[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Kernsteine?  (Gelesen 82 mal)
animus
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 301



« am: 13. September 2019, 18:33:57 pm »

Hallo zusammen

Ich habe von einer Siedlungsstelle (Bandkeramisch bis Mittelalter) zahlreiche Feuersteinfunde. Mein Auge ist immer noch nicht gut genug geschult, um verschiedene Sachen zu erkennen. Daher würde ich euch bitten meine Verdachtsstücke mal anzuschauen.

Hier habe ich 2 größere Stücke, die ich für Kernsteine halten würde. Sind das Dorsalgrate, die da zu sehen sind, oder kann das auch natürlich entstehen?

Fundstelle: Siedlungsstelle, Mitte Sachsen-Anhalt, Funde Bandkeramisch bis Mittelalter

Daniel
Gespeichert
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 5124



« Antworten #1 am: 13. September 2019, 18:57:55 pm »

Typisch nordische Gerölle, das untere ebenfalls mit Brandschaden. Gruss..
Gespeichert
Danske
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 633



« Antworten #2 am: 14. September 2019, 12:55:54 pm »

Typisch nordische Gerölle, das untere ebenfalls mit Brandschaden. Gruss..

Das sehe ich jetzt aber nicht so.

Für mich sind das zwei Kernsteine mit Schlagfläche deutlichen Klingennegativen.

@Daniel: Kannst du bitte die Maße der Stücke angeben? Wo suchst du nochmal?

LG
Holger
Gespeichert
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 5124



« Antworten #3 am: 14. September 2019, 14:59:36 pm »

Er sucht Mitte Sachsen Anhalt,  also Feuersteinzone. Wenn die Steine von hier (Hessen) kämen, würde ich anders urteilen. Für dort brauchts etwas mehr als ein paar unspezifische Negative.
Gespeichert
animus
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 301



« Antworten #4 am: 14. September 2019, 15:56:17 pm »

Danke für deine Einschätzung Nano.

Suchgebiet ist Mitte Sachsen-Anhalt. Nano hat schon recht das hier sehr viel Feuerstein zu finden ist, Stücke dieser Art aber eher nicht, daher sind sie mir ins Auge gefallen.

Stück 1 ist ca.5cm breit, Tiefe ca.4cm, Höhe ca.6,5cm
Stück 2 ist ca.4cm breit, Tiefe ca.4cm, Höhe ca.4cm

Bei Stück 1 sind auch sehr viele Wallnerlinien zu erkennen, aber die entstehen sicher auch wenn Geröll aufeinander schlägt und etwas absplittert, oder?

Bei Stück 2 sehe ich sehr viele dieser "Flächen", wie auf Bild Kern2-1 zu sehen. Die gibt es mehr oder weniger ausgeprägt auf allen Seiten, mit Ausnahme, der Rückseite.

Daniel
Gespeichert
Nanoflitter
König
******
Offline Offline

Beiträge: 5124



« Antworten #5 am: 14. September 2019, 16:17:28 pm »

In Bild Kern 1-1 sieht man zentral beim hineinzoomen auch ein kleines Fossil.  grins Gruss..
Gespeichert
thovalo
König
******
Offline Offline

Beiträge: 8188



« Antworten #6 am: 14. September 2019, 16:19:09 pm »



Hallo Daniel!

Ich denke Du fährst am Besten, wenn du beide Steine mal einem Archäologen oder kenntnisreichenSammler in Deiner Region vorlgegen würdest.
Es stimmt schon, dass man in flintreichen Regionen aufpassen muss!

lG Thomas  winke winke
Gespeichert

Darin besteht der Fortschritt der Welt, daß jede ältere Generation von der Jugend behauptet, sie tauge nichts mehr.
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.091 Sekunden mit 20 Zugriffen.