Sucherforum

Sondenfunde => Äxte und Beile => Thema gestartet von: mike 81 am 06. Januar 2020, 13:34:28 pm



Titel: Tüllenbeil ?
Beitrag von: mike 81 am 06. Januar 2020, 13:34:28 pm
Servus,  :winke:

mit der Frage an die Experten.
Mein erstes, dass wohl eine Tülle hatte.
Hab hier in einigen Beiträgen gelesen, dass runde Tüllen eher zuum Rindenschähler und eckige zum Beil tendieren.
War die eckig? Denke schon.
In welches Zeitalter würdet ihr die stecken? Kein besonderer Fundzusammenhang. Mitten auf ner Wiese.

Gruß Mike


Titel: Re:Tüllenbeil ?
Beitrag von: mike 81 am 14. Januar 2020, 17:18:35 pm
Huhu,  :winke:

100 Aufrufe und keine Meinung dazu  :nixweiss:

Gruß Mike


Titel: Re:Tüllenbeil ?
Beitrag von: Wiesenläufer am 14. Januar 2020, 17:39:37 pm
Huhu,  :winke:

100 Aufrufe und keine Meinung dazu  :nixweiss:

Gruß Mike

Moin Mike,

mit den Aufrufen ist das so eine Sache.  :dumdidum:
Wenn man einen Beitrag mehrmals aufmacht, (um sich das Teil nochmal anzusehen) zählt doch jeder Aufruf und wird addiert.  :kopfkratz:
Schaue mir alle Beiträge an auch wenn ich keine Ahnung habe und dann kann natürlich nichts kommen.  :schaem:

Da wird sich bestimmt noch einer melden oder der Beitrag ist durchgerutscht.  :zwinker:

Gruß

Gabi


Titel: Re:Tüllenbeil ?
Beitrag von: RockandRole am 14. Januar 2020, 17:43:31 pm
Hallo Mike,

sieht schon so aus. Ich kann mir auch vorstellen, dass das so bei Belastung brechen kann. Vor allem, wenn schon eine Seite angerissen war. Ab wann wurde das Schweißen erfunden  :-D
Bisher haben die 2 Archäologen, welche die 3 Teile vom letzten Jahr von mir gesehen haben Latene bestätigt. Mehr kann ich dazu auch nicht sagen.

Runde Tüllen müssen aber nicht gleich Rindenschäler sein  :winke:

liebe Grüße Daniel


Titel: Re:Tüllenbeil ?
Beitrag von: mike 81 am 14. Januar 2020, 18:06:50 pm
Hallo Mike,

sieht schon so aus. Ich kann mir auch vorstellen, dass das so bei Belastung brechen kann. Vor allem, wenn schon eine Seite angerissen war. Ab wann wurde das Schweißen erfunden  :-D
Bisher haben die 2 Archäologen, welche die 3 Teile vom letzten Jahr von mir gesehen haben Latene bestätigt. Mehr kann ich dazu auch nicht sagen.

Runde Tüllen müssen aber nicht gleich Rindenschäler sein  :winke:

liebe Grüße Daniel


Servus Daniel,  :winke:

na das ist doch schon mal was.  :super:

Gruß Mike


Titel: Re:Tüllenbeil ?
Beitrag von: Robert am 19. Januar 2020, 09:07:58 am
Servus Mike, ich hab es mir mehrmals angeschaut,

es könnte schon ein zartes Tüllenbeil sein, eigenartig finde ich nur, daß die Tülle nach innen gedrückt ist.
Vielleicht ist bei der Arbeit etwas daran gebrochen und der Besitzer hat es vor Wut zusammen geschlagen !!!

Grüße
Robert


Titel: Re:Tüllenbeil ?
Beitrag von: crapseeker am 12. Juli 2020, 08:20:43 am
Hallo Mike,

hab den Beitrag erst jetzt gesehen. Vom Gefühl her, würde ich es nicht unbedingt als Tüllenbeil ansprechen, die waren sehr exakt viereckig gearbeitet, wie mit dem Lineal gezogen (zumindest meine drei, die ich habe), Dein Fund schaut so aus, als wäre das Haus innen rund gewesen. Es könnte eventuell ein Überrest eines Rindenschälers sein.
lg,
Crapi


Titel: Re:Tüllenbeil ?
Beitrag von: mike 81 am 12. Juli 2020, 09:49:56 am
Hallo Mike,

hab den Beitrag erst jetzt gesehen. Vom Gefühl her, würde ich es nicht unbedingt als Tüllenbeil ansprechen, die waren sehr exakt viereckig gearbeitet, wie mit dem Lineal gezogen (zumindest meine drei, die ich habe), Dein Fund schaut so aus, als wäre das Haus innen rund gewesen. Es könnte eventuell ein Überrest eines Rindenschälers sein.
lg,
Crapi

Danke Crapi für deine Meinung.
Gehe hier mittlerweile auch von einem Rindenschäler aus.

Gruß Mike


Titel: Re:Tüllenbeil ?
Beitrag von: insurgent am 12. Juli 2020, 12:37:27 pm
Im Norden tauchen diese Tüllenbeile zur Wikingerzeit wieder auf, allerdings mit runder Tülle als Dechsel.

Hier gehe ich aber auch von einem Rindenschäler aus.