Sucherforum

Allgemeines => Antiquarisches & Flohmarktschnäppchen => Thema gestartet von: StoneMan am 02. März 2017, 17:43:13 pm



Titel: Stuhl > Informationen gesucht <
Beitrag von: StoneMan am 02. März 2017, 17:43:13 pm
Moin,

wer kann mir zu diesem Stuhl bzw. dieser Art Möbel nähere Informationen liefern?

Vermutlich wurden die Möbel um 1930 (oder früher?) im Berliner Raum erworben.
Es sind Wohnzimmermöbel, Tisch und Schrank sind auch vorhanden.

Ich denke es ist Eiche (Mooreiche?). Alle Verbindungen sind verzapft und geleimt.


Danke im Voraus

Jürgen


Titel: Re:Stuhl > Informationen gesucht <
Beitrag von: Pietzke am 02. März 2017, 18:33:28 pm
Hallo,
das Alter kann ich leider nicht näher bestimmen. Ich kenne lediglich vergleichbare Zierelemente an Möbeln der 30er-40er, jedoch nicht aus Berlin. Der Stuhl ist aus Eiche, dunkel gebeizt, eine Modeerscheinung, bis heute. Echte Mooreiche ist ein seltenes und teures Gut. Aus der Praxis kenne ich das Räuchern (Gerbsäurereaktion) von Eichenholz um sich dem natürlichen Aussehen (deutlich dunkler wie der abgebildete Stuhl) von Mooreiche anzunähern. Mit Sicherheit gibt es fachkundigere Forenmitglieder die anhand der Machart (Unteransicht des Sitzkissens, Polsterung, Zargenverbindung) genauere Aussagen treffen können.

Gruß Pietzke


Titel: Re:Stuhl > Informationen gesucht <
Beitrag von: Gratian am 02. März 2017, 18:45:57 pm
hallo StoneMan,

versuch's mal hier

http://www.kunst-und-troedel.info/

Wenn du dort anfragst bitte auch Fotos der Polsterung (wenn sie offen liegt) und der Verzapfung einstellen...

da gibt es mehr Möbelkenner als hier im Sucherforum.

Ich würde spontan an ein Gründerzeitmöbel (Historismus) denken da sich hier verschiedene Stilrichtungen mischen (Klassizissmus, Barock, Rokoko usw) wenn es echte Mooreiche ist und die Verbindungen so aufwändig hergestellt sind wie du sagst bin ich da wirklich Ende des 19.Jahrhunderts und nicht in den 30iger/40iger Jahren...



Titel: Re:Stuhl > Informationen gesucht <
Beitrag von: Furchenhäschen am 02. März 2017, 18:55:17 pm
Hallo,
der Stuhl gehört ziemlich sicher zeitlich dahinein:

http://www.konrad-antik.de/stuhl.html

Der Händler gibt 450,00€ an, ist natürlich ein absoluter Phantasiepreis, das ist heute preislich bei weitem nicht mehr zu bekommen.
Die fetten Jahre bzw. die große Nachfragezeit derartigen Mobiliars sind vorbei.



https://www.google.de/search?q=Altdeutsch+Stuhl&biw=1680&bih=933&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjUyZGeobjSAhWGwxQKHakYDNEQ_AUIBigB#tbm=isch&q=Historismus+m%C3%B6bel&*&imgrc=RPbRdYaX5kT0UM:

mit Historismus hatte mein Vorredner schon Recht.
Auch die Polsterung wäre dafür sehr passend.

Bei dem verwendeten Holz handelt es sich um gebeizte Eiche.
Echte Mooreiche ist Tiefschwarz.

Gruß
Peter


Titel: Re:Stuhl > Informationen gesucht <
Beitrag von: StoneMan am 02. März 2017, 21:51:26 pm
Moin,

jut, denn werdik ma kieken, wie ike da weter komme  :smoke:


@ Pietzke,
wenngleich, "teures Gut", kein Hindernis für den damaligen Käufer (Großindustrieller) war, streiche ich
die Mooreiche dann mal wieder, war ja auch von mir mit einem "?" versehen.


@ Gratian,
der Tipp zu, "kunst-und-troedel", ist prima, werde mich da sicher beizeiten anmelden  :super:
Wie bereits gesagt, die Mooreiche wird es nicht sein, aber die Verbindungen sind allesamt so aufwändig hergestellt.

@ Furchenhäschen,
was Fantasiepreise anbelangt... :dumdidum: Gugge hier - klick (https://www.manufactum.de/alte-nikolaischule-c-622/) und hier klick (https://www.manufactum.de/stuhl-alte-nikolaischule-p752455/?a=35298), und die sind nicht einmal antik und aus Buchenholz.

Einen ähnlichen Nikolai-Stuhl wie im letzten Link besitze ich selber. Antik und aus Eiche.
Waren mal acht Teile die ich vom Sperrmüll mitgenommen hatte. Was da alles defekt war...^^
Die Sitzefläche aus Flechtwerk war durch eine Sperrholzplatte ersetzt worden.

Ich habe den Stuhl restauriert und die Sitzfläche selber neu bespannt. Diesen Stuhl bekommst
Du nicht von mir für 450 Euro.


Danke vorerst für die Tipps  :Danke2:

Gruß

Jürgen



Titel: Re:Stuhl > Informationen gesucht <
Beitrag von: Nanoflitter am 02. März 2017, 22:10:05 pm
Von den Dingern hab ich auch noch einen aufgehoben, allerdings abgeschliffen und aufgehübscht :dumdidum: und mit Sperrholzplatte, sehr stabil die Teile, nicht wie der heutige Billigmurks. So schick wie deiner ist er nicht, aber er hat seinen Platz gefunden. Gruss...
Oh, es sind sogar 3, man wird vergesslich, zwei weiße und ein blanker. :-)


Titel: Re:Stuhl > Informationen gesucht <
Beitrag von: Furchenhäschen am 02. März 2017, 22:21:40 pm
ich wollte damit auch lediglich zum Ausdruck bringen,
dass die "Guten Zeiten" für den Verkauf derartiger Antiquitäten vorbei sind. Das ist Fakt!
Für den Käufer von Vorteil für den Verkäufer ein Graus.
In den großen Münchener Auktionshäusern bekommt man Bauernmöbel, Biederm. Jugendstil und noch älteres Mobil.
fast zum halben Preis wie noch vor 10 Jahren.
Mir ist dieser Preisverfall auf dem Gebiet eigentlich völlig unerklärlich denn die Verarbeitungsqualität von Neu zu Alt kann da überhaupt nicht mithalten.
Vor allem sind Alte Möbel ja auch eine Art Geldanlage, neu hergestellte Möbel kann man nach 10 Jahren nur noch auf den Sperrmüll fahren, für Antike Möbel ist aber immer noch ein gewisser Markt vorhanden.

Gruß
Peter :winke:


Titel: Re:Stuhl > Informationen gesucht <
Beitrag von: StoneMan am 02. März 2017, 23:57:12 pm
Moin,

[...] So schick wie deiner ist er nicht, aber er hat seinen Platz gefunden...
Danke fürs Lob und Danke fürs Zeigen - sie sind es auch wert, ihren Platz zu haben  :super:


[...]
ich wollte damit auch lediglich zum Ausdruck bringen, dass die "Guten Zeiten" für den Verkauf
derartiger Antiquitäten vorbei sind.
[...]
Mir ist dieser Preisverfall auf dem Gebiet eigentlich völlig unerklärlich...
Schon klar, ist aber erklärbar.
Der Begriff Wertschätzung ist der Wegwerf-Gesellschaft fremd.
Wertschätzung wird lediglich von vereinzelten Nostalgikern gepflegt, gut, dass hier noch einige existieren.

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Stuhl > Informationen gesucht <
Beitrag von: Carolus Rex am 03. März 2017, 00:39:39 am
Hi

Ist Historismus ca. 1880 - 1900.
Aber Eiche gebeizt, keine Mooreiche.


Gruß CR


Titel: Re:Stuhl > Informationen gesucht <
Beitrag von: StoneMan am 03. März 2017, 00:47:52 am
Moin CR,

Eiche gebeizt ist wohl sicher.

Ich schrieb ja auch,"Vermutlich ... um 1930 (oder früher?) ... erworben".
Dass es früher angefertigt wurde, lag durchaus auf der Hand.

Worauf baust Du Deine Kenntnis/Sicherheit?

Danke für Deine Einschätzung  :super:

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Stuhl > Informationen gesucht <
Beitrag von: Carolus Rex am 03. März 2017, 13:00:31 pm
Hi

Hab mal Schreiner gelernt.
Wir hatte da noch so einen ollen schrulligen Berufsschullehrer und der hat mit uns noch etwas Stilkunde gemacht.
So was gibt's heute nicht mehr :smoke:

Hatte in der Zeit auch vieles an Literatur dazu, da ich damals auch einiges aufgearbeitert habe.

Man muss aber auch bedenken, dass es immer Leute gab, die was nachgebaut haben.
Und der Stoffbezug ist "neu"!!

Gruß CR


Titel: Re:Stuhl > Informationen gesucht <
Beitrag von: StoneMan am 03. März 2017, 14:42:39 pm
Moin CR,

Danke für Deinen Nachtrag.

Meine Nachfrage war auch weder, "Kontrolle noch Misstrauen", sondern meine eigene Unsicherheit.
Für mich ist das nicht einfach, diese bestimmten Merkmale richtig einzustufen.

Überzeugt bin ich allemal, dass Deine Einschätzung und die der anderen, richtig sind.

Du hast richtig gesehen, der Bezug ist nicht original.

Die Möbel befinden sich seit etwa 1930 in unserer Familie, vermutlich sogar viel eher.
Der Vater meines über 85-jährigen Familienmitgliedes hatte sie derzeit gekauft.
Da denke ich, kann man einen Nachbau ausschließen (?).

Jetzt ist ein Stuhl sehr wackelig und wer muss ihn wohl reparieren...?

Noch einmal vielen Dank an alle, schnell und kompetent   :ildf:


Gruß

Jürgen


Titel: Re:Stuhl > Informationen gesucht <
Beitrag von: Carolus Rex am 03. März 2017, 15:20:14 pm
Hi.

Hab das auch nicht so gesehen.

Mit Nachbau meinte ich, dass einer die Möbel mit den Historismusstil später (zwischen 1900 und 1930) nachgebaut hat.

Ist halt immer schwer zu sagen wenn man das Teil nur auf Bildern sieht.
Wenn ich dran denke und Zeit finde schau ich mal in meinem "Bücherlager" (Karton auf dem Schuppen) nach ob ich noch was an Literatur dazu habe.
Kann es aber nicht versprechen,  da ich einiges verkauft habe.

Gruß CR


Titel: Re:Stuhl > Informationen gesucht <
Beitrag von: StoneMan am 03. März 2017, 19:01:39 pm
Moin nochma  :-D

das hätte ich jetzt nicht gedacht, dass bereits so früh Nachbauten angefertigt wurden.
Das kann ich dann so ohne Weiteres natürlich nicht ausschließen.

Die Erneuerung des Bezugs und der Polsterung wurde durch ´uns´ veranlasst. Das wurde von
einem "Fachbetrieb" durchgeführt. Ich hätte mich für die Arbeit geschämt...^^

Danke für die Unterstützung.

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Stuhl > Informationen gesucht <
Beitrag von: Carolus Rex am 06. März 2017, 13:23:27 pm
Hi

Hab mal nachgesehen, leider ist das Buch was ich im Kopf hatte nicht mehr dabei.

Gruß CR


Titel: Re:Stuhl > Informationen gesucht <
Beitrag von: StoneMan am 06. März 2017, 21:20:35 pm
Moin CR,

Danke Dir dennoch.

Nur für mich privat - würdest Du für die Reparatur dieses Stuhles, den weißen, "Classic Holzleim Ponal", befürworten?

Mit dem Knochenleim komme ich nicht gut klar, da muss ich kotß$chen...^^

Und was hälst Du von meiner Idee, die Verbindung zusätzlich zum Ponal, mittels zwei Hartholzdübel zu verstärken?
Eben, weil ich den Knochenleim nicht nehmen möchte.

Selbstverständlich mache ich erst die alten Leimreste komplett weg.  :kunst:

Gruß

Jürgen


Hi

Hab mal nachgesehen, leider ist das Buch was ich im Kopf hatte nicht mehr dabei.

Gruß CR


Titel: Re:Stuhl > Informationen gesucht <
Beitrag von: Nanoflitter am 06. März 2017, 22:15:07 pm
___


Titel: Re:Stuhl > Informationen gesucht <
Beitrag von: Carolus Rex am 06. März 2017, 22:40:28 pm
Hi

Kannst du ruhig machen.

Gruß CR


Titel: Re:Stuhl > Informationen gesucht <
Beitrag von: StoneMan am 06. März 2017, 23:10:42 pm
___
???

Danke CR, dann werde ich das so machen.

Gruß

Jürgen


Titel: Re:Stuhl > Informationen gesucht <
Beitrag von: Nanoflitter am 06. März 2017, 23:15:18 pm
Nachdem ich deinen darüberstehenden Beitrag ausführlicher gelesen hatte, hatte sich meiner erledigt.
Alles gut! :-)
Gruss...