[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Dorfkirche  (Gelesen 2311 mal)
animus
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 533



« am: 03. Mai 2020, 07:04:09 am »

Hallo zusammen

In Internet bin ich durch Zufall auf den Luftbildbefund einer mittelalterlichen Dorfkirche gestoßen:
https://www.wochenanzeiger.de/article/208485.html

Das hat mich an eine Struktur erinnert, die ich im letzten Jahr aufgenommen habe, als ich eine mittelalterliche Wüstung mit der Drohne beflogen habe. Damals habe ich die Kirche im Luftbild noch nicht als solche erkannt. So macht man manchmal auch im nachinein noch Funde auf alten Aufnahmen  Big grinsing

Die Bilder sind nicht besonders gut, weil ich es damals wie gesagt noch nicht als Kirchengrundriss erkannt habe. Die kleine Dorfkirche gehört zu einer bekannten mittelalterlichen Wüstung in Sachsen-Anhalt. Die Kirche ist, wie damals üblich nach Osten ausgerichtet. Die halbrunde Apsis, in der sich der Altar befand, ist deutlich zu erkennen. 

Daniel
Gespeichert
Daniel
Moderatoren
*****
Online Online

Beiträge: 9914



« Antworten #1 am: 03. Mai 2020, 08:25:54 am »

Schöne Gebäudestruktur.
Ist ja recht gut erkennbar. Super
Gespeichert

Spalttabletten, meine Dame, sind bekömmlich und gesund.
Doch verwirrend ist der Name, sie gehören in den Mund.
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2152



« Antworten #2 am: 03. Mai 2020, 09:25:07 am »

Klasse.  Super
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
Herlitz
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 350



« Antworten #3 am: 03. Mai 2020, 10:19:23 am »

 Super
Eine feine kleine Kapelle, würde ich sagen. Kannst Du irgendwie die Maße ermitteln?
 winke winke Sven
Gespeichert
Belenos
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 705


BelenosVerlag@t-online.de
E-Mail
« Antworten #4 am: 03. Mai 2020, 10:29:33 am »

Moin Sven,

gehe von einer Traktorspurweite von 2,40 Meter aus, damit kannst Du es ganz gut berechnen.

Viele Grüße und gut Fund aus Ostfriesland

Walter
Gespeichert
animus
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 533



« Antworten #5 am: 03. Mai 2020, 10:37:01 am »

Super
Eine feine kleine Kapelle, würde ich sagen. Kannst Du irgendwie die Maße ermitteln?
 winke winke Sven

Moin Sven,

gehe von einer Traktorspurweite von 2,40 Meter aus, damit kannst Du es ganz gut berechnen.

Viele Grüße und gut Fund aus Ostfriesland

Walter

Ja, Kapelle ist vielleicht die bessere Bezeichnung, aufgrund der Größe. Die Größe kann man anhand der Traktorspuren zumindest abschätzen. Die Reifen der Traktorspuren nehmen ich meist ca. 2 Meter an, aber wie Belenos schreibt kann die auch weiter sein. Davon ausgehend würde ich (bei 2 Meter Spurbreite) die Breite auf ca.4 Meter und die Länge auf ca. 10-12 Meter schätzen. Bei 2,50 Spurbreite eine Breite von 5 Meter und Länge von 12-15 Meter.

Daniel
Gespeichert
Vampire
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 632



« Antworten #6 am: 04. Mai 2020, 06:18:43 am »

Hy,
die Runde Apsis und der eingezogene Chor deutet auf eine spätromanische Kirche hin. 1 stes Drittel 13 Jhd. Die kleine rechteckige Seite gegenüber könnte ein Glockenturm sein.

Gruß Vampire
Gespeichert

"In jeder Legende, mag sie noch so phantastisch sein, steckt ein Körnchen Wahrheit. Und gelegentlich nehmen wir ein schimmer davon wahr."
Bram Stoke
animus
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 533



« Antworten #7 am: 04. Mai 2020, 15:05:20 pm »

Hy,
die Runde Apsis und der eingezogene Chor deutet auf eine spätromanische Kirche hin. 1 stes Drittel 13 Jhd. Die kleine rechteckige Seite gegenüber könnte ein Glockenturm sein.

Gruß Vampire


Vielen Dank für deine Einschätzung. Kann man das wirklich so genau eingrenzen, oder ist das mehr eine Vermutung?  mhh grübel

Daniel
Gespeichert
Vampire
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 632



« Antworten #8 am: 05. Mai 2020, 06:20:50 am »

Vielen Dank für deine Einschätzung. Kann man das wirklich so genau eingrenzen, oder ist das mehr eine Vermutung?  mhh grübel

Daniel

Hy Daniel,
nein ist keine Vermutung. Ist definitiv so.
Ich habe den gleichen Kirchentyp bei mir.
Habe über diese Kirche schon zwei mal öffentliche Vorträge gehalten. Alles mit Absprache über das  Regierungspräsidium Freiburg (Archäologie und Denkmalschutz).
Was interessant war, dass bei der Ausgrabung, unter der Grundmauer noch Römisch zu Tage kam. (Römisches Eierfries und Terra Sigillata, sowie auch Steinzeitliches)

Gruß Vampire
Gespeichert

"In jeder Legende, mag sie noch so phantastisch sein, steckt ein Körnchen Wahrheit. Und gelegentlich nehmen wir ein schimmer davon wahr."
Bram Stoke
Vampire
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 632



« Antworten #9 am: 06. Mai 2020, 06:16:51 am »

Hy,
hier mal die verschiedenen Grundriss typen. Deine habe ich rot umrandet.

Könntest du mal ausmessen wie lang und wie breit sie ist?

Gruß Vampire
Gespeichert

"In jeder Legende, mag sie noch so phantastisch sein, steckt ein Körnchen Wahrheit. Und gelegentlich nehmen wir ein schimmer davon wahr."
Bram Stoke
PaulKoenig
Siedler
**
Offline Offline

Beiträge: 38


« Antworten #10 am: 06. Mai 2020, 07:42:52 am »

Moinsens Animus und Vampire,

das ist doch der gleiche Typus wie die Feldsteinkirchen im Brandenburgischen, oder?

Gruß
Paule

Gespeichert
Vampire
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 632



« Antworten #11 am: 06. Mai 2020, 08:11:24 am »

Moinsens Animus und Vampire,

das ist doch der gleiche Typus wie die Feldsteinkirchen im Brandenburgischen, oder?

Gruß
Paule



Hy,
wie ich auf den Bildern im Net erkennen kann, hat die Feldsteinkirche einen Polygonalchor. Daher würde ich sie ins Spätgotische einordnen. Sie kann aber auch mal umgebaut worden sein.

Gruß Vampire
Gespeichert

"In jeder Legende, mag sie noch so phantastisch sein, steckt ein Körnchen Wahrheit. Und gelegentlich nehmen wir ein schimmer davon wahr."
Bram Stoke
animus
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 533



« Antworten #12 am: 06. Mai 2020, 12:03:00 pm »

Hy,
hier mal die verschiedenen Grundriss typen. Deine habe ich rot umrandet.

Könntest du mal ausmessen wie lang und wie breit sie ist?

Gruß Vampire

Genau ausmessen nicht, hab es aber weiter oben anhand der Traktorspuren geschätzt.

Sehr interessant ist auch dein Bild mit den Grundrisstypen.

Daniel
Gespeichert
Vampire
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 632



« Antworten #13 am: 06. Mai 2020, 12:13:32 pm »

Wenn ich mir dein letztes Earthbild so anschaue, könnte links davon noch ein Friedhof sein...... mhh grübel
Kannst es mit Google Earth ausmessen  Super

Gruß Vampire
Gespeichert

"In jeder Legende, mag sie noch so phantastisch sein, steckt ein Körnchen Wahrheit. Und gelegentlich nehmen wir ein schimmer davon wahr."
Bram Stoke
animus
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 533



« Antworten #14 am: 06. Mai 2020, 12:26:13 pm »

Wenn ich mir dein letztes Earthbild so anschaue, könnte links davon noch ein Friedhof sein...... mhh grübel
Kannst es mit Google Earth ausmessen  Super

Gruß Vampire

Die Bilder sind mit der Drohne gemacht. Auf Satellitenbilder ist davon garnichts zu sehen.
Ich muss zugeben, etwas Friedhofähnliches kann ich da nicht erkennen.

Daniel
Gespeichert
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 13548



« Antworten #15 am: 06. Mai 2020, 13:11:42 pm »

Wenn ich mir dein letztes Earthbild so anschaue, könnte links davon noch ein Friedhof sein...... mhh grübel
Kannst es mit Google Earth ausmessen  Super

Gruß Vampire

Meinst Du das hier?
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
Vampire
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 632



« Antworten #16 am: 06. Mai 2020, 14:56:34 pm »

hy,

genau Big grinsing
Gespeichert

"In jeder Legende, mag sie noch so phantastisch sein, steckt ein Körnchen Wahrheit. Und gelegentlich nehmen wir ein schimmer davon wahr."
Bram Stoke
animus
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 533



« Antworten #17 am: 06. Mai 2020, 17:11:52 pm »

Wenn ich mir dein letztes Earthbild so anschaue, könnte links davon noch ein Friedhof sein...... mhh grübel

Gruß Vampire

Hab nochmal ein paar Bilder rausgesucht. Da sieht mir das ganze eher nach Tiergängen oder ähnlichem aus. Auch weil es direkt parallel zu den TRaktorspuren verläuft.

Nochmal zur Datierung. Meintest du dieser Typ Kirche wurde wurde nur im ersten drittel des 13.Jahrhunderts gebaut, oder wurde "deine" Kirche in diese Spanne von 33 Jahren datiert? Mir scheint nur eine Datierung auf 33 Jahre zu genau zu sein.

Daniel
Gespeichert
Vampire
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 632



« Antworten #18 am: 07. Mai 2020, 06:23:33 am »

Hy,
hier mal ein kleiner Auszug der Romanik:

Die Epoche in Deutschland wird in Frühromanik (ca. 950-1050), Hochromanik (ca. 1050-1150) und der Spätromanik (ca. 1150-1250) unterteilt.
Wie schon erwähnt wird dieser Kirchentyp mit runder Apsis in die Spätromanik datiert.

Die Linien die auch Stratocaster meinte, könnten die Friedhofsmauern sein. Das kann dir (unter Vorbehalt) ein Lidarbild zeigen.
Bei meiner Kirche war auch ein Friedhof bei.

Weißt du den Flurnamen der Gemarkung? Dieser könnte auch auf die Kirche hindeuten (Kirchhain, Kirchrain oder Kirchhalde etc.)

Den Flurnamen findest du auch im Geoportal (Falls es in BW liegt)

Siehe Geoportal BW

Gruß Vampire
Gespeichert

"In jeder Legende, mag sie noch so phantastisch sein, steckt ein Körnchen Wahrheit. Und gelegentlich nehmen wir ein schimmer davon wahr."
Bram Stoke
animus
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 533



« Antworten #19 am: 07. Mai 2020, 09:08:36 am »

Hy,
hier mal ein kleiner Auszug der Romanik:

Die Epoche in Deutschland wird in Frühromanik (ca. 950-1050), Hochromanik (ca. 1050-1150) und der Spätromanik (ca. 1150-1250) unterteilt.
Wie schon erwähnt wird dieser Kirchentyp mit runder Apsis in die Spätromanik datiert.

Die Linien die auch Stratocaster meinte, könnten die Friedhofsmauern sein. Das kann dir (unter Vorbehalt) ein Lidarbild zeigen.
Bei meiner Kirche war auch ein Friedhof bei.

Weißt du den Flurnamen der Gemarkung? Dieser könnte auch auf die Kirche hindeuten (Kirchhain, Kirchrain oder Kirchhalde etc.)

Den Flurnamen findest du auch im Geoportal (Falls es in BW liegt)

Siehe Geoportal BW

Gruß Vampire

Die Flurnamen kenne ich nicht, werde mich aber mal kundig machen.

Ist in Sachsen-Anhalt, aber Lidar würde da ja eh nicht weiter helfen, da die Mauern ja unter der Erde sind.

Das Dorf wurde 1400 das erste mal erwähnt, 1440 dann aber schon als wüst bezeichnet. Wäre natürlich ganz schön, wenn man Anhand der Kirchenform die Entstehung auf spätestens 1250 datieren könnte.

Dieses Jahr steht dort Raps, aber vielleicht gibt es ja in den nächsten Jahren günstige Bedingungen für die Drohne, um da noch ein paar mehr Strukturen zu erkennen. Auf jeden Fall auch in den kommenden Jahren ein lohnendes Ziel.

Daniel
Gespeichert
animus
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 533



« Antworten #20 am: 10. Mai 2020, 18:16:56 pm »

Die Kirche ist ja wirklich sehr klein vom Grundriss her. Daher habe ich mal nach einer mit einem ähnlich kleinen Grundriss gesucht und bin auch fündig geworden. In Ungarn gibt es eine kleine romanische Kirche mit sehr ähnlichem Grundriss. So könnte die Kirche also mal ausgesehen haben. Auf der Website gibt es eine Menge Bilder, auch vom Innenraum. Fand ich sehr interessant, da man Kirchen sonst ja doch eher größer kennt.

http://romanische-schaetze.blogspot.com/2016/08/ungarn-csempeszkopacs-westtransdanubien.html

Daniel

Das Bild stammt von der verlinten Seite
Gespeichert
Vampire
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 632



« Antworten #21 am: 11. Mai 2020, 06:20:16 am »

Hy Animus,
tolles Bild. Denke es bleibt weiter spannend.

Gruß Vampire
Gespeichert

"In jeder Legende, mag sie noch so phantastisch sein, steckt ein Körnchen Wahrheit. Und gelegentlich nehmen wir ein schimmer davon wahr."
Bram Stoke
Sorgnix
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 118


... hab keine andere Mütze.


WWW E-Mail
« Antworten #22 am: 11. Mai 2020, 08:52:47 am »

Hi.

mal noch ein wenig Lesestoff zu einer Kirche mit ziemlich gleicher Zeitstellung.
Mittlerweile alles ergraben - und von Abraum eines Steinbruchs überdeckt ...
Funde waren interessant, auch einiges an Metall. Wo das Dokumentiert ist, finde
ich auf die Schnelle grad nicht. War z.T. auch bei "mir" behandelt, damals allerdings
ohne Ortsangabe.
Hab selber Anfang der 2000er dort mit dem (ersten) EMFAD Testläufe gemacht.
Leider mit nicht unbedingt hilfreichen Ergebnissen. Es gab halt die berühmten
"bunten Bilder" ...

Ob nun als Kirche oder Kapelle bezeichnet, liegt wohl auch nur im Ermessen des 1.000 Jahre später nachfolgenden Betrachters.
Es hat nicht jedes kleine Nest damals die Kohle für nen Dom oder Kathedrale gehabt.
Es dürfte für die Bewohner dann eben doch DIE Kirche gewesen sein. Ihre halt ...  Ich Engel


los geht´s:

1. => Wüstung Rodenbeke

2. => Die Wüstungskirche von Rodenbeke

3. => Ein Rundgang durch die wiederentdeckte Wüstung Rodenbeke

... der Leseaufwand steigt in der Reihenfolge der Links.


Die Berichte zeigen wohl, wie es auch beim Objekt dieses Threads höchstwahrscheinlich unter der Erde aussieht.


Zur Sicherheit nochmal:
... ALLES mittlerweile HOCH überdeckt
Und das Areal wurde großflächig von genehmigten Sondengängern in einer Zeit von knapp 2 Jahren begangen.
Für die Gegend schöne, aber trotzdem spärliche Funde. Viel laufen - wenig Funde.


Gruß
Jörg
« Letzte Änderung: 11. Mai 2020, 09:20:08 am von Sorgnix » Gespeichert
Signalturm
Erzherzog
***
Offline Offline

Beiträge: 2152



« Antworten #23 am: 11. Mai 2020, 09:09:11 am »

 Super  Klasse. eine interessante Arbeit. Danke fürs zeigen
Gespeichert

Finderglück ist Finderlohn genug.
animus
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 533



« Antworten #24 am: 11. Mai 2020, 17:20:30 pm »

Hi.

mal noch ein wenig Lesestoff zu einer Kirche mit ziemlich gleicher Zeitstellung.

Gruß
Jörg

Vielen Dank für die Infos! Sehr interessant und von hier auch nur etwas über 70 km Luftlinie entfernt.

Daniel
Gespeichert
PaulKoenig
Siedler
**
Offline Offline

Beiträge: 38


« Antworten #25 am: 12. Mai 2020, 08:30:46 am »

Hi Daniel,

hier ist noch eine nette Auflistung von Feldsteinkirchen in S/A und Brandenburg.
Kannst Dich ja mal durchblättern.

Gruß
Paule
Gespeichert
stratocaster
Moderatoren
*****
Offline Offline

Beiträge: 13548



« Antworten #26 am: 12. Mai 2020, 14:06:27 pm »

Zum Begriff "Feldsteinkirche" fällt mir als altem Südberliner natürlich die
Dorfkirche Marienfelde ein, die älteste Kirche Berlins wohl.
Einfach bei Wiki eingeben.

Gruß  winke winke
Gespeichert

Das Sucherforum dankt all denen,
die zum Thema nichts beitragen konnten
und dennoch geschwiegen haben !
PaulKoenig
Siedler
**
Offline Offline

Beiträge: 38


« Antworten #27 am: 12. Mai 2020, 14:13:59 pm »

so... sorry, den Link vergessen...  NoGo NoGo NoGo

https://www.feldsteinkirchen.de/band-sachsen-anhalt-st/
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.15 Sekunden mit 20 Zugriffen.