Sucherforum

Sondenfunde => Eisenfunde => Thema gestartet von: Wiesenläufer am 13. Januar 2020, 17:17:41 pm



Titel: Schraube, Nagel oder Nadelkopf ?
Beitrag von: Wiesenläufer am 13. Januar 2020, 17:17:41 pm
Moin,

was könnte es sein ?

Der Durchmesser der "Kopfes" beträgt 23mm  und verjüngt sich. Insgesamt ist es 20mm lang.
Entweder ist der Rost ungleich verteilt, verbogen oder sitzt eben nicht mittig und ist dann vielleicht doch ein Nadelkopf.  :kopfkratz:
was mir natürlich am liebsten wäre.  :-)

Was meinen die Werkzeug- und Eisenexperten dazu ?

Gruß

Gabi


Titel: Re:Schraube, Nagel oder Nadelkopf ?
Beitrag von: mike 81 am 13. Januar 2020, 17:34:07 pm
Servus Gabi,  :winke:

Auf Bild 4 und 5 sieht es für mich klar nach Gewinde aus.
Also Schraube.

Gruß Mike


Titel: Re:Schraube, Nagel oder Nadelkopf ?
Beitrag von: Wiesenläufer am 13. Januar 2020, 17:45:51 pm
Moin Mike,

 :heul: :heul:

 :Danke2:

Gruß

Gabi


Titel: Re:Schraube, Nagel oder Nadelkopf ?
Beitrag von: mike 81 am 13. Januar 2020, 20:53:18 pm
Moin Mike,

 :heul: :heul:

 :Danke2:

Gruß

Gabi

Na, na Gabi.
Bei deinem Fundspektrum zur Zeit kein Grund zum  :heul:

 :zwinker:

Gruß Mike


Titel: Re:Schraube, Nagel oder Nadelkopf ?
Beitrag von: Heino am 30. Januar 2020, 11:03:12 am
Hallo Gabi,

das ist der abgebrochene Kopf einer Pflugscharschraube.

Viele Grüße Heino


Titel: Re:Schraube, Nagel oder Nadelkopf ?
Beitrag von: Wiesenläufer am 30. Januar 2020, 15:37:13 pm
Moin Heino,

Danke, ist auch schon entsorgt.

Gruß

Gabi