[x] Willkommen im Sucherforum.de. Bitte einloggen oder registrieren.
Als Gast können Sie keine Bilder im Forum betrachten, darum bitte registrieren
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
 
Seiten: [1] 2 3
  Drucken  
Autor Thema: Australien  (Gelesen 56761 mal)
Baja
Siedler
**
Offline Offline

Beiträge: 37

Goldsuche Skandinavien, Australien


« am: 17. Oktober 2012, 23:32:34 pm »

Hallo
Wer hat vor in nächster Zeit in Australien Gold zu suchen?  Ausrüstung vorhanden (GPX 5000 + diverse Spulen)
Bitte per PM.
Gruß, Baja
Gespeichert
Joe 4711
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 80



« Antworten #1 am: 26. November 2012, 09:58:51 am »

Hallo Sascha,

Super Vorhaben, rufe dich nachher mal an.

Grüße,

Joe
Gespeichert

Viiiiiiiiieeeeeeeeeeellllllllllllll Buddeln = viel Gold !!!!! grins
Miner66
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 97



E-Mail
« Antworten #2 am: 27. November 2012, 22:35:51 pm »

australien .......klingt gut
wenn da nur nicht diese nasties wären brr.......
wünsch Dir mal dass Du eine Sonnebrille brauchst vor lauter Gold.......
btw
was ist eigentlich aus Max Killi geworden, hab seine Berichte immer gern verfolgt, aber auf seiner page ist es ruhig geworden.......
Gespeichert

Am Golde hängt, zum Golde drängt, doch letztlich immer alles.....   grins)
Oztralier
Bursche
*
Offline Offline

Beiträge: 3


« Antworten #3 am: 15. April 2013, 08:03:10 am »

ist das Thema Goldsuchen in Australien noch aktuell ?
War schon öfters in Australien zum Urlaub machen,
aber eine Goldsuche habe ich noch nicht gemacht.
Würde mich gerne interessieren, ob da jemand Interesse hat
sowas noch dieses Jahr zu machen. Würde mich auf Antwort freuen.
Grüße
Tom
Gespeichert
Baja
Siedler
**
Offline Offline

Beiträge: 37

Goldsuche Skandinavien, Australien


« Antworten #4 am: 15. April 2013, 08:54:22 am »

Moin Tom
Ich war Anfang 2010 für ein paar Wochen mit einem Kumpel in WA. War interessant. Wann dieses Jahr, hättest Du vor etwas zu starten?
Gruß, Sascha
Gespeichert
Miner66
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 97



E-Mail
« Antworten #5 am: 04. Mai 2013, 13:38:11 pm »

...zweiter und letzter Versuch, nachdem ich -verzweifelter Weise- ohne den Blog von Max K . und seinen australischen Erfahrungen auskommen muss, da dieser z.Zt. anscheinend mit dem Gold schleppen überfordert ist,  oder mit seinem Rücken (oder war es die Schulter ??)
weiss jemand näheres, neugierig bin Nixweiss  wie es dem Busrschen geht, gerne auch per PN
Dank schon mal vorab an dem der mich aus meiner neugierigen Unwissenheit befreit  Danke
wünsche allen  `ne pfanne voll gold
Gespeichert

Am Golde hängt, zum Golde drängt, doch letztlich immer alles.....   grins)
schwendi
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 124


WWW
« Antworten #6 am: 06. Mai 2013, 09:32:04 am »

schreib ihm doch einfach ne nachricht und frag ihn
Gespeichert
Fischkopp
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 286



« Antworten #7 am: 15. Juni 2013, 08:15:49 am »

Hallo Goldsucher,

lebe seit eineinhalb Jahren in WA, und mich wuerde die Goldsuche schon sehr reizen. Habe allerdings keinerlei Erfahrungen auf diesem Gebiet.
Das einzige was ich beisteuern koennte waere ein Sitzplatz in meinem Landcruiser, sowie eine Campingausruestung und eine gute Portion Abenteuergeist. Wenn ihr also rueberkommen wollt lasst es mich wissen, ich wuerde mich gerne Einklinken.

Gruss Fischkopp
Gespeichert
Torry36
Bursche
*
Offline Offline

Beiträge: 1


« Antworten #8 am: 25. Januar 2014, 13:08:10 pm »

Hallo an alle,

bin neu hier im Forum und wollte mal ne Frage loswerden. Hab vor demnächst nach West-Australien zu fahren und nen Monat nach Nuggets zu sondeln. Wie ist das mit dem Permit? Das kostet doch 25 $. Krieg ich das überall vor Ort oder muss ich das am Besten von Deutschland aus organisieren? Wo gilt das dann? Für ganz West-Australien? Kann ich vor Ort auch nen guten Detektor leihen für nen Monat? Am Besten einer von Minelab oder reicht auch einer von Garret? Auto kann man ja auch leihen, oder !? Kartenmaterial gibts ja auch haufenweise für mineralische Stätten in Australien, welche sind da besonders zu empfehlen?

Danke für Eure Antworten und viele Grüße,

Torsten
Gespeichert
Baja
Siedler
**
Offline Offline

Beiträge: 37

Goldsuche Skandinavien, Australien


« Antworten #9 am: 25. Januar 2014, 16:04:16 pm »

Moin Torsten
Wenn Du nach WA willst, führt Dich Dein Weg mit Sicherheit auch nach Kalgoorlie, Leonora, Mt. Magnet, etc.  Dann gehst Du (mit Deinem dt. Ausweis) in das Department of Mines and Petroleum in Kalgoorlie und holst Dir ein Miners Right. Das berechtigt Dich, auf Crown Land (staatlichem Land, das nicht verclaimt ist) nach Gold zu suchen, gibt es für schmales Geld. (Gilt for Lifetime und in ganz WA) Bei der Gelegenheit solltest Du Dir dann auch Tengraph-Karten holen, auf denen genau mit Längen- & Breitenangaben ersichtlich ist, welches Land noch frei ist und welches verclaimt. Das meisste haben größere Companies geleased. Oftmals reicht es, bei denen kurz anzufragen, ob Du da mit dem Detektor suchen darfst. Was den Detektor angeht; wenn Du keinen eigenen hast, wende Dich an Mat von Finders-Keepers in Kalgoorlie-Boulder. Die verkaufen Detektoren und Zubehör, veranstalten Training-Days und vermieten vermutlich auch Geräte. (wenn nicht, weiss Mat mit Sicherheit wo) Mit einem Garrett würde ich da nicht losgehen, die Böden sind wirklich hart mineralisiert. Versuche einen Minelab GPX 4800, oder 5000 zu mieten. (wenigstens einen 4500er) Am besten, mit einer Elipt. Mono-Spule neueren Datums von Coiltek (Goldstalker-Blitz), Nugget-Finder, oder Commander (Performance-Spulen von Minelab) Neueren Datums, weil diese mit Lithium-Drat gewickelt sind. (laufen deutlich ruhiger, auf schwierigen Böden)
Ausserdem kann ich Dir ein Buch von Doug M. Stone empfehlen: "Metal Detecting for Gold in Australia". Viele Karten, Ortsangaben GPS-Daten und oberviel wertvolle Infos!
(Dieses Buch hätte ich vor meinem WA-Trip gebraucht, nicht danach...   grrrrr  )
Greetz, Baja
Gespeichert
Joe 4711
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 80



« Antworten #10 am: 26. Januar 2014, 23:35:40 pm »

Nabend Baja,
Hast du eine Bezugsadresse für dieses Buch?

Grüße ,Joe
Gespeichert

Viiiiiiiiieeeeeeeeeeellllllllllllll Buddeln = viel Gold !!!!! grins
Nyrax
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 115


« Antworten #11 am: 27. Januar 2014, 07:59:52 am »

Hi all,

Here is the source: http://stores.ebay.de/Australian-Gold-Books?_trksid=p2047675.l2563

Nyrax  winke winke
Gespeichert
Baja
Siedler
**
Offline Offline

Beiträge: 37

Goldsuche Skandinavien, Australien


« Antworten #12 am: 27. Januar 2014, 08:43:53 am »

Der Kurs ist gut. Aber die Versandkosten?!? (brennt denen der Hut?)
Ich habe für meins ca. €90,- inkl. Versand gegeben. Ist für ein Buch erstmal ein harter Kurs, lohnt sich aber wirklich.
Gespeichert
Joe 4711
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 80



« Antworten #13 am: 27. Januar 2014, 11:12:39 am »

Die Kosten für die Fracht sind echt krass!
Was haltet ihr von diesem Gold Atlas?
Gespeichert

Viiiiiiiiieeeeeeeeeeellllllllllllll Buddeln = viel Gold !!!!! grins
Detektor
Siedler
**
Offline Offline

Beiträge: 25


WWW E-Mail
« Antworten #14 am: 27. Januar 2014, 20:53:13 pm »

Hallo all,
ich habe auch für 2015 vor mal für 3-4 Wochen mit einem Detektor durch Australien zu Sondeln.
Habe ein wenig Erfahrung mit Goldwaschen war in Rauis und Disentis schon zu gange das Hobby Metalldetektor betreibe ich schon gute 8 Jahre.

Waren gute Tipps von Torry36 und es währe super wenn eventuell noch mehr leuts Interesse hätten an so eine Tour  das würde auch die Kosten etwa minimieren
na mal schauen gut geplant ist halb gefunden

Grüße und gut Fund
Tom
 
Gespeichert

Meldender Sondengänger

Auftragssucher:www.der-wiederfinder.de
DMarkcollector
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 562



WWW E-Mail
« Antworten #15 am: 27. Januar 2014, 21:30:11 pm »

Ich werde 2015 in Australien unterwegs sein, aber das ganze Jahr, wenn ihr da seid, meldet euch doch mal.
Gespeichert

Joe 4711
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 80



« Antworten #16 am: 27. Januar 2014, 22:38:10 pm »

Hey, hier kommt ja mal wieder etwas Leben in die Bude!! Big grinsing
also prinzipiell bin ich auch sehr an solch einer Tour interessiert, nur war ich noch nie in Australien, mein Englisch ist ebenfalls etwas eingerostet und wie überhaupt geht man solch ein Projekt am besten an?
Gleich auf eigene Faust losziehen und hoffen keinen Fehler zu machen, oder doch lieber erst mal eine geführte Tour buchen wie z.b. http://www.wagoldtours.com.au ?
Leider liest man hier immer nur von geplanten Touren, jedoch nie die Erfahrungsberichte.
Wäre super nett, wenn hier mal ausführlich berichtet würde, wie es Euch ergangen ist, was gut gelaufen ist und was Ihr beim nächsten mal unbedingt anders machen würdet.

Grüße,
Joe
Gespeichert

Viiiiiiiiieeeeeeeeeeellllllllllllll Buddeln = viel Gold !!!!! grins
DMarkcollector
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 562



WWW E-Mail
« Antworten #17 am: 28. Januar 2014, 00:13:03 am »

Hi,
Ich weiß ja nicht wie es mit deinem Taschengeld aussieht, aber solche Kurse kosten richtig Geld.
Mit Sicherheit lernt man viel, ich konnte vor zwei Jahren aus Zeit und Geldmangel leider nur einen 1 Tages Kurs machen, aber es hat mir schon sehr viel gebracht. Du kannst das Sondengehen in Deutschland leider nicht mit Australien vergleichen. Es gibt viele Leute die in den ersten 2-4 Wochen nicht ein Krümel finden, bis sich die Ohren auf das Gejaule eingestellt haben. Da sind 4-6 Monate ein deutlich realistischer Zeitraum und +/- = 0 rauszukommen.
Die Kursanbieter in WA haben sicher gute Gebiete, aber man sollte nie damit rechnen das man die Kosten für einen solchen Kurs wieder rausholt.
Abgesehen davon brauchst du eine Mietwagen für die Zeit in der du nicht am Kurs teilnimmst. Und wenn du suchen fahren willst, muss es schon ein 4WD Car sein. Am besten ein Camper, aber die haben heftig hohe Mieten. Wir haben von unserem Urlaubsgeld vor 2 Jahren 47% für den 4WD Camper lassen. Das tut schon ganz schön weh. Die Preise für Lebendmittel und Wasser liegen gut 1/3 über den deutschen Preisen. Hotels oder Motels kann man sich fast gar nicht leisten.
Es ist sicher ein riesen Spaß, und ein ungeheuer gutes Gefühl ein richtiges Goldnugget zu finden, aber mit dem Geld und der Zeit die man da Investiert, kann man auch nach Disentis fahren, und hat mit glück auch ein 3 Gramm Nugget in der Rinne liegen.
Ich will dir das nicht ausreden, es ist ein wunderschönes Land, ich wíll nur verhindern das du falsche Hoffnungen hast.
Viele Grüße Jens
Gespeichert

Joe 4711
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 80



« Antworten #18 am: 28. Januar 2014, 09:34:24 am »

Hallo Jens,
danke für deine offenen und aufklärenden Worte!!!
Die Faktoren Zeit und Geld sind natürlich immer ein wunder Punkt und deshalb gut zu planen.
Durch meine Selbstständigkeit bedingt werde ich leider nicht mehr als 4 Wochen in Australien verbringen können. Bezüglich der Kosten hatte ich je nach Umfang der Tour 4000- 6000 € eingeplant. Ist das realistisch?
Die Region Disentis ist natürlich ebenfalls landschaftlich sehr reizvoll und wird dieses Jahr auf jeden Fall mindestens einmal besucht.
Dennoch lässt mich Australien einfach nicht mehr los und meine Planungen bezüglich einer Tour werden immer konkreter.
Muss es denn ein teurer Camper sein, oder tut es ein Swag nicht auch? ein Minelab GPX 5000 ist dort wahrscheinlich schon ein " must have" oder? Habe mir vor zwei Monaten den neuen Garrett ATX bestellt, der soll auf stark mineralisierten Böden ja auch sehr gute Ergebnisse erzielen.
Die Illusion durch gefundenes Gold die Kosten zu egalisieren hatte ich eigentlich nie, wäre auch etwas zu optimistisch gedacht, oder?
Welche Region würdest du denn ansteuern? WA oder Queensland ?

Für weitere Infos wäre ich extrem dankbar!!!

Grüße
Jochen
Gespeichert

Viiiiiiiiieeeeeeeeeeellllllllllllll Buddeln = viel Gold !!!!! grins
Nyrax
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 115


« Antworten #19 am: 28. Januar 2014, 10:50:51 am »

Hi Joe 4711,

also mit deinem geplanten Budget kommst du dicke hin, die Zeit aber ist denkbar knapp um den Umgang
mit dem GPX Geräten vor Ort zu lernen. Diese Geräte sind schon etwas komplexer als die herkömmlichen Metalldetektoren.
Gute Vorbereitung ist alles: Karten (Tengraph.....), Literatur und nicht zuletzt den das handling des 5000er solltest du dir, bereits
hier am Acker, verinnerlichen.
Zur Detektorfrage: auf allen Böden Australiens funktioniert nur der Minelab.
Auf manchen kann man auch konventionellen Detektoren arbeiten, aber leider wurden diese Gebiete schon vor Jahrzehnten abgegrast. zum Heulen

Der Australische Dollar ist momentan verlockend günstig - das Land schreit förmlich nach einer "Dienstreise" zwinker

By the way: Suche noch einen Partner für Australien WA; Zeitraum April Mai. It's cool man

Nyrax winke winke
Gespeichert
Joe 4711
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 80



« Antworten #20 am: 28. Januar 2014, 11:13:40 am »

Hi Nyrax,
danke für die Infos und das versteckte Angebot! It's cool man
Dieses Jahr ist bei mir jedoch schon verplant und die Zeit bis April/Mai wäre mir vorbereitungstechnisch gesehen auch etwas zu kurz.
Was haltet Ihr denn davon, wenn wir eine separate Facebokk Gruppe "Australien" gründen, in der man sich austauschen und gegebenenfalls weitere Schritte planen kann?
Hoffentlich ist dieser Vorschlag hier erlaubt und verärgert niemanden!!!
So hätte man halt die Australien Begeisterten alle in einer Gruppe zusammen. Hier im Forum verläuft sich das dann meist doch wieder und man hört von den Leuten dann sehr lange nichts mehr.
Bei Interesse einfach PN an mich.

Grüße,
Joe
Gespeichert

Viiiiiiiiieeeeeeeeeeellllllllllllll Buddeln = viel Gold !!!!! grins
jason
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 707


« Antworten #21 am: 28. Januar 2014, 12:10:34 pm »

Allgemeine Regeln für das Detektern in WA findet man beim DMP

http://www.dmp.wa.gov.au/10871.aspx#10878

Für das Detektern auf PL- und ML- Tenements im Status "Grant"  braucht man vom Holder eine schriftliche Genehmigung, auf den PLs oder MLs im Status "pending" gibt es kein Problem.

Mittlerweile sind viele Tenements in riesige EL's umgewandelt, hierfür gibt es eine Sonderregelung, man kann aus dem EL bis zu 10 Blocks auswählen und  rechtzeitig vor Beginn der Suche ein Section 40e Permit beantragen, die Genehmigung gilt dann für max. 3 Monate (1 Block = 310 Hektar). Jedoch, nach Ausstellung des Permits muss eine 21 Tage Wartezeit eingehalten werden denn der EL Holder kann Einsprüche erheben.

http://www.dmp.wa.gov.au/documents/132364_Section_40E_Permit_System.pdf

Ganz generell, in WA müssen vor Betreten eines Pastoral Leases die Pastoral Leaseholder informiert werden und manche von denen machen einem gern ein Problem und kommen mit Ausreden wie  ".... geht nicht, wir machen dort, wo du hin willst gerade sheep mustering...."

Also die Rechte kann man sich wie ein Schichtenmodell vorstellen, erste Schicht können Native Titles sein, zweite Schicht die diversen Tenement oder Licence Typen wie PL, ML, EL, dritte Schicht Pastoral Lease, usw usw.

« Letzte Änderung: 28. Januar 2014, 12:40:59 pm von jason » Gespeichert
jason
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 707


« Antworten #22 am: 28. Januar 2014, 12:40:32 pm »

Bei der Gelegenheit solltest Du Dir dann auch Tengraph-Karten holen, auf denen genau mit Längen- & Breitenangaben ersichtlich ist, welches Land noch frei ist und welches verclaimt. Das meisste haben größere Companies geleased.

Und der Rest wird von den kleinen Firmen und Miners gehalten.  Tengraph geht auch vom heimischen Schreibtisch

http://www.dmp.wa.gov.au/3980.aspx

Access to Tengraph Online anklicken.

Kleine Warnung, selbst wenn man Grundkenntnisse im Regelwerk Mining in WA mitbringt braucht es viel Übung und Geduld bis man die Features von Tengraph nutzen kann.
Gespeichert
Joe 4711
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 80



« Antworten #23 am: 28. Januar 2014, 12:44:19 pm »

Hallo Jason,
das sind doch schon mal sehr wichtige und wertvolle  Informationen, die einen vor einer bösen Überraschung bewahren können!
Vielen Dank dafür!!!
Muss deine Infos jetzt erstmal sacken lassen und verstehen, was genau das für eine mögliche Tour bedeutet.

Grüße,
Joe
Gespeichert

Viiiiiiiiieeeeeeeeeeellllllllllllll Buddeln = viel Gold !!!!! grins
Nyrax
Aristokrat
****
Offline Offline

Beiträge: 115


« Antworten #24 am: 28. Januar 2014, 15:58:58 pm »

Was haltet Ihr denn davon, wenn wir eine separate Facebook Gruppe "Australien" gründen, in der man sich austauschen und gegebenenfalls weitere Schritte planen kann?
Hoffentlich ist dieser Vorschlag hier erlaubt und verärgert niemanden!!!
So hätte man halt die Australien Begeisterten alle in einer Gruppe zusammen. Hier im Forum verläuft sich das dann meist doch wieder

Grundsätzlich ja, aber Fazebuck ist ein absolutes no go für mich. belehr NoGo Und ich sage...

Nyrax winke winke
Gespeichert
muzo
Bursche
*
Offline Offline

Beiträge: 3



E-Mail
« Antworten #25 am: 28. Januar 2014, 17:02:55 pm »

hallo liebe abenteurer, ich bin seit fast drei jahren von diesen gold virus infiziert, plane auch nach australien zu reisen um dort nach nuggets zu sondeln. ich selber wahr noch nie in australien kann auch leider kein englisch :(  ich selber plane den trip eher von dezember bis januar für ca. 4 wochen, da ich mehr zeit für diesen trip habe!!! finde die idee gut von dem jenigen mit der Fb gruppe um erfahungen auszutauschen! auf jeden fall interresiere ich mich für so eine australien reise wegen der kosten die geteilt werden.
freue mich auf eure nachrichten. gruss muzo
Gespeichert
Joe 4711
Bürger
***
Offline Offline

Beiträge: 80



« Antworten #26 am: 28. Januar 2014, 17:30:36 pm »

Die Gruppe bei FB nennt sich GOLDSUCHE AUSTRALIEN.
Einfach mal bei FB in der Suche eingeben, oder PN an mich.
Gespeichert

Viiiiiiiiieeeeeeeeeeellllllllllllll Buddeln = viel Gold !!!!! grins
jason
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 707


« Antworten #27 am: 28. Januar 2014, 17:32:40 pm »

.........ich selber plane den trip eher von dezember bis januar für ca. 4 wochen, da ich mehr zeit für diesen trip habe!!!
  gruss muzo

Ganz schlechte Idee muzo,

Klimadiagramm von Kalgoorlie

http://www.wetteronline.de/?pcid=pc_rueckblick_climate&pid=p_rueckblick_climatediagram&sid=Temperature&gid=94637

Die Böden dort nennt man Laterit, die sind bedeckt mit Ironstone . Bei 34 Grad im Schatten langst du die nicht mehr an, da kannst ein Spiegelei drauf braten. Und der Detektor quietscht nur noch, man kann deshalb nur des Nachts detektern. Beste Zeit ist von April bis September.

Da hab ich ein Bild gefunden, das ist zwar von Vic, aber genauso sieht es in weiten Teilen von WA aus    
http://geology.about.com/od/more_sedrocks/ig/concretionpics/concferrug.htm
« Letzte Änderung: 28. Januar 2014, 17:40:10 pm von jason » Gespeichert
muzo
Bursche
*
Offline Offline

Beiträge: 3



E-Mail
« Antworten #28 am: 28. Januar 2014, 17:43:16 pm »

oh mann nicht gut danke jason für die infos, sind echt gold wert für ein anfänger wie mich! danke auch joe werde mal dann bei fb nach gucken... grins
Gespeichert
DMarkcollector
Graf
*****
Offline Offline

Beiträge: 562



WWW E-Mail
« Antworten #29 am: 28. Januar 2014, 19:22:10 pm »

Was ich nur jedem empfehlen kann der nach Australien fliegt:

Reisenden ist erlaubt, folgende Waren zoll- und verkaufssteuerfrei im Reiseverkehr nach Australien einzuführen:

•Alkohol, Wein und Bier oder Spirituosen, unabhängig davon, wo sie erworben wurden:
- für Reisende über 18 Jahren bis zu je 2,25 Liter Alkohol;
•Zigaretten, Zigarren oder Tabak, unabhängig davon, wo sie erworben wurden:
- für Reisende über 18 Jahren bis zu je 50 Zigaretten oder 50 Gramm Tabak.

Angesichts der Preise für Alkohol und Zigaretten in Australien kann ich nur empfehlen bei einer Zwischenlandung in Dubai oder so die 2,25 Liter Schnapps auszupacken. Mit so etwas kann man sich verdammt viele Freunde in Australien machen grins

Grüße Jens
Gespeichert

Seiten: [1] 2 3
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Impressum | Nutzungsbedingung | Regeln
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines
Seite erstellt in 0.187 Sekunden mit 20 Zugriffen.