 22:22:32 pm
Aber ich habe auch noch welche, die lebendes Getier zeigen.  :friede:

Der untere Käfer ist ca. 1,5 mm groß.

der ganz obere ist ein Anthocomus bipunctatus, ein Warzenkäfer, gehört zu den Zipfelkäfern.
schönes Foto.

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 04. Juli 2012, 22:25:18 pm
Aber ich habe auch noch welche, die lebendes Getier zeigen.  :friede:

Der untere Käfer ist ca. 1,5 mm groß.

Hallo Levante,

der untere Käfer ist ein Speckkäfer von denen es sehr viele verschiedene gibt.

LG Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 04. Juli 2012, 22:29:13 pm
manchmal sehr nervig, aber doch sehr schön!

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 04. Juli 2012, 23:00:38 pm
Sonnenanbeter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 05. Juli 2012, 06:17:14 am
Guten Morgen,

vielen lieben dank für eure Bestimmung.

Gestern haben wir wieder eine Tour gemacht, Bilder folgen am Abend.

@

 Daniel, schöner Perlmuttfalter, leider habe ich dieses Jahr noch keinen gesehen.

Aha, aber schön ist er doch.

Speckkäfer (http://www.google.de/imgres?q=speckk%C3%A4fer&start=16&num=10&um=1&hl=de&client=firefox-a&hs=zke&rls=org.mozilla:de:official&biw=1024&bih=637&tbm=isch&tbnid=Oj4Qm5VcuyYF3M:&imgrefurl=http://www.kortenbruck.de/marl-gesundheits-und-vorratsschutz/kaefer/speckkaefer-gemeiner-dermestes-lardarius.html&docid=AIAIZFbcbUIyeM&imgurl=http://www.kortenbruck.de/images/10_Speckkfer_Gemeiner.jpg&w=540&h=413&ei=8RX1T6CSLub04QSo1f1g&zoom=1&iact=hc&vpx=323&vpy=222&dur=1065&hovh=196&hovw=257&tx=201&ty=125&sig=114694553430465909786&page=2&tbnh=135&tbnw=177&ndsp=19&ved=1t:429,r:6,s:16,i:25)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: woodl am 05. Juli 2012, 12:10:59 pm
Servas Levante !
Der Speckkäfer leistet hervorragende Dienste bei Knochenpräparationen !
Gruß woodl
Das Bild des Maulwurfs stammt aus der Paläo Werkstatt / Henssen !


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 05. Juli 2012, 20:44:55 pm
Wiedermal sehr schöne Bilder! :super:

Von mir gibt es erstmal nur beste Urlaubsgrüße aus Hallstatt.  :winke:

Zwar sind mir hier einige ganz zumutbare Naturbilder gelungen, aber leider mögen sich mein unter einem älteren Linux laufender Laptop und die EOS noch nicht. :kopfkratz: Das wird wohl erst zu Hause was...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 07. Juli 2012, 14:11:10 pm

eine zischend fauchende Bekanntschaft von heute, bleistiftstark.

LG Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 07. Juli 2012, 16:17:21 pm
schön ist sie und Bleistiftstark! Ich hätte sie größer eingeschätzt.

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 12. Juli 2012, 18:14:36 pm
Neues vom Gartenfuchs.
Die wachsen rasend schnell!
Gar nichts mehr von "babyhaft".


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 12. Juli 2012, 18:40:55 pm
Ich hatte gestern leider auch einen kleinen vor dem Auto.

Konnte aber gerade noch bremsen, der hat mich nur mit riesigen Augen angeschaut und hat sich anschließend getollt.

Den hätte ich am liebsten eingepackt und mit heim genommen. :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 01. August 2012, 19:43:50 pm
so, ich nutze diesen Thread einfach nochmal zur Suche nach einem bestimmten Insekt  :friede:
, da mir die Insektenkenner letztens bei der Identifkation der Skorpionfliege auch ohne Foto geholfen haben  :-D

das Tier, was ich jetzt suche, ist allerdings sehr viel kleiner und unscheinbarer, 1 mm groß ca., schwarz, fliegenähnlich, aber mit sehr schmal angelegten Flügeln, wenn es mal eine Ruhepause macht, und relativ langen Fühlern im Verhältnis zum Körper. Sorgen macht es mir, weil es in Riesenschwärmen um meine Ligusterhecke tanzt bzw. schwirrt (und auch um die Buchenhecke des Nachbarn). Die Blätter sehen nämlich reichlich gelöchert und gelb bis braun aus teilweise - was natürlich nicht unbedingt etwas mit den kleinen Insekten zu tun haben muss, sondern mit Schnecken, Sonne, was weiß ich   :nixweiss:...
 aber wenn das geflügelte Schädlinge sind, würde ich es gerne wissen.  :hilfe3:

danke schon mal im Voraus  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: dagmar.st am 12. September 2012, 09:52:54 am
Hallo zusammen !


Zwischendurch mal wieder ein Landschaftsbild : das Morgenrot,
fotografiert von unserer Terrasse aus!

Ich wünsche Euch einen schönen Tag !

L.G. Dagmar


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 11. Oktober 2012, 11:55:34 am
Handyfoto


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 11. Oktober 2012, 14:44:22 pm
das Tier, was ich jetzt suche, ist allerdings sehr viel kleiner und unscheinbarer, 1 mm groß ca., schwarz, fliegenähnlich, aber mit sehr schmal angelegten Flügeln, wenn es mal eine Ruhepause macht, und relativ langen Fühlern im Verhältnis zum Körper. Sorgen macht es mir, weil es in Riesenschwärmen um meine Ligusterhecke tanzt bzw. schwirrt (und auch um die Buchenhecke des Nachbarn). Die Blätter sehen nämlich reichlich gelöchert und gelb bis braun aus teilweise - was natürlich nicht unbedingt etwas mit den kleinen Insekten zu tun haben muss, sondern mit Schnecken, Sonne, was weiß ich   :nixweiss:...
 aber wenn das geflügelte Schädlinge sind, würde ich es gerne wissen.  :hilfe3:

danke schon mal im Voraus  :winke:


Hallo Christoph,

Antwort kommt eventuell etwas spät.
Gug doch mal nach Trauermücken. Vielleicht sind das die Plagegeister. :kopfkratz:
Gruß Marie :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 11. Oktober 2012, 16:19:32 pm
danke, Freya, das kann ich anhand der Bilder nicht ausschließen, die Viecher sind ja so klein und sehen für mich alle gleich aus  :glotz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 24. Oktober 2012, 09:51:15 am
Guten Morgen Leute,

irgendwie tut sich hier momentan nicht mehr sehr viel.

Daher mal einige Bilder vom Wochenendausflug.

Ist sogar ein Suchbild dabei, da bin ich meiner Frau wohl mal wieder durch das Bild gelaufen.  :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 24. Oktober 2012, 17:11:44 pm


Ist sogar ein Suchbild dabei, da bin ich meiner Frau wohl mal wieder durch das Bild gelaufen.  :zwinker:

hab sogar zwei Suchbilder gefunden, wenn mich nicht alles täuscht.
Schöne Bilder, es ist gerade eine herrliche Zeit.

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Findnienix am 07. November 2012, 20:12:54 pm
...diese Schlangen beisen nicht  :dumdidum:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 15. November 2012, 20:54:58 pm
heute war ein schöner, kalter Nebeltag.

LG Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Tommy_OH am 15. November 2012, 22:07:29 pm
Hier auch ein paar bilder von meiner seite für euch

die ersten beide vom angeln

und das andere während der arbeit mal eben auf die schnelle :-)

mfg Tommy


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 18. November 2012, 15:55:52 pm
Das mit den beiden Piepmätzchen ist ja süß, zum knuddeln  :-).
Hier am Ende eines schönen Suchtages.


Gruß Multi  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Thor am 03. Dezember 2012, 15:43:28 pm
Mal ein Grüner direkt bei mir vor dem Fenster.  :dumdidum:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 30. Dezember 2012, 13:42:12 pm
Habe gestern das erste Mal einen "Zirkumzenitalbogen" gesehen.  :staun:
Entsteht wenn die Sonnenstrahlen in einem bestimmten Winkel in den Eiskristallen von hochstehenden Wolken gebrochen wird.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nebelsonne am 03. Januar 2013, 13:41:20 pm
 :winke:
Hier noch welche von mir  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 03. Januar 2013, 18:53:57 pm
Mal an dieser Stelle einen Dank an alle die hier so tolle Bilder einstellen. Man spürt in jedem Bild die Freude die der Macher hatte und das Herz lacht freudig über alles was die Natur so zu bieten hat.

Danke fürs machen und zeigen.

Michael


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nebelsonne am 03. Januar 2013, 22:38:50 pm
Noch mal vier von mir  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 05. Januar 2013, 18:10:14 pm
Endlich,endlich! Hat die zappelige Heckenbraunelle mal stillgehalten, dann kam noch Frau Dompfaff vorbei :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: niesi am 05. Januar 2013, 19:19:19 pm
Hier welche von mir


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 05. Januar 2013, 19:21:44 pm
Hallo Niesi
Karpfen im Winter???


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: niesi am 05. Januar 2013, 19:34:36 pm
Klar ,die müßen im Winter auch fressen , bloß nicht soviel, und sie haben ihre bestimmten Winterplätze.habe schon Karpfen unter einer Eisschicht
fressen sehen in 1,5m Wassertiefe. Bloß mit dem Angeln wirds dann schwierig.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 05. Januar 2013, 19:52:20 pm
Heut zu Tage, Brrrr....
Mitte dreißig, geangelt bei jedem Wetter, bei Minus 10 Grad zum Stippen ans Wasser, da fror die Schnur an der Rute fest. Dass erste Hachwasser im Frühjahr, nachts auf Aal, oder mit Hünerleber auf Döbel wenn der Aal nicht wollte. Nen Angelschirm und unter dem Stuhl eine durchlöchete Kinderbreidose voll glühende Holzkohle. :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 06. Januar 2013, 18:41:58 pm
Stell das Fell noch mal ein, trocken und sauber! Für Katz und Kanin zu dick und zu lang, ich denke jetzt mehr an Fuchs oder Waschbär. Von Sonntag auf Montag hat es kräftig gefroren, der Frost malt schöne Bilder! :winke:
[/quote

Habe heute in der Gegend in der damals dass stückchen Fell lag diesen Schädel und andere Knochen gefunden.
Ich denke es war ein Fuchs???
Gruß: Storki :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 06. Januar 2013, 19:23:45 pm
Waschbär,Marderhund und Dachs scheiden aus,die haben einen mehr rundlicheren Schädel.
Dürfte ein Fuchs oder ein kleinerer Haushund sein.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Storkianer am 06. Januar 2013, 20:44:51 pm
Er scheint wohl keinen natürlichen Tod gestorben zu sein, der arme :heul:
Ein Zahn sieht aus als wäre er abgeschlagen worden, dazu passt der kaputte Unterkiefer.
Auf dem Relief gut zu erkennen. :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: DonCordoba am 09. Januar 2013, 21:30:28 pm
Manchmal ist es so wie man sagt...

Micha  :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 09. Januar 2013, 21:35:15 pm
Und wo sind die Regenbogenschüsselchen?  :kopfkratz:

Der Acker schaut übrigens nervtötend aus, scheint ja eine enorme Fläche zu haben.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: DonCordoba am 09. Januar 2013, 21:47:36 pm
Zitat
Der Acker schaut übrigens nervtötend aus, scheint ja eine enorme Fläche zu haben.
Hat er, sind auch mehrere... ich arbeite daran...

Micha  :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 19. Januar 2013, 18:08:38 pm
Heute bei einer Begehung im Wald erwischt.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: dagmar.st am 21. Januar 2013, 10:50:58 am
@Daniel

Richtig klasse, wie Du das Rehböckchen eingefangen hast !!!! :super:


Hier ein paar Fotos häufiger Besucher in unserem verschneiten Garten...


Kennt Ihr denn die gängigsten Wintervögel ??


L.G. Dagmar



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 21. Januar 2013, 12:38:12 pm
1. Star
2. Amsel
3. Star
4. Feldsperling
5. Sumpfmeise
6.Rotkehlchen
7. Misteldrossel
8. Dompfaff
9. Buchfink
10. Kohlmeise

Alle Angaben ohne Gewähr! :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: dagmar.st am 21. Januar 2013, 12:49:44 pm
...da erkennt man den Naturliebhaber .....super !!!!

Gruß

Dagmar


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 21. Januar 2013, 18:19:20 pm
5. Sumpfmeise

Gut die Sumpfmeise erkannt  :super:
Die kann man nämlich mit der Weidenmeise leicht verwechseln

Ich habe früher direkt am Waldrand gewohnt; da hatten wir im Garten
auch noch den Kleiber, die Tannenmeise und den Waldbaumläufer
und ab Anfang Mai sogar einen Pirol. Aber den sieht man nie, man hört ihn bloß, aber unverwechselbat.

Gruß  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 26. Februar 2013, 19:39:51 pm
Nachdem ich letztes Jahr im Garten so netten Fuchsnachwuchs hatte,
stehen für dieses Jahr die Chancen wohl auch nicht so schlecht. :-D
Die Bilder entstanden mit der Aldi Automatikkamera,die es letztens gab.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 26. Februar 2013, 21:07:11 pm
Ich schraube mal wieder am U-Boot und wohne in einer Baracke mitten auf dem Flugplatz Peenemünde. Wahnsinn, was es hier an Wild gibt!
U.a. haben wir hier einen prächtigen Fuchsrüden, der mir immer meine Broilerknochen entsorgt. Der Kerl kommt mittlerweile bis auf einen halben Meter ran. :-D
Nächste Woche nehme ich wieder meine Kamera mit. Mal sehen, ob ich ihn erwische.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 26. Februar 2013, 22:04:38 pm
Guten Abend,

ich möchte gerne mehr so schöne Bilder sehen dürfen.  :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: dagmar.st am 01. März 2013, 15:50:02 pm
Hallo...

zwei habe ich noch...

diese Woche aufgenommen, der Specht an einem Meisenknödel und der Eichelhäher !!!


L.G. Dagmar :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: woodl am 04. März 2013, 18:15:32 pm
Servas  Daniel !
Auch ich habe mir so eine Kamera bei ALDI gekauft . Es ist schon überraschend was da im Garten alles unterwegs ist. Es macht viel Spaß !
Gruß woodl


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 04. März 2013, 18:46:07 pm
Hallo Woodl
Find´s nur etwas schade,dass die Nachtbilder als so unscharf sind.
Mein persönlicher Rekord liegt bei 3 Füchsen auf dem Bild. :-D
Einer hat anscheinend nur ein Auge. :kopfkratz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 05. März 2013, 13:09:50 pm
Die ersten Insekten für dieses Jahr.
Man möchte meinen,es wird Frühling. :kopfkratz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Soafe am 05. März 2013, 22:29:40 pm
 Naturbilder san auch am Start!!

am Chiemsee...bild nicht GANZ aktuell  :friede:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 05. März 2013, 22:38:14 pm
Ich bin erstaunt, verblüfft und begeistert.

Mal ein anderes Naturbild.  :irre: :glotz: :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Mtrix1 am 06. März 2013, 06:05:37 am
Sie sind wieder da :)(https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn1/858779_347432752042664_1692558195_o.jpg)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Soafe am 06. März 2013, 12:40:54 pm
noch eins gefunden, Leben im Dachstuhl meines Elternhauses!!

 


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: dagmar.st am 13. März 2013, 14:00:59 pm
Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus :

zu uns kam am letzten Wochenende schon ein " Osterhase " :


die Hasendame saß verängstigt in einer Holzkiste und wurde auf einem fränkischen Taubenmarkt verlost;

mit einem Los für 2,50€ und ein wenig Glück konnte ich sie vor dem Kochtopf bewahren und Bekannten schenken,

bei denen sie jetzt ein  "sauschönes " Hasenleben führen darf !!


L.G.  Dagmar


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 13. März 2013, 23:03:50 pm
 :super:  :dafuer:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 14. März 2013, 08:37:20 am
Das Glück herausgefordert  uuuuund gewonnen. Sehr schön. Da gehört jetzt aber ein Freund oder Freundin dazu!
Streng dich an beim Loskauf.  :dumdidum: :winke:

Michael


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: dagmar.st am 14. März 2013, 10:49:25 am
@Michael :

die Hasendame " Lilly " hat doppeltes Glück gehabt   :frauen2:, denn....

sie ist schon in eine Hasengemeinschaft integriert worden !!!!


L.G. Dagmar


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 27. März 2013, 15:15:57 pm
Zwar kein eigenes Bild, aber eine Info.

Heute (27. März 2013) habe ich beim täglichen Spaziergang meinen ersten Wiedehopf
in diesem Jahr gesehen und das bei ca. 0 Grad C. Der arme Kerl.

Die letzten beiden Jahre habe ich immer wieder Wiedehopfe gesehen (bei mir in der Vorderpfalz)
und im letzten Jahr auch einen Trupp Vogelkundler aus Köln und Bonn mit großen
Teleobjektiven auf Wiedehopfjagd.

Ich fange mal heute an, Ort und Zeit aufzuschreiben.

Gruß  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 27. März 2013, 16:01:23 pm
Einen Wiedehopf habe ich zwar noch nie gesehen aber rötliche Federn haben wir hier auch. :dumdidum:
Denke mal,es war ein Rotkehlchen.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 27. März 2013, 16:25:49 pm
Einen Wiedehopf habe ich zwar noch nie gesehen aber rötliche Federn haben wir hier auch. :dumdidum:
Denke mal,es war ein Rotkehlchen.

Na achte mal drauf; Du wohnst ja immerhin südlicher als ich und auch in einer warmen Gegend.
Bei uns ist in den Weinbergen viel Vogelschutzgebiet mit Schlehenhecken und sonstigem Gestrüpp
und vielen Trockenmauern. Dort kenne ich mittlerweile 3 Nistgebiete vom Wiedehopf.

Gruß  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 27. März 2013, 16:34:48 pm
Nene,bei mir ist da nix.
Aber in Richtung "Tal" gibt´s wohl eine Gegend,wo sie nisten.
War da aber noch nicht unterwegs.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 01. April 2013, 11:55:55 am
Jippiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeee!
Ist sogar wieder ein Päärchen in der Gegend.  :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 01. April 2013, 12:16:22 pm
Moin,

ein Kolkrabe? Welches BL wohnst Du?

Schöne Flugsilhouette  :super:


Gruß


Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 01. April 2013, 12:35:39 pm
Mit etwas Glück sieht man sie wieder in BW.
Könnte denen stundenlang beim fliegen zugucken.
Die reinsten Kunstflieger.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 01. April 2013, 12:54:42 pm
...
Die reinsten Kunstflieger.
:super: the best ever  :super:

Eine wahre Freude das zu sehen. 
Vor Jahrzehnten konnte ich die in SH beobachten, auch Seeadler, vor denen die
keinen Respekt hatten.
Und in USA legten sie sich mit den "Türkischen Geiern" an.

Oft ist es aber wohl die reine Freude am Flugspiel.

Aber auch die kleineren Verwandeten sind versierte Kunstflieger.

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 14. April 2013, 19:27:03 pm
möchte den Thread noch mal kurz für eine Identifizierungsanfrage leider ohne Bilder nutzen  :schaem:  :friede:

es geht um ein Vieh, das von Farbe und Form einem Regenwurm gleicht, aber ein ganzes Stück kleiner ist, an Wänden klettern kann und zwei recht lange Fühler hat ... vielleicht weiß jemand näheres,   :nixweiss:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 14. April 2013, 22:19:06 pm
Sowas in der Art? :kopfkratz:
http://www.themenpark-umwelt.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/8116/?path=3968;3966;&viewMode=popupSlideView&slideID=5


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 14. April 2013, 22:39:45 pm
 :kopfkratz: ...von Wurm mit Krabbelbeinen hatte er ja nix geschrieben, daher bin ich einigermaßen ratlos  :nixweiss:

 :winke: Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 14. April 2013, 22:55:20 pm
danke schon mal für eure Unterstützung, also sagen wir mal so, das Vieh kroch über eine Hauswand und es waren keine Beine zu sehen, das heißt, die Beine waren entweder so klein, dass sie unter dem Körper verschwanden, oder waren gar nicht vorhanden ... dummerweise habe ich es dann weiterkriechen lassen, ohne jetzt zu wissen, wo es hin ist ...  :irre: von der Länge her war es vielleicht so lang wie ein kleiner Finger und auch schlanker als ein Regenwurm, aber doch ähnlich, bis auf die zwei recht langen Fühler eben


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 14. April 2013, 23:05:33 pm
Moin,

gestern beim Wandern habe ich diesen asiatischen Steppenbewohner gesehen.
Die Rostgans ist ein sogenannter Gefangenschaftsflüchtling, wie u. a. auch die Mandarinenten die ebenfalls
aus Asien stammen oder die inzwischen bei mir im Essener Süden häufig anzutreffenden Nilgänse aus Afrika.

Gruß

Jürgen

1. Guckst Du?
2. Dann gehe isch eben...
3. Mit PS aufgepimt.

PS Seine Frau war auch in der Nähe - sie leben Monogam


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 14. April 2013, 23:10:08 pm
@ChristophNRW
Spontan fällt mir jetzt nur ein Erdläufer oder Tausendfüßer ein. :kopfkratz:
Da kann man Beine evtl. übersehen.
Zumindest beim Tausendfüßer sind die direkt unter dem Körper.
http://www.bilderhaus.ch/pages/de/tiere.php?page=304&part=2
Ein Wurm dürfte wohl ausscheiden,da die recht selten Fühler haben und die Wände entlanglaufen.
Naja,egal,leg Dich mit der Knipse auf die Lauer. :-D

Gruß Daniel


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 14. April 2013, 23:38:44 pm
danke,Daniel,

dann wird es wohl ein kleiner Tausendfüßler sein, dafür spricht dann auch der gliedrige Körperbau und die Stellung der Fühler in so einer Art Dreieck  :ildf:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 15. April 2013, 11:59:02 am
gerade mal zehn Tage her, da war alles noch im Schnee. Jetzt ist es sommerlich draussen.
Die Drossel hats wohl nicht mehr in den Frühling geschafft

LG Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 15. April 2013, 19:26:10 pm
arme Drossel, jetzt wo es so schön ist würde sie sicher herrlich singen.

Sah vor 3 Wochen einen Greifvogel vom Himmel fallen. Einfach so, weit und breit kein Strommast oder Ähnliches. Er fiel auf die Strasse und blieb liegen. Das ging mir schon sehr nah.

LG Reese



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: dreier am 16. April 2013, 07:14:52 am
Guten Morgen zusammen,wer kennt denn das Posierliche Tierchen noch?


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 16. April 2013, 07:40:09 am
Ich tippe mal auf Kartoffelkäfer. Aber was will der denn jetzt schon wo doch noch keine Kartoffeln da sind?

Michael


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: dreier am 16. April 2013, 07:51:16 am
Hallo mc.leahcim,den fand ich 2012 in Griechenland,konnte ihn nicht fragen,kann kein griechisch.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 16. April 2013, 10:37:49 am
Die sieht man,zumindest bei uns,zwischenzeitlich wirklich selten. :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 16. April 2013, 16:26:12 pm
Es gab mal harte Zeiten in denen ganze Schulklassen auf das Feld geschickt wurden um diese "bösen" Käfer abzusammeln. Das hat mir meine Mutter immer erzählt (Jahrgang 1932)

Jetzt wird gespritzt. Es wird aber auch gespritzt damit das Kartoffelkraut vor der Ernte verwelkt und das stinkt ohne Ende. Ich bin mal beim Sondeln in so eine Wolke geratet. Ich hatte Angst das ich auch verwelke. :narr: Es gibt ja auch die Mähr das die Viecher von den Engländern abgeworfen worden sein sollen im WK2.

Michael 


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: dreier am 17. April 2013, 05:40:12 am
Die Mähr von den Engländern hat meine Oma auch erzählt,bin jahrg.46


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Corax am 17. April 2013, 10:04:28 am
Endlich Frühling!  :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 17. April 2013, 13:59:00 pm
Er: "Schatz bring mich schnell zur Eisdiele, es gibt wieder Himbeereis mit Sahne"
Sie: "Warummm muff iff auch das Kleingeld in der Backe tragen?"


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Corax am 17. April 2013, 15:06:11 pm
 :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Tonscherbenfreak am 18. April 2013, 13:40:14 pm
Gestern nachmittag in Ostösterreich. Die ganze Au unter Wasser. Freude haben da nur die Störche und Gelsen .... :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 18. April 2013, 14:56:44 pm
Bei mir im Gartenteich war heute Einwohnerversammlung:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 08. Mai 2013, 17:32:21 pm
Sie schleichen wieder. :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Sassanide am 11. Mai 2013, 22:25:08 pm
  :nabend:

heute, beim Gehen über, oder wegen des Matsches eher im Acker...



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nebelsonne am 12. Mai 2013, 12:39:07 pm
Hier noch eins von mir wo ich gestern aufgenommen habe !


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Sassanide am 12. Mai 2013, 16:33:05 pm
diese Fotos von Spinnen und Schlangen sind leicht abschreckend.  :heul: :heul: :heul: :heul:

Aber solange Ihr keine Fotos von Zeckenbissen hochladet, ist es noch auszuhalten.  :-)




Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 12. Mai 2013, 18:27:01 pm
von heute Mittag
Gruß Freya :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: treverer am 12. Mai 2013, 19:29:35 pm
noch aus 2012 ..

Gruß treverer





Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 13. Mai 2013, 14:50:21 pm
 :winke:

ein Wollschweber, saß einen Tag und eine Nacht bewegungslos auf dem Rand des Topfes, dann war er weg.

LG Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 13. Mai 2013, 15:00:09 pm
Was hattest Du denn drin im Topf? Vielleicht war er verkatert? :kopfkratz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 13. Mai 2013, 15:06:20 pm
Meinst Du er hat den Kater gefressen?  :zwinker:

LG Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 14. Mai 2013, 10:30:49 am
 :winke:

am Weg in die Arbeit eine schöne Entdeckung: ein "Wiener Nachtpfauenauge"

LG Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 14. Mai 2013, 16:34:00 pm
Hallo Teabone,
einen wunderschönen Falter hast Du da entdeckt,
so einen hab ich noch nie gesehen.
Danke für das tolle Foto

LG Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 14. Mai 2013, 16:51:35 pm
Dagegen ist meine Ameise nicht nur winzig, sondern wohl auch zigmilliardenfach häufiger.
Nur ein Schnappschuss um mein 105 mm Makro von Sigma etwas besser kennen zu lernen.
Grüße!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ishtar am 14. Mai 2013, 18:40:02 pm
@ Lithos

HAAAAMMMMERBILD! :super: Ich liebe Makros!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 14. Mai 2013, 21:37:12 pm
Wirklich ein wunderschöner Falter  :-) .
Dafür bekommst Du einen Baum  :-D .

Gruß MultiSammler  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 16. Mai 2013, 19:37:42 pm
Diese schöne Amsel kann ich nun schon das dritte Jahr in der gleichen Strasse beobachten.
Amseln werden im Durchschnitt 3,6 Jahre alt. Aber es gab schon Welche die 10 Jahre alt wurden. Und laut Wiki gab es auf Helgoland eine beringte Amsel die 22 Jahre beobachtet werden konnte.
Nun bin ich gespannt wieviele Jahre ich diese gesprenkelte Schönheit noch sehen kann.

LG Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Sassanide am 23. Mai 2013, 14:23:42 pm
 :winke:

Zwar habe ich kein richtiges Naturbild, aber so sieht man in etwa aus, wenn man sich erst bis zum Hals in den Acker eingräbt und dann die Natur mit nach Hause nimmt!



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 31. Mai 2013, 14:41:38 pm
Zu nass,zu kalt.
Der Falter hat momentan auch kein Spaß.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 01. Juni 2013, 13:50:31 pm
Hallo Daniel,
guckst Du hier:
http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Sphinx_Pinastri
Grüße!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: MultiSammler am 04. Juni 2013, 22:13:53 pm
Hier eine "Springspinne", leider bekomme ich kein größeres Bild hin, sonst passt die KB nicht mehr  :irre:.

Gruß MultiSammler


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 04. Juni 2013, 22:15:32 pm
die gugt ertappt *lach


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: sven am 21. Juni 2013, 10:59:38 am
Nashornkäferweibchen?

Hallo,

nachdem ich letzte Woche schon einen Nashornkäfer mit Horn sehen durfte, fand ich nun diesen Käfer ohne Horn, bei dem ich davon ausgehe, daß es sich um ein Weibchen des Nashornkäfers handeln dürfte. Und ich dachte, daß es die in Mitteldeutschland gar nicht gibt. Hirschkäfer sind bekannt, aber auch sehr selten zu sehen. Oder sind die Tierchen mit der warmen südlichen Luftströmung hergekommen?
 :winke: Sven


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 21. Juni 2013, 13:04:36 pm
Deine Vermutung ist zutreffend.

Die weiblichen Tiere habe ich schon mehrfach gesehen, die mit Horn fehlen leider noch.

LG


Patrick


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 21. Juni 2013, 16:30:51 pm
Mich hat letzte Woche das Männchen besucht und ein paar Tage später auch das Weibchen.
Sind schöne Käfer und garnicht so selten bei uns.

LG Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ishtar am 21. Juni 2013, 16:54:20 pm
Apropos selten. Bisher hatte ich ein einziges Mal das Glück ein stattliches Hirschkäfer-Männchen zu sehen. Das war in Ferchesar / Landkreis Havelland, Anfang der 90er Jahre. Seitdem nie wieder. :besorgt: Scheinen wohl eine Seltenheit geworden zu sein.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: sven am 21. Juni 2013, 19:49:35 pm
Ich wollte eigentlich auf die Hirschkäferbilder warten, mir ist aber ein toter Vogel vor die Tür geflogen. Was mag das für ein Vogel sein? Irgend ein Fink?
 :winke: Sven

P.S.: Hat schon mal jemand ein Hirschkäfermännchen fliegen sehen? Wenig über mir ist einmal ein solches Exemplar dahingeschwirrt. Diagonal zur Flugrichtung ausgerichtet.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Freya am 21. Juni 2013, 19:53:29 pm
ist der Bauch auch gelblich? ...eventuell ein/e Goldammer?!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 21. Juni 2013, 21:22:34 pm
Ich wollte eigentlich auf die Hirschkäferbilder warten, mir ist aber ein toter Vogel vor die Tür geflogen. Was mag das für ein Vogel sein? Irgend ein Fink?
 :winke: Sven

mir ist leider auch ein Singvogel gegen die Fenstertüre geknallt, Genickbruch, dabei habe ich extra diese Greifvogelsilhouetten auf die großen Fenstertüren geklebt, damit das erst gar nicht passiert  :heul:
sah eigentlich aus wie eine Meise, hatte aber einen blauen Rücken, das Blau hatte so einen edlen Ton, wie Metallic, aber eine Blaumeise war es wohl nicht, die hätte ja eine gelbe Vorderseite gehabt  :kopfkratz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: sven am 22. Juni 2013, 09:25:43 am
ist der Bauch auch gelblich? ...eventuell ein/e Goldammer?!

Der Bauch ist nicht gelb. Könnte es sich um ein Girlitzweibchen handeln?
Und wo bleiben eigentlich die Bilder von Hirschkäfern?  :zwinker:
 :winke: Sven


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ishtar am 22. Juni 2013, 09:55:21 am
Und wo bleiben eigentlich die Bilder von Hirschkäfern?  :zwinker:
 :winke: Sven

Wahrscheinlich brauch man mittlerweile seehr viel Glück, um überhaupt noch welche beobachten zu können. Zumindest in Mitteldeutschland. Der NABU bittet sogar darum, mitzuteilen, wann man wieviel an welchem Ort gesehen hat. Dann ist´s wohl schon ernster.

Sehr schade!

PS: Aufruf zur Hirschkäfermeldung Sachsen-Anhalt http://www.gardelegen.info/cms/files/aufruf_hirschk_fer_2012.pdf


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ishtar am 24. Juni 2013, 00:34:26 am
Zwei Bilder von gestern Nacht. Eigentlich wollte ich ja Glühwürmchen in Langzeitbelichtung fotografieren, aber da machte dann die Kamera nicht mehr mit, trotz ewigem Einstellungsgefummel.

Zwischen den Wolken dafür ein seltenes Exemplar der Gattung "Vollmond am Baum" erwischt.

Und - vor lauter Verzweiflung - ein Stück Autobahn im Detail.

Gruß


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 04. Juli 2013, 20:16:24 pm
Bei uns blüht´s wieder.
Auf dem letzten Bild sieht man ein kleines Männchen,
eine Fee oder was auch immer es sein könnte. :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 04. Juli 2013, 23:57:21 pm
Bei uns blüht´s wieder.
Auf dem letzten Bild sieht man ein kleines Männchen,
eine Fee oder was auch immer es sein könnte. :-D

für mich sieht es eher aus wie ein Harlekin  :glotz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: etrusker2 am 28. Juli 2013, 13:49:06 pm
tag gemeinde
bin alles andere als ein hobbyfotograf :friede: aber wollte euch trotzdem gerne paar bilder von der partnachklamm zeigen.
Werde wohl mit neuer kamera nochmal im winter diese naturschönheit besuchen.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 28. Juli 2013, 15:17:29 pm
Bild 219 finde ich interessant gemacht! :super:
Wer is´n dass?  :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: etrusker2 am 28. Juli 2013, 20:19:14 pm
das ist mein mädel :)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 28. Juli 2013, 21:19:52 pm
Das ist interessant gemacht!
Ich tippe mal, die Sonne stand hinter Dir als Fotografen voll auf ihrem Gesicht und Du hast die Belichtung auf den Felshintergrund eingestellt, so daß sie völlig überbelichtet wurde. Damit werde ich auch mal experimentieren. :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: etrusker2 am 28. Juli 2013, 21:29:08 pm
ganz ehrlich? ich habe keinen dunst, wie das entstanden ist :narr:
ich war selbst völlig überrascht, als ich das bild am screen angeguckt habe. :staun:
 


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Silex am 28. Juli 2013, 21:41:24 pm
...oder hat die Felsformation zufälligerweise die Portraitkonturen deiner Lieben  :engel:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: etrusker2 am 28. Juli 2013, 21:50:58 pm
der fels verblasst gegen die konturen meiner freundin :smoke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 29. Juli 2013, 08:38:45 am
Wäre auch wirklich schlimm wenn die Dame so kantig wie der Fels wäre. :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: etrusker2 am 30. Juli 2013, 09:52:16 am
nach erbittung ihrer erlaubniss darf ich den beweis antreten, dass sie zum glück keine felsigen konturen hat...aber bitte verdirb dir nicht die augen, lol.

ich glaube die bilder sind auch naturbilder...nämlich mein naturschöner engel.  :engel:

sind zwar schon ne weile her und die bilder sind mies, aber ihre ausstrahlung darauf macht das alles wett.In meinen!! augen halt


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 30. Juli 2013, 09:53:14 am
Nettes Mädel. :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 30. Juli 2013, 18:35:28 pm
Tach,

dass letzte Bild würde ich wieder entfernen.  :friede:

Meine Frau meinte nur, wenn ich so Bilder von ihrem H... einstelle, gibt es was auf die Nüsse.  :narr: :irre: :narr:


LG

Patrick




Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: etrusker2 am 30. Juli 2013, 18:39:57 pm
lach...ach das muss man locker sehn ...dieser knackarsch muss nicht versteckt werden ;)
es ging ja nur um die kurven und dass diese keinem fels ähneln...zumindest mir ist kein solcher fels bekannt...   :schaem:

nach nochmaligem betrachten muss ich doch sagen...zu gewagt für diesen trööt..die scherbensucher brauchen ja noch ihre augen.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 30. Juli 2013, 20:30:45 pm
Oooooooooooh Schade. :narr:
Trotzdem Danke für den kurzen Lichtblick. :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 05. August 2013, 15:46:04 pm
In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist eine Superzelle über das Erzgebirge hinweggezogen und hat für schwere Schäden gesorgt. Ich habe unterdessen am Fuße des Liliensteines in der sächsischen Schweiz gesessen und konnte mir das ganze aus der Ferne ansehen.
Hier mal der Pfaffenstein mit ein paar Blitzen im Hintergrund.
Man entschuldige das ISO-Rauschen, ließ sich mit den Mitteln nicht vermeiden.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: thovalo am 05. August 2013, 17:22:45 pm

WAS für ein eindrucksvolles Naturschauspiel!
Und ich hab´s nicht mit erlebt!  :besorgt:

War zweifelsohne ein klasse Erlebnis!

lG Thomas   :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: etrusker2 am 06. August 2013, 13:20:23 pm
wunderschönes bild !  :super: danke !


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ishtar am 07. August 2013, 19:19:44 pm
Massive Langeweile und deshalb mal den Staub unter der Leselampe im Bett fotografieren wollen. :schaem: Allerdings störte so eine lästige Fliege mein Vorhaben... mit interessantem Ergebnis - wie ich finde. :glotz:

Und ein "Russischer Bär" auf Wasserdost im nahen Steinbruch. Schön anzuschauender "Farbwechsel", wenn sie vom Gammel- in den Fluchtmodus wechseln.  :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Silex am 07. August 2013, 21:46:07 pm
Feine Zeitschleifen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Roadface6 am 08. August 2013, 00:21:46 am
Der Kerl ist mir neulich beim Sondeln am Badesee, fast über die Hand gekrabbelt... :staun:... :hilfe3:

...das ist ein Weidenbohrer, und der war mal locker 10cm lang.
 Aber als er mich sah, wollte er nur noch weg unter ein Stück Rinde, wo er aber nicht rein passte,....zu fett,  :frech:
..was er nicht verstehen wollte.

Gruss v. Roadface
 


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 14. August 2013, 11:13:17 am
Mond von letzter Nacht.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 14. August 2013, 11:27:04 am
Mond von letzter Nacht.

Tolle Bilder! Welche Brennweite hast Du ?
Nimmt der Mond gerade zu oder ab ?
Falls Zunahme, müsstest Du heute Nacht auch die "Lange Wand" im Mare Nubium sehen können.

Gruß  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 14. August 2013, 11:52:19 am
Tolle Bilder! Welche Brennweite hast Du ?
Nimmt der Mond gerade zu oder ab ?
Falls Zunahme, müsstest Du heute Nacht auch die "Lange Wand" im Mare Nubium sehen können.

Gruß  :winke:

möcht mich nicht einmischen aber der Mond ist dem Foto nach im Zunehmen!

LG Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 14. August 2013, 12:16:35 pm
Keine Ahnung was für eine Brennweite es ist. :schaem:
Beim oberen war es 35 fache Vergrößerung,was bei der Kamera gerade noch optisch geht,
das andere war,wenn es mich nicht täuscht 74fach.
Ist aber dann nur digital.
Kamera ist die Canon SX 30 IS.
Dumm ist nur,dass die "Dauerbelichtung" nur 15 sec. geht,was bei Satelliten nur einen kurzen Streifen anzeigt und Sternschnuppen so gut wie unmöglich macht. :heul:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 15. August 2013, 18:19:40 pm
Sieht man auch nicht so oft. :staun:
Habe ich heute am "Isteiner Klotz" entdeckt.
Da ist wohl ein Bienenvolk stiften gegangen.
Das kleine orangene Teil im rechten mittleren Teil ist das Nest.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 15. August 2013, 21:58:55 pm
Ein hübsches Volk, schätzungsweise 2...3 kg Bienen, je nach dem wie tief die Höhlung ist.
Schade, daß sie zum Sterben verurteilt sind. :besorgt:
Wenn ich in der Nähe wäre, hätte ich sie weggeholt.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Erdspiegel am 21. September 2013, 22:37:00 pm
Heute im Vorbeigehen entdeckt.Der grün-schwarze Gleis-Frosch:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 24. September 2013, 19:03:59 pm
Es pilzt wieder.
Wobei ich auf den ersten doch verzichtet habe. :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Furchenhäschen am 02. Oktober 2013, 09:08:55 am
Hallo,
gestern Nachmittag im Garten,
eine Riesenheuschrecke.
Gruß
Peter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 02. Oktober 2013, 10:48:11 am
Hallo Peter,

ein schönes grünes Heupferd!

LG Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 02. Oktober 2013, 10:57:55 am
Dieses "Pferd" hat den Sattel im Genick. :kopfkratz:
Da hab ich auch noch nie darauf geachtet.
Das Nackenschild hat tatsächlich eine Sattelform. :irre:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 02. Oktober 2013, 11:08:31 am
Ich finde es immer lustig, daß die jeweiligen Einzelaugen, in die man senkrecht hineinblickt, schwarz erscheinen. Dadurch entsteht der Eindruck, er hätte Pupillen die einen genau fixieren.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 02. November 2013, 22:41:00 pm
help, ich brauche noch mal euren geballten Sachverstand zum Thema Kleintier-Erkennung  :hilfe3:


eben fand ich auf meinem Sofa in Nähe meines Kopfes ein plattgedrücktes Wesen ...

7 mm lang, 3 mm breit, grau-bräunlich ... zu erkennen sind zwar nur sechs Beine, dennoch habe ich ein wenig Sorge, dass es sich um eine Zecke handelt (da das Tier tot und möglichweise auch plattgedrückt ist, könnten ja auch zwei Beinchen abhanden gekommen sein) :irre:

das Tierchen ist zu klein zum Fotografieren ode Scannen, aber es sieht etwa so aus: leicht zugespitzte ovale Form, abgesetzter dunkler Kopf, dann der Körper, erst ein helles Segment (beige bis hellbraun) mit einem schwarzen Dreieck drauf, wobei die lange Seite des Dreiecks an den Kopf grenzt, die spitze Seite zum Endteil , dann ein längeres Endteil des Körpers, das dunkler ist als die Mitte, aber nicht abgesetzt ist, sondern quasi eine zweifarbige geometrische Einheit mit dem Mittelteil bildet. Die Beine sind recht kurz, das heißt, sie stehen ca. 1 - 2 mm über den Körper über ...

wäre nett, wenn jemand beim Identifizieren behilflich sein könnte  :hilfe:




Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 02. November 2013, 22:50:45 pm
Zumindest eine Zecke kriegst Du auf dem Sofa mit dem Kopf nicht plattgedrückt!
Die hält sowas locker aus.
Bei einem "Dreieck" denke ich aber mehr an eine Wanze. :kopfkratz:
Versuch mal ein Bild zu machen.
Kannst Dich aber auch mal da durchwursteln.
http://www.wanzen-nrw.de/


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Humboldt am 02. November 2013, 23:01:49 pm
guck mal unter insektenbox.de 


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 03. November 2013, 01:25:08 am
danke schon mal für die Hinweise und die Links  :-)

an eine Wanze hab ich zwar auch gedacht, aber die charakteristischen Fühler fehlen (aber keine Ahnung, ob jetzt leichter zwei Beine oder zwei Fühler abfallen können ...) . Auch ist der Körper der Wanzen nicht ganz so spitz zulaufend an beiden Seiten, sondern eher etwas eckig, zumindest an einer Seite.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 03. November 2013, 19:21:03 pm
Eindeutig Herbst.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 03. November 2013, 19:23:01 pm
Falscher Platz oder schlechte Tarnung. :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 03. November 2013, 19:26:20 pm
Eine schöne Achateule!

LG Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 20. Dezember 2013, 22:49:22 pm
ein schöner winterlicher Spaziergang mit dem Liebsten.
Schön war`s

LG Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 24. Dezember 2013, 17:13:53 pm
Heiligabend 2013 im Schwarzwald.
13°C, Sonne und die Zikaden sonnen sich!
Verrücktes Wetter! :irre:
War am Sockel eines Windrads und es gab da Dutzende der Viecher.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 30. Dezember 2013, 19:41:25 pm
Der wurde wohl vergessen. :kopfkratz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 01. Januar 2014, 16:00:02 pm
1.Januar 2014
Strahlender Sonnenschein!
In der Sonne richtig schön warm und die Heuschrecken zirpen. :staun:
Verrückte Welt! :irre:
Wo ist der Winter?


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: AndiObb am 01. Januar 2014, 23:09:52 pm
Dann will ich hier auch mal...

Schönes Wetter haben wir auch. Wie man auf dem ersten Bild aber schon erahnen kann, sind die Böden meist fies gefroren. Hab´s heute mal wieder probiert und mir fast den Spaten geschrottet.

Trotzdem ist es zu mild und zu trocken für diese Jahreszeit. Hoffe nur dass wir das nicht mit einer Unmenge an Zecken büssen werden...

VG
Andi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Corax am 23. Februar 2014, 17:55:23 pm
Tschüß "Winter".. :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: RichardJ am 23. Februar 2014, 19:42:22 pm
Oder auch noch nicht ganz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Mtrix1 am 25. Februar 2014, 12:37:19 pm
Unsere Hunde haben Spaß  :-)(https://scontent-b-ams.xx.fbcdn.net/hphotos-prn2/t1/1505594_526825287436742_154067667_n.jpg)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 25. Februar 2014, 12:57:27 pm
Oder auch noch nicht ganz:
Doch!  :-D
@Corax
Interessante Aufnahme. :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: DMarkcollector am 25. Februar 2014, 22:47:43 pm
Ich hab auch mal was schönes Abgelichtet.
Grüße Jens


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 26. Februar 2014, 06:51:36 am
War das beim letzten Vollmond? :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: DMarkcollector am 26. Februar 2014, 08:27:37 am
Ich war auch etwas geschockt über die Ähnlichkeit zu meinem Profilbild.
Nein die Aufnahme ist aus dem Wolfcenter in der nähe von Verden. Sehr zu empfehlen.
Viele Grüße Jens


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Corax am 10. März 2014, 10:19:15 am
.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 10. März 2014, 10:23:23 am
Toll!
Sag bloß, bei Euch blühen schon die Buschwindröschen. :staun:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Corax am 10. März 2014, 12:38:22 pm
Gut erkannt, ja - die ersten sind draußen  :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: thovalo am 11. März 2014, 15:24:23 pm

Über den Niederrhein ziehen wieder die Kraniche!

 :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Humboldt am 11. März 2014, 15:28:10 pm
Bei uns sind die schom vorm monat wieder angekommen :kopfkratz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 16. März 2014, 19:35:03 pm
Landeanflug


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Thor am 16. März 2014, 19:47:16 pm
Abschießen Daniel, die Viecher sind gefährlich.   :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 25. März 2014, 07:13:30 am
Heute Morgen sah er wieder richtig nett aus.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 29. März 2014, 18:29:00 pm
Frühling!
Die Kirschen blühen und die Viecher sind auch wieder unterwegs. :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 06. April 2014, 15:49:03 pm
Hallo!
Heute Vormittag nutzten mein großer Sohn und ich das schöne Wetter und gingen an der hiesigen Aue und in den Wäldern spazieren. Dabei fing sich der Bengel seine erste Zecke, welche sich problemlos durch die Strumpfhose am Bein festbiss. :wuetend:
Das gute Stück lebt nicht mehr und wurde zur Sicherheit in einer Tüte liegend eingefroren.
Grüße und zeckenfreie Spaziergänge!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Caddy am 07. April 2014, 03:19:04 am
Hammer Fotos !! Das Auge sucht mit.  :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: undertaker am 12. April 2014, 20:08:07 pm
Wer ist mir denn hier in die Fotofalle geraten? Waschbär oder große Katze?  :kopfkratz:

Undertaker


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 12. April 2014, 20:11:42 pm
die kopfform deutet eher auf einen marder hin, oder? :nixweiss:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: undertaker am 12. April 2014, 20:27:20 pm
Aber dann ist der XXL.

Undertaker


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 12. April 2014, 20:32:21 pm
woran machst du denn die Größe fest? Im Verhältnis zu anderen abgebildeten Sachen (die du natürlich besser einschätzen kannst)? Aber es sieht mir weder nach Katze noch nach Waschbär aus, die haben andere Köpfe, andere Körper und vor allem andere Proportionen ...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 12. April 2014, 21:57:03 pm
Ganz eindeutig ein Marder. :glotz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Zahnfee am 12. April 2014, 22:02:10 pm
Hallo!
Manchmal wird es einem "Schatzsucher" einfach zu einfach gemacht .
Viele Grüße , Werner


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Caddy am 12. April 2014, 22:21:35 pm
Ganz eindeutig ein Marder. :glotz:

Anschliess !  :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 12. April 2014, 23:54:02 pm
Moin,

Marder. Oft genug bei mir im Garten - bis zu fünf Stück auf einmal. Der oben ist einer  :glotz:

Das schöne, sie verschonen unser Auto, obwohl sie hin und wieder ihre Trittsiegel übers ganze
Auto verteilt hinterlassen, noch nie ein Kabelbiss.

Lediglich die Schuhe die des Nachts auf der Terasse stehen bleiben, werden in der
ganzen Nachbarschaft bisweilen verschleppt.

Im Garten fand ich sogar auf einem zwei Meter hoch gelegenen Balken einen Schuh,
den ich in den benachbarten Häusern nicht unterbringen konnte.  :nono:

---------

Schöner Regenbogen Zahnfee.  :super:

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 13. April 2014, 10:49:18 am
Hallo Jürgen,
in deinem Garten handelt es sich um so genannte Zalando-Marder. Das die Osterhasen die Eier bringen ist ja bekannt. Das speziell geschulte Marder für Zalando unterwegs sind ist weniger bekannt. Sie langweilen sich wenn sie gerade keinen Auftrag haben und tragen daher auch schon mal gebrauchte Schuhe von Haus zu Haus. :narr:

Michael


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 13. April 2014, 11:05:52 am
... Das speziell geschulte Marder für Zalando unterwegs sind ist weniger bekannt...

Der Garten, unendliche Weiten.
Wir schreiben das Jahr 2345,6789. Die Gärten sind wie fremde Galaxien. Zu erforschen, so gut wie unmöglich.
Viele unbekannte Wesen, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat.


Mit vorosterlichen Grüßen aus dem Garten wo sich Fuchs und Marder Gute Nacht wünschen.

Osterhasi-Nikolausi  :narr:

Bild unten: der "PflaumenFuchs"



Titel: kein fauler Willi
Beitrag von: teabone am 23. April 2014, 14:20:58 pm
 :winke:

Eine Begegnung am Acker. Konnte fast nicht mehr kraxeln.

LG Augustin


Titel: Märzfliege
Beitrag von: teabone am 23. April 2014, 14:29:42 pm
 :winke:

dieses Insekt kannte ich bis jetzt noch nicht. Etwa zwei cm lang und in riesiger Anzahl auf sonnenbeschienenen Flächen.

LG Augustin


Titel: Re:Märzfliege
Beitrag von: Daniel am 23. April 2014, 16:52:35 pm
:winke:

dieses Insekt kannte ich bis jetzt noch nicht. Etwa zwei cm lang und in riesiger Anzahl auf sonnenbeschienenen Flächen.

LG Augustin
Bin mir nicht ganz sicher aber es geht wohl in Richtung "Raubfliege".
http://de.wikipedia.org/wiki/Raubfliegen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 23. April 2014, 21:11:14 pm
Hallo,
Ich denke schon das Augustin mit Märzfliege richtig liegt.
http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4rzfliege

Die Raubfliegen sehen doch schon etwas anders aus.

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: undertaker am 03. Mai 2014, 23:38:54 pm
Hallo,

seit einigen Jahren hat sich diese Pflanze bei mir im Garten angesiedelt. Sie ist äußerst robust, sieht aber recht dekorativ aus. Die Wurzel ist rübenartig, die Pflanze hat später eine Höhe von ca. 1,5m.

Undertaker


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 04. Mai 2014, 08:49:41 am
Auf den ersten Blick würde ich vermuten, daß es eine  Kermesbeere (http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Phytolacca_esculenta20060624.JPG) ist.  :glotz:
Essen würde ich davon jedenfalls nichts.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Erdspiegel am 30. Mai 2014, 23:50:43 pm
Dieses Pärchen hatte ich gestern an der Kartoffelharke hängen und setzte sie dann behutsam ins Dickicht um.
Der Nacken-,bzw.Kopfbiss des Männchens gehört zum Paarungsritual der Blindschleichen.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 14. Juni 2014, 14:09:30 pm
Sind bei uns im Garten.
Großartig was anpflanzen muss ich da nicht.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Caddy am 14. Juni 2014, 15:41:20 pm
Sind bei uns im Garten.
Großartig was anpflanzen muss ich da nicht.

Herrlichst  :super:  :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 14. Juni 2014, 22:04:49 pm
Großartig was anpflanzen muss ich da nicht.

Brauchst Du auch nicht. Eine Handvoll Judasohren sammeln, ein paar Preiselbeeren dazu, einige Gewürze und dann paßt das schon. :dumdidum:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 14. Juni 2014, 22:57:14 pm
Judasohren haben wir ein paar Meter entfernt an einem alten Holunder.
Preiselbeeren?
Hmmmm.
Wir haben hier mehr Heidelbeeren. :kopfkratz:
Ne,die Viecher dürfen da gerne sein. :-D
Scheint ihnen dort irgendwie zu gefallen.da sie sogar über die Mittagszeit geknipst werden.
Muss mal schauen,nicht dass da momentan auch noch das Kitz im hohen Gras liegt. :kopfkratz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Corax am 15. Juni 2014, 16:24:59 pm
Rotmilan - leider sehr weit weg, daher unscharf..


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 18. Juni 2014, 20:02:04 pm
Besuch dem Lagerplatz, alle haben aufgepasst und gewartet.
Der Herr durfte sein Ziel unbeschadet erreichen!

LG Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 18. Juni 2014, 21:48:58 pm
Er scheint mir auch sehr selbstbewusst und stolz zu sein.

Gruß

Michael


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 07. Juli 2014, 09:15:14 am
Gestern auf dem Berg gewesen und wieder Gewitter angeschaut.
Ist besser als jedes Fernsehprogramm!
Ausnahmsweise ist diesesmal eine halbwegs gutausgeprägte Böenfront dagewesen, die dann auch für heftige Fallwinde sorgte.
Am Heimweg musste ich sogar einen abgeknickten Baum von der Strasse ziehen.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Andy am 07. Juli 2014, 10:31:57 am
 :super: Auf Schmetterlinge fahre ich voll ab :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 13. Juli 2014, 10:41:30 am
Da ist was los in der Nacht! Videoaufnahmen mit einer Wildkamera. Hab ein Bild abfotografiert, daher keine so gute Qualität.
Der zahnlose Kater auf der Jagd!
Es ist spannend was so alles passiert wenn wir schlafen. Der Tiga hat das Mäuschen trotz vollstem Einsatz nicht erwischt.

LG Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 13. Juli 2014, 11:11:48 am
Bring die Kamera höher an, dann ist es nicht so überbelichtet und das Tier ist besser drauf.
Bei meinen Bildern ist die Kamera ca. 4 mtr. weg und trotzdem ist es manchmal im Zentrum des Infrarotlichtkegels überbelichtet.
Tagsüber geht's aber.
Schon "viehmäßig" was in Gärten los ist,wenn sich die Tiere unbeobachtet fühlen. :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 13. Juli 2014, 17:43:54 pm
Hallo Reese,

die Dramaturgie auf Augenhöhe ist schon gewaltig!

LG Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 13. Juli 2014, 19:14:56 pm
Da ist was los in der Nacht! Videoaufnahmen mit einer Wildkamera. Hab ein Bild abfotografiert, daher keine so gute Qualität.
Der zahnlose Kater auf der Jagd!
Es ist spannend was so alles passiert wenn wir schlafen. Der Tiga hat das Mäuschen trotz vollstem Einsatz nicht erwischt.

LG Reese

Könnte ich davon bitte in Bild per Mail haben, das ist ja mal der Hammer.  :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 20. Juli 2014, 13:19:17 pm
Livecam Fischadler in Estland (http://pontu.eenet.ee/player/kalakotkas2.html)

und ein paar Beispielfotos

1. Ein Elternteil kommt mit Fisch
2. Oha, es gibt was zu fressen
3. Nichts wie hin
4. Wer schreit wird gefüttert
5. Wer nicht gefüttert wird trainiert die Muskeln
6. Das Nest wir sauber gehalten

Gruß

mc.leahcim


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 04. August 2014, 22:53:13 pm
Immer wieder faszinierend ist die Begegnung mit dem Nordischen Schaufelhörnchen (alces alces).

(http://www.aerolightservice.de/forenuploads/Elch_2.jpg)

Mit 300 mm Brennweite sieht sowas dann so aus:

(http://www.aerolightservice.de/forenuploads/Elch_3.jpg)

Zum Vergleich: Das Linke ist der Huf eines ausgewachsenen Hominidenmännchens. (Schuhgröße 46)

(http://www.aerolightservice.de/forenuploads/Elch_1.jpg)



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 13. August 2014, 13:15:08 pm
Wenig Sternschnuppen gesehen aber der Mond sah gestern Nacht auch gut aus.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 13. August 2014, 14:07:16 pm
Wenig Sternschnuppen gesehen aber der Mond sah gestern Nacht auch gut aus.

Da hast Du das Mare Crisium richtig toll getroffen  :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 13. August 2014, 15:06:25 pm
Ja , Sternschnuppen hätte ich auch gerne gesehen, aber die waren hauptsächlich in der zweiten Nachthälfte zu sehen und da pfege ich zu schlafen weil mein Arbeitgeber es nicht mag wenn ich mit dem Kopf auf der Tastatur liege. Wäre das Wetter besser gewesen hätte ich mir schon den Wecker gestellt, aber mitten in der Nacht geweckt zu werden um dem Regen und den entsprechenden Wolken zu zu sehen hatte ich keine Lust. Hier (Bonn) war seit dem späten Nachmittag Sch.... wetter. Da hab ich nicht mal den Mond gesehen.

Daher Danke Daniel für die Bilder. Ähhh. die sehen ja fast aus als wärst du mal eben da gewesen.

Gruß

mc.leahcim


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 13. August 2014, 15:09:44 pm
Ähhh. die sehen ja fast aus als wärst du mal eben da gewesen.

Canon SX 30 IS macht´s möglich. :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 15. August 2014, 11:12:01 am
Tiefster Schwarzwald. :irre:
Da muss man nicht in den Norden. :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 15. August 2014, 18:07:19 pm
Tiefster Schwarzwald. :irre:
Da muss man nicht in den Norden. :narr:

So sieht das nach meiner Erfahrung 10-15 Jahre nach einem massiven Waldbrand aus.
Birken kommen immer als erstes wieder.

Gruß  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 16. August 2014, 19:29:21 pm
Ne,ist ein altes Moorgebiet,wo seit Jahren wieder renaturiert wird.
Ist das "Schwenninger Moos" und hier ist der Ursprung vom Neckar. :staun:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 16. August 2014, 20:16:01 pm
War kurzfristig am Federsee.
Goldammer,junges Bläshuhn und eine heftige Gewitterfront,
die einem recht hohe Geschwindigkeiten entlockte. :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 22. August 2014, 09:37:55 am
Es sind wieder welche abgehauen. :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 23. August 2014, 14:43:42 pm
Habe ja im verwilderten Garten eine Wildkamera und auch einiges an Wildtieren.
Rehböcke,Ricken,Füchse,Marder und Katzen bin ich ja schon gewohnt.
Aber Damwild ist auch mir neu! :staun:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 23. August 2014, 16:13:16 pm
 :winke:

spannend was sich da ansammelt!

LG Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 12. Oktober 2014, 00:33:05 am
Moin,

Kleiner Fuchs Aglais urticae, hier auf Goldrute Solidago virgaurea.

Vom Juli 2014, wollte ich euch nicht vorenthalten.


Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 12. Oktober 2014, 00:50:04 am
Und gleich noch einer  :-)

Kohlweißling Pieris rapae auf Wicke Vicia dumetorum

Juni 2014

 :winke: Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: thovalo am 12. Oktober 2014, 07:57:37 am
Und gleich noch einer  :-)

Kohlweißling Pieris rapae auf Wicke Vicia dumetorum

Juni 2014

 :winke: Jürgen

Wunderschäne Eindrücke!  :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 12. Oktober 2014, 11:12:54 am
hi,
brauche noch mal die Hilfe der Insektenkenner, leider lassen sich die Viecher nur sehr schwer fotografieren, da sie quasi von der Decke hängen, wo sie sich festgesaugt haben (und dies wohl nach ihrem Dahinscheiden noch lange tun), und sehr filigran sind:

also: sie haben eine Art rundliche Saugvorrichtung wie ein Neunauge, sind aber sehr viel kleinere Insekten oder Ähnliches, etwa von der Größe eine Kiefernnadel und ähnlich schmal, ihre "Oberfläche" ähnelt der einer Motte

sehr rätselhaft, ich weiß, aber vielleicht kann jemand was damit anfangen  :friede:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 12. Oktober 2014, 12:45:09 pm
Hallo  ChristophNRW,
ich tippe ganz stark auf Mottenlarven. Wahrscheinlich von irgendeiner Lebensmittelmotte.
In welchem Raum hängen sie denn?
Habt ihr Nüsse im Haus?

LG, Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 12. Oktober 2014, 19:07:42 pm
hi reese, danke ... sie hängen eigentlich eher weniger im Haus als draußen am Haus und in der Garage, wo es eigentlich recht wenig Nüsse gibt ...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 12. Oktober 2014, 22:19:11 pm
Moin,

der Mond am 03.10.2014, 23:27:44h
Ausschnittsvergrößerung bearbeitet.

Aufnahmedaten
Brennweite: 150 mm (Kleinbild 300 mm)
Blendenzahl: f 5.6
Belichtungszeit: 1/200


N8

Jürgen



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 13. Oktober 2014, 01:07:31 am
Moin,

wer hilft mir bei der Bestimmung?

Fehmarn 2014

Hund Katze Maus Grille

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 13. Oktober 2014, 05:58:24 am
Die "Grille" ist mit großer Wahrscheinlichkeit eine "Heuschrecke".
Aber welche? :kopfkratz:
Evtl. diese?
http://www.insektenbox.de/heusch/kurzbe.htm


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 13. Oktober 2014, 11:31:54 am
Moin,

danke Daniel :super: schöne Site.

Ich finde es extrem schwierig.
Auf dieser Bestimmungsseite >klick< (http://www.natur-in-nrw.de/HTML/Artenuebersichten/heuschrecken-uebersicht.html) fand ich keine wirklich übereinstimmend, obwohl da ein paar Beißschrecken sind.
Ich war erst auf "Roesels Beißschrecke (http://www.natur-in-nrw.de/HTML/Tiere/Insekten/Heuschrecken/TH-28.html#)" fixiert, aber da fehlt bei mir der markante breite, gelbliche Saum am Halsschild.

Dein Beispiel passt super - danke  :super:

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 13. Oktober 2014, 17:16:56 pm
so, jetzt hab ich mal versucht, Bilder zu machen, die besten, wenn auch nicht optimalen, stelle ich mal ein - auffällig finde ich das einzelne Anhängsel ,was beim zweiten gerade zu unheimlich lang finde, schon ein wenig gruselfilmartig   :irre:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: niesi am 13. Oktober 2014, 19:01:17 pm
Hallo
hier mal ein Pfauenauge auf meinen Herbstastern.
Gruß niesi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Corax am 13. Oktober 2014, 21:06:13 pm
'ne Möwe..


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 13. Oktober 2014, 21:55:05 pm
Sehr schön freigestellt! :super:

Ich habe angefangen, ein Meerwasseraquarium anzusetzen und heute das erste "Lebendgestein" eingebracht.
Als "blinde Passagiere" waren ein Schlangenstern

(http://www.aerolightservice.de/forenuploads/Aquarium/Lebendgestein_2.jpg)

und eine Anemone dabei:

(http://www.aerolightservice.de/forenuploads/Aquarium/Lebendgestein_3.jpg)

Ich bin sehr gespannt, wie sich das Ganze entwickelt! :jump:



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 13. Oktober 2014, 22:27:53 pm
Spiel mit der (geringen) Schärfentiefe.
Die Unschärfe - vorn und hinten - ist also nicht durch Nacharbeit entstanden.
(OK - Aufnahme nicht perfekt)

Brennweite: 150 mm (KB 300)
Blende: f 5.6
Belichtungszeit:1/800 s
Fokusdistanz: 0,93 m

Blutrote Heidelibelle Sympetrum sanguineum (?)
Schweden 2014

Gruß

Jürgen



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 13. Oktober 2014, 23:20:06 pm
Alter Falter... noch ein Falter  :-)

Tagpfauenauge Aglais

Hier reichte die geringe Schärfentiefe zum Freistellen, die offene Blende jedoch nicht für den hinteren Flügel.

Kohlenpott 2014
Objektiv: M.Zuiko 60 mm Macro
Blende: f 2.8
Belichtung: 1/1250 s


Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 15. Oktober 2014, 01:09:17 am
Haussperling Passer sp

Bei uns im Essener Süden gibt es sehr viele Arten Vögel.
Vor mehr als 30 Jahren war der Spatz ständiger Gast in unserem Garten. Bereits vor ca. 10 Jahren
bemerkte ich, dass es immer weniger wurden, heute sehe ich in kaum noch bei uns.

Nicht einmal wenn der Rasen nachgesät wird kommt er, früher waren sofort dutzende zur Stelle.

Hier pustete der Wind sein Federkleid etwas wuselig.

Gruß

Jürgen


Titel: Heuschrecke
Beitrag von: niesi am 18. Oktober 2014, 11:52:51 am
Moin
diese hat mich heutemorgen auf meiner Terasse besucht.
Südliche Eichenschrecke /Meconoma meridionale.
Gruß niesi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: insurgent am 18. Oktober 2014, 16:31:30 pm
Blick aus meinem Arbeitszimmer  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Corax am 18. Oktober 2014, 18:18:03 pm
.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 18. Oktober 2014, 18:18:32 pm
@ Insurgent
Wohnst Du im Wald?
Bei uns sind die Goldhähnchen nur dort zu finden. :kopfkratz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: insurgent am 18. Oktober 2014, 18:22:32 pm
@ Insurgent
Wohnst Du im Wald?
Bei uns sind die Goldhähnchen nur dort zu finden. :kopfkratz:

Ja  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 18. Oktober 2014, 18:25:33 pm
Hatte Steen nicht mal einen Vogelkönig (*Kartoffel rein* Fuglekonge) gepostet?


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Steinkopf am 18. Oktober 2014, 21:53:14 pm
Ein Käfer leistete uns Gesellschaft bei einer Rast an der Autobahn im Elbe-Weser Dreieck.

Ich habe keine Ahnung wie er heißt.

Kennt sich jemand damit aus?

LG

Jan


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Corax am 18. Oktober 2014, 22:05:51 pm
Vielleicht die Rotbeinige Baumwanze - Pentatoma rufipes?

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.chili-balkon.de%2Fviecher%2Fbilder%2Frotbeinige_baumwanze_3988.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.chili-balkon.de%2Fviecher%2Frotbeinige_bumwanze.htm&h=480&w=640&tbnid=D4cIWjEV133gtM%3A&zoom=1&docid=7n3NLPewNXngmM&ei=icdCVMnqDqKCzAOBs4HoCA&tbm=isch&client=firefox-a&iact=rc&uact=3&dur=1013&page=1&start=0&ndsp=18&ved=0CCwQrQMwAQ


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Steinkopf am 18. Oktober 2014, 22:08:24 pm
Danke Corax - das kommt hin!

Jan


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 20. Oktober 2014, 00:27:35 am
Regentropfen ersetzen die Blüten in den leeren Blütenkelchen  :glotz:





Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Steinkopf am 20. Oktober 2014, 00:34:39 am
Ein tolles Bild! Unglaublich die Bilder in den Regentropfen!

Klasse!

Jan


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 23. Oktober 2014, 23:21:29 pm
Danke Jan,

nach Regen kommt Sonne.

 :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: insurgent am 23. Oktober 2014, 23:32:01 pm
Die letzten Sonnenstrahlen genießen.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 24. Oktober 2014, 00:26:25 am
Das wird ein C-Falter sein - sehr schön.

Muss mal nachschauen, hatte gerade einen auf Fehmarn erwischt  :glotz:


Gruß

Jürgen

TaTaaa :-)

hab ihn schon gefunden, flatterte im Ordner Fehmarn 2014


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 24. Oktober 2014, 08:18:58 am
TaTaaa :-)
hab ihn schon gefunden, flatterte im Ordner Fehmarn 2014
Macht Sinn! :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 04. November 2014, 01:20:23 am
Moin,

auch wenn er schon des Öfteren gezeigt wurde, der Admiral (Vanessa atalanta).

Gleich bei mir umme Ecke, ist ´ne Efeuhecke (Hedera helix). Der blühende Efeu strömte einen
betörenden, fast unangehemen Duft aus, die Schmetterlinge waren völlig benebelt.
Neben unzähligen Bienen und Hummeln tummelten sich so etwa 30 Admirale an der Hecke.
Wochenende 2014-11-03

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 04. November 2014, 02:02:41 am
Schweden Schärengarten 2014



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 04. November 2014, 07:16:48 am
Am Wochenende hatten wir bei uns ein relativ seltenes Naturphänomen.
Da brach sich das Sonnenlicht mehrfach in hochstehenden Eiswolken,
so dass die Eiskristalle das ganze Lichtspektrum wiedergaben. :staun:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 04. November 2014, 11:55:37 am
Hab ich in Natura noch nicht gesehen.
Hat was von einem Grisegesicht. Natursmily :-D

Schön das du die Kamera im richtigen Augenblick zur Hand hattest.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 04. November 2014, 12:21:00 pm
Im nächsten Moment kann so etwas wieder verschwinden.
:super:  schnell reagiert Daniel  :super:
Habe ich auch noch nicht so schön gesehen  :glotz:

 :winke: Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 05. November 2014, 01:48:04 am
Heupferdchen - Schweden 2014

 :winke: Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: woodl am 06. November 2014, 15:47:24 pm
Servas Daniel !
Diesen Lichteffekt bezeichnet man als " Halo". Damit Halos entstehen können, müssen die Eiskristalle möglichst regelmäßig gewachsen und durchsic htig klar sein.
Gruß woodl




Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 06. November 2014, 16:14:09 pm
Moin,

@ Daniel & woodl,

kann es auch ein anderes Phänomen sein? Oder habt ihr es auch ohne die Knipse gesehen?

Bei dem von woodl gezeigtem Foto, mit der Doppelung, fällt mir da der "Lens Flare" Effekt ein.

http://grifen.deviantart.com/art/Lens-Flare-177458306
http://stock-clip.com/video/361162-lens-flare-effect-background

Ist keine Frage des Misstrauens, aber so manch einer kennt die "Lens Flares" gar nicht.

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 06. November 2014, 16:34:28 pm
Ne,sieht man auch so.
Ist wie beim Regenbogen.
Nur sind es da jetzt Eiskristalle gewesen sind und beim Regenbogen eben Regentropfen, die das Licht brechen.
Gibt auch verschiedene Formen von Halos.
http://www.meteoros.de/themen/halos/haloarten/
In meinem Fall war es wohl ein Zirkumzenitalbogen.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 01. Januar 2015, 18:41:01 pm
Heute habe ich eine Wanderung unternommen.
Auf dem Berg war das schönste Wetter und weiter unten war Nebel. :irre:
Aber durch den Nebel konnte ich direkt in die Sonne knipsen und da sah ich das erste Mal "Sonnenflecken".


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 01. Januar 2015, 18:50:30 pm
Ne,sieht man auch so.
Ist wie beim Regenbogen.
Nur sind es da jetzt Eiskristalle gewesen sind und beim Regenbogen eben Regentropfen, die das Licht brechen.
Gibt auch verschiedene Formen von Halos.
http://www.meteoros.de/themen/halos/haloarten/
In meinem Fall war es wohl ein Zirkumzenitalbogen.


Die Nebensonne (siehe Link) gibt es bei uns recht häufig zu sehen, vor allem nachmittags.
So ein Zirkumzenitalbogen ist mir neu.  :staun:

Tolles Foto von den Sonnenflecken  :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 06. April 2015, 14:03:33 pm
War noch leicht frostig.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 12. April 2015, 20:56:04 pm
Ostsee...
Gruss...



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 24. April 2015, 19:32:47 pm
Hallo,
auf meinem Weg zur Arbeit hörte ich heute Morgen ein komisches Geschnatter weit über mir.
Also angehalten, Kamera raus und Fotos gemacht.
Sehr weit in der Höhe zwei "Enten", dachte ich. Später Bilder angeschaut und überlegt was das für Vögel sind. Google hat geholfen.
Es sind zwei Nilgänse.
Hab ich bei uns noch nie gesehen, schon garnicht so weit oben in einem Baum. Das Enten in Bäumen nisten wußte ich, aber die Beiden find ich schon toll.
Die Bilder sind jetzt vom Licht her nicht so gut, es war früh.

LG Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 25. April 2015, 11:38:44 am
Moin,

jau, die Nilgänse sind bei uns nun ständig und überall zu sehen.
So in den Bäumen sah ich sie bisher nicht.

Gruß

Jürgen

Aus meinem Archiv: ...ganz still und stumm.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: TeSi am 12. Mai 2015, 20:54:34 pm
Von heute mittag


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 14. Mai 2015, 12:31:48 pm
Gestern vor dem Gewitter.
Solche ausgeprägten Mammatuswolken hatte ich vorher auch noch nie gesehen.  :staun:
Da war am Himmel einiges in Bewegung,leider kommt es auf den Bildern nicht so rüber. :heul:
Danach kam Starkregen mit Hagel.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 14. Mai 2015, 13:02:21 pm
Styropor am Himmel.  :kopfkratz:

Solche Wolken habe ich auch noch nicht gesehen. Die sehen aber wirklich Regenschwanger aus. Wie wassergefüllte Luftballons.

Danke fürs knipsen.

Gruß

mc.leahcim


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Caddy am 14. Mai 2015, 13:08:59 pm
Hätte ich nie als Wolkenbild erkannt.
Das sieht wirklich merkwürdig aus, habe ich auch noch nicht gesehen.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 14. Mai 2015, 14:17:10 pm
War heut auch mal draußen, gibt schon Pilze....  :staun:
Gruss...



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 14. Mai 2015, 15:50:05 pm
Potz Blitz - um diese Zeit habe ich noch keinen Donnerpilz gefunden.

Donnerpilz, Schusterpilz mehr bekannt als Flockenstieliger Hexenröhrling Boletus Erythropus
Habe ich in meinen Aufzeichnungen frühestens und regelmäßig um den 10. Juni gefunden - einer der leckersten.

Nettes Mäusken und der Rosenkäfer/Goldkäfer ist prächtig schillernd.

 :winke: Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 14. Mai 2015, 16:54:19 pm
Die Hexenröhrlinge nehm ich sonst auch mit. Heut eher zufällig am Wegrand entdeckt, durfte er stehenbleiben....
Gruss...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 14. Mai 2015, 17:08:22 pm
Styropor am Himmel.  :kopfkratz:


Beim ersten flüchtigen Hinschauen dachte ich an Tierpfotenabdrücke im Schnee  :irre:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 14. Mai 2015, 17:18:27 pm
Beim ersten flüchtigen Hinschauen dachte ich an Tierpfotenabdrücke im Schnee  :irre:
DITO


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: LITHOS am 17. Mai 2015, 20:07:46 pm
Bei der Kontrolle zweier Grabhügel im Brandenburgischen musste ich feststellen, dass wir wohl ein gutes Zeckenjahr haben.  :staun:
Meidet Brombeersträucher. Augen auf und Bündchen zu!
Grüße!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 24. Mai 2015, 09:29:26 am
Der Häher frisst fast ein halbes Bällche auf einmal... :besorgt:
Gruss...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 08. Juni 2015, 14:22:57 pm
ist es das, was ich befürchte?  :wuetend:

wenn ich mir Bilder bei wiki zum Großen Bärenklau ansehe, sieht die Blüte schon identisch aus, mich wundert aber, dass die Blätter anders sind, die hier sehen ja eher Brennnessel-artig aus, bei wiki eher so nach anderem Kraut, aber vielleicht sehen die ja auch anders aus, wenn sie gewachsen sind, die Stengel sind mir auch zu glatt und zu grün, die sind bei den Wiki-Bildern viel haariger und rötlicher, aber vielleicht ist es da das gleiche ... :friede:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Caddy am 08. Juni 2015, 14:35:40 pm
Beim ersten Blick dachte ich Schafgarbe, aber da passen die Blätter absolut nicht.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 08. Juni 2015, 14:47:19 pm
Großer Bärenklau ist das nicht.
Ich weiß zwar nicht, wie Deine Pflanze heißt, habe aber
die Blüten gut beim Eisenbahnmodellbau nutzen können.
Machen sich in 1:87 gut als Gartenblumen.

Gruß  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Caddy am 08. Juni 2015, 14:53:50 pm
Das mit dem Bärenklau wusste ich gar nicht.
Das Zeugs ist ja wirklich nicht lustig.  :staun:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 08. Juni 2015, 15:46:26 pm
 :winke:

Ist der Stengel im Querschnitt dreieckig wird es Giersch sein.

Ist es Giersch dann bekommst Du ihn aus dem Garten nicht mehr weg, allerdings ist Giersch essbar.

LG Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 08. Juni 2015, 15:47:25 pm
ist es das, was ich befürchte? :wuetend:
...
Moin,

nein, ist kein Bärenklau.
Von diesen Kräutern (Bild von Christoph) gibt es einige, die - für mich - schwierig zu bestimmen sind.
Ich tippe stark auf Giersch (Aegopodium podagraria).

Gruß

Jürgen

opps, da war der Augustin schneller  :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 08. Juni 2015, 16:38:23 pm
ah, cool, ich danke euch, da fällt mir ja ein Wackerstein vom Herzen,  :Danke2: :ildf:

denn das Zeug hatte sich schon ziemlich ausgebreitet - allerdings hatte ich gerade Hummeln im Hintern, weil es so windig war und ich eine weitere Ausbreitung fürchtete, und eure Antworten gar nicht erst abgewartet. Daher habe ich mich für den Fall, dass es doch Bärenklau ist, gemäß Warnung aus dem Netz gegen Kontakt mit dem Zeug geschützt. Hab mich also mit Schweißerbrille, Regenanzug, Handschuhen und Halstuch als Atemschutz vor dem Mund vermummt und das Zeug ausgerissen. Sah bestimmt lustig aus, aber wäre ja auch kein echtes Naturfoto gewesen.  :popcorn:
Auch mache ich wohl aus dem Kram keinen Salat mehr, auch wenn es essbar ist ...  :party2:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Caddy am 08. Juni 2015, 17:14:57 pm

...
 Hab mich also mit Schweißerbrille, Regenanzug, Handschuhen und Halstuch als Atemschutz vor dem Mund vermummt und das Zeug ausgerissen. Sah bestimmt lustig aus...

...

Beim falschen Nachbarn steht da fix mal das SEK im Garten.  :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 08. Juni 2015, 19:09:40 pm
das ist hundertprozent Giersch. Wie Teabone schreibt: die Stengel sind im Querschnitt dreieckig. Er schmeckt herrlich nach Sellerie. Um den los zu werden mußt Du ein paar Jahre Zeit investieren und darfst nicht ein Stückchen Wurzel im Boden lassen. Irgendwann gibt er auf, hat aber viiiiiiiiiiiiellllllllllll Geduld.
Der Riesenbärenklau hat von Anfang an auch sehr große Blätter und anders in der Form.
Viel Glück und Ausdauer beim Bekämpfen, aber nasch auch mal. Ich mag den.

LG Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 08. Juni 2015, 20:00:59 pm
 :winke:

da hätte ich gerne ein Bild vom rundum geschützten ChristophNRW!  :narr:

Der Kampf gegen Giersch hat was Vergebliches.

LG Augustin



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 08. Juni 2015, 21:11:25 pm
Da gibt's auch so Zeug, nennt sich Herbizid, wenn du die Klamotten schon mal anhattest... :dumdidum:
Gruss...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 08. Juni 2015, 22:01:25 pm
Da hilft nur ein anderes Grundstück und neu bauen. :frech:
Zur Not kannst Du das Zeugs auch an Hasen und Kaninchen verfüttern,
die sind im Allgemeinen recht scharf drauf.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: whitecrow68 am 08. Juni 2015, 22:15:25 pm
Meine Süsse hat den Kampf gegen die Giersch gewonnen. Die Bätter immer wieder gezupft, und anschliessend gemäht. Hat ein Jahr gedauert. Sobald sich ein neues Blatt gezeigt hat, raus damit. Dann haben wir Schattenrasen gesäht, seit dem ist Ruhe :dumdidum:

LG,

Tom


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Corax am 09. Juni 2015, 08:54:10 am
Ich verstehe euch nicht, da wächst bei euch ohne Pflege und gratis fast das ganze Jahr ein gesundes Wildgemüse und ihr bekämpft es und kauft lieber im Supermarkt Pestizid/Nitratverseuchtes Gemüse oder baut im Garten Kulturgemüse mit niedrigerem Vitamin-und Mineralstoffgehalt an. :irre:
Giersch hat z.B. 15x mehr Vitamin C als ein Kopfsalat, 4x mehr wie Zitronen - Grünkohl, eines der mineralstoffreichsten Kultur-Gemüse, bringt es gerade mal auf 2 mg Mineralien und Spurenelemente pro 100g-  der Giersch enthält mit 27 mg (Eisen, Kalium, Magnesium, Calcium, Zink, Bor, Kupfer, Mangan, Titan und Kieselsäure..) mehr als 13 mal soviel. :-D



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 09. Juni 2015, 12:17:11 pm
(http://kgv-kultur.de/data/storage/attachments/13025557298287.gif)

Heuschrecken ess ich auch nicht, lieber ein Schnitzel... :-)
Gruss...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: whitecrow68 am 09. Juni 2015, 17:12:01 pm
Hallo corax,
danke für den Hinweis, werden demnächst mal ein paar Gierschrezepte ausprobieren, der Nachbar hat noch reichlich davon. Giersch ist auch als Heilpflanze nicht uniteressant.

LG,

Tom


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 09. Juni 2015, 20:10:05 pm
Zu meiner Verteidigung kann ich anbringen, dass ich den Giersch eliminiert habe, als ich dachte, es sei Bärenklau.  :friede:

Da ich diesen Thread eh schon als Unkrautbestimmungsforum missbraucht habe, schieb ich noch mal zwei sehr lästige Gesellen nach, die sich beide eher am Boden im Gras ausbreiten, als in die Höhe zu wachsen, die erste, kleinere, mit gelben Blüten und kleinen Blättchen, die ein bisschen an "russischen Klee" (falls das überhaupt ein Fachbegriff ist) erinnern, sehr viel teppichartiger als die etwas größere mit weißlichen Blüten.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Corax am 09. Juni 2015, 20:43:58 pm
Könnte das gelbe Fadenklee sein? (die Fotos sind ..naja..du weißt schon..)  :-D

http://de.wikipedia.org/wiki/Faden-Klee


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 09. Juni 2015, 20:56:34 pm
hm, Fadenklee glaube ich nicht, der wächst ja nach oben, meiner duckt sich eher an den Boden,

sorry für die Fotos, zum einen musste ich die zig-mal verkleinern, zum anderen kommt halt beim ersten die teppichartige Verbreitung zum Ausdruck, da bleiben leider Details auf der Strecke,
beim zweiten und dritten habe ich mal einen Übeltäter ausgerissen und so gut wie möglich zum Fotografieren drapiert ...  :friede:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Corax am 09. Juni 2015, 22:21:01 pm
Schau mal hier durch, ob er dabei ist:

 http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.schweizerflora.ch/pflanzen/bilderklein/1141GelberAckerKlee.jpg&imgrefurl=http://www.schweizerflora.ch/pflanzen/htmseiten/F3G14.htm&h=113&w=151&tbnid=a9tMWgcsPcQcaM:&zoom=1&tbnh=90&tbnw=120&usg=__nuztSmVl0WsP85KvEaHTrBkQdR4=&docid=BOkiFW7EUEoZcM


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 14. Juni 2015, 18:09:51 pm
Leider kam ich nicht näher als ca. 50 Meter ran aber es ist das erste Mal, dass ich Bienenfresser "live" gesehen habe.
Wunderschöne Tiere.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 14. Juni 2015, 18:28:11 pm
Moin,

immerhin macht es das Digitalzoom möglich :super:
Habe ich selber bisher auch noch nie live gesehen.

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: sven am 14. Juni 2015, 19:12:05 pm
Hallo Daniel,

in welcher Ecke von Deutschland hast du denn die Bienenfresser gesehen?
 :winke: Sven


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 14. Juni 2015, 20:02:02 pm
Hallo Daniel,

in welcher Ecke von Deutschland hast du denn die Bienenfresser gesehen?
 :winke: Sven

Am Tuniberg.
http://de.wikipedia.org/wiki/Tuniberg


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: sven am 14. Juni 2015, 20:47:55 pm
Das ist ja schon recht südlich.
Erstaunlicherweise gibt es in Sachsen-Anhalt wieder Brutstellen dieser "fliegenden Edelsteine"!


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 14. Juni 2015, 21:04:49 pm
In der Pfalz gibt es eine Kolonie in der Nähe von Eisenberg

Gruß   :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: insurgent am 15. Juni 2015, 14:08:51 pm
Abendhimmel gestern von meinem Arbeitszimmer aus  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Corax am 15. Juni 2015, 23:21:49 pm
Schwanenjunges..


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 16. Juni 2015, 22:54:33 pm
Hallo Corax, das ist ein sehr schönes Foto. So lieb der kleine Schwan!

Heut hatten wir einen Ausflug mit der Gruppe. Da haben wir auch ein Schwanenpaar beobachtet.
Noch interessanter war dieser Käfer, sehr agressiv hat er seinen Hinterleib aufgestellt und aus Angst ihn zu zertreten haben wir ihn zur Seite getragen.
Hab zu Hause gegooglt. Es ist ein schwarzer Moderkäfer. Anbei ein Link dazu.

LG Michaela

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.ein-bissiges-insekt-mit-einer-vorliebe-fuer-nacktschnecken.46864189-c273-40c9-a85c-9f63acb956d9.html


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 17. Juni 2015, 00:12:11 am
Moin,

@ Corax, feines Bild, schöne Tonung.

@ reese, genau wie Du es beschreibst, "...sehr agressiv hat er seinen Hinterleib aufgestellt , habe ich ihn
ebenfalls erlebt - nun weiß ich was ich fotografiert habe, danke.

Am Wochenende hatte ich eine Fotosession. Diese kleinen hibbeligen Bläulinge habe ich noch nicht oft
fotografieren können, meist kam ich nicht auf  zwei Meter ran.
Dieser erlaubte mir mich neben ihn zu setzten und einige Fotos zu schießen.

Auch wenn es der häufigste "Blaue" ist, hat es mich sehr gefreut.
Hauhechel-Bläuling - Polyommatus icarus (ROTTEMBURG, 1775)

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Corax am 17. Juni 2015, 15:37:12 pm
Danke ihr zwei, das Bild war aufgrund besch.. Lichtverhältnisse dermaßen schlecht, daß eigentlich nur noch SW ging.. :narr: :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Merowech am 17. Juni 2015, 16:37:45 pm
Dolmen Irland


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Fieldwalker am 18. Juni 2015, 14:11:32 pm
Wunderschön Mero,

wann warst Du in Irland ?

Gruß Fieldwalker


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Merowech am 18. Juni 2015, 14:27:33 pm
Wunderschön Mero,

wann warst Du in Irland ?

Gruß Fieldwalker

Letztes Jahr unsere Tochter besuchen. Sie wohnte in Galway  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 22. Juni 2015, 14:25:39 pm
 :winke:

ohne Worte!

LG Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Caddy am 22. Juni 2015, 14:28:53 pm
Das ist die Sonne.
Ich bin auch immer wieder erstaunt, wie unsere Katze sich in der Sonne aalt.  :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 22. Juni 2015, 15:52:26 pm
Da möchte man sich doch einfach nur danebenlegen und schnurren!  :smoke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 22. Juni 2015, 19:54:02 pm
Genießen können sie!
So herrlich dein Bild von der Sonnenanbeterin.

Lg Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 22. Juni 2015, 21:15:15 pm
Genießen kann Abby auch. Das macht Katzen aus. Genießen ist das mindestens das halbe Leben. Manchmal will man tauschen.
Man kann einiges von ihnen lernen und doch bleibt man nur der Dosenöffner.

Da müht man sich ab und spielt und Zack spielt sie Prinzessin. Pöööh spiel doch alleine.

Aber apportieren kann sie wie ein Hund. Ein schönes Spiel. Mäuschen werfen und wiederbringen und werfen und...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Caddy am 22. Juni 2015, 21:33:43 pm
Richtig Michael, sie können richtig stur sein.  :narr: Kein Vergleich zum Hund.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 22. Juni 2015, 22:01:18 pm
Katzen sind was Wunderbares! Erzieherische Massnahmen greifen völlig daneben und etwas Anarchie ist lebenswert. Sie geben aber viel auch wenn man nur der Dosenöffner ist.

LG Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Caddy am 22. Juni 2015, 22:51:08 pm
Bei unserem Golden Retriever reichen kleine Handzeichen, oder mal der Blickkontakt sowie eine Kopfbewegung
und er weiss bescheid. Bei der Katze ist es andersrum, sie erklärt uns was sie will.
Darf der Hund sich mal in der Küche ablegen, provoziert sie ihn, da sie ja schliesslich die Chefin im Hause ist
und er auf den Hof gehört.
Ist lustig mit anzusehen, muss mal Bilder von dem Pärchen machen.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 30. Juli 2015, 13:50:30 pm
Hier auch mal ein Haustierchen, über dessen Besuch ich nicht begeistert war.
Es kommt auf dem Bild zwar so nicht rüber, aber sie ist  mindestens doppelt so groß wie "normale" Ameisen. Vermutlich war es nur eine Späherin, aber im Netz kursieren auch Storys über größere, holzfressende Ameisen. Allerdings glaube ich, dass die Tierchen aus einem Nest im Gehweg kommen,  das wäre ja eher untypisch für Holzfresser ... ?!  :friede:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 30. Juli 2015, 14:22:47 pm
Wird eine Königin sein,die nach dem Hochzeitsflug die Flügel abgeworfen hat.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 30. Juli 2015, 17:39:27 pm
Wird eine Königin sein,die nach dem Hochzeitsflug die Flügel abgeworfen hat.

hm, bist du sicher, denn es gibt davon eine Unmenge? die würden doch nicht alle auf einem Haufen rumkrabbeln, das würde doch dem Prinzip der Streuung widersprechen ..., oder? kenn mich da aber nicht so aus

außerdem ist das Tierchen größer als die flügeltragenden Prinzessinnen der kleinen Ameisen, oder wachsen die nach dem Hochzeitsflug noch? aber wie gesagt, ich glaube, die Masse des Vorkommens spricht eher für eine eigene, größere Art


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 30. Juli 2015, 20:12:47 pm
Das sind normale "Gartenameisen". Einmal im Jahr kommen dann fast Zeitgleich die geflügelten aus dem Nest und die fetten, die nur rumlaufen. (keine Ahnung, was die für ne Rolle spielen) Nach ein zwei Tagen ist der Spuk rum.
Die Vögel sind da ganz wild drauf. Hab ich schon oft beobachtet. Nicht gefährlich, keine eigene Art.
Gruss....


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Caddy am 30. Juli 2015, 20:18:03 pm
Das sind normale "Gartenameisen". Einmal im Jahr kommen dann fast Zeitgleich die geflügelten aus dem Nest und die fetten, die nur rumlaufen. (keine Ahnung, was die für ne Rolle spielen) Nach ein zwei Tagen ist der Spuk rum.
Die Vögel sind da ganz wild drauf.
Hab ich schon oft beobachtet. Nicht gefährlich, keine eigene Art.
Gruss....

Dann sind die Vögel aber bei mir mächtig faul.
Ich habe im Garten ein Problem damit (die fressen sogar Kohlrabi) und Schrittplatten unterhöhlen sie mir auch.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 30. Juli 2015, 21:57:05 pm
 :winke:

Die "Fetten" mit den Flügeln sind Männchen und junge Königinnen. Die sind immer viel grösser als die anderen aus dem Volk.
Das Auftauchen dieser Geflügelten ist ein Zeichen das der Bau bereits zu gross ist. Die geflügelten Männchen schwärmen aus um eine junge Königin zu befruchten und ein neues Volk wird gegründet. Die Männchen sterben und die Königin wirft die Flügeln ab

LG Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 01. August 2015, 18:58:13 pm
Heute im Vorgarten meiner Eltern gefunden.  :super:
Noch nie "live" gesehen.
Habe sie an Ort und Stelle gelassen.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 01. August 2015, 22:09:16 pm
Wao! Die muss irgendwo ausgebüchst sein. Heimisch sind die wohl nicht!
Gruss...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 01. August 2015, 22:22:25 pm
Wao! Die muss irgendwo ausgebüchst sein. Heimisch sind die wohl nicht!
Gruss...

Ne, die gibt es bei uns im Kreis schon ab und zu.
Sind auch jedes Jahr als beliebte Lesefotos in der Zeitung.
Die Rheinebene ist ja auch relativ warm.  :dumdidum:
Nur hatte ich bisher noch nie eine gesehen.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 01. August 2015, 22:36:14 pm
Ah ja, hätt ich gar nicht gedacht! Wieder was gelernt! :super: Muss ich mal Ausschau halten, wohne ja auch fast am Rhein.
Gruss...

https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Gottesanbeterin (https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Gottesanbeterin)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 07. August 2015, 20:09:13 pm

Auf meinem Arbeitsweg fahr ich ja jeden Tag durch unseren Rotehornpark, ein großer Park von 200 ha. Durch die Hitze und Trockenheit sind die Gewässer ziemlich ausgetrocknet. In der Tauben Elbe ist ein Biberbau trocken gefallen.
Fast täglich kommen dort tierische Besucher zusammen. Die Bilder sind meist gegen das Licht gemacht und bis Anschlag gezoomt. Daher nicht so gut. Eine Ricke mit zwei Kitzen, so lieb.
Heute Morgen war der Reiher da und stand wie angewurzelt. Ich stand auf der kleinen Brücke, machte Fotos und hab mich über ein lautes Geräusch gewundert. Ich habe einen Baum umfallen gehört, das erstemal in meinem Leben. War ein sehr unheimlicher Ton.

Bin gespannt auf Weiteres.

LG Reese



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 09. August 2015, 12:27:16 pm
Kennt den jemand?


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 09. August 2015, 12:31:43 pm
Kennt den jemand?
Ja,ist Hartmut,der Weinschwärmer.  :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Harigast am 09. August 2015, 12:34:15 pm
Ja,ist Hartmut,der Weinschwärmer.  :-D

 :super:
 :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: fischer am 14. August 2015, 14:04:03 pm
 :winke:
Hier ein paar Bilder von unserem Täglichen Besucher. :prost:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 14. August 2015, 14:35:43 pm
Der tägliche Besucher ist ein Taubenschwänzchen - Nachtfalter aus der Familie der Schwärmer (Sphingidae).  :super:

Bei mir ist er ein seltener Gast.


Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 14. August 2015, 22:06:25 pm
Und so sieht er aus wenn er ausnahmsweise einmal nicht fliegt. :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Caddy am 14. August 2015, 22:21:27 pm
Eindeutig ein Spion ! Tarnkappenflugobjekt.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 30. August 2015, 22:29:33 pm
Hallo,
ein paar Bilder vom Schnorcheln aus Kroatien

Schwämme und Krustenanemonen in einer Unterwasserhöhle:

(http://www.aerolightservice.de/forenuploads/Aquarium/Kroatien/tauchen_4.jpg)

(http://www.aerolightservice.de/forenuploads/Aquarium/Kroatien/tauchen_5.jpg)

Besucher am Strand:

(http://www.aerolightservice.de/forenuploads/Aquarium/Kroatien/Kormoran_3.jpg)

(http://www.aerolightservice.de/forenuploads/Aquarium/Kroatien/Kormoran_2.jpg)

(http://www.aerolightservice.de/forenuploads/Aquarium/Kroatien/Mantis_1.jpg)

Um bei dem Wellengang vernünftige Bilder hinzubekommen mußte ich mich immer am Boden festkrallen. Auf diese Weise habe ich auch den einen oder anderen Seeigelstachel abbekommen, was nicht weiter tragisch ist.
Beinahe hätte ich jedoch in diesen Kollegen hier reingegriffen:

(http://www.aerolightservice.de/forenuploads/Aquarium/Kroatien/tauchen_9.jpg)

Erließ sich bereitwillig zur näheren Untersuchung fangen und wurde danach natürlich wieder freigelassen:

(http://www.aerolightservice.de/forenuploads/Aquarium/Kroatien/tauchen_10.jpg)

Ich vermute eine Steinfischart, kann ihn aber nicht näher identifizieren.
Kennt sich wer aus?
Fundort Adria (Nähe Pula.)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 31. August 2015, 11:16:24 am
Der schöne Fisch ist ein Drachenkopf (Scorpaena notata).

LG Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 31. August 2015, 11:41:22 am
Hallo Ölfinger,
gut das du nicht rein gegriffen hast. Soviel ich weiß sind die Stacheln am Rücken giftig.

Schöne Bilder und Funde anderer Art.

Gruß

mc.leahcim


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 31. August 2015, 12:21:37 pm
Hallo nochmal,
an Drachenkopf (>klick< (https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/51_Scorpaena_notata.htm)) habe ich auch gedacht, war mir aber nicht ganz sicher, da die Färbung wesentlich unscheinbarer als auf den Bildern im Internet ist. Aber vielleicht gibt es verschiedene Farbschläge. Ist bei anderen Meeresfischen ja auch so.
Daß er potentiell gefährlich ist war mir bei dem Anblick sofort klar. Ich habe mir Anfang des Jahres einen lange gehegten Traum erfüllt und mir ein Meerwasseraquarium aufgebaut. Beim Kauf einiger Tiere habe ich in einige unscheinbare Protopalythoa- Polypen (https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/4814_Protopalythoa_heliodiscus.htm) hineingegriffen und hatte anschließend anderthalb Tage lang mit massiven Herzrhythmusstörungen, Übelkeit, Schwindel und immer wiederkehrendem minutenlangen Hörverlust zu tun. Wieso setzt sich sowas jemand absichtlich ins Becken? :irre:
Auf jeden Fall hat mich das Erlebnis etwas "sensibilisiert". :dumdidum:
Ansonsten ist es unglaublich faszinierend, was für ein hochkomplexer Lebensraum ein Korallenriff ist. Je mehr man sich damit befaßt, umso klarer wird einem der enorme entwicklungsgeschichtliche Zeitvorsprung der Meereslebewesen gegenüber denen auf dem Land.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 02. September 2015, 18:55:48 pm
Hallo,
heute auf dem Heimweg "lief" mir doch dieser wunderschöne Geselle vor`s Rad.
Hab ihn ins Grüne gebracht, da bei dem Wetter reger Verkehr im Park herrscht. Es war ein großer Rosenkäfer.
So schön war er! Bisher kamen mir nur die kleineren Verwandten unter.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fer_Rosenk%C3%A4fer


LG Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 04. September 2015, 21:29:22 pm
Schöner Vogel... :-), der Quetzal in freier Wildbahn schwierig zu erwischen.
Gruss..


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 04. September 2015, 21:51:36 pm
Nicht ungefährlich...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 04. September 2015, 21:54:16 pm
Noch paar Viecher aus Costa Rica...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 04. September 2015, 21:55:31 pm
Und noch was...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 04. September 2015, 23:11:27 pm
Sehr gute Best Shots,
das Krokodil was von einem Schmetterling "gekitzelt" wird  und scheinbar lacht fand ich den Hammer.

Aber sag einmal was ist das eichhörnchenartige Tier auf Bild Img_1843.jpg? Ich habe so etwas noch nicht gesehen. Ist es überhaupt ein Eichhörnchen?

Gruß

mc.leahcim


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 05. September 2015, 12:51:49 pm
 :-)Der Schmetterling leckt das Salz aus den Augen des Krokodils. Ich hab auch noch ein Bild, wo dies ein Käfer oder Hummel tut. Das konnte man da schön beobachten. Einmal hat ein Krok auch den Schmetterling verjagt. Die kommen aber immer wieder.
Das Hörnchen ist ein Eichhörnchen. Die gibt's auch noch in den trockeneren Gegenden in grau-schwarz. Auch ein ganz schwarzes hab ich.
Den Skorpion hab ich in der einen Lodge hinter der Gardine gefunden. Wäre nicht giftig, würde nur ziemlich weh tun, im Ernstfall. Sagte
die Chefin dort.. gäbe keine giftigen in Costa Rica.
Gruss...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 30. September 2015, 17:51:45 pm
Hier mal eine schöne große Kastanie, sie ist für mich bisher die Größte die ich fand.
Und gestern eine kleine Ringelnatter vom Radweg geholt. Den Radverkehr hätte sie wahrscheinlich nicht überlebt.

LG Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 30. September 2015, 19:14:11 pm
das ist ja lieb von dir  :super:
das arme Tierchen hat ja nur Regenwurmgröße und würde ja sogar von jeder Blindschleiche ausgelacht bzw. aufgefressen ...

eine Zeitlang habe ich mal versucht, die glänzend schwarzen Tollpatsch-Käfer )das ist wohl eher nicht die offizielle Bezeichnung  :narr: ), die auf dem kombinierten Wander- und Radweg auf dem Rücken liegen, umzudrehen, aber a) sind das viel zu viele und b) fallen die nach drei Schritten wieder um - da frag ich mich, ob die Natur sie nur dazu geschaffen hat, von Ameisen und Aasfliegen gefressen zu werden  :kopfkratz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 30. September 2015, 21:08:40 pm
Hallo reese,
ich habe deine Bilder langsam heruntergescollt und mir jedes einzelne angesehen und gedacht wie schön sie ist und dann kam das mit deinen Fingern und dem "Wurm". Ach gottchen was für ein Winzling in unserer großen, hektischen, lauten Welt.
Schön das du sie gerettet hast. Sie hat es verdient! :Danke2:

Gruß

mc.leahcim


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 30. September 2015, 21:22:36 pm
Hallo ChristophNRW,
meinst du die Mistkäfer oder netter---> Pillendreher? (https://www.google.de/search?q=Mistk%C3%A4fer+deutschland&biw=1536&bih=802&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0CAkQ_AUoBGoVChMI9O7g0LqfyAIVwdMaCh15eAkt) Wenn wir die gleichen meinen nimm sie mal hoch und halte sie zwischen Mittefinger und Daumen fest und halte sie in die Nähe deines Ohres. Sie machen Geräusche, knarzende Geräusche als wenn sie ihren Unmut mitteilen wollen. Die heißen bei mir alle nur Willy.

Als ich mit meiner Tochter, damals 5 Jahre alt, auf Rügen in Urlaub war gab es auch sehr viele davon und wir haben sie uns halt von nahem angesehen und dabei erstaunt festgestellt das sie Geräusche machen und meine Tochter sagte spontan Willy. Weiß Gott warum sie diesen Namen ausgesucht hat aber seitdem heißen die bei mir und bei meiner Tochter so. Sie ist heute 24 aber die Geschichte ist ihr noch heute präsent. Wir haben damals sooo über "Willy" gelacht.

Gruß

mc.leahcim  


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: thovalo am 30. September 2015, 21:44:17 pm
Hier mal eine schöne große Kastanie, sie ist für mich bisher die Größte die ich fand.
Und gestern eine kleine Ringelnatter vom Radweg geholt. Den Radverkehr hätte sie wahrscheinlich nicht überlebt.

LG Reese


Groß und Klein auf Deinem Weg!

Du hast ein tolles Auge für besondere Dinge!  :glotz:


Eine Ringelnatter ist mir noch nicht über den Weg geschlichen. Ein wirklich schönes Tier!


lG Thomas  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 02. Oktober 2015, 19:03:32 pm
Hallo ChristophNRW,
meinst du die Mistkäfer oder netter---> Pillendreher? (https://www.google.de/search?q=Mistk%C3%A4fer+deutschland&biw=1536&bih=802&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0CAkQ_AUoBGoVChMI9O7g0LqfyAIVwdMaCh15eAkt)

vermutlich  :winke:


Titel: Re:Naturbilder - ich kriech die Motten
Beitrag von: ChristophNRW am 29. Mai 2016, 19:34:52 pm
hallöle,

diese Zeitgenossin ließ sich leider nicht lebendig fotografieren, hoffe, man kann trotzdem etwas erkennen (sie ist eher bräunlich, aber hat in der Mitte bis vorne eine eher vanillecremefarbige Tönung und tritt zurzeit leider auch in größeren Gruppen auf)  - denn die Insektenpolizei bittet um Ihre Mithilfe :cop::

- Vor- und Zuname?
- tätig im Lebensmittel-, Textil- oder Floristiksektor?
- bevorzugte Aufenthaltsorte? 
- bekannte Allergien gegen gewisse Hausmittel oder im Baumarkt erhältliche Mittelchen?

danke schon mal  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 29. Mai 2016, 19:39:57 pm
images.google.de/imgres?imgurl=http://www.mottenfrei.com/wp-content/uploads/2015/02/lebensmittelmotten-11.jpg&imgrefurl=http://www.mottenfrei.com/lebensmittelmotten/&h=200&w=200&tbnid=LCyyEj8e2D94HM:&tbnh=92&tbnw=92&docid=K7JG6vbMXdbHQM&client=firefox-b&usg=__31qUzBDYQqWkRMgVqz09R59gv9M=&sa=X&ved=0ahUKEwjk-trc6f_MAhXENJoKHQzxC9AQ9QEIPTAA

Lebensmittelmotte (http://www.mottenfrei.com/lebensmittelmotten/) so geht es einfacher. :zwinker:

LG Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 29. Mai 2016, 19:52:48 pm
Danke.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 29. Mai 2016, 19:53:12 pm
vielen Dank, Reese, das ging ja wirklich schnell  :-) :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 29. Mai 2016, 19:57:42 pm
Die habe ich auch schon mehrmals hinter mir.
Da helfen Pheromonfallen (Klebefallen) Da muss man aber einen langen Atem haben und vor allen Dingen alle Lebensmittel kontrollieren. Die fressen fast alles und fressen sich auch durch die Verpackung. Neben den Maden auf feine Gespinnste achten. Lebensmittel wie Nudeln, Mehl, Zucker usw. immer in geschlossenen Kunststoffdosen aufbewahren. Ich habe einen Vorratsschrank und da klebt innen in der Tür eine Falle. Rein zur Kontrolle.

Ich hole mir die immer mal wieder über Wellensittichfutter. Alles, verpackt und erst recht lose ist fast immer verseucht. Ich kaufe jetzt um packe das gesamte Körnerfutter in die Mikrowelle. Auch das hilft nicht immer. Also Augen auf solange auch nur eine Motte rumfliegt neue Fallen!! Die Packung mit den Fallen habe ich immer im Vorrat. 1 Falle klebt immer neben der Voliere.

Ich kann doch die Sittiche aber nicht verhungern lassen. :heul:

Gruß

mc.leahcim


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 29. Mai 2016, 20:36:25 pm
auch dir ein Dankeschön für deine Link-Änderung und deinen Erfahrungsbericht
mcleahcim  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Imperator am 30. Mai 2016, 17:18:33 pm
Ich hab da auch so einige Bilder.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 09. Juni 2016, 10:21:59 am
Heute Morgen bei der Fahrt zur Arbeit habe ich im Park eine Bache gesehen die mit etwa 8 Frischlingen den Weg überquert hat. Musste ziemlich heran zoomen. Beim betrachten auf dem Rechner fiel mir das Ferkelchen direkt neben der Mutter auf. Ob da wohl mal ein Hausschwein mit in der Ahnengalerie von der Partie war?

LG Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 09. Juni 2016, 12:04:41 pm
Boah reese,
du hast ein gutes Auge. Ich wusste erst gar nicht was du meintest und dachte nur "Nee, das ist nur heller als die anderen".
Aber du hast recht, da ist wohl ein Hauseber fremd gegangen. :-D

Gruß

Michael


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 09. Juni 2016, 13:04:21 pm
habe bei Wiki folgende Erklärung gefunden.

Gefleckte Wildschweine

In freilebenden Wildschweinpopulationen treten immer wieder Individuen auf, die schwarzbraune bis schwarze Flecken unterschiedlicher Größe auf hellerem Grund aufweisen. Gelegentlich werden sogar schwarz-weiß und schwarz-braun-weiß gefleckte Wildschweine beobachtet. Bei Untersuchungen von Heinz Meynhardt in der DDR in den 1970er Jahren traten Fleckungen bei etwa drei von hundert Wildschweinen auf. Die Fleckung wird rezessiv vererbt. Diese Färbungen werden darauf zurückgeführt, dass Hausschweine lange Zeit als Weideschweine gehalten wurden und es dabei zu Kreuzungen zwischen Wild- und Hausschweinen kam.


LG Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: fischer am 16. Juni 2016, 13:38:46 pm
 :winke:
Gestern im Garten-fast währe ich draufgetreten. :engel:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 16. Juni 2016, 13:52:38 pm
:winke:
Gestern im Garten-fast währe ich draufgetreten. :engel:


Was machst Du denn für Riesen Schritte, dass Du fast auf eine Passionsblume trittst. :narr:




Oder meinst Du den Käfer?  :engel:
Den würde ich auch gerne einmal sehn.
Ich habe bisher einen Hirschkäfer bisher nur zweimal "live" gesehen.
Und dies auch nur in einem Kurzurlaub, wo er in einiger Entfernung durchgeflogen ist.
Bei mir in der Gegend hat es fast nur Fichten, da sind die nicht so heimisch.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: fischer am 16. Juni 2016, 13:56:41 pm
 :schaem:
Ups- die Blume sollte da gar nicht hinein.


Ja wir haben zwar viele Laubbäume,diese Käfer sind dann aber auch bei uns selten :glotz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 16. Juni 2016, 15:05:03 pm
Sehr schön, der Hirschkäfer. Ich habe auch erst ein mal einen live gesehen. Erstaunlich groß die Kerlchen. Die Mandibeln, die ihm den Namen geben, sind zwar erschreckend aber ich habe ihn friedlich erlebt und er krabbelte über die Hand ohne zu kneifen. Sie nutzen die Mandibeln nur beim Kampf mit den anderen Männchen und sind da recht fair. Wenn der Gegner auf den Rücken gelegt wurde ist der Kampf meist beendet. Sie saugen und lecken Pflanzensäfte und da werden die Mandibeln nicht eingesetzt.   
Der Hirschkäfer ist auf der Roten Liste als stark gefährdet (Stufe  2) aufgeführt.

Die Passionsblume ist aber auch schön, auch wenn wir sie nur durch Zufall sehen. :-D

Gruß

mc.leahcim


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 16. Juni 2016, 15:27:22 pm
Sie nutzen die Mandibeln nur beim Kampf mit den anderen Männchen und sind da recht fair.


Gruß

mc.leahcim

das wissen die jungen Burschen anscheinend nicht. War ein kleiner wackerer Bursche und ganz auf Veteidigung aus.

LG Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 16. Juni 2016, 16:13:36 pm
Oha!!

Entweder sieht du aus wie ein Hirschkäfer, :kopfkratz: oder der ist einfach :staun: nur im Brautschaufieber der kleine David.
Im letzten Bild sieht er aus wie ein Stier der schnaubt.  Herrlich.

Gruß

mc.leahcim



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 16. Juni 2016, 17:20:02 pm
ich hatte versucht ihn von hinten etwas anzuschieben. Er war so standhaft das sich die Tischdecke mit verschoben hat. Wir haben ihn dann ins Grüne gebracht.

LG Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 16. Juni 2016, 19:15:06 pm
Die Larve lebt 3 - 8 Jahre im toten Eichenholz
und der Käfer dann nur noch 3 - 8 Wochen in der freien Natur.

Was gibt das nur für eigenartige Lebensformen  :glotz:

Ich hatte bisher das Glück, zwei mal einen Hirschkaefer aus nächster Nähe zu sehen. :super:

Gruß    :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 16. Juni 2016, 19:51:04 pm
wenn ich mir so die Wiki-Seite anschaue war das kein Busche, sondern eine wehrhafte Dame.
Hätte gedacht das sie älter werden.

LG Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: reese am 19. Juli 2016, 21:19:40 pm
Hallo,
habe einen kleinen hübschen Zeitgenossen auf dem Radweg entdeckt.
Es ist die Raupe der Ahorneule, ein unscheinbarer kleiner brauner Falter.
Hab sie mit Hilfe eines Ästchens ins Grün befördert. Da hat sie sich zusammen gerollt und sah aus wie ein Miniplüschspielzeug. So schön!

LG Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 19. Juli 2016, 22:10:13 pm
Beim aktuellen Pokemon Go-Fieber könnte man fast an ein exotisches Pokemon denken.  :narr:

Schöne Bilder.

Gruß

mc.leahcim


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 24. Juli 2016, 18:43:20 pm
Suchbild  :glotz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Caddy am 24. Juli 2016, 18:44:43 pm
Suchbild  :glotz:

Frosch im Scherbenhaufen.  :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 24. Juli 2016, 23:28:58 pm
Caddy hat recht!

Ein Frosch. Da bekommt man bestimmt einen Schreck wenn man eine Scherbe aufheben will und plötzlich springt da ein Frosch.

Gruß

mc.leahcim


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Caddy am 25. Juli 2016, 21:52:02 pm
Caddy hat recht!
...
Gruß

mc.leahcim

Caddy hat immer recht  :weise:  Sollte er mal im Unrecht sein, könntet ihr ja wenigstens so tun, als hätte er recht.  :narr:  :zwinker:

Schaut mal auf Bild 5 im nachfolgenden Thema:

http://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,70331.msg438548.html#new





Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 26. Juli 2016, 07:25:13 am
Guten Morgen,

du hast gut Augen, da hat meine Frau wohl zwei Bilder vom Frosch geschossen.



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Shadow2 am 24. Oktober 2016, 19:04:07 pm
Hallo,

hier mal ganz was besonderes aus der Natur. Eine Wespenhochzeit!
Die Aufnahme dokumentiert das Paarungsverhalten von Wespen.
Sowas kann man nur recht selten beobachten.
 


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Colobus am 24. Oktober 2016, 19:47:17 pm
 Shadow2   tolle Aufnahme, dennoch eine stachlige Angelegenheit. :zwinker:

Gruß Colobus


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 25. Oktober 2016, 07:33:06 am
Guten Morgen,

super Bild, aber bei Wespen bekomme ich irgendwie immer eine Gänsehaut, selbst bei deinem Foto.
 :nono:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Shadow2 am 25. Oktober 2016, 21:45:32 pm
Respekt hab ich auch schon vor Wespen, aber keine Angst. Obwohl ich
schon ein paar mal gestochen wurde.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mike 81 am 12. Juli 2017, 20:12:45 pm
Servus aus dem Wald in Bayern,

ab jetzt lohnt sich das Suchen im Wald wieder doppelt  :zwinker:
Folgende Vertreter habe ich die letzten Tage gefunden / gegessen !

Gruss Mike

... und die nächsten Monate kommen noch mehr.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mc.leahcim am 13. Juli 2017, 09:46:22 am
Die Bilder machen Hoffnung auf leckere Gerichte.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 29. September 2017, 15:27:02 pm
Moin,

Steinpilz, Maronenröhrling, Birkenpilz, Goldröhrling, Butterpilz.

Gruß aus der Misselhorner Heide  :winke:

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 29. September 2017, 16:53:43 pm
Lecker Pilze, vieeel Heide gibts da :glotz: , bei mir Kühltruhe voll,  :besorgt: Gruss...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ischbierra am 29. September 2017, 22:19:51 pm
Und so sieht es in der Misselhorner Heide im Sommer aus


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 29. September 2017, 22:32:04 pm
Moin,

an der Bank bin ich heute Morgen vorbei gekommen  :super:

Es sind nur noch vereinzelte Büschel Heidekraut in Blüte.

Die Pilze hat mir der Koch in unserem Domizil zubereitet. Dazu gabs rosa gebratenen Rücken von der Heidschnucke.  :super:
Da der Rest der Pilze natürlich für die Küche verblieb, kam noch ein "Gruß aus der Küche" als Bonus  :-D

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mike 81 am 01. Oktober 2017, 13:09:35 pm
Lecker Pilze, vieeel Heide gibts da :glotz: , bei mir Kühltruhe voll,  :besorgt: Gruss...

Nix Kühltruhe... gleich ab in den Magen  :-D
Heuer gut im Rennen - Steinpilze

Gruss Mike


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 01. Oktober 2017, 15:12:14 pm
Bist Du sicher, daß sich da kein Bitterling eingeschlichen hat? :glotz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mike 81 am 01. Oktober 2017, 15:57:41 pm
Bist Du sicher, daß sich da kein Bitterling eingeschlichen hat? :glotz:

Jupp, zu 100 % kein Gallenröhrling dabei.
Auf Fotos echt schwer zu erkennen  :glotz:

Gruss Mike


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 01. Oktober 2017, 16:02:32 pm
Na, ich war heut auch mal wieder, Butterpilze in grossen Nestern. Gruss..


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mike 81 am 01. Oktober 2017, 19:36:52 pm
Na, ich war heut auch mal wieder, Butterpilze in grossen Nestern. Gruss..

Na dann einen guten Appetit  :super:

Gruss Mike


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 01. Oktober 2017, 20:16:28 pm
Na, ich war heut auch mal wieder, Butterpilze in grossen Nestern. Gruss..
Moin,

sind die bei Dir auch mit den Sandröhrlingen vergesellschaftet?

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 01. Oktober 2017, 21:13:55 pm
Nein, da hab ich keine gesehen, dafür den Kuhröhrling in Massen, aber den hab ich nicht mitgenommen. Gruss...


Titel: Gottesanbeterin geniest die letzten warmen Sonnenstrahlen
Beitrag von: Rheingauner am 03. November 2017, 09:41:20 am
Gottesanbeterin geniest die letzten warmen Sonnenstrahlen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 21. Dezember 2017, 20:25:53 pm
Ich hätte da auch mal einige Bilder, ich sage mal nicht wo sie aufgenommen wurden.  :smoke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 21. Dezember 2017, 20:28:37 pm
weiter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 21. Dezember 2017, 20:29:09 pm
weiter..


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 21. Dezember 2017, 21:51:01 pm
Die Pinguine verraten dich  :-) Gruss..


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 21. Dezember 2017, 22:10:00 pm
Die Pinguine verraten dich  :-) Gruss..

Echt  :kopfkratz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 21. Dezember 2017, 22:44:57 pm
Die Pinguine verraten dich  :-) Gruss..
Na ja, die Pinguine an sich ja nicht ;-)

 :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 21. Dezember 2017, 22:50:49 pm
In Verbindung mit dem Rest natürlich. :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 21. Dezember 2017, 23:05:54 pm
Yep - und der Klopfkäfer ist auf dem Anstieg zum...?


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 21. Dezember 2017, 23:56:35 pm
Ihr verblüfft mich etwas....  :winke: :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Auricular am 22. Dezember 2017, 07:49:21 am
Das erste Foto hats schon verraten  :smoke:

Ich will auch endlich wieder hin, vermisse die weite, abwechslungsreiche Landschaft, die einmalige Flora und Fauna, das Essen, meine Freunde dort,....  :heul:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 30. Mai 2018, 23:22:19 pm
huhu,

weiß jemand, um welche Blume bzw. Pflanze es sich handelt, die Blüten erinnern mich an Disteln und sogar an Kakteeen, sie sind aber recht schlank und haben einen "haarigen" Stengel


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 31. Mai 2018, 08:04:28 am
Orangerotes Habichtskraut


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 31. Mai 2018, 10:56:17 am
danke!  :super:

ist doch immer gut zu wissen, welche Unkrautsorte auf der Wiese gerade neu hinzugekommen ist  :staun:

edit: laut Wikipedia ein Gebirgskraut (so ab 1100 m Höhe), aber flacher als hier (Niederrhein) geht es eigentlich gar nicht mehr  :kopfkratz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 31. Mai 2018, 12:08:17 pm
danke!  :super:

ist doch immer gut zu wissen, welche Unkrautsorte auf der Wiese gerade neu hinzugekommen ist  :staun:

edit: laut Wikipedia ein Gebirgskraut (so ab 1100 m Höhe), aber flacher als hier (Niederrhein) geht es eigentlich gar nicht mehr  :kopfkratz:

"Unkraut" ist Ansichtssache.  :zwinker:
Manche zahlen sogar Geld dafür.
https://www.gaertnerei-strickler.de/shop-1469-Orangerotes_Habichtskraut_Hieracium_aurantiacum_DA.htm


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 31. Mai 2018, 12:13:25 pm
aha, naja , hübsch anzusehen ist es ja schon


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 31. Mai 2018, 17:18:46 pm
"Unkraut" ist Ansichtssache.  :zwinker:
Manche zahlen sogar Geld dafür.

Ich habe in einer Gärtnerei sogar mal Springklee in kleinen
Töpfen zum Verkauf gesehen.  :irre:
Mannomann  :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: steinfos am 31. Mai 2018, 19:44:58 pm
Das beste Angebot, welches ich mal in einer Gärtnerei gesehen habe, war Giersch :irre: :narr: :cop:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 31. Mai 2018, 20:51:07 pm
Das beste Angebot, welches ich mal in einer Gärtnerei gesehen habe, war Giersch :irre: :narr: :cop:
Naja, soll man auch essen können.
Aber da kommen sie ja mit dem abweiden nicht mehr hinterher.
Über kurz oder lang freuen sich dann die Besitzer. :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: RockandRole am 31. Mai 2018, 22:52:46 pm
 :winke:

Wir wollten mal ein Buch über..pardon..xxxxx-Pflanzen herausbringen  :-) ich sehe, ihr kennt auch ein paar  :-D  Pflanzt euch ja nie eine Lampionblume in ein Pflanzbeet mit dichten Stauden und Sträuchern. Wenn das mal Fuß gefasst hat, bekommt ihr es nicht mehr los. Dieses Jahr habe ich es schon gezielt mit Banvel bearbeitet. Kurz mal Krüppelwuchs und schon geht es weiter. Ähnlich nervig wie Ackerschachtelhalm.

Liebe Grüße Daniel


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 04. Juni 2018, 18:05:34 pm
so, einen hab ich noch  :friede:

datt Dingen wächst aber (zum Glück?) nicht bei mir im Garten, sondern wurde von jemandem aus einem anderen Forum beim Spaziergang fotografiert - und es wurde gemutmaßt, dass es sich um eine Passionsblume handelt, kann das stimmen?


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Colobus am 04. Juni 2018, 18:53:31 pm
Hallo Christoph NRW,

ich kenne die Pflanze als kleiner Wolfsmilch, hatten wir früher auf dem Acker, schon lange nicht mehr gesehen, vieleich sind sie gegen Norden ausgewandert, wo wurde sie gesichtet?
 Achtung der weiße Saft brennt, oder besser gesagt beißt.

Gruß Joachim



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 04. Juni 2018, 18:59:01 pm
hallo Joachim,

eher in der Mitte Deutschlands (Rheinland bzw. Niederrhein)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Colobus am 04. Juni 2018, 19:22:12 pm
Christopher,
vielleicht wurde es denen hier im südlichsten Südwesten zu warm, sollen auch im mediterranen Raum vorkommen und auch dort im Rückgang sein.
Anbei ein Link (https://de.wikipedia.org/wiki/Kleine_Wolfsmilch)
Und noch einer. (http://www.lokalkompass.de/bergkamen/natur/kleine-wolfsmilch-euphorbia-exigua-d775349.html)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 04. Juni 2018, 19:32:15 pm
danke dir  :Danke2:

wobei ich aber auch Unterschiede zwischen den Bildern feststelle, bei meinem Post fehlten die gelben Blüten (die kommen aber vielleicht noch) und die Fruchtkapseln oder wie man das nennt, sehen so dreigeteilt aus, die Blätter wirken auch ein wenig zweigeteilt und etwas dunkelgrüner, vielleicht liegt das aber auch an der Fotoqualität  :glotz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Colobus am 04. Juni 2018, 19:42:36 pm
Na ja, vergleiche doch mal das Bild vom zweiten Lnk.
Gruß Joachim


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 04. Juni 2018, 22:13:59 pm
so, einen hab ich noch  :friede:

datt Dingen wächst aber (zum Glück?) nicht bei mir im Garten, sondern wurde von jemandem aus einem anderen Forum beim Spaziergang fotografiert - und es wurde gemutmaßt, dass es sich um eine Passionsblume handelt, kann das stimmen?
Ist die kreuzblättrige Wolfsmilch.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kreuzbl%C3%A4ttrige_Wolfsmilch
Soll gegen Wühlmäuse helfen, weshalb man es oft in verwilderten Gärten finden kann.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 04. Juni 2018, 23:43:32 pm
danke  :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: RockandRole am 05. Juni 2018, 17:25:27 pm
Damit ich nicht nur Kraftausdrücke hier poste, hier einmal eine größere Schlupfwespe heute auf der Suche nach geeignetem Boden. Leider ist selbiger mit einer 1,3 t schweren Rüttelplatte verdichtet worden. Bei 10000 Arten in Mitteleuropa wohl unbestimmbar.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: RockandRole am 05. Juni 2018, 17:31:43 pm
Und hier noch ein kleines Rätsel. Wer die Futterpflanze kennt, hat leichtes Spiel  :zwinker:

 :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Colobus am 05. Juni 2018, 18:58:37 pm
Hallo RockandRole,
falls die Pflanze mit einem K anfängt, kenne ich auch den Namen des Käfers, stimmts?

Gruß Joachim


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: RockandRole am 05. Juni 2018, 19:31:03 pm
Hallo Joachim,

leider nicht K sondern P :friede: Er fühlt sich aber auch auf Weiden wohl. Von der Form her sind die aber sehr ähnlich wie K-Käfer insgesamt aber kleiner.

Liebe Grüße Daniel


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 05. Juni 2018, 19:44:16 pm
Roter Pappelblattkäfer


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 05. Juni 2018, 19:58:10 pm
Da noch einer  :-) Gruss..


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mike 81 am 05. Juni 2018, 20:01:24 pm
Ameisen-Sackkäfer  :winke:

Gruß Mike


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 05. Juni 2018, 20:48:07 pm
 :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: RockandRole am 05. Juni 2018, 21:04:16 pm
Genau  :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 14. September 2018, 00:56:30 am
leider keine Fotos, sondern zwei Fragen:

habe zahlreiche etwa golfballgroße Löcher im Garten, die aber scheinbar keinerlei Höhlen etc. aufweisen, kann das sein, dass das von Elstern oder Krähen kommt, die nach Nahrung wühlen (vielleicht auch eine Spätfolge des Sommers, Nahrung ist knapp, daher größere Löcher, die zudem besser sichtbar sind, weil der Rasen gelitten hat)? - leider kann man das auf Fotos kaum erkennen

und weiß zufällig jemand, wie man den Signalton beim Einschalten einer Sony-Kamera abstellen kann, Googeln hat mir nicht weitergeholfen, aber das nervt, zudem ergreifen scheue Vögel gleich die Flucht, wenn sie das hören ... vor allem die Bachstelzen, die ich endlich mal ablichten wollte  :nono:



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mike 81 am 14. September 2018, 08:54:37 am
leider keine Fotos, sondern zwei Fragen:

habe zahlreiche etwa golfballgroße Löcher im Garten, die aber scheinbar keinerlei Höhlen etc. aufweisen, kann das sein, dass das von Elstern oder Krähen kommt, die nach Nahrung wühlen (vielleicht auch eine Spätfolge des Sommers, Nahrung ist knapp, daher größere Löcher, die zudem besser sichtbar sind, weil der Rasen gelitten hat)? - leider kann man das auf Fotos kaum erkennen

und weiß zufällig jemand, wie man den Signalton beim Einschalten einer Sony-Kamera abstellen kann, Googeln hat mir nicht weitergeholfen, aber das nervt, zudem ergreifen scheue Vögel gleich die Flucht, wenn sie das hören ... vor allem die Bachstelzen, die ich endlich mal ablichten wollte  :nono:



Servus, :winke:

http://www.sucherforum.de/smf/index.php/topic,72878.0.html

Gruß Mike


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 14. September 2018, 14:10:39 pm
ah, ich danke dir, tatsächlich habe ich letztens mit meiner Wildtierkamera nachts einen Igel erwischt,  ihn aber nicht mit den Löchern in Verbindung gebracht  :prost:  :Danke2: :ildf:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 03. Februar 2019, 00:04:28 am
hallo,

dieser Vogel wirkte wie eine Taube, ist aber braun mit weißer Zeichnung am Kopf, eventuell ein krankes Tier (war auch flugunfähig, aber man will sich auch keine Krankheiten fangen/ins Haus holen, das hat mir mal ein Taubenzüchter gesagt, als ich eine flugunfähige Taube bei ihm unterbringen wollte)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 03. Februar 2019, 11:55:03 am
Der Schnabelwurzel nach auf jeden Fall eine Taube.
Die weiße Zeichnung nennt sich Leuzismus.
https://de.wikipedia.org/wiki/Leuzismus
Ist aber keine Krankheit, sondern halt eine Laune der Natur.  :-D
Wir hatten hier die letzten 3 Jahre immer eine Amsel mit weißem Kopf.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 03. Februar 2019, 11:59:32 am
ah okay, danke Daniel  :super:

aber eine braune Taube habe ich trotzdem noch nie gesehen, etwas unbedarfte Zeitgenossen (darunter ich   :schaem:     ) mutmaßten einen Mischling aus Taube und Haushuhn ...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 03. Februar 2019, 13:22:28 pm
Das ist eine Rassetaube, die sich wahrscheinlich verflogen hat. Bei weitem nicht alle Rassen sind flugfreudig und haben einen Orientierungssinn wie Brieftauben. Manche Rassen finden schon nicht mehr zurück, wenn der heimische Schlag außer Sicht ist. Noch schlimmer wirkt sich Volierenhaltung aus. Tauben, die nichts anderes kennnen und dann mal ausbüxen kann man dann wie Hühner nach Hause treiben.
Wenn ich ein besseres Bild vom Kopf bekomme könnte ich vielleicht die Rasse bestimmen. Hat sie eine Haube am Hinterkopf? :glotz:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 03. Februar 2019, 13:52:07 pm
Rassetauben sollten eigentlich beringt sein.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 03. Februar 2019, 13:56:07 pm
Nicht zwangsläufig. Bei weitem nicht jeder Züchter stellt auch aus oder betreibt gezielte Rassezucht. Viele (vermutlich die meisten) haben einfach nur zur Freude ein paar Täubchen herumzuflattern und scheren sich nicht um Vereine und Zuchtbücher. Ich zähle mich auch dazu. :dumdidum:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Ölfinger am 03. Februar 2019, 16:18:30 pm
Ich habe gerade ein paar Schnorchelbilder von unserem letztjährigen Kroatienurlaub wiedergefunden:

Wer mustert mich denn hier so argwöhnisch?

(http://www.aerolightservice.de/forenuploads/Aquarium/Kroatien/oktopussy.JPG)

Auch gut getarnt:

(http://www.aerolightservice.de/forenuploads/Aquarium/Kroatien/tarnung.JPG)

Aufgerollt wird ein Gaul draus: :-D

(http://www.aerolightservice.de/forenuploads/Aquarium/Kroatien/gaul_3.JPG)

Gibt's auch in gelb, hier ein stattliches schwangeres Männchen:

(http://www.aerolightservice.de/forenuploads/Aquarium/Kroatien/gaul_2.JPG)

Ich habe noch ein paar mehr Bilder, die ich bei Interesse gern zeigen kann.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 03. Februar 2019, 18:42:28 pm
Gibt's auch in gelb, hier ein stattliches schwangeres Männchen:

(http://www.aerolightservice.de/forenuploads/Aquarium/Kroatien/gaul_2.JPG)

Hmmm, bei Menschen nennt man es Bierbauch.  :narr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 03. Februar 2019, 19:22:54 pm
Wenn ich ein besseres Bild vom Kopf bekomme könnte ich vielleicht die Rasse bestimmen. Hat sie eine Haube am Hinterkopf? :glotz:

Leider ist das alles, was ich zu bieten habe, hat ein Kollege gemacht.  :friede:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 11. Mai 2019, 11:11:29 am
Hallo,

bräuchte mal wieder Expertenhilfe.
Der folgende Strauch wächst quasi in meine Garage rein.
Falls jemand den Namen des Burschen kennt (der ist so ca. 2 Meter hoch) oder ihn schon mal gesehen hat und weiß, wie er wurzelt, wäre ich für Infos sehr dankbar.  :friede:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: RockandRole am 11. Mai 2019, 11:52:41 am
Hallo Christoph,

Kannst du noch mal ein Bild vom Stamm machen bitte!

Lieb Grüße Daniel


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 11. Mai 2019, 12:25:21 pm
Hallo Daniel,

im derzeitigen Zustand ist das nicht möglich, da kommt man wegen der vielen Zweige gar nicht dran, zudem steht der Strauch eigentlich auf dem Nachbargrundstück. Werde versuchen, heute oder morgen mal ein Sichtfenster zu schneiden ...  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 11. Mai 2019, 16:10:41 pm
So, jetzt mal zwei Bilder, einmal eine Seitenansicht durch den Maschendrahtzaun, einmal eine Draufsicht über den Zaun.



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: RockandRole am 11. Mai 2019, 17:01:06 pm
Servusle  :winke:

evtl. Lonicera xylosteum, Blattstand passt, Rinde eigentlich auch...die Blüte wäre aber früh vorbei gewesen  :kopfkratz:

Liebe Grüße Daniel


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 11. Mai 2019, 17:41:40 pm
Ah, sehr cool, das ist sie wohl, danke dir  :-)  :Danke2:
 :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 11. Mai 2019, 18:00:23 pm
Ah, sehr cool, das ist sie wohl, danke dir  :-)  :Danke2:
 :winke:

Aber dann nutze ich gleich mal die Gunst der Stunde:

Weißt du auch, wie tief und wie weit die Wurzeln gehen?
Und besitzt du ähnliche Kenntnisse auch über Haselnussbäume? Der steht nämlich neben dem Strauch, und ich mache mir ein wenig Sorgen um das unter der Garage verlaufende Regenwasserrohr ...  :nono:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: RockandRole am 11. Mai 2019, 18:55:53 pm
Servusle,

zu der Lonicera kann ich nicht viel sagen, nur dass sie kalkliebend ist und auch auf dem Weinberg wächst. Da kann man evtl. über ein tiefes Wurzelsystem spekulieren. Haselnuss hat ein sehr dichtes kompaktes Wurzelwerk. Jeder der schon mal eine mit der Hand rausgemacht hat, liebt das sicher so wie ich. Das denke ich stellt keine große Gefahr für ein Rohr dar. Wenn es dicht ist eh kein Problem.

Liebe Grüße Daniel


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 13. Mai 2019, 19:44:05 pm
Nochmals vielen Dank für deine kompetenten und ausführlichen Antworten!

 :super:  :ildf:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 23. Mai 2019, 18:37:33 pm
so, wieder ein Bild von mir verbunden mit einer Anfrage  :friede:

Auf meiner Terrasse, unmittelbar vor meiner Wohnzimmertür, finden sich etwa 25 bis 30 kleinere und größere Ameisenhügel, Hügel ist natürlich stark übertrieben, siehe Foto mit 2-Euro-Münze zum Größenvergleich.

Nun meine Frage an die Naturkenner: Entspricht die Menge des nach oben abgetragenen Sandes exakt der Menge, die dann auch unterirdisch fehlt, oder muss ich mir das Gängesystem sehr viel größer vorstellen und ich sehe nur die Spitze des Eisbergs?


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 23. Mai 2019, 19:15:10 pm
Hallo,
Könnten Ameisenlöwen Trichter sein.
Lg Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Colobus am 23. Mai 2019, 20:07:33 pm
Hallo Christoph,
falls du Ameisen los werden möchtest, sprühe weiträumig billigen Essig drauf, dann gehen sie zum Nachbarn.

Gruß Joachim






Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 23. Mai 2019, 20:10:54 pm
Das sind Grabwespen oder Sandwespen, das dauert nicht lange und tun dir nix. Hab ich auch jedes Jahr im Pflaster. Keine schäden, einfach wegkehren, wenn die fertig sind. Gruss..


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 23. Mai 2019, 20:22:19 pm
Hm, danke schon mal.

Da krabbeln aber trotzdem `ne Menge Ameisen rum. Würden die nicht um die von euch benannten Tierchen zum Eigenschutz ´nen großen Bogen machen?

Essig, tja, manche raten auch zu Backpulver oder den so richtig tödlichen Mittelchen aus dem Baumarkt. Letztens habe ich Backpulver auf dem Bürgersteig gesehen, da waren auch relativ viele Hügelchen, aber mindestens 20 Meter vom Haus entfernt.  :staun:
Bei mir ist es noch nicht mal ein Meter, aber so lange die nicht ins Haus einmarschieren (wer auch immer es ist) oder mir nicht die Terrassenpflastersteine (oder sogar die Bodenplatte vom Haus, aber da geht wohl hoffentlich die Phantasie mit mir durch) untergraben, ist meine Devise "Leben und leben lassen".


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mike 81 am 23. Mai 2019, 20:24:05 pm

... ist meine Devise "Leben und leben lassen".

 :super:

Gruß Mike


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: thovalo am 23. Mai 2019, 21:18:31 pm


Großstadtschnecken aus Essen-Frohnhausen vom Montag


lG Thomas


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 26. Mai 2019, 20:23:46 pm
Heute mit der Knipse unterwegs gewesen.
Bienenfresser am Kaiserstuhl.
Wohl einer der schönsten Vögel bei uns.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 28. Mai 2019, 21:17:35 pm
Das sind sehr schöne Aufnahmen.
Danke fürs zeigen.
LG Reese


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 05. Juni 2019, 14:09:14 pm
Moin,

ungewöhnlicher Brutplatz.

Da hat eine Bachstelze doch tatsächlich innerhalb einer knappen Woche ihr Nest in den Geranien gebaut.  :staun:
Und das auch noch an einer sehr lebhaften Stelle.
Hoffentlich bekommt sie ihren Nachwuchs groß, wenn der Betrieb erst richtig los geht.

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 05. Juni 2019, 15:13:27 pm
Was ist jetzt mit gießen?  :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 05. Juni 2019, 16:08:16 pm
Moin,

Naja, wenn sie ihr Nest verlassen hat, geht es. Muss nur aufpassen, dass ihr Nest nicht nass wird und eben den Moment abpassen.  :zwinker:

Wenn die Geranie eingeht, ist mir das auch Latte.  :dumdidum:

Gruß

Gabi



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 05. Juni 2019, 17:58:04 pm
 :super: schön so ein Nest. Gruss..


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 05. Juni 2019, 23:58:07 pm
Moin Gabi,

Du kannst Dir das Schild ausdrucken - vielleicht ist es hilfreich.

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 06. Juni 2019, 04:46:18 am
Moin Jürgen,

das ist ja  :super:

Wenn ich das Schild aufstelle, wird es wohl eher noch die Gäste anlocken. (Nur mal schauen!!) 
Probieren, bzw. vorschlagen werde ich es.

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 06. Juni 2019, 11:33:37 am
...
Wenn ich das Schild aufstelle, wird es wohl eher noch die Gäste anlocken. (Nur mal schauen!!) 
...
Moin,

kann gut sein  :besorgt:

Und ich kann es bestätigen, dass Verbote / Bitten um Verständnis /Absperrungen, ob für Sturmschäden im Wald
oder Dauerbaustellen, nicht nur einfach ignoriert werden, die Absperrungen werden sogar zur Seite geräumt  :wuetend:
und andere ahnungslose Leute laufen dadurch in die Gefahrenzonen  :belehr:

Gruß und viel Glück für die B-Stelze

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 11. Juni 2019, 15:55:07 pm
Moin,

der Nachwuchs ist geschlüpft und wird versorgt. (Soweit ich es aus dem Augenwinkel gesehen habe.)  :-D :-D
Der Erste ist wohl schon Donnerstag Abend zur Welt gekommen.

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 11. Juni 2019, 17:20:27 pm
 :super: Jetzt nur noch irgendwie Elstern, Krähen und Katzen fernhalten, da wird ein Schild wohl nicht reichen ...  :nono:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 11. Juni 2019, 17:32:02 pm
Sehr nett, das geht ganz fix jetzt..


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 11. Juni 2019, 17:40:20 pm
Da wir schon mal bei Vögeln sind, wer Interesse hat, kann sich für Android die App "Bird Net" herunterladen, damit können heimische Vögel am Gesang bestimmt werden. Die App ist kostenfrei, rein zu wissenschaftlichen Zwecken. Gibts aber nur für Android. Was ich damit schon fürn Spass hatte und auch gelernt habe, Wahnsinn. Eine Internetverbindung sollte aber im Feld verfügbar sein. Viel Spass..
https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://play.google.com/store/apps/details%3Fid%3Dde.tu_chemnitz.mi.kahst.birdnet%26hl%3Dde%26referrer%3Dutm_source%253Dgoogle%2526utm_medium%253Dorganic%2526utm_term%253Dbird%2Bnet%26pcampaignid%3DAPPU_1_C8r_XLmwBYGVsAeP2LGgAw&ved=2ahUKEwj54b7F4OHiAhWBCuwKHQ9sDDQQ5YQBMAB6BAgKEAI&usg=AOvVaw2FmpNbzmLxQaQWWvSm2O_4 (https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://play.google.com/store/apps/details%3Fid%3Dde.tu_chemnitz.mi.kahst.birdnet%26hl%3Dde%26referrer%3Dutm_source%253Dgoogle%2526utm_medium%253Dorganic%2526utm_term%253Dbird%2Bnet%26pcampaignid%3DAPPU_1_C8r_XLmwBYGVsAeP2LGgAw&ved=2ahUKEwj54b7F4OHiAhWBCuwKHQ9sDDQQ5YQBMAB6BAgKEAI&usg=AOvVaw2FmpNbzmLxQaQWWvSm2O_4)


Und für Pflanzen gibts auch was... 
https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://play.google.com/store/apps/details%3Fid%3Dcom.floraincognita.app.floraincognita%26hl%3Dde%26referrer%3Dutm_source%253Dgoogle%2526utm_medium%253Dorganic%2526utm_term%253Dflora%2Bincognita%26pcampaignid%3DAPPU_1_o8v_XIqdBZCSkwXIuIGwCw&ved=2ahUKEwjK-oSI4uHiAhUQyaQKHUhcALYQ8oQBMAB6BAgKEAM&usg=AOvVaw16uvZyVDhFr3vkC7Yv833u (https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://play.google.com/store/apps/details%3Fid%3Dcom.floraincognita.app.floraincognita%26hl%3Dde%26referrer%3Dutm_source%253Dgoogle%2526utm_medium%253Dorganic%2526utm_term%253Dflora%2Bincognita%26pcampaignid%3DAPPU_1_o8v_XIqdBZCSkwXIuIGwCw&ved=2ahUKEwjK-oSI4uHiAhUQyaQKHUhcALYQ8oQBMAB6BAgKEAM&usg=AOvVaw16uvZyVDhFr3vkC7Yv833u)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 11. Juni 2019, 18:00:06 pm
Moin,

interessante Apps.  :glotz:

Da ich im Gartenbereich arbeite, werde ich mir die Pflanzen App bestimmt runterladen.

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 11. Juni 2019, 18:07:32 pm
Ja, die App bestimmt sicher so ziemlich alle Wildpflanzen, im Gartenbereich bei Züchtungen, Kreuzungen usw. eher schwierig.
Gruss..


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 11. Juni 2019, 18:15:42 pm
Ich habe viele Wildpflanzen auf dem Gelände,  :zwinker: mit denen ich täglich kämpfen muss.  :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 14. Juni 2019, 05:50:44 am
Ja, die App bestimmt sicher so ziemlich alle Wildpflanzen, im Gartenbereich bei Züchtungen, Kreuzungen usw. eher schwierig.
Gruss..

Moin,

die App ist wirklich gut.  :super:

Habe sie schon einige Male ausprobiert.

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 14. Juni 2019, 06:14:07 am
Die App "Bird Net" für die Vogelstimmen funktioniert (bisher) astrein.
Danke für den Link. :super:

Gruß Daniel


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 20. Juni 2019, 14:44:04 pm
Moin,

Der erste Nachwuchs entwickelt sich prächtig!

Drei sind bisher zu sehen und sitzen schon am Randbereich des Nestes.
Das Elterntier wartet lange und beäugt mich ganz genau, ehe es zum Nest kommt.  :-)

Kritisch wird es wohl erst, wenn die "Gäste" die Jungen bemerken.  :besorgt:

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 20. Juni 2019, 15:33:28 pm
Sind ja schon ganz schön fett :-D  :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Colobus am 20. Juni 2019, 16:26:22 pm
Hallo Wiesenläufer,
Mein Glückwunsch zu deinem Nachwuchs, in meiner Jugendzeit hatte sich ein Bachstelzen-paar in einer Nische unterm Dachvorsprung heimisch gemacht, von meinem nahegelegenen Zimmerfenster konnte ich ins Nest und somit das Gelege sehen.
Einige Wochen vergingen, als ich wiedereinmal ins Nest schaute, saß dort ein gefühltes fünfmal so großes Jungtier, als deine Bachstelzenkücken mit weit aufgesperrtem Schnabel und der hörte nicht auf zu wachsen bis er das ganze Nest ausfüllte. :staun:
Er entpuppte sich als Kuckuck, die Pflegeeltern hatten ganz schön zu tun um diesen Vielfraß satt zu bekommen.

Gruß Colobus
   


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 20. Juni 2019, 18:16:35 pm
Moin,

das erste Mal, dass ich so was beobachten kann.  :-D  Einfach nur Toll!!
Ob alle sechs schlüpfen konnten, weiß ich noch nicht.  :nixweiss:
Leere Eierschalen habe ich aber noch nicht liegen sehen.

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 22. Juni 2019, 16:40:26 pm
Was ist denn das? Wie richtige Marienkäfer  sehn die nicht aus und wie Larven auch nicht. Sitzen an der Himbeere.  :nixweiss:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 22. Juni 2019, 17:28:46 pm
Moin,

Trockenrasen Marienkäfer?

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 22. Juni 2019, 17:39:31 pm
Moin,

musste ich erst mal nachlesen, habe ich noch nie gehört.  :staun:
Wieder was dazu gelernt.

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 22. Juni 2019, 18:10:37 pm
Der ists nicht Jürgen, danke, den hatt ich auch gleich bei der Suche. Irgendwas anderes... Gruss..


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 22. Juni 2019, 18:21:14 pm
Es sind Nymphen einer Wanze Level 2  :-D. Gruss..
http://www.xn--malgrn-7ya.de/reiswanze (http://www.xn--malgrn-7ya.de/reiswanze)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 22. Juni 2019, 19:42:38 pm
Moin,

die braucht doch kein Mensch.  :nono:

Aber wie heißt es so schön; Leben und Leben lassen.  :-D

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 22. Juni 2019, 19:53:47 pm
Es sind Nymphen einer Wanze Level 2  :-D. Gruss..
http://www.xn--malgrn-7ya.de/reiswanze (http://www.xn--malgrn-7ya.de/reiswanze)

...die weißen Punkte fehlten mir ja auch, ich sah es als Sprungbrett für Dich  :-D

 :super: :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 23. Juni 2019, 15:22:11 pm
Moin,

eine meiner Katzen kündigte mir "freudestrahlend und schnatternd" Beute an.  :heul:
Ungewöhnliche Beute wird natürlich lebend angebracht.  :hilfe:

Diesmal eine Fledermaus und dann noch eine zweite oder die gleiche Fledermaus.  :kopfkratz:
Ausgewachsen oder Jungtier ?

Bei 25 heimischen Arten bin ich überfragt um was für eine es sich handelt. > Klick (https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Fledermausarten_in_Deutschland) <

Das nächste Problem ist, wo kommt sie her und wo setzte ich sie wieder hin.  :heul:
Habe mich für die Birke, bei mir im Garten, entschieden. Im Nu war sie weit nach oben geklettert. Eigentlich kann meine Katze da nicht mehr ran.  :nixweiss:
Vielleicht kann einer von euch die Art bestimmen ?

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 23. Juni 2019, 16:02:02 pm
Wär da vorsichtig, die Viecher übertragen auch Tollwut. Auf die Katz und auch dich. Normal kommt die Katze an die nich so einfach ran. Habt ihr einen potentiellen Schlafplatz in der Nähe, Schuppen Scheune Keller Ruinen Höhlen Dachböden wo die Katz sich bedienen kann? Gruss..


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 23. Juni 2019, 16:54:07 pm
Moin,

habe keine Ahnung wo sie die hergeholt hat.  :nixweiss:
Schuppen, Dachböden, Fachwerkbauten, alles hier vorhanden.

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 15. Juli 2019, 05:14:25 am
Moin,

auf dem Rückweg gab es was interessantes zu entdecken.

An einem Forschungsprojekt für Raubvögel (umzäuntes Areal mit Strom gesichert. 2 Wildbeobachtungskameras und einen Rehkopf in der Mitte),
saß Meister Adebar auf einer der Anflugsstangen  und hielt Ausschau. Ein zweiter suchte auf der gemähten Wiese nach Nahrung. Zum Schluss waren es drei Störche.

Um sie nicht allzusehr zu stören, konnte ich nur ranzoomen  :schaem: was für die Qualität der Bilder leider nicht so gut tut.

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mike 81 am 06. August 2019, 21:38:11 pm
Servus,  :winke:

hab heute nen Frosch ausgegraben.  :glotz:
Wusste gar nicht, dass die auf ner Wiese unter der Erde leben.

Gruß Mike


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 06. August 2019, 23:00:43 pm
Ist das ein Suchbild? Ich sehe keinen Frosch. Oder ist der schon geflüchtet ... ?


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mike 81 am 06. August 2019, 23:14:16 pm
Ist das ein Suchbild? Ich sehe keinen Frosch. Oder ist der schon geflüchtet ... ?

Der ist gut getarnt.  Oben rechts auf der umgedrehten Grasfliese.

Gruß Mike


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 06. August 2019, 23:23:39 pm
Moin,

Kröten buddle ich bei mir im Garten immer wieder mal aus - wenn ich die fottofiere wird das kein Suchbild,
die sind oft > faustgroß.

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rheingauner am 07. August 2019, 15:46:35 pm
Da kommt was  :besorgt:



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 07. August 2019, 16:18:24 pm
Da kommt was  :besorgt:



Das war aber am 06. und nicht am 07. August ?
Wir hatten mal wieder Glück. Starkregen und Hagel hielten sich in Grenzen.

Gruß  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 20. August 2019, 05:54:28 am
Moin,

auf einem Feldweg liefen vor mir eine Wachtelmama mit ihren Kindern.
Als ich vorsichtig ausstieg um sie aufs Foto zu bekommen flog sie unter Geschrei mit ihren Kindern auf.  :heul:
Ein Blind-Foto mit dem Handy war das einzige was mir blieb.  :besorgt:
Freilebende Wachteln habe ich noch nie zu Gesicht bekommen und dann sowas.  :nono:

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 20. August 2019, 06:30:51 am
Ein seltenes Bild.
Ich habe bisher noch keine gesehen.
Das höchste der Gefühle war, dass ich einmal eine gehört habe.
War immerhin ein Nachweis, dass in der Gegend auch noch vereinzelt gibt.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Furchenhäschen am 24. August 2019, 09:03:16 am
Hallo,
die Distelfreunde,
ein Ochsenauge und ein Kaisermantel beim futtern.

Nicht das Motiv ist unbedingt selten aber die Farbkombi ist so schön kitschig.
Stehend sieht das Foto besser aus!
Gruß
Peter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 26. August 2019, 13:27:45 pm
Moin,

auf einer umgebrochenen und tiefgepflügten Wiese mühte sich diese Raupe ab um vorwärts zu kommen.

Was ist das eigentlich für eine ? Orange und weiße Punkte ?

Habe sie dann vorsichtig näher an den Waldrand gesetzt.  :engel:

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 26. August 2019, 13:39:07 pm
Keine Ahnung, aber anfassen möchte ich sie nicht  :besorgt:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Levante am 26. August 2019, 13:41:51 pm
Ahorn-Rindeneule...  :winke:

http://www.schmetterling-raupe.de/art/aceris.htm


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 26. August 2019, 14:49:16 pm
 :staun:
was für ein krasser Gegensatz!

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 28. August 2019, 15:19:54 pm
Moin,

ist ja eigentlich kein "Naturbild" im engeren Sinn aber hier seinen Müll mitten auf einem alten Landweg, in dieser schönen Natur, abladen geht gar nicht.  :nono:
Habe ihn auf die Seite geräumt, da der Weg auch als Verbindung genutzt wird.

Inzwischen wurde der "Müll" entfernt.
Manche Menschen sind einfach nur dämlich und gleichgültig!

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 28. August 2019, 15:36:49 pm
Ich beobachte das oft in Gegenden, wo die Preise für Müll und Spermüll astronomisch überzogen werden, ohne dieses Umgehungsmanöver jetzt zu befürworten. Bei uns kostet das nix und die Abfuhr ist praktisch jede zweite Woche möglich, ich kenne aber auch Gemeinden, die den Sperrmüll pro Kilo abwiegen...vom Preis dann gar nicht zu reden. Gruss...


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: RockandRole am 31. August 2019, 23:30:58 pm
Hallo Leute,

gestern war es recht dramitisch. Da hat sich wohl eine Hornisse zwei Libellen im Liebesflug geschnappt. Noch vereint hat sie einer der beiden den Kopf abgebissen. Nach ca 1-2 Minuten konnte sich die zweite lösen und kam mit dem Leben davon. Natur ist manchmal grausam.

Liebe Grüße Daniel


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 01. September 2019, 04:12:29 am
Moin,

da ist Dir ja ein außergewöhnlicher Schnappschuss gelungen.  :staun:

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: hargo am 02. September 2019, 00:18:33 am
... Natur ist manchmal grausam.


Yep, und wir stehen an der Spitze der Pyramide : (


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 10. Dezember 2019, 06:21:09 am
Moin,

immer wieder schön und beeindruckend,   :-D wenn sich die Wildgänse in riesigen Schwärmen sammeln
und im Winter auf den Feldern rasten.
Mag auch so mancher Landwirt rumjammern, wegen dem angeblichen Schaden den die Vögel verursachen.  :nono:

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: thovalo am 10. Dezember 2019, 20:08:25 pm



Ein tolles Schauspiel der Natur!  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 10. Dezember 2019, 20:25:37 pm
Unter den Windmühlen kann man sich sicher einige Braten für Weihnachten sammeln.  :dumdidum: Gruss..


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 11. Dezember 2019, 06:08:06 am
Moin,

möchte ich mir gar nicht vorstellen, was für ein Stress das für die Zugvögel bedeutet.
Zumal die Windräder in meiner Gegend immer mehr werden.  :nono:

Habe einige Fundplätze in unmittelbarer Nähe dieser Windräder, die im Winter für mich verloren sind.

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 21. Dezember 2019, 18:45:38 pm
Heute beim spazieren entdeckt, Minibiotop auf einem Zaunpfosten. Gruss..


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 24. Dezember 2019, 14:50:59 pm
Moin,

ein Spitzenmotiv.  :super:

Man muss einfach nur genau schauen und kann dabei soviel entdecken.

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 24. Dezember 2019, 14:54:18 pm
Zwar keine "Weihnachtsgänse" aber ein schöner Anblick.

Hoffentlich kommen nicht wieder ein paar "Jäger" um es noch freundlich auszudrücken, so wie letztes Jahr.

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 24. Dezember 2019, 23:06:22 pm
Gans oder Schwan? Hab das auf Rügen auch schon mal bewundern dürfen. Gruss..


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 25. Dezember 2019, 06:09:07 am
Moin,

Schwäne.
Sitzen in den Wintermonaten viel in großen Gruppen auf den Feldern, obwohl die Ostsee nicht weit entfernt ist.

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 27. Januar 2020, 20:23:05 pm
Ein Wildwechsel quer durch die Wiese.
Cody und mir laufen in dieser Gegend immer wieder mal Rehe über den Weg.

Gruß  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 28. Januar 2020, 05:59:23 am
Moin,

die haben auch ihre "Landstraßen".  :-)

Konnte ich auf meinen gepflügten Acker auch schön beobachten.
Tief eingetreten von Soll zu Soll.

Gruß

Gabi



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 28. Januar 2020, 06:55:09 am
Könnt auch ein tektonischer Riss in der Kontinentalplatte sein, da wo Scrat von Ice Age seine Nuss reingeballert hat. :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 28. Januar 2020, 07:31:39 am
 :narr: :narr: :narr:

 :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: undertaker am 05. Februar 2020, 10:02:04 am
Biber am Untermain.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 05. Februar 2020, 14:18:27 pm
Moin,

Wundervoll.

Vielleicht erwischt Du ja auch mal einen mit  der Kamera auf Sichtweite.   :zwinker:

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: steinwanderer am 05. Februar 2020, 20:39:38 pm
Ja das ist ein toller Anblick.
Gruß Klaus


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: undertaker am 07. Februar 2020, 19:23:39 pm
Hier mal in besserer Ansicht die Bissspuren. Da möchte man nicht die Finger dazwischen haben. :irre:

Dieter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: hargo am 08. Februar 2020, 01:33:35 am
Instinktiv nagt der Bieber auf der zum Wasser gelegenen Seite tiefer am Stamm.
Deshalb fallen in der Regel alle Bäume zum Wasser hin. So ist es scheinbar gewollt ; )

mfg


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 27. Februar 2020, 06:20:46 am
Moin,

"wenn Schafe reisen"  :-D

Auf dem Weg zum Auto zurück, mit einer Kiste in der Hand, dachten diese Schafe wohl es gibt was zu futtern.
Außer einer Streicheleinheit gab es nichts.

Irrtum bemerkt und wieder weg.

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 14. März 2020, 18:30:24 pm
Moin,

bei bestem fast frühlingshaftem Wetter ist es eine pure Freude durch die Natur zu gehen.

Auf einem künstlich angelegten, flachen, Teich-Biotop ist schon das erste Schwanenpaar eingezogen und auch ein Blässhuhn
war schon anwesend.

Auch die Pferde und Ponny´s genossen diesen Tag.

Einfach nur, Idylle pur.  :-D

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 24. April 2020, 18:26:10 pm
Kam mir heut völlig unbeeindruckt auf einem Feldweg entgegen :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 24. April 2020, 19:37:29 pm
Ist das ein Wiesel? Wusste gar nicht, dass die auch Männchen machen ...  :staun:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 24. April 2020, 19:47:08 pm
Ja, Wiesel, und Männchen können die :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 24. April 2020, 20:09:25 pm
Moin,

Spitze, dieser Schnappschuss.  :super:

Inzwischen hatten sich die Tiere an die Ruhe von uns Menschen gewöhnt.

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 24. April 2020, 21:02:54 pm
Moin,

schöne Fotos Nanoflitter  :super:

Moin,

Spitze, dieser Schnappschuss.  :super:

Inzwischen hatten sich die Tiere an die Ruhe von uns Menschen gewöhnt.

Gruß

Gabi

Wie bitte!?

bei uns verlassen die Rehe ihre Ruhezonen in den Wäldern, weil die Corona-Freizeitler in die Wälder fallen.

Sie ziehen dort hin wo die Menschen weg sind - in unsere Gärten.

Zwei Böcke kamen am frühen Nachmitag um die Hecke - sahen uns auf der Terrasse sitzen - ob unser Kuchen
so verlockend war (?) anscheinend nicht, denn sie gingen gemächlich in Nachbars Garten um die bunten Blumen abzuäsen  :ups:


Nach dem Kaffee arbeitete ich noch in meinem Nutzgarten, der 30 m von der Terasse entfernt liegt.
Mich beäugten sie manchmal, ließen sich aber beim Äsen nicht von mir stören.
Bis in die Abendstunden konnte ich sie immer wieder sehen - mal hier mal dort.

Kurz nach 23:00 Uhr erwischte die Wildkamera noch den Rückzug.


Gruß

Jürgen

PS ich wohne in einer Großstadt im Ruhrgebiet - zwar am Rande
der Stadt aber immerhin ist hier der sogenannte Kohlenpott ;-) 


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 24. April 2020, 21:08:35 pm
Kapitaler Bock :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 25. April 2020, 06:06:02 am
Moin Jürgen,

bei mir ist es genau anders rum.

Wohne auf dem Land (im wahrsten Sinne des Wortes) und seit dem der Verkehr und auch die Menschen so gut wie nicht mehr unterwegs waren,
sind die Tiere völlig entspannt gewesen.

Mitten auf einem frisch gepflügtem Acker lag ein braunes Fellknäul. Als ich näher ran wollte um nachzusehen um was es sich handelt, zuckten zwei kleine Ohren
und ein spitznasiges Gesicht schaute mich an. Es war ein Fuchs der dort in der Morgensonne ein Nickerchen hielt. Als er mich betrachtet hatte, stand er gemächlich auf und trottete davon.
(Ich war viel zu verdutzt um mein Handy rauszuholen um ein Bild zu machen.)

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Colobus am 25. April 2020, 10:54:42 am
Hallo Gabi,
 
die Eindrücke und Erinnerungen an solche Begegnungen sind doch viel schöner und wichtiger, als nur ein Bild auf dem Handy.
So viele Menschen nehmen solche Naturschauspiele gar nicht mehr wahr.

Gratuliere

Gruß Joachim


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Daniel am 25. April 2020, 11:43:35 am
Hallo Gabi,
 
die Eindrücke und Erinnerungen an solche Begegnungen sind doch viel schöner und wichtiger, als nur ein Bild auf dem Handy.
So viele Menschen nehmen solche Naturschauspiele gar nicht mehr wahr.
Die Wenigsten kommen überhaupt in den Genuss von so einer Begegnung.
Ist schon etwas Besonderes.  :belehr:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: JaH073 am 26. April 2020, 17:22:59 pm
Hallo,

hier mal ein paar Naturfotos meiner letzten Reise im Februar und März wo ich knapp 4 Wochen in Chile zum Meteoriten suchen war.
Hauptsächlich in der Gegend von Imilac, also im nördlichen Chile, in der Atacama Wüste.
Hier ein Link wo das ist:
https://de.wikipedia.org/wiki/Imilac-Meteoritenkrater

Foto unten bei der Anfahrt ins Meteoriten-Streufeld.
Im Hintergrund der beeindruckende Vulkan Llullaillaco.

Beste Grüße
Hanno


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: JaH073 am 26. April 2020, 17:25:21 pm
Bei der Suche in einer Höhe von über 3600m hat man eine tolle Aussicht.
Man werkt hier wie die Luft dünn wird.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: JaH073 am 26. April 2020, 17:27:17 pm
In der Nähe unseres Zeltplatzes trieb sich ein Wüstenfuchs herum.
Am späten Abend konnte ich ihn sogar fotografieren als er uns beobachtet hat.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: JaH073 am 26. April 2020, 17:30:45 pm
Neben der Piste ein Vikunja das uns interessiert zuschaut.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: JaH073 am 26. April 2020, 17:33:30 pm
Vom Imilac Streufeld ging es weiter offroad Richtung Nordost zum Monturaqui Meteoritenkrater.
Die Vulkankette im Hintergrund ist bereits in Bolivien.
Links hinten die weiße Fläche da beginnt der Salar de Atacama, der größte Salzsee in Chile.
Der Kaktus im Vordergrund hat mehr als 1m im Durchmesser.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: JaH073 am 26. April 2020, 17:53:18 pm
Das nächste Highlight war die Laguna Miscanti auf über 4100m Höhe.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: JaH073 am 26. April 2020, 17:56:02 pm
Von San Pedro de Atacama machten wir ein paar Ausflüge u.a. auch auf den Salar de Atacama.
Hier gibt es ebenfalls einige interessante Lagunen.
Diese hier war die Laguna de Piedras.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: JaH073 am 26. April 2020, 17:57:46 pm
Am Nachmittag hat sich im Westen eine Gewitterwolke über dem Salar zusammen gebraut.
Es hat geblitzt und gedonnert. Der Regen kam jedoch wegen der hohen Temperaturen nicht auf dem Boden an.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 26. April 2020, 18:01:30 pm
Tolle Bilder  :super:
Danke fürs Zeigen  :Danke2:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: JaH073 am 26. April 2020, 18:06:03 pm
Auf der Fahrt zu den Geysiren von El Tatio konnten wir ebenfalls Vikunjas beobachten.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: JaH073 am 26. April 2020, 18:09:09 pm
Einer der Geysire von El Tatio
Diese sprudeln nicht so hoch wie im Yellowstone.
Dieses ist eine ganz andere Art.
Dennoch interessant bei ca 85°C Wassertemperatur.
Wir waren um die Mittagszeit dort, fast ganz alleine, die Touris kommen morgens wenn es kühler ist und dadurch mehr Dampf aufsteigt.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: mike 81 am 26. April 2020, 19:16:33 pm
Beeindruckende Aufnahmen.  :super:
Bist du bei den Meteroiten fündig geworden?

Gruß Mike



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Furchenhäschen am 26. April 2020, 19:47:26 pm

Hallo,

Supertolle Aufnahmen aus einer völlig anderen Welt.
Vielen Dank fürs zeigen. :super:

Grüße
Peter :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: JaH073 am 26. April 2020, 19:54:38 pm
Hallo,
freut mich wenn euch die Fotos gefallen.
Ja, wir haben auch einige Funde machen können.
Hier mal ein Beweisfoto.

Beste Grüße

Hanno


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 27. April 2020, 20:08:31 pm
dann traue ich mich fast gar nicht, so etwas Profanes hier einzustellen wie das Pflänzchen, das sich in meinem Garten breitmacht - vielleicht kann das jemand identifizieren ?? Dann würde ich es auch wieder löschen ...  :engel:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: teabone am 27. April 2020, 23:28:24 pm
Hallo  ChristophNWR,

Ein Veilchen, wahrscheinlich ein Hainveilchen.

Lg Augustin


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 27. April 2020, 23:47:42 pm
Hallo, Augustin,

vielen Dank!  :Danke2:

Es kam mir gleich ein wenig bekannt vor, aber ich hielt es für Unkraut, bei Veilchen denke ich immer an Gärtnerei ... :dumdidum:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rheingauner am 01. Mai 2020, 11:11:20 am
Darf ich vorstellen >> unser hungriger Dauergast  :winke:



Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 01. Mai 2020, 11:44:03 am
Wie goldig!  :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 01. Mai 2020, 13:04:55 pm
Darf ich vorstellen >> unser hungriger Dauergast  :winke:



Ich will auch so einen :heul:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: StoneMan am 01. Mai 2020, 14:06:12 pm
Ich will auch so einen :heul:

Moin,

ich hatte mal als Kind so eins.
Es war verletzt - es wurde handzahm und wirklich zutraulich.
Später haben wir es wieder in die Freiheit entlassen.

Tolles Foto Rheingauner.

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rheingauner am 01. Mai 2020, 14:15:42 pm
Tolles Foto Rheingauner.
Danke für die Blumen, ging auch nur weil es das Eichhörnchen so zugelassen hat.
Gruß


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rheingauner am 03. Mai 2020, 10:59:15 am
Durfte heute noch ein Foto machen  :-) :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 05. Mai 2020, 11:05:02 am
Ich seh die immer mal im Park.  :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rheingauner am 05. Mai 2020, 11:30:10 am
Gut erwischt  :super: :winke:  :-)
LG


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 15. Mai 2020, 15:30:13 pm
Moin,

das erste Mal, dass ich ein Nest von einer Feldlerche gesehen habe.  :-D

Und das in einem  frisch gesätem Maisacker, wo sie eigentlich nicht brüten.
Dann wird es wahrscheinlich knapp mit einer zweiten Brut an dieser Stelle,
wenn nicht ein Raubtier es entdeckt.

Das Feld ist so grau. Habe keine Farbe rausgenommen.  :zwinker:

Gruß

Gabi

PS: Auf dem Monitor sehen die Bilder vom Hady ganz gut aus, sollten sie wieder so mies werden,
      bitte dann den Beitrag löschen.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: RockandRole am 15. Mai 2020, 18:20:31 pm
Hoffentlich schaffen sie es, bevor der böse Trecker kommt  :besorgt:

Hab hier auch noch was, ist mir am Mittwoch auf einer Waldwiese begegnet. Gut, dass ich Handschuhe angehabt habe. Wer kennt ihn?

 :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: RockandRole am 15. Mai 2020, 18:30:48 pm
Und dann ist mir noch heute morgen kurz vor der Arbeit im Treppenhaus dieses schöne Tier mit den großen Giftklauen begegnet. War leider in Eile und konnte keine besseren Bilder machen. Die müsste jetzt bei meiner Mama im Buchs leben  :-)

Ist das eine Dornfinger-Art?

liebe Grüße Daniel


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 15. Mai 2020, 18:39:21 pm
Das obere ist der Schwarzblaue Ölkäfer. Mit Spinnen hab ichs nich so. Gruss..


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 15. Mai 2020, 18:41:48 pm
Moin Daniel,

das erste Bild könnte einen "Schwarzkäfer" zeigen.
Wenigstens kenne ich sie unter dem Namen.
Im März oder im April hatte ich die in reichlicher Anzahl im Garten und die sind sogar in die Wohnung gekommen.

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 15. Mai 2020, 18:43:39 pm
War schon unterwegs als Du die Antwort gegeben hast.
Danke, für die genaue Bezeichnung.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: RockandRole am 15. Mai 2020, 21:22:03 pm
Richtig, ist übrigens Insekt des Jahres 2020. Persönlich habe ich ihn da zum ersten mal gesehen. Bei seiner Giftigkeit können alle Schlangen und Spinnen in Deuschland ja einpacken.  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 19. Mai 2020, 11:18:56 am
Wieder mal... :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: RockandRole am 19. Mai 2020, 11:24:22 am
Cool  :smoke: Eingang mit Vordach  :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 19. Mai 2020, 19:12:59 pm
Schöne Aufnahme.  :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: eifelsucher am 20. Mai 2020, 17:27:14 pm
Auf dem Rückweg zu meinem abgelegten Detektor nahm ich einen anderen Pfad und stand plötzlich vor "Bambi"  :staun:
Vorher hatten in der Nähe Rehe geschreckt (heißt so) - das hört sich fast an wie das Bellen eines Hundes. Ich dachte mir nix dabei, das haben wir im Wald öfters, aber als ich dann vor dem Kitz stand war mir das natürlich sofort klar. Ich hab dann noch schnell das Foto gemacht (ist daher auch leider unscharf geworden) und mich schleunigst verdrückt damit die aufgeregten Eltern zur Ruhe kamen.

Tipp: Solltet ihr mal so eine Begegnung haben - das Kitz NIEMALS anfassen! So weit ich weiß nehmen die Eltern es dann nicht mehr an und es geht elendig ein.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 20. Mai 2020, 17:57:52 pm
 :-) :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 20. Mai 2020, 19:42:30 pm
 :irre:

Ist das süüüß.  :super:

Da ist es besser geschützt, als auf den Feldern.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 25. Mai 2020, 09:15:41 am
Jetzt kommt auch eins zu uns.  :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rheingauner am 25. Mai 2020, 09:34:22 am
Schöne Aufnahme  :super: :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 25. Mai 2020, 15:39:32 pm
Unser regelmäßiger nächtlicher Besucher.
Frisst immer der Katze das Futter weg.  :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 25. Mai 2020, 16:59:08 pm
Igel sind nett, kommen bei mir auch ab und an.  :super: Gruss..


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: RockandRole am 25. Mai 2020, 17:27:47 pm
Igel sind echt knuffig. Zum Glück gibt es noch welche, so oft wie die am Straßenrand liegen. Dann sich lieber in der Sielung mit den Katzen herumärgern.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 29. Mai 2020, 18:28:17 pm
Ist nun öfter zu Gast, und Durst hatt es auch.


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rheingauner am 31. Mai 2020, 10:31:21 am
Hi Nano...., da wurde Dein Wunsch erhört  :-) :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 31. Mai 2020, 11:10:06 am
Ja,  :-) war jetzt schon paarmal da.. :smoke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rheingauner am 01. Juni 2020, 11:04:29 am
Knuffig  :-) , schöne Bilder


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Furchenhäschen am 01. Juni 2020, 21:05:09 pm
Hallo,

der evtl. letzte Frühjahrssuchertag 2020 zeigt dass das jahrelang monotone "Nurgrün" der Frühjahrsfelder,
hier Raps gemischt mit Mohn ein farbenfrohes Ende hat.
Jedenfalls schön fürs Auge und dies ist in unserer Gegend kein Einzelfall.

Grüße
Peter


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Wiesenläufer am 02. Juni 2020, 05:02:11 am
Moin,

wirklich schön anzusehen.  :-)

Bei uns leider maximal am Rand eines Feldes, wo die Pestizide nicht hinkommen.  :nono:

Gruß

Gabi


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Rheingauner am 05. Juni 2020, 16:58:53 pm
Update  :-)


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 05. Juni 2020, 18:44:38 pm
 :staun:  :super:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 05. Juni 2020, 19:15:26 pm
 :boh:  :winke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 05. Juni 2020, 20:09:11 pm
Meins war heut früh wieder da, hatt in einer Stunde 2 Futterbälle geschrotet. --> Schädling  :-D


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: ChristophNRW am 05. Juni 2020, 20:26:21 pm
Meins war heut früh wieder da, hatt in einer Stunde 2 Futterbälle geschrotet. --> Schädling  :-D

Tja, nüchtern betrachtet - auch mit Blick auf das Bild - sind es eigentlich Ratten mit wuscheligen Ohren und einem langen buschigen Schwanz. Aber trotzdem niedlich  :smoke:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 20. Juni 2020, 10:50:56 am
Evtl. eine veränderliche Krabbenspinne, aber sicher bin ich mir nicht. :kopfkratz: Gruss..


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Nanoflitter am 20. Juni 2020, 10:54:27 am
Und der Schädling wird immer dreister. :-) Gruss..


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: thovalo am 20. Juni 2020, 11:35:36 am


Ein sehr sehr niedlicher Schädling!  :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: stratocaster am 20. Juni 2020, 13:03:02 pm
Und der Schädling wird immer dreister. :-) Gruss..

Wir haben offensichtlich die gleichen Terassenmöbel  :glotz:
Guter Geschmack  :zwinker:


Titel: Re:Naturbilder
Beitrag von: Furchenhäschen am 20. Juni 2020, 13:54:43 pm
Wir haben offensichtlich die gleichen Terassenmöbel  :glotz:
Guter Geschmack  :zwinker:

und ich habe anscheinend 100%-ig mein Messer auf dem Tisch liegen gelassen!

 :winke: