Sucherforum

Sondenfunde => Gewichte, Münzgewichte, Marken, Rechenpfennige => Thema gestartet von: Ruebezahl am 03. September 2003, 19:28:07 pm



Titel: Wieder mal ein Gewicht
Beitrag von: Ruebezahl am 03. September 2003, 19:28:07 pm
kam heute Abend aus dem Acker. :jumpb:

Ich vermute mal 1 Lot. Leider finde ich den Link nicht mehr zu den alten Maßeinheiten. :icon_eek:

Das Stück wiegt 15g, Rückseite ist blank.
Die Punze könnte das Welfenroß sein ?


Titel: Alte Gewichtseinheiten
Beitrag von: coinwate am 06. September 2003, 19:32:56 pm
Hi,

Hier aus meinem neusten "alten" Buch:

"1 Pfund halt 2 Marck,
1 Marck 8 Untzen,
1 Untze 2 Loth,
1 Loth 4 Quentgen,
1 Quentgen 4 Pfennige

oder kuerzer

1 Marck haelt 16 Loth,
1 Loth 18 Green,

Summa 288 Green auf 1 Marck Silbers."

Also die (Koelner) Mark war 233.855 g
Die Unze                                29,232 g
Das Loth                               14.616 g
Das Quentchen                       3.65 g

Lit.: Neu=eroefnetes GROSCHEN=CABINET
Leipzig, in der Grossischen Handlung 1749

coinwate:jumpb::hacker::jumpb::cool1:

[Bearbeitet am 6-9-2003 von coinwate]


Titel:
Beitrag von: Ruebezahl am 09. September 2003, 19:24:36 pm
Danke für die Infos ! :winke:

War denn das Lot einheitlich in Deutschland ?


Titel: Loth, einheitlich?
Beitrag von: coinwate am 09. September 2003, 20:31:24 pm
Hello,

Die Frage sollte wohl heissen, war Deutschland einheitlich? Zu beiden Fragen, nein.

:baller2::baller2:Ruebezahls Vorbild und Goenner, N.B., war wohl der beste Einiger den Deutschland je hatte; dennoch 5 Jahre vor 1871 musste Preussen nochmals Streit anfangen mit Hannover. Trotz 1:0 fuer H. bei Langensalza, war das Endergebnis 2:1 fuer Preussen und Hannover wurde "einkassiert".

"Lot, ein kleines Handelsgewicht in mehreren nordeuropaeischen Staaten, frueher meist 1/32 Pfund(14.616 g), spaeter, bis zur Einfuehrung des reinen metrischen Systems in den meisten deutschen Staaten 1/30 des Landespfundes von 500 gramm (= 16.666 g)beim Zoll im ganzen deutschen Zollverein ("Zollpfund"):besserwiss:

Jetzt kommt der Hammer:
In Hannover,:heul::narr:Oldenburg, Braunschweig, Schaumburg-Lippe:stinkefinger2:, Bremen, Hamburg und Luebeck:saufen: war das Neuloth 1/10 Pfund = 50 g. In Oesterreich und Bayern das Loth des dortigen Pfundes 17.5 g.:-D

Danke fuer die Frage, ich haette das selbst nicht geglaubt.:-(

Lit.: Klimpert, Lexikon der Muenzen, Masse, Gewichte, Zaehlarten und Zeitgroessen, Berlin 1896, Reprint 1972

coinwate:jumpb::hacker::hacker::hacker::hacker::jumpb::koenig:

[Bearbeitet am 9-9-2003 von coinwate]

[Bearbeitet am 9-9-2003 von coinwate]