Sucherforum

Sondengehen => Anfängerfragen => Thema gestartet von: CptAhab am 11. Dezember 2017, 19:29:20 pm



Titel: 2 Euro. Fälschung oder Fehlprägung?
Beitrag von: CptAhab am 11. Dezember 2017, 19:29:20 pm
Nachdem 3 Jahre dieses Forum brachlag, stelle ich hier eine Numismatik-Anfängerfrage:

Ist diese Münze eine Fälschung oder eine Fehlprägung, und warum?

Cheers

Ahab


Titel: Re:2 Euro. Fälschung oder Fehlprägung?
Beitrag von: Wulfher am 12. Dezember 2017, 10:47:21 am
Moin

Nur so aus dem Bauch raus,würde ich sagen Fehlprägung,Verkanteter Schrötling oder so.Auf jeden Fall behalten.

Gruß Wulfher


Titel: Re:2 Euro. Fälschung oder Fehlprägung?
Beitrag von: ChristophNRW am 12. Dezember 2017, 14:27:58 pm
Auf jeden Fall behalten.

Genau, die hat zusätzlich noch so was Sonnenscheibenartiges.  :super:


Titel: Re:2 Euro. Fälschung oder Fehlprägung?
Beitrag von: Belta am 12. Dezember 2017, 20:51:31 pm
Ein paar interessante Fehlprägungen bei Euro-Münzen kann man sich hier anschauen (Link unten). Da ich nichts ähnliches sehe, geht meine Vermutung in Richtung Fälschung.

http://www.sammler.com/mz/euro_abarten.htm


Titel: Re:2 Euro. Fälschung oder Fehlprägung?
Beitrag von: StoneMan am 12. Dezember 2017, 23:00:23 pm
Moin,

auf jedenfall behalten bis du mehr weißt.

Es gibt zwei verschiedenen 2 Euro Umlaufmünzen. Schaut euch u.a. Norwegen an.

Klick das Bild

(https://www.muenzen.eu/tl_files/bilder/euro/2-euro-umlaufmuenze.jpg) (https://www.muenzen.eu/euro-umlaufmuenzen.html)


Bei Dir ist allerdings noch RV der Hammer.

Ich denke Fehlprägung.

Gruß

Jürgen


Titel: Re:2 Euro. Fälschung oder Fehlprägung?
Beitrag von: erhald am 13. Dezember 2017, 09:52:06 am
@StoneMan: Norwegen???
Gruß


Titel: Re:2 Euro. Fälschung oder Fehlprägung?
Beitrag von: stratocaster am 13. Dezember 2017, 10:53:57 am
@StoneMan: Norwegen???
Gruß

Bei der linkeren älteren Münze hat man einige Staaten, die nicht in der Euro-Zone sind, weggelassen. Z.B. Norwegen
Bei der rechten Münze ist nun das ganze Europa drauf, unabhängig von der Euro-Zone.
Damit auch wieder Skandinavien komplett.

Gruß  :winke:


Titel: Re:2 Euro. Fälschung oder Fehlprägung?
Beitrag von: StoneMan am 13. Dezember 2017, 13:04:23 pm
Moin,

Danke für Deine ausführlicheren korrekten Informationen stratocaster  :super:

Gruß

Jürgen

PS @ erhald, ich bin eben Augensucher  :zwinker:


Titel: Re:2 Euro. Fälschung oder Fehlprägung?
Beitrag von: CptAhab am 13. Dezember 2017, 17:49:02 pm
Danke für die Meinungen. Die Mehrheit bei ebay deutete es als "plumpe Fälschung". Ja, ich habe versucht, das Teil zu verkaufen.

Gibt es anderswo Vergleichsstücke, oder hat diese Art der Prägung einen speziellen Namen? ( :sorry: , unter ´verkanteter Schrötling´ finde ich nichts).

Cheers

Ahab


Titel: Re:2 Euro. Fälschung oder Fehlprägung?
Beitrag von: erhald am 14. Dezember 2017, 00:03:00 am
Moin,

Danke für Deine ausführlicheren korrekten Informationen stratocaster  :super:

Gruß

Jürgen

PS @ erhald, ich bin eben Augensucher  :zwinker:

@ Strato und Jürgen. Danke ebenfalls! Wieder was gelernt. Die AV Umstellung war mir unbekannt und achtete auch nie sonderlich drauf  :peinlich:
@Jürgen: Augensucher. :super: werde zukünftig  :glotz:

@käptnahab: Wer fälscht heutzutage Münzen bei denen das Verhältnis Aufwand/Nominale für den Fälscher so ungünstig ist?
Noch dazu mit einem scheinbar authentischen AV, hinten aber sicherheitshalber mit einem relativ neutralen Nix?
Doch ob Fehlprägung oder Fälschung oder beides zusammen, ist es sicher eine Rarität, über die Du keine Rückrufaktion finden wirst. Freu Dich drüber, und der Wert liegt im Auge des Betrachters.

Gruß
Ronald


Titel: Re:2 Euro. Fälschung oder Fehlprägung?
Beitrag von: Sorgnix am 16. Dezember 2017, 18:51:27 pm
Zitat

Wer fälscht heutzutage Münzen bei denen das Verhältnis Aufwand/Nominale für den Fälscher so ungünstig ist?
 

 Hüstel ...  :dumdidum:


WER??  :glotz:


in Kurzform:
=> https://www.btn-muenzen.de/euro-muenzen-faelschungen

etwas länger, am praktischen Fall:
=> https://www.welt.de/wirtschaft/article135305946/Chinesen-faelschen-Euro-Muenzen-immer-perfekter.html


Hauptberuflicher Automatenfütterer ist dann wohl der Job mit Zukunft ...  :cop:


zum Fund:
bei der "Qualität" halte ich das weniger für ne Fälschung - die sollen ja angeblich "besser" sein.
Da ist bei der Prägung wirklich was schiefgelauen, denke ich - mit etwas Laienhafter Ausbildung
auf dem Sektor der unkonventionellen Geldvermehrung ...


=> einrahmen - abwarten - in 20 Jahren damit zu Sotheby´s  :engel: !!!


 :smoke:
Gruß
Jörg


Titel: Re:2 Euro. Fälschung oder Fehlprägung?
Beitrag von: CptAhab am 17. Dezember 2017, 10:12:38 am
 :danke:


Titel: Re:2 Euro. Fälschung oder Fehlprägung?
Beitrag von: Buddler am 23. September 2019, 16:40:26 pm
Eventuell hat diese Münze einen beträchtlichen Wert,
Erkundige Dich mal.
LG.